Spenden Karmel Mayerling Oesterreich

Den Karmelitinnen der hl. Theresia von Avila – der sogenannten “grossen” Therese – wurde das ehemalige Jagdschlösschen Mayerling nach den sehr tragischen Ereignissen der Nacht vom 29. auf den 30. Januar 1889 als SÜHNESTÄTTE zugewisen, wo der Erzherzog-Thronfolger Rudolf und seine Geliebte Mary Vetsera angeblich einem Doppel-Selbstmord zum Opfer fielen, der vielleicht kein Selbstmord war, wie die Kaiserin Zita ihr ganzes Leben lang behauptet hat, und zwar sehr zum Verdruß der fachwissenschaftlichen Historiker, die bis heute die offizielle Version des Hofes propagieren und es also einfach “besser wissen”!

Karmelitinnen sind an sich prinzipiell sehr sparsam im Futter – allerdings kann man die gleiche Sparsamkeit bei Fragen der Statik des Mauerwerks nicht unbedingt empfehlen oder anwenden.

Wer also speziell für die  ERHALTUNG DIESER HABSBURGER-GEDENKSTÄTTE etwas Gutes tun will, hat dazu je nach dem zwei Konten zur Auswahl:

Konto Österreich

Konto “Rettet den Karmel Mayerling”
Bankhaus Schelhammer & Schattera
IBAN AT27 1919 0002 0010 0733
BIC: BSSWATWW

Konto Deutschland

Konto: “Rettet den Karmel Mayerling”
LIGA Bank Regensburg
IBAN: DE70 7509 0300 0004 5025 74
BIC: GENODEF1M05

Natürlich wird mancher denken, daß man, wenn schon für das Mauerwerk Geld ausgegeben wird, dann eventuell auch die spirituellen und praktischen Anliegen der Schwestern nicht an Unterfinanzierung zugrunde gehen sollten. Deshalb gebe ich auch das ALLGEMEINE KONTO des Karmel von Mayerling für die Bedürfnisse des Klosters im engeren Sinne und jenseits von Denkmalspflege:

Konto „Karmel Mayerling“
BLZ 19190 – Bankhaus Schelhammer & Schattera
Konto-Nr. 100100734
IBAN AT53 1919 0001 0010 0734
BIC: BSSWATWW

Advertisements