Spenden Priesterseminar Wigratzbad

In Wigratzbad (am Bodensee) haben wir 3 Dinge, a) eine neues Anbetungszentrum mit Wallfahrtscharakter, b) eine Zentralverwaltung der neuen PETRUS-Priesterbruderschaft und c) ein Priesterseminar.

Dieses Priesterseminar ist – neben Heiligenkreuz in Östereich – , wenn ich richtig verstanden habe, DERZEIT DAS EINZIGE EIGENTLICEE PRIESTERSEMIAR IM GESAMTEN DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM DER SCHWEIZ; ÖSTERREICHS UND DEUTSCHLANDS, aus dem noch eine  BEACHTLICHE ANZAHL von PRIESTERWEIHEN hervorgehen. Wie man hört, soll es dort gegenwärtig  die fast unglaubliche Anzahl von ungefähr 60 – in Worten: SECHZIG – Seminaristen geben.  Und na klar: Wigratzbad hat gewisse Beziehungen zu dem Schweizer Bischof HUONDA von CHUR/CH, der zum Beispiel im Bereich der “Petrusbruderschaft” in Deutschland ein Visitationsrecht hat.

Ich glaube nicht, daß man diesen Bischof HUONDA für unproblematisch halten kann oder daß Bischof Huonda von den katholischen akademischen Ausbildungseinrichtungen in der Schweiz in Fribourg und Chur intellektuell ernst genommen wird – und weise deshalb hin auf einen anderen Bischof im römisch-lateinischen Umfeld, nämlich Bischof Athanasius Schneider, der auch öfter auf K-TV zu sehen war und DURCHDACHTES zu sagen hatte. Bischof Athanasius Schneider ist aktuell installiert in Kasachstan, wurde aber ausgebildet in einem Orden in Brasilien, dann später  an den bekannten grossen römischen Universitäten. Ich ziehe aus Gründen der Neutralität heran Informationen aus WIUKIPEDIA, die aber leicht ergänzt werden können durch Infos aus Kathpedia.

“Athanasius Schneider” in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Athanasius_Schneider

“Bistum Karaganda” in Wikipedia DE URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Bistum_Karaganda

ALL DIES ist unter heutigen verschärften Bedingungen förderungswürdig – aber ich gebe hgier nur die Spendeninformationen für das PREISTERSEMINAR WIGRATZBAD, nämlich dessen – deutschsprachige –  Homepage http://fssp.eu/pages/de/home.php und dessen Spenden-page http://fssp.eu/pages/de/spenden.php . Das Priesterseminar hat nach eigener Aussage KEINEN ANTEIL an Finanzierung aus dem halbstaatlichen deutschen Kirchensteuersystem und ist deshalb mehr als andere auf Spenden angewiesen.

Ich wüsste ehrlich nicht oder kaum, wie man KATHOLISCHES Geld besser investieren könnte als in die Ausbildung KATHOLISCHER Priester!

Die Kontoinformationen lauten:

Priesterseminar St. Petrus

Volksbank Allgäu West eG

BLZ 65092010

Konto Nr. 38 190 010

BIC: GENODES1WAN       IBAN: DE13 6509 2010 0038 1900 10