Terrorjagd im Netz – ThinThread – arte-TV 12.09.2017 20Uhr15

DOWNLOAD pdf 13 p. Din A 4  terror-antiterror-arte-TV-intro2

–xxx—

Terror/Antiterror – Spionage/Diebstahl/Profite – Thinthread – Update für Ingenieure und Intelligentsia aus/nach „Terrorjagd im Netz“ arte-TV 12-09-2017 – 20:15

Dieser Essay wertet folgenden DOKU-Film aus:
Terrorjagd im Netz“ (La Guerre du Renseignement), ein Film von Friedrich Moser
– arte-TV 12.Sept. 2017, 20:15 – Dauer ca. 1:29:00 – Trailer in youtube, arte-TV-Kanal URL https://www.youtube.com/watch?v=k3X8mXyi35I

QUELLEN-Überprüfung:
Friedrich Moser (Dokumentarfilmer)“ , Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Moser_(Dokumentarfilmer)
Mosers zweiter internationaler Dokumentarfilm A Good American handelt vom Codebreaker William „Bill“ Binney, der das bahnbrechende Überwachungsprogramm ThinThread entwickelte, das jedoch vor der Implementierung von der National Security Agency (NSA) gestoppt wurde.“

Rezension 1: STERN online (basiert auf „dpa“), ohne Datum, s.n./ohne Autorennamen „TV Tipp – Terrorjagd im Netz“ URL http://www.stern.de/kultur/tv/tv-tipp-terrorjagd-im-netz-7616278.html

Rezension 2: SZ online (Sächsische Zeitung), TV Tipp 12.09.2017 – Marko Krefting: >>Spannend wie ein Thriller – Die Doku „Terrorjagd im Netz“ zeigt Alternativen zur Massenüberwachung und was die Politik tut, um die zu verhindern.<<

URL http://www.sz-online.de/nachrichten/kultur/spannend-wie-ein-thriller-3770544.html

Der erste Zweck dieser Ausarbeitung ist ein UPDATE für Ingenieure und Intelligentsias, die sich vielleicht wundern, daß in der heutigen Realität der intelligenten Arbeitsplätze alles und jedes unter geheimdienstlichen Vorbehalten steht.

Der zweite Zweck dieses Essay ist, das Bewußtsein zu schärfen, was sich in diesen außergewöhnlichen Zeiten alles ÄNDERT und GEÄNDERT hat:

heutige Mathematik hat fast gar nichts mehr mit der Mathematik der Schulbücher zu tun;
– heutige Finanzmethoden haben fast gar nichts mehr zu tun mit heutigen kaufmännischen und ökonomischen Ausbildungen,
grüne Wellensittiche (aus Australien) fliegen in Deutschland herum und seit dem Ende des zweiten Weltkriegs gibt es Mammutbäume (aus Kalifornien);
– die DEMOGRAPHIE hat sich geändert und Menschen heute leben in Megacities und Agglomerationen;

– die chemische Industrie hat erfolgreich 70 % aller Insekten in Europa vernichtet und mindestens 30 % der Vogelpopulationen, die von Insekten leben;
– seit 20-30 Jahren gibt es ein durch wenige Chemieprodukte verursachtes Bienensterben;
– auf den Weltmeeren schwimmen „Plastikmüll-Teppiche“ so groß wie Deutschland und es ist angedacht, eine neue Industrie zu entwickeln, um diesen Müll „abzufischen“; damit es nicht zu MICROPLASTIK in Lebensmitteln kommt, denn ERDÖL IST BEREITS in Lebensmitteln;

–  Doping und Drugs, Gender, staatliche Kinderaufzucht und ständige Arbeitslosigkeit verändern die BASIS-SOZIALISATION und die staatliche SOZIALORGANISATION, teils für NEUE SYMPTOM-Profile;
– im Weltraum ist mehr los, als das breite Publikum überhaupt ahnt.

Man könne sagen, daß der INHALT an der Oberfläche sich zuspitzt auf die Alternativfrage:

MASSENÜBERWACHUNG contra „intelligente Informationsfilterung mit Open Intelligence“. [Buike-Vermutung: Denn: Massenüberwachung – technisch realisierbar durch Massenspeicher im Penta-Bereich; Tera-Speicher sind also bereits veraltet – FEHLT etwas, nämlich eine FUNKTION FÜR ZIELGERICHTETES TEMPORÄRES VERGESSEN.]

Das LERNZIEL dieses Essays ist, in sehr komprimierter Form relativ VIELE Autoren und Beiträge auf eine Art und Weise vorzustellen, daß man bei Interesse selber punktuell in die Tiefe weiter studieren kann. Allerdings haben die hier versammelten Beiträge eine BESTIMTME EIGENSCHAFT, daß sie nämlich unter anderem auch Autoren haben, die SYSTEMAUSSENSEITER sind – oder dazu gemacht wurden. Diese Eigenschaft wird uns viele, sehr interessante ANALYTISCHE Einblicke gewähren, die im Mainstream nicht ohne weiteres vorhanden sind.

Bei HANDLUNGSOPTIONEN sieht es dann aber sehr viel schlechter aus: ZWAR werden in dieser DOKU von arte-TV SEHR MASSIVE ANKLAGEN formuliert, die in der Tat auf manche Leser SCHOCKIEREND wirken könnten, ABER die Tatsache, daß diese DOKU überhaupt gesendet wurde, zeigt, daß das INSTALLIERTE SYSTEM derartig MASSIV ist, so daß es nicht einmal mehr befürchtet, von KRITIK und DISKUSSION VERÄNDERBAR zu sein. Insbesondere hat sich das installierte System immunisiert gegen STRAFVERFOLGUNG indem die MORALFRAGE nicht mehr gestellt wird und „indirekte Täter“ in systemischen Kommandostrukturen weiter frei herumlaufen. Ob Terror-Opfer laufen können, wird nicht thematisiert.

Eine dieser MASSIVEN Anklagen lautet in den Worten von Bill Binney ungefähr:

Als ThinThread (1.0) gestoppt und deaktiviert wurde (in 2001 zugunsten eines noch nicht fertigen Konkurrenzproduktes), da ist die Sicherheit der USA und der Bürger der Freien Welt VERKAUFT worden gegen GELD. Leute mit der kindlichen Psychologie von Klein-Fritzchen und Klein-Erna würden jetzt vielleicht erwarten, daß der zuständige Kommandeur – Vier-Sterne-General Michael Hayden, NSA – vor ein Kriegsgericht gestellt worden wäre … Aber das wäre natürlich viel zu einfach …

Diese DOKU von arte-TV hat Stärken und Schwächen:
Die STÄRKE ist ANALYTISCHE ZUSTANDSBESCHREIBUNG – mit einigen ÜBERRASCHUNGEN -, einschließlich einiger TRANSITIONSFAKTOREN oder ZUKUNFTSPLÄNE der Hauptakteure der beteiligten wissenschaftlichen Industrien.

Die SCHWÄCHE ist, daß MORALFRAGEN nur hinsichtlich möglicher DEMOKRATIE-GEFAHREN thematisiert werden, jedoch nicht in Hinsicht der Unterscheidung von GUT und BÖSE, so daß insoweit nicht thematisiert wird, daß Terror und Antiterror ANGST und GEWALT bedeuten, deren Beziehung zur STAATSLEHRE – also der Theorie der AUFGABEN eines Staates – vage und undeutlich bleibt. Für mich als Kontinentaleuropäer fragt sich ohnehin, inwieweit Konzepte und Kategorien europäischer Geschichtsschreibung wie „Staatslehre“, die zurückgeht auf das alte Rom und Athen, überhaupt auf die USA anwendbar wären, was eine MASSIVE SKEPSIS ausdrückt, welche ich erworben habe durch Lektüre der folgenden Quelle: L.L. Matthias: Die Kehrseite der USA, Reinbeck bei Hamburg: rororo pbk 1985, zuerst 1964. Eben sagte ich, daß MORALFRAGEN in diesem arte-Beitrag nicht explizit gestellt werden. NACH Lektüre von L. L. Matthias könnte man sagen: Die USA ist ein Land, in dem sich VERBRECHEN LOHNEN, was nicht bezogen ist auf „erfolgreiche Einzelkarrieren“ aus „Underdog-Milieus“, sondern hier eine staatsimmanente SYSTEMEIGENSCHAFT der USA meint!

Die GRÖSSTE SCHWÄCHE, die ich sehe, ist aber, daß die SINNFRAGE NICHT GESTELLT wird. Wird die SINNFRAGE nicht gestellt, kann KEINE STRATEGIE formuliert werden – „behaupte“ ich jetzt einmal kess, weil mir nämlich nichts besseres einfällt.

Allerdings ist „keine Strategie“ oder „Fehlen von Strategie“ ein heute weit verbreitetes Merkmal: Man fuhrwerkt in Afghanistan mit ausländischen Truppen irgendwie herum, aber ein Ende ist nicht absehbar. In Israel wird neuerdings eine Jahresliste mit ungefähr 450 Terrorereignissen pro Jahr „abgearbeitet“, aber ein Ende ist nicht sichtbar und man begreift nicht, warum der ganze Aufwand nicht wirklich greift. Die sogenannten „Jugoslawienkriege“ sind lange vorbei, aber die ausländischen Truppen sind immer noch da. Die Probleme Afrikas triggern Konferenzen, aber Lösungen werden gar nicht formuliert, noch weniger angepackt.

Oder anders gesagt: Wir haben heute in vielen Anwendungsbereichen TAKTISCHE ERFOLGE, aber KEINE ABGESCHLOSSENEN GESAMTOPERATIONEN, was ein weiteres INDIZ sein könnte für die Buike-Hypothese vom PERMANENTEN KRIEG, welcher ungefähr ab dem Ersten Weltkrieg entwickelt wurde, und zwar als BASIS-STRATEGMA für WELTMACHTSPIELE innerhalb eines sogenannten „US-amerikanisch-britischen Finanzclub-Hintergrunds“. Gibt es aber PERMANENTEN KRIEG, dann stellt sich die FRAGE NACH FRIEDEN gar nicht mehr, was praktisch sein mag für das Management der Alltagsoberfläche, denn stirbt der „Frieden“ als Zieloption aus, dann braucht man sich auch nicht mehr den Kopf zu zerbrechen über PHILOSOPHISCHE Probleme, die nun einmal in der älteren Geschichtswissenschaft mit FRIEDEN korreliert werden, darunter zum Beispiel auch Fragen der PHILOSOPHISCHEN BEGRÜNDUNG DES RECHTES und VÖLKERRECHTS und des STAATES als einer Organisationseinheit. Durch die heute überflüssig gewordene ältere Geschichtswissenschaft würde man auch etwas verwundert lernen können, daß heutiger TERROR seinen Ursprung hatte in STAATSOFFIZIELLEN Handbüchern für „irreguläre Kriegführung“, besonders in Form der (ehemals kommunistischen) „Guerilla-Kriegführung“, aber auch den dazu antagonistischen „Handbüchern für Survival im Totalen Krieg“ (bekannt ist das Handbuch der Schweiz aus der Zeit des Kalten Krieges). . Wie soll ich diplomatisch sagen: Die Welt wird nicht dadurch besser, daß wir Ursprünge ausblenden! Was natürlich meine Privat-Meinung ist.

Man könnte einigermaßen bösartig formulieren: Dieser Film zeigt uns ein intelligent gemachtes Hamsterrad, angetrieben von Terror und Antiterror und funktionierend wie ein irreal-skurriles „perpetuum mobile“, für mehr oder weniger intelligente Hamster, das möglicherweise gar nicht gestoppt werden soll, weil es sehr möglicherweise als FORMIDABLES GESCHÄFT betrachtet wird. Wenn wir dazu eine Täter-Opfer-Dichotomie ergänzen oder überstülpen, könnten wir formulieren: „Eigentliche“ Täter/Hintermänner machen Gewinne, Opfer sind SYSTEMISCHE Kollateralschäden.

Wir erwarten bei Hightech-Industrien gar nichts anderes und würden zum Beispiel nur wegen der ERWARTBAREN Verkehrsunfälle selbstverständlich nicht das Auto abschaffen oder die Chefs der Autokonzerne zu „Mördern“ erklären – oder?!

Die Frage, WO DIE GRENZE ist, wird nicht gestellt – wenn nämlich „Täter in Hintermännerfunktion“ OPFERSZENARIEN AKTIV ENTWERFEN, so daß also Ereignisse keine „unglücklichen Zufälle“ mehr sind, sondern GEPLANT und GEWOLLT, und zwar von INSTNANZEN, von denen es der Alltags-Informationskonsument NICHT VERMUTEN würde, nämlich INNERHALB DES STAATLICHEN sogenannten „SICHERHEITSAPPARATES“. (Beispiel: Vor dem Breivig-Anschlag in Oslo, soll es eine Anti-Terrorübung mit einem ÄHNLICHEN SZENARIO gegeben haben! – „Anders Behring Breivig“, Wikipdedia EN URL https://en.wikipedia.org/wiki/Anders_Behring_Breivik Die Entwicklung von Aktionen aus (Übungs-)Szenarien heraus gehört heute zum festen Repertoire der Geheimdienste.) Oder etwas frontaler gesagt: Wenn im Fernsehen gesagt wird, und zwar ohne daß sich IRGENDJEMAND „aufregt“, daß der „Islamische Staat“ eine ERFINDUNG ISRAELS (und der USA) ist, dann ist man zu RECHT erstaunt.

Die „Story“ des arte-DOKU-Films ist einfach gestrickt:

Ein einzelner Mann, Bill Binney – Wiki DEWiki EN – , entwickelt in den 1970igern ein Software-Prinzip, mit dem er erfolgreich die „operationale Führungsstruktur“ der sowjetischen Streitkräfte hackt und und aufklärt, wird dann technischer Direktor der NSA (und Chef von 6000 NSA-Analysten) und entwickelt das Tool „ThinThread“ – Wiki EN – zur Netzwerkanalyse, das 2000 fertig ist, – und auch vom deutschen BND – source „netzpolitik“ – benutzt wurde – aber UNERKLÄRLICHERWEISE 3 Wochen vor dem 9/11-2001-Incident AUS DEM VERKEHR GEZOGEN wird (zugunsten des neuen Billion-Dollar-Business der Neuentwicklung von TRAILBLAZER) , so daß 9/11 „ungebremst“ STATTFINDET.

Ich würde mit meinem Studienhintergrund und mit meiner Leseerfahrung natürlich formulieren: 9/11 findet nicht UNGEBREMST statt, sondern „WIE GEPLANT“ – und DASS eine WISSENSCHAFTLICH FORTGESCHRITTENE PLANUNG im Spiel war, wird dadurch erhärtet, daß 9/11 sich immer mehr als ein MULTI-LAYER-Event herausstellt, wo sorgfältig INSZENIERTE ÜBERLAGERUNGEN erreicht wurden, zum Beispiel mit

– einer Börsenspekulation,
– einer „holographischen“ Flugzeugschow,
– einer „Gebäudesanierung“ eines unprofitablen Wolkenkratzers, der möglicherweise eine Freimaurersymbolik enthält mit Bezug zu den beiden Säulen vor dem Allerheiligsten des Tempels von Jerusalem (genannt „Boas“ und Jakin“)
– einer gleichzeitigen US-Aktion gegen israelische und saudi-arabische Geheimdienstgruppen in den USA,
– dem Einsatz/Test einer NEUARTIGEN ENERGIEWAFFE (Joody Wood – homepage ), deren Endprodukt STAUB – und Strahlung – ist,
der Beseitigung von Untersuchungsmaterial zum ENRON-Skandal – Wiki EN – (Einsturz des Gebäudes WTC 5 oder WTC 7 mit FBI-Akten, sozusagen aus „lauter Sympathie“), und Beschädigung genau des Teils des Pentagons, in welchem die Untersuchungsakten der 2 Tage vor 9/11 von Rumsfeld öffentlich bestätigten „verschwundenen MILLIARDEN“ des US-Militär-Budgets lagerten.

Wenn dieser Gesamteindruck vom 9/11-Incident realistisch sein sollte, was man nicht genau wissen kann, dann wirkt für mich der Focus dieser arte-Doku, daß „man es hätte verhindern können“ – nämlich mit ThinThread-Software für Netzwerkanalyse – in der Tat ein wenig NAIV.

Dann kommt in arte-Doku eine ÜBERRASCHUNG: Um 2015/16 findet sich in WIEN ein kleines START-UP-Unternehmen zusammen, welches irgendwann erstaunt feststellt, daß es eine Art „ThinThread 2.0“ entwickelt hat, diesmal mit den SPEZIELLEN EIGENSCHAFTEN open-intelligence-data“ und „privacy by design“. Das ist als sogenannte DOPPEL-Erfindung oder WIEDERHOLTE ZWEITE ERFINDUNG von ein- und demselben „tool“ wissenschaftsgeschichtlich interessant, zumal die Wiener Gruppe Kontakt herstellt zu Bill Binney, dem Entwickler von ThinThread (1.0). Es ist natürlich auch etwas „redundant“, weil es so etwas ähnliches wie die „Neuerfindung des Rades“ ist, welche Situation vielen Entwicklungsingenieuren sehr bekannt vorkommen mag.

Am Schluß der arte-Doku kommt dann etwas, was ich selbst aufschlußreich fand:

Die Entwickler von „ThinThread 2.0“ überlegen, daß dieses WIRKSAME Tool ALLEIN den Terror nicht beenden wird und sie geben als LÖSUNGSHINWEIS eine SUCHRICHTUNG, ungefähr wie folgt: FALLS es eine ALLGEMEINE Lösung für das Terrorproblem – also hier gemeint: für das AUFHÖREN von Terror-Attentaten – geben sollte, dann müsse diese gesucht werden in einer „GESELLSCHBAFTLICHEN ANALYSE“. Und damit endet diese arte-Doku mit dem dramatischen Effekt des sogenannten „offenen Endes“, welches in der Theaterwissenschaft und Rhetorik bekanntlich die WIRKUNG haben soll, das Publikum zum WEITERDENKEN anzuregen.

—xxx—

Ich denke also „versuchsweise“ weiter, daß „gesellschaftliche Analyse“ ermitteln könnte,

– daß Terror-Attentate in bestimmten gesellschaftlichen Kontexten eine GROSSE AKZEPTANZ haben, und zwar in Form der „Verherrlichung von Märtyrern“,
– daß BEWUNDERUNG für Terror-Attentate weder geographisch noch politisch EINDEUTIG ist, also vorkommt sowohl in islamisch-arabischen Kontexten als auch bei unterschiedlichen POLITISCHEN Gruppen in Europa und den USA,
– daß ein neues Software-Tool NICHT beantwortet, welche PSYCHOLOGIE und MENTALITÄT Terror-UNTERSTÜTZER haben.

Oder irre ich mich und „offenes Ende“ bedeutet letztlich NIHILISMUS, wo WERT-Fragen und INHALTE KEINE ROLLE mehr spielen, weil sowieso „alles absurd“ ist (etwa im Sinne von Albert Camus oder im Sinne der modernen Interpretationen und Fehlinterpretationen des „Sisyphos/Sisyphus-Mythos“)?

Oder ist die LÖSUNG des Terror-Problems, daß wir die Terroristen „heilig sprechen“ und zu ALLGEMEINEN VORBILDERN machen und in die REGIERUNGEN holen, zum Beispiel im Kosovo oder in Südafrika?

Oder ist Terrorismus nur ein INDIKATOR für den ALLGEMEINEN VERFALL des Menschengeschlechtes, wo wir gar nicht mehr bemerken, was für VERBLÖDETEN IDEEN wir eigentlich hinterherlaufen? Das ist kein Scherz: Obama erklärt öffentlich, daß er Nelson Mandela BEWUNDERT. Ich aber frage mich: Soll das jetzt bedeuten, daß WIR ALLE Nelson Mandela NACHMACHEN sollen? Hat uns also OBAMA „eingeladen“, ungefähr 200 terroristische Aktionen mit vielen Toten zu „produzieren“, damit auch wir „heilig“ werden und den „Friedensnobelpreis“ bekommen dürfen?

Die heutige Degeneration und VERBLÖDUNG beginnt natürlich damit, daß wir LÖSUNGEN in „gesellschaftlichen Analysen“ SUCHEN sollen, nämlich DAMIT WIR ABGELENKT werden von den LÖSUNGEN, die bereits BEKANNT sind!

Das Alte Testament der Juden und Christen – gültig und verbindlich einige Jahrtausende in großen Teilen dieses Planeten – sagt frontal und unmißverständlich:

DU SOLLST NICHT TÖTEN!
BASTA!

Da steht nicht: „Du sollst nicht töten“ – VORAUSGESETZT du bist dir darüber klar geworden, warum du noch als Volksschulkind eingenäßt hast – volkstümlich: „in die Hosen gepinkelt hast“ – als Spätfolge einer Elterngeneration, die komplett aus Kriegsneurotikern bestand!

Da steht nicht: „Du sollst nicht töten“ – falls die letzte Konsultation mit deinem (staatlich bezahlten) Psychiater „erleuchtend“ verlaufen ist und ohne VERABREICHUNG eines Medikamenten-Coctails, der angeblich mit dem neuen Incident-Typ der sogenannten „Amokläufe“ in einer direkten Beziehung steht.

Jetzt trifft dieses „göttliche Gebot“ des „Nicht-Tötens“ aber HEUTE auf den AUTONOMEN und SELBSTBESTIMMTEN Menschen, der nicht mehr mit irgendwelchen Götterdrohungen zu beeindrucken ist, weil er, vielleicht wenn er genug gekifft hat, sich selbst für einen Gott hält oder weil er sich auf einem „literarischen Trip“ befindet, den der im Irrenhaus gelandete Friedrich Nietzsche mit seinem Stichwort vom ÜBERMENSCHEN losgetreten hat, welcher mit „Selektion durch Sozialdarwinismus“ etwas aufgehübscht, seit ungefähr den 1960iger Jahren zum TRANSHUMANISMUS – Wiki DEWiki EN – mutierte.

Viel mehr noch: Was in den alten Vorzeiten ein SEHR HOHER WERT war, nämlich LEBEN, wird HEUTE nicht nur durch den Terroristen ANGEGRIFFEN, sondern durch die MODERNE FORTSCHRITTSWISSENSCHAFT.

Es ist die MODERNE WISSENSCHAFT, die FLÄCHENDECKENDE ABTREIBUNG praktikabel macht, die in den vielen Anwendungen von GENTECHNIK schon lange zu Methoden greift, die im Namen von „nebulösen Ideen von FORTSCHRITT“, VORAUSSETZEN, daß Experimentatoren JENSEITS von „gewöhnlichen Empfindlichkeiten“ arbeiten, also nicht sehr verschieden sind von Experimental-Ärzten in NAZI-Konzentrationslagern und anderen totalitären Staatssystemen. Es ist der MODERNE FORTSCHRITT, der sich HERAUSNIMMT, das weltweite BIENENSTERBEN als Kollateralschaden des modernen wissenschaftlich-technisch-ökonomischen Landwirtschaftssystems zu RECHTFERTIGEN, in welcher modernen Landwirtschaft sich die MISSACHTUNG des VORFINDLICHEN LEBENS dadurch ausdrückt, daß das LEBEN der Natur SYSTEMATISCH VERGEWALTIGT wird!

Oder anders gesagt: Manche kritisieren bei terroristischen Tätern die schnoddrige Abgebrühtheit gegenüber fremdem und ihrem eigenen Leben, aber diese Kritiker übersehen, daß es die moderne Wissenschaft ist, die uns vormacht und vorlebt:
Leben ist einen Scheißdreck wert!“

Wenn diese Einzelbeobachtungen, die keineswegs vollständig sind, von der HEUTIGEN ALLGEMEINEN MISSACHTUNG DES LEBENS ungefähr korrekt beobachtet sind, könnte man dann sagen, daß Terror-Reduzierung damit beginnen könnte, daß wir alle MISSACHTUNG VON FREMDEM und eigenem LEBEN „reduzieren“, zum Beispiel indem wir Beifang-Kollateralschäden in der industriellen Schlepp- und Treibnetzfischerei „reduzieren“, z.B. besonders bezüglich der Gattungen von Haien und Delphinen?? (Ich selbst esse deshalb zum Beispiel nur noch selten Thunfisch!)

Oder etwas anders gesagt: TÖTUNGSHEMMUNG – und reziproke Selbsttötungshemmung – als soziales oder philosophisches oder religiöses oder moralisches TABOO ist NICHT MEHR ALLGEMEINVERBINDLICH, was aber nicht wirklich neu ist, wenn man zum Beispiel formulieren würde, daß alle Kriege grundsätzlich ein Versagen der TÖTUNGSHEMMUNG in Form eines „kollektiven Mordens und Selbstmordes“ sind.

Ein ehemaliger Chef des Mossad ergänzte sozusagen dazu kürzlich in irgendeiner TV-Sendung, daß eine TENDENZ besteht, daß Terror-Täter ihre Taten nicht überleben: Die aktuellen Zahlen in Israel scheinen bei 50 % relativ kurzfristig toten Tätern, 25 % Verhaftungen und 25% erfolgreich geflüchteten Tätern zu liegen.

Oder anders gesagt:

Ich sehe hier ein PHILOSOPHISCHES DEFIZIT, daß ZU WENIG überlegt wird, WARUM der MENSCH auf DIESEM Planeten sein bischen Leben LEBEN soll und wahrscheinlich auch leben MUSS!

Dieses Defizit hat eine KOSMOLOGISCHE Komponente, welche ich in eine Frage einkleide:
WARUM BEGNÜGT SICH DER KOSMOS und das Weltall NICHT damit, GROSSARTIGE Sternensystem und Galaxien OHNE LEBEN in komplexer Mathematik und Geometrie zu produzieren und WARUM wurde die ZUSÄTZLICHE KOMPLIKATION von „Leben“ in seinen MYRIADEN von Formen überhaupt „implementiert“?
Was man vielleicht umformen kann zu der Frage: Warum benötigt der Kosmos die HERVORBRINGUNG von „intelligenten Beobachtern“? Damit dieser BEOBACHTER die GROSSARTIGKEIT des KOSMISCHEN WERKES BESTAUNE und BEZEUGE, wenn aber BEZEUGE, dann WEM bezeuge?!

Man verstehe mich nicht falsch: Ich will hier nicht den modernen Terror benutzen, um einen neuen Gottesbeweis zu konstruieren! Ich will aber sehr wohl darauf aufmerksam machen, daß es HYPERKONTEXTE gibt – die veralteten Marxisten haben dazu früher „ideologischer Überbau“ gesagt! -, wie zum Beispiel Judentum, Christentum, Konfuzianismus, tibetischen Buddhismus (und andere), welche TERROR-IDEOLOGIEN NICHT begünstigen, daß es aber auch durchaus NICHT ZUFÄLLIG sein könnte, daß wir FAST GAR KEINE TERRORISTISCHEN TÄTER haben, die zu diesen genannten Hyperkontexten gehören, was vielleicht ein Hinweis sein könnte auf ANDERE „genetisch getriggerte Verdrahtungsschemata“ in menschlichen Gehirnen, was letztlich darauf hinauslaufen würde, zu sagen: Die einen haben es und die anderen haben es nicht!

Oder etwas bissiger formuliert: Wir beobachten zwar, daß Mao-Tse-Dong, ein „Meister“ der Guerilla-Kriegführung, GEDICHTE schreibt wie ein chinesischer Mandarin der alten Zeit, aber es wäre meines Erachtens gefährlich, sich durch diesen ÄUSSEREN Schein und Anschein dahingehend TÄUSCHEN zu lassen, daß Mao das FORMAT eines chinesischen Mandarin der alten Zeit auch nur angenähert erreicht hätte!

Oder noch etwas anders gesagt: Vielleicht kommen wir in der Terror-Abwehr weiter, wenn irgendjemand wie das kleine Kind in dem Märchen „von des Kaisers neuen Kleidern“ sich hinstellt und laut ruft:

Maos Gedichte sind kulturgeschichtlicher QUATSCH!
IS-Videos im Internet sind lebensgefährlicher QUATSCH und ENTSETZLICH DUMM!

Oder ist das viel zu hoch gegriffen, weil bei Blöden gar keine Verblödung mehr stattfinden muß, und EIN ENDE VON TERRORISMUS ist gar nicht mehr wünschenswert, weil im Zeitalter von flächendeckender Arbeitslosigkeit Terrorismus und die NEUE (Security-)INDUSTRIE DAGEGEN ein gar so schönes BIG BUSINESS ist, angeblich allein in den USA mit jährlich 100 Milliarden Umsatz?!

Langer Rede kurzer Sinn: Ich selbst habe von diesem Film ÜBERRASCHEND VIEL gelernt – und deshalb halte ich nicht für ausgeschlossen, daß andere mit noch weniger Zeit ebenfalls daraus lernen können. Deshalb habe ich mir Arbeit gemacht, und zwar „zuerst“ für mich selbst, damit ich nicht dumm sterbe, wovon zu profitieren, hiermit auch andere eingeladen sind.

—xxx—

Aber OBWOHL wir einiges GELERNT zu haben scheinen, müssen wir AUFPASSEN, ob die ARGUMENTATIVEN ENGFÜHRUNGEN dieser arte-TV-Doku nicht selber wieder eine MANIPULATION sind.

Es mag zum Beispiel ERSTENS ein legitimer dramaturgischer TRICK sein, eine Doku auf GENAU ein SOFTWARE-Tool zu fokussieren. Aber wir dürfen nicht die Möglichkeit ausser Acht lassen, daß es MEHRERE solcher Tools geben könnte.

Wieviele?
Das wird uns der Geheimdienst kaum freiwillig aufs Butterbrot schmieren.

Fragen wir Wikipedia und staunen wir, denn unter
“TRAILBLAZER” – Wiki EN
sind folgende weitere Software-Tools der NSA gelistet:

„- Pre-1978 ECHELON MINARET SHAMROCK PROMIS
Since 1978 Upstream collection BLARNEY FAIRVIEW Main Core ThinThread Genoa
Since 2001 OAKSTAR STORMBREW Trailblazer Turbulence Genoa II Total Information Awareness President’s Surveillance Program Terrorist Surveillance Program
Since 2007 PRISM Dropmire Stateroom Bullrun MYSTIC MonsterMind (alleged)
Databases, tools etc. PINWALE MARINA MAINWAY TRAFFICTHIEF DISHFIRE

XKeyscore ICREACH BOUNDLESSINFORMANT

– GCHQ collaboration MUSCULAR Tempora“ – (source: URL https://en.wikipedia.org/wiki/Trailblazer_Project )

Es wird dann ZWEITENS ein literarischer Topos von diesen Filmemachern bedient, nämlich
die „wenigen Idealisten, die gegen ein übermächtiges System kämpfen“, so eine Art „Robin Hood“ oder „Michael
Kohlhaas“ (von Heinrich Kleist) des Computerzeitalters, also ein EMOTIONALES IDENTIFIKATIONSANGEBOT mit dem TYPOS des „ehrenwerten Outlaws“. Dieses STRICKMUSTER wäre weit weniger bedenklich, würde es nicht einem gewissen ROMANTIZISMUS dort Vorschub leisten, wo eher kühler Verstand gefragt sein und unter Umständen lebensrettend sein könnte.

DRITTENS stoßen wir unterwegs auf einen Patrick Eddington, der zu einem CATO-Institut gehört. Das CATO-Institut in Washington – Lobbypedia DE Sourcewatch EN Wiki DEWiki EN – jedoch ist nicht nur einfach ein „allgemeiner Zusammenschluß“ nach den unvermeidlichen Prinzipien der Gruppendynamik (wie beispielsweise ein Kaninchenzüchterverein), sondern es ist ein THINK-TANK, keineswegs der BUDGETMÄSSIG GRÖSSTE, aber immerhin ein Think-Tank, der in HEARINGS vor Senat-Commitees und vor dem Supreme Court „angehört“ wird – und dort zum Beispiel AUFGEFALLEN ist, daß CATO-Institute den Klimawandel mehr oder weniger “leugnet”. Und das CATO-Institut ist eine KOMPROMITTIERTE QUELLE. welche derartig MASSIV kritisiert worden ist – siehe zum Beispiel, Mark Ames: „Independent and Principled? Behind the Cato Myth“ URL https://www.thenation.com/article/independent-and-principled-behind-cato-myth/ , daß ich selbst Schwierigkeiten habe, den UNTERSCHIED zwischen dem CATO-Institute und einer „Troll-Fabrik“ –(Troll Armee) Wiki DE(Internet Research Agency) Wiki ENin Putins Russland zu entdecken!

Dieser Think-Tank – oder soll ich besser sagen: diese PRESSURE GROUP ? – POSITIONIERT SICH SELBST in der “konstitutionell-republikanischen und government-reduzierten” Ecke. Ja, es werden den Gründern von CATO-Institute, den Koch Brothers von Koch Industries, Sympathien für das Tea-Party-Movement nachgesagt … [Sollten wir hier vielleicht extra betonen: Ich denke, daß man nicht zum Tea-Party-Movement gehören muß, nur weil man etwas lernen möchte …]

Und was soll an diesen “irgendwie-republikanischen” EIGENSCHAFTEN “bedenklich” sein oder “brisant”?
Well, die Sache ist die, daß hier eine bestimtme Position eingenommen wird gegenüber dem US-amerikanischen KONSTITUTIONELLEN SYSTEM, was ungefähr aus vier Seiten Papier der Constitution von 1788 plus 27 Amendment-Zusätzen und einigen nicht-ratifizierten Amendments besteht, welche in SYSTEMATISCHEN RECHTSTRADITIONEN, wie zum Beispiel der hier sehr wissenschaftlich vorbildlichen deutschen VERFASSUNGSLEHRE, sehr viel ANDERS gesehen würde.

Besonders KRITISCH ist auch vorhin erwähnte Analyse: L.L. Matthias: Die Kehrseite der USA, Reinbeck bei Hamburg: rororo pbk 1985, zuerst 1964, die man so zuspitzen könnte:
Die USA sind – in der Analyse von L.L.Matthias – eine ANTIDEMOKRATISCHE Gründung von GROSSGRUNDBESITZERN, FREIMAURERN und BUSINESS-FOLKS nach Art eines “verschwörerischen” STAATSSTREICHS (einer Minderheit CONTRA einer Mehrheit).
Vielleicht kann man das in Nuancen ein bischen anders sehen als L.L.Matthias,
aber man kann es wahrscheinlich kaum “netter” sagen, vor allem dann nicht, wenn man “kontinentaleuropäische Lernsozialisationen verinnerlicht” hat, insbesondere zum Beispiel die Kategorien der klasssichen europäischen Geschichtsanalyse!

US-amerikanische Verfassung ist allerdings nicht das Thema dieser arte-Doku – und dennoch weisen die Macher dieser Produktion SELBER darauf hin, daß sie eine BESTIMMTE KRITISCHE Meinung dazu haben, wo sie nämlich das STICHWORT vom “deep state” verwenden, denn sobald dieses Stichwort fällt, werden sofort andere Stichworte aktiviert, wie zum Beispiel: “black budgets”, “informal government” und “corporate-style government” und “governed chaos”/”gelenktes Chaos”.

—xxx—

Ich gehe jetzt noch einen Schritt weiter, indem ich folgende THESE und Überlegung WAGE: Es ist genau dieses US-amerikanische „konstitutionelle System“, innerhalb dessen um 1953 Präsident Eisenhower einen „militärisch-industriellen Komplex“ nicht nur entdeckt hat, sondern vor dessen UNKONTROLLIERBARKEIT er meinte, in seiner Abschiedsrede WARNEN zu sollen. Wenn das korrekt beobachtet ist, dann könnte es eine

WUNDERBARE VORAUSSETZUNG sein, würde jemand auf die Idee kommen, die MENSCHEIT mit NICHT-MENSCHLICHEN INTELLIGENZEN ZU INFILTRIEREN.

Klingt vielleicht zuerst ein bischen abgefahren und extravagant, aber ich denke schon, daß wir als WAHRSCHEINLICH einschätzen sollten, daß die USA – wie auch die NAZIS – BEWUSST KONTAKTE jenseits dieses Planeten GESUCHT haben – und daß BEIDE MÖGLICHERWEISE dabei – zumindest „teilweise“ – ERFOLGREICH WAREN.

Dazu biete ich als „persuasive argument“ an:
Ein INDIZ für eine solche MÖGLICHE INFILTRATION unseres Planeten könnte die heutige MASSENÜBERWACHUNG sein, welche nämlich an sich für MENSCHEN ÜBERFLÜSSIG und ÜBERTEUERT ist, denn ich kann mir keinen MENSCHLICHEN GENERAL vorstellen, der einen NUTZEN davon hätte, wenn er wüßte, WO GENAU sich MEHRERE MILLIARDEN MENSCHEN gerade aufhalten und in WELCHER (psychischen) GEMÜTSVERFASSUNG diese AKTUELL sind. Oder?

WENN DAS ungefähr in die richtige Richtung gedacht wäre, dann könnten wir noch einen Schritt weiter gehen und die LITERARISCHEN PATTERNS der KRIEGSBESCHREIBUNGEN in den ÄLTESTEN Menschheitsüberlieferungen, wie zum Beispiel den indischen Veden und dem Mahabharata, zum Verständnis unserer heutigen strategischen Situation heranziehen:

Das Mahabharata zeigt uns eine BESTIMMTE ART von Krieg, wo Menschen, Götter, Dämonen und Engel erstens kämpfen und zweitens GEFOLGSCHAFTEN bilden. Es würde in dieser Betrachtungsweise also durchaus einen Unterschied machen, ob jemand ein Gefolgsmann des Krishna (wie zum Beispiel der herrliche Bogenschütze Arjuna) , oder des Shiva oder der Kali wäre … oder ob er im pharaonischen und vor-pharaonischen Ägypten zu den „Schemsu-Hor“, den „Gefolgsleuten des Horus“ gehörte …. oder man transponiere in die Gegenwart! – zur Gefolgschaft des Erzengels und „Archistrategos“ Michael oder der Theotokos und Bogorodize – oder – Gott bewahre – zu einem Revival von Nimrod-Gefolgschaft. Hoppla!

Es ist also durchaus nicht so, daß man bei diesem Film von arte-TV seinem eigenen Gehirn Urlaub geben könnte oder dürfte. TROTZDEM aber ist es gut und richtig, wenn uns die INGENIEURE etwas verdeutlichen können vom INNEREN GETRIEBE der Maschinen und der Welt: Nur STEHENBLEIBEN bei der Sichtweise und REICHWEITE von Ingenieuren, können wir auf der strategischen Ebene vielleicht besser nicht!

Daß die REICHWEITE dieses Films BEGRENZT ist, wird besonders deutlich durch ein Detail, das ich beinahe übersehen hätte: Ganz nebenbei wird nämlich irgendwo eingestreut, daß auch das neue „ThinThread 2.0“ aus Wien eine VERANTWORTLICHE und VERANTWORTBARE EINSATZSTEUERUNG und AUFSICHT benötigt, weil es nämlich VON SEINER NATUR her eigentlich ein SPIONAGE-WERKZEUG ist – und Spionage ist „eigentlich“ schon sehr verwandt mit „Profiterzeugung durch Diebstahl“! Hoppla!

Gemäß den deutschen Heeresdienstvorschriften (HDV) besteht ein „militärisches Schriftstück“ aus „Einleitung, Hauptteil und Schluss“. Der Fall, daß die „Einleitung“ der „Schluss“ ist, ist nicht vorgesehen und daher wahrscheinlich irregulär. Der im arte-TV-Dokufilm gewählte „offene Schluss“ wird also auch der „offene Schluß“ der anschließenden „kommentierten Inhaltsangabe“ sein. “Offenes Ende” bedeutet, daß  arte-TV sich nicht festlegt – und ich auch nicht! Denn: WENN eine Dokumentation daherkommt wie ein THRILLER, dann können wir nicht mehr letztlich gewiß sein, ob es hier bloß um INFOTAINMENT ging, also um eine Art „Unterhaltung und Zeitvertreib“ für ansonsten „gepflegt gelangweilte Zeitgenossen“ oder – Gott bewahre – um einen „impliziten Rekrutierungsversuch“ …

In diesem Sinne also: „Gute Unterhaltung“!

—xxx—

So, inzwischen ist mir klar geworden, daß ich diesen arte-Film etwas überschätzt hatte. Deshalb habe ich die an sich geplante „nacherzählende Inhaltsangabe“ GESTRICHEN, zumal ich noch ein anderes Buch fertig schreiben muß. Ich ergänze aber noch einige mehr technische Infos für Ingenieure.

Aus Wiki EN „Thinthread“ erfahren wir die zu lösenden BASIS-TASKS in ThinThread (1.0):

ThinThread would have bundled together four cutting-edge surveillance tools.:[1]

– Used more sophisticated methods of sorting through massive phone and e-mail data to identify suspect communications.

– Identified U.S. phone numbers and other communications data and encrypted them to ensure caller privacy.

– Employed an automated auditing system to monitor how analysts handled the information, in order to prevent misuse and improve efficiency.

– Analyzed the data to identify relationships between callers and chronicle their contacts. Only when evidence of a potential threat had been developed would analysts be able to request decryption of the records.” URL https://en.wikipedia.org/wiki/ThinThread

ThinThread (2.0) 2017 wurde in WIEN entwickelt von Start-Up Kivu Technologies mit den Gründern/Foundern:

– Robert Wesley – personals in Fleming-platform URL https://fleming.events/en/events/speakers/security/iacsp-asean-security-awards-symposium/robert-wesley – corporate: Terrorism Research Initiative URL http://www.terrorism-research.org/about/

– Jan van Oort – personals LinkedIn URL https://at.linkedin.com/in/jan-van-oort-25726a66 – corporate KIVU Technologies URL http://kivu.tech/angel.co.uk startup catalog URL https://angel.co/kivu-technologies-1

– Christian Weichselbaumer – personals LinkedIn URL https://at.linkedin.com/in/christian-weichselbaumer-2354ab angel.co.uk startup catalog URL https://angel.co/kivu-technologies-1

Die Wiener Gruppe, die auch Kontakt mit Bill/William Binney von Thinthread 1.0 gemacht hat, hat zwei weitere technische Spezifika zu einem bereits perfekten Tool ergänzt:

– “open-intelligence-data Input”

– “privacy by design”, Methode der ZUGANGSBERECHTIGUNGEN.

So, “open-intelligence” besagt ungefähr: Man braucht nicht ständig den Mädchen unter den Rock zu schauen, denn man kann aus dem, was OFFEN ANGEBOTEN wird, sehr weitreichende Schlüsse ziehen.

Privacy by design“ soll bedeuten: In ThinThread 2.0 muß „privacy“ nicht durch Einzelentscheidungen oder Fehlentscheidungen gesichert werden, sondern „privacy“ lüuft vollautomatisch ab, und zwar wie folgt:

Klartext-Infos und Kommunikationen werden AUTOMATISCH VERSCHLÜSSELT – und NUR deren METADATEN weiterverarbeitet. Werden Ermittlungen und SUCHRICHTUNGEN KONKRETER, werden aber verschlüsselte Klartext-Infos nicht einfach so „dechiffriert“, sondern es gibt DREI DECODIERUNGSSCHLÜSSEL für DREI ZUGANGSBERECHTIGTE, nämlich a) Polizei/Geheimdienste b) Justiz und c) parlamentarische Aufsicht/(Mißbrauchs-)Kontrolle.

Ein wichtiger Einzelpunkt ist noch: ThinThread SETZT VORAUS das Silicon Valley, also zum Beispiel Google und Facebook. Oder anders gesagt: Man muß davon ausgehen, daß es bei Google und Facebook „irgendwo“ Leute gibt, die SEHR GENAU WISSEN, was sie tun!

Um den Nutzwert für Interessenten zu vergrößern, liste ich einfach die Namen weiterer in dem Film zu Wort gekommener Referenten auf:

– Cedric Mas, Frankreich

– Jim Bamford, Buchautor mit Schwerpunkt NSA

– Patrick Eddington (CATO-Institut, Koch-Industries funded, kompromittierte Quelle)

– Cory/Chory Doctorow

– Tim Shorrock (Journalist, Autor)

Danielle Brian, Director of Government Oversight

Ben Hayes

– Lord Brian Paddick, Hauptkommissar Scotland Yard, ret.

—end of file —

Buike Science And Music

Advertisements
Posted in Uncategorized

Google Play Protect in Sept 2017 erneut ausgetrickst

Jörg Brien: – 20 Millionen Mal installiert: Malware rutscht durch Googles Play-Protect-Netz – in: t3n Digital Pioneers – URL http://t3n.de/news/malware-google-play-protect-858124/

Buike Science And Music

Posted in military, news, science | Tagged ,

CCleaner 5.33 mit Malware unbekannter Funktion – Auch updaten eventuell nicht ausreichend

CHIP online berichtet:

CCleaner 5.33, 32- bit, Windows — mit Malware!

Betroffen sind über 2 Millionen Nutzer 18.09.2017, 19:05| von Jörg Geiger URL http://www.chip.de/news/CCleaner-gehacked-Betroffen-sind-ueber-2-Millionen-Nutzer_123247031.html

Weil (noch) nicht klar ist, was der verseuchte Code von CCleaner 5.33 –  32-bit-Version, Windows –  bezweckt, reicht ein Update  (auf 5.34 und 5.35, 32-bit-Windows ) nicht wirklich.

(Wer jetzt erst mal deinstalliert, muß darauf achten, daß INSTALLATIONSRESTE MIT ENTFERNT werden – eben weil nicht bekannt ist, was die zwei entdeckten Malware-Codefunktionen exakt bewirken.)

Buike Science And Music

 

Posted in military, news, science | Tagged

Wanderung des Monarch-Falters in Amerika wird es bald nicht mehr geben

ZME-Science Newsletter berichtet URL http://www.zmescience.com/science/monarch-butterflies-death-america/?utm_source=ZME+Science+Newsletter&utm_campaign=b4fafa7300-RSS_EMAIL_CAMPAIGN&utm_medium=email&utm_term=0_3b5aad2288-b4fafa7300-242678725&goal=0_3b5aad2288-b4fafa7300-242678725

Mein Pflegevater sagte immer, wenn wir draußen in Gottes freier Natuir waren: “Junge schlaf  nicht und mach die Aujgen auf! Und BEOBACHTE GENAU!!”

Und ich beobachte: Amseln 2017 Usutu -Virus TOT!

Bienen seit 30 Jahren stark dezimiert, und zwar WELTWEIT!

Insekten in Eujropa 70 % TOT.

Und jetzt eben auch Monarch-Falter-Wanderung auf dem amerikanischen Doppel-Kontinent vor dem Ende!

Frage an das Publikum. WIE BLIND MUSS MAN SEIN, UM NICHTS ZU BEMERKEN?

Bemerkt denn jemand wenigstens, daß wir in Deutschland seit Jahrzehnten GRÜNE WELLENSITTICHE in freier Natur haben?

Ich weiß nicht!? Ich bin nicht sicher!?

Buike Science And Music

Posted in climate changing, culture | Tagged ,

3 News zum ausgezeichneten Stand der diplomatischen Beziehungen mit Russland – Herbstanfang 2017

Erste News: San Francisco

russisch bis 1770 – spanisch  bis 1821 – mexikanisch 1821-1848

“Schwarzer Qualm” steigt aus dem Schornstein des russischen Konsulates in San. Francisco: Nein, nicht weil ein neuer Papst gewählt wird! – Man versteht gar nicht, warum die nette Feuerwehr von San Francisco das Gebäude nicht betreten durfte! Hoppla! Man ist völlig von den Socken, daß am SAMSTAG DANACH, das gesamte Gebäude “durchsucht” werden soll, OBWOHL bekannt und bestätigt ist, daß der OMINÖSE Rauch – wurde da etwa ein Donald-Trump-Wahlplakat verbrannt? – entsprechend der NORMALEN Physik längst “abgezogen” ist! Wer das ein bischen viel HYSTERIE findet, kann beruhigt werden: Es wurde wegen dieses “schwarzen Rauchs” nicht DEFCON 2 für die Verteidigung des US-Luftraums an der Pazifikküste ausgerufen – und Analysten der NSA schließen derzeit aus, daß es sich um rätselhafte Rückstände von nordkoreanischen Raketentests handelt bzw. gehandelt hat bzw. gehandelt haben könnte, jedenfalls nach den derzeit gültigen US-Standards für die Feststellung einer “gesicherten Evidenz”! Das Publikum lacht bei dem Stichwort “gesicherte Evidenz”?  Dieses lachende Publikum muß leider informiert werden, daß “gesicherte Evidenz” in den USA unter Umständen eine VERDECKTE KRIEGSERKLÄRUNG sein KANN, zum Beispiel im Falle der IRAK-KRIEGE … HOPPLA!

Ehe ich`s vergesse: Das diplomatische THEATER wegen der Schließung des russischen Konsulats in San Francisco ist kein ZUFALL, sondern eine “planmässige Reaktion” der unglaublich LANGFRISTIGEN US-amerikanischen Aussenpolitik auf die kürzlich von Präsident Putin angeordnete “Ausdünnung” des US-amerikanischen diplomatischen Personals (und seiner ortsansässigen RUSSISCHEN ANGESTELLTEN)  in Russland. Präsident Putin kam nämlich plötzlich zu der Auffassung, daß die MENGE des diplomatischen Personals der USA in Russland und Russlands in den USA UNGEFÄHR GLEICH sein sollte. Oder etwas frontaler gesagt: Die Amerikaner haben in Ruslland BEDEUTEND MEHR sogenanntes “diplomatisches” Personal als Russland in den USA – man begreift nur nicht WARUM, denn die konsularisch-diplomatischen Probleme der prostestantischen und mormonischen amerikanischen MISSIONARE, mit denen Russland derzeit – und seit 1990 – ÜBERSCHWEMMT wird, sollten doch an sich sehr überschaubar sein?!

Originalbeitrag: Video, San Francisco – Mysteriöser Rauch über Russlands Konsulat, WELT N24 02.09.2017 URL https://www.welt.de/politik/ausland/video168244298/Mysterioeser-Rauch-ueber-Russlands-Konsulat.html

Originalbeitrag: Konsulat in San Franzisco, Russland kritisiert Durchsuchung als “Invasion unserer Einrichtungen” ,WELT N24 02.09.2017 URL https://www.welt.de/politik/ausland/article168240531/Russland-kritisiert-Durchsuchung-als-Invasion-unserer-Einrichtungen.html

“Die US-Geheimdienste hätten für Samstag eine Durchsuchung des Konsulats und der Wohnungen der Mitarbeiter angekündigt, teilte das Außenministerium in Moskau am Freitagabend mit. Die betroffenen Familien sollten das Gebäude für zehn bis zwölf Stunden verlassen, sagte sie.”

San Francisco und Russland in der Geschichte:

Artikel “Geschichte der Stadt San Francisco” Wikipedia DE, URL https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Stadt_San_Francisco  Wir lesen: “Von 1770 an kolonisierte Russland das Gebiet von Alaska bis Fort Ross in Sonoma, unmittelbar nördlich der Bucht. Der Name Russian Hill, eines zentralen Wohnquartiers in San Francisco, erinnert an die russischen Fellhändler und Seeleute.”

Artikel “Johannes von Schanghai und San Francisco” (geboren 1896 in Charcov – gestorben 1966 in Seattle/USA, Heiliger der russisch-orthodoxen Kirche) , Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Shanghai_und_San_Francisco

—xxx—

Zweite NEWS: USA verbieten (russische) KASPERSKY-Software in Behörden

Welcher Computer-Benutzer kennt sie nicht, die “Kaspersky- Security-Suite”-Software, die ihre Existenz einzig und allein den ABSICHTLICH OFFENEN TÜREN in der fast-monopolistischen MICROSOFT WINDOWS-Software verdankt. Wir überlegen kurz: Wenn die USA das RECHT hat oder NIMMT, eine russische Software zu VERBIETEN – dann FOLGT DARAUS das RECHT, dass JEDER ANDERE STAAT DER WELT das RECHT hat, US-amerikanische Software MIT DERSELBEN BEGRÜNDUNG zu verbieten, nämlich “ANGST VOR SPIONAGE durch GEHEIME BACK-DOORS” – was freilich den weltweiten Handel und GEWINN  mit MICROSOFT-SICHERHEITSLÜCKEN in Windows-Betriebssystemen ÜBERFLÜSSIG machen würde.

Originalbeitrag: WELT N24, Newsticker, USA verbieten bei Behörden russische Kaspersky Software, (ohne Datum) , URL https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article168631607/USA-verbieten-bei-Behoerden-russische-Kaspersky-Software.html

—xxx—

DRITTE NEWS: Das “düstere Szenario” der regulären russischen Herbstmanöver an der russischen Westgrenze, Herbst 2017

Wir sind ganz überraascht: Nachdem angeblich das “Ende des Kommunismus in 1990” auch das Ende der  – bisherigen – russischen Industrieproduktion war, bemerken wir: DIE RUSSEN SIND PLÖTZLICH WIEDER DA! Die haben sogar ihre gesamten Streitkräfte MODERNISIERT. Und die TUN etwas, was die Amerikaner und die NATO (“rapid trident”)  auch tun: Sie machen REGULÄRE MANÖVER, jetzt eben SAPAD. Als geplagter Informationsverarbeiter, der auch noch was anderes zu tun hat, bin ich aber  ENTSETZT, welchen WORTSCHWALL der folgende Originalbeitrag von n-TV (was ein Klon ist des US-amerikansichen CNN) dazu macht. Ich glaube , man muß bei dieser HYSTERIE mal wieder auf die HARTEN REALITÄTEN hinweisen: POLEN holt sich eine US-amerikansiche Brigade mit 4000 Mann  ins Land und POLEN hat darauf BESTANDEN und darauf GEDRÄNGT, daß das neue NATO-Hauptquartier in Szczeczin/Stettin mit ungefähr 20 Flugzeugen oder so  aus Norwegen, Dänemark und Deutschland regelmässig nachsieht und kontrolliert, ob die BALTISCHEN STAATEN nicht inzwischen wieder von russischen Truppen besetzt worden sind, die vielleicht durchaus verständlich garantieren wollen, daß die Balten auch die RUSSISCHEN ENERGIERECHNUNGEN PÜNKTLICH BEZAHLEN. Es ist wirklich jammervoll: Die sogeannte UNABHÄNGIGKEIT der baltischen Staaten ist dadurch meßbar, daß sie fast TOTAL von RUSSISCHER ENERGIE ABHÄNGIG sind und sogar bis zu 20-30% russische MINDERHEITEN haben. Nun könnte uns die POLNISCHE HYSTERIE – kein Spaß: Polen REGT SICH AUF, wenn in GEORGIEN (im Kaukasus-Gebirge)  “die Freiheit” in Gefahr ist! –  an sich völlig KALT lassen, müsste nicht RESTEUROPA die “symbolische Verteidigung” Osteuropas – man liest richtig und ich behaupte: eine KONVENTIONELLE NATO-Verteidigung Osteuropas EXISTIERT derzeit NICHT! –  TEUER BEZAHLEN. Und beim Geld hört bekanntlich der Spaß auf! – So, man regt sich jetzt auf über das BRUTALE SZENARIO der diesjährigen russischen Herbsmanöver, aber man braucht natürlich nicht zu erwähnen, daß die NATO-Szenarien genauso “düster” sind. Ich darf aber vielleicht darauf hinweisen, daß die ANGEBLICHEN Szenarien noch gar nicht DÜSTER GENUG sind, denn “ATOMWAFFEN-Szenarios” sind VERALTET und wir haben in ZWEI “multilayered events” (der sehr fortgeschrittenen GEPLANTEN INSZENIERUNG von EREIGNISÜBERLAGERUNGEN)  bereits eine NEUE ENERGIEWAFFENGENERATION im EINSATZ gesehen, nämlich  in den Fukushima-Events und in den 9/11 Events (dazu Autorin Joody Wood absolut beweiskräftig!).

Originalbeitrag:

An der Achillesferse der NatoRussland bläst zum Großmanöver, in: n-tv vom 14. Sept. 2017 URL http://www.n-tv.de/politik/Russland-blaest-zum-Grossmanoever-article19998484.html

Originalbeitrag: Christina Hebel und Matthias Gebauer, Wladimir Schirokow : Großmanöver von Moskau und Minsk Nervenkrieg an der Nato-Grenze (SPAD-Manöver) – in: SPIEGEL online, 14.09.2017, , URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/sapad-manoever-von-russland-und-weissrussland-nervenkrieg-an-der-nato-grenze-a-1167417.html

Und fertig für heute!

Buike Music And Science

 

Posted in foreign affairs, military | Tagged , , , ,

Usutu-Virus und Amselsterben 2017

Mir fällt auf: Nicht nur sehe ich wie schon seit Jahren draußen auf den Feldern bei meinen Fahrradtrainungstouren kaum noch die früher üblichen Feld- Wald- und Wiesenvögel, nein, DIESES JAHR 2017 fällt mir auf, daß ich keine SCHWARDROSSELN oder AMSELN mehr sehe und deren GEZETER nicht mehr höre.

Die Erklärung ist einfach – Usutu-Virus Vogelseuche –  und findet sich in einer Webseite von NABU unter URL https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/usutu.html

Fakten zum Usutu-Erreger

Das Usutu-Virus (USUV) gehört zur Japanischen-Enzephalitis-Virus-Gruppe innerhalb der Familie Flaviviridae und wurde das erste Mal 1959 aus Stechmücken der Art Culex neavei isoliert, die im Ndumo-Nationalpark in Südafrika gefangen wurden. Wildvögel sind der natürliche Wirt für das USUV und Zugvögel können eine Schlüsselrolle bezüglich der Ausbreitung des Virus über große Distanzen hinweg spielen.

Außerhalb von Afrika trat das USUV erstmals 2001 in und um Wien auf. Im Sommer 2009 kam es in Italien erstmals zu Krankheitsfällen beim Menschen: Zwei immungeschwächte Patienten erkrankten an einer Hirnhautentzündung, die auf eine USUV-Infektion zurückzuführen war. 2010 identifizierte die Gruppe um Dr. Jonas Schmidt-Chanasit, Virologe am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg (BNI), das USUV in Stechmücken der Art Culex pipiens, die in Weinheim im Oberrheintal gefangen wurden.

Im Juni 2011 mehrten sich Meldungen über Funde toter Vögel und nahezu „amselfreie“ Gebiete in der nördlichen Oberrheinebene. Aufgrund der Identifizierung von USUV in deutschen Stechmücken ein Jahr zuvor, wurden tote Vögel eingesammelt, um sie im BNI auf das neue Virus untersuchen zu lassen. Das Ergebnis: 223 Vögel aus 19 Arten wurden getestet, davon 86 USUV-positiv, darunter 72 Amseln.”, Quelle: NABU URL URL https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/usutu.html

Aktualisierter  Bericht von NABU für Amselsterben 2017 (mitz untenstehender Karte)  URL https://www.nabu.de/news/2017/09/23022.html

Abb. USUV-Virus-Ausbreitung,  vor allem in Amselpopulationen 2017 – Ein Schwerpunkt der Meldungen ist deutlich in Nordrhein-Westfalen zu erkennen, so daß es also auch mir irgendwann auffallen mußte. (Klammer auf: Ich finde es statistisch seltsam, daß in dieser Karte ein einziges Maximum in Nordrhein-Westfalen ist und daß einige KLUMPEN-Bildungen gezeigt werden. Dies sollte eine URSACHENSUCHE triggern.)

Ausbreitungsschwerpunkt Nordrhein-Westfalen wird bestätigt durch: Schwerpunkt in NRW – Virus tötet massenhaft Amseln; in n-tv vom 07. Sept. 2017 – URL http://www.n-tv.de/wissen/Virus-toetet-massenhaft-Amseln-article20021779.html

Buike Music And Science

Posted in climate changing, science | Tagged , , , , ,

Protokolleintrag: P.I.S.-Polen will bis zu 1000 Milliarden Reparationen von Deutschland

Völlig fassungslos haben wir im historischen Tagebuch einzutragen und festzuhalten:

Polen verlangt oder bereitet sich vor, zu verlangen, zwischen 820 Milliarden und eine Billion (1000 Milliarden) Euro Reparationen für den zweiten Weltkrieg von Deutschland.

Originalbeitrag 1 : Schuller, Konrad: Deutsche Reparationen : Eine Billion für Polen?; in: FAZ online vom 05.09.2017 – URL http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/polen-fordert-eine-billion-dollar-reparationen-von-deutschland-15183441.html

Originalbeitrag 2: Zweiter Weltkrieg Polnische Regierungspolitiker fordern von Deutschland Reparationen; in SPIEGEL online vom 02.08.2017; URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/polen-zweiter-weltkrieg-regierungspolitiker-wollen-von-deutschland-reparationen-a-1161085.html

Was soll man dazu sagen? Da fällt einem ja der Unterkiefer aus dem Gesicht!

Wir sind ganz überrascht, daß Polen JETZT keine Reparationen für den ERSTEN WELTKRIEG verlangt, natürlich von Deutschland, nicht etwa von Österreich-Ungarn oder Rußland!

Und was soll Deutschland jetzt machen? Soll Deutschland zum Europäischen Gerichtshof laufen und sich  für ZAHLUNGSUNFÄHIG oder INSOLVENT erklären lassen?

Soll Deutschland vielleicht in der Ukraine fragen, ob Polen schon die Reparationen für die Pilsudski-Aktionen seinerzeit so um  1920 bezahlt hat?

Soll Deutchland sich vielleicht aus dem neuen NATO-Hauptquartier in Szczecin  zurückziehen oder soll Deutschland sich JEDEN EINZELNEN PATROULLIENFLUG im Baltkum in BAR von POLEN BEZAHLEN lassen?

Man merkt schon: Eigentlich fällt mir zu diesem polnischen Vorschlag NICHTS MEHR ein.

Aber da ist noch etwas: Wenn Polen jetzt PLÖTZLICH Reparationen fordert, dann stellt es letztlich die INTERNATIONALEN Verträge zur deutschen Wiedervereinigung in Frage, den 2+4-Vertrag und die Verträge über gute Nachbarschaft  – und damit auch die GARANTIEN FÜR DIE POLNISCHE WESTGRENZE , welches bekanntlich die Deutsche Ostgrenze ist. Das ist den P.I.S-Strategen wahrscheinlich gar nicht aufgefallen!

Wir wissen aber: Die GESCHICHTE geht weiter und MENSCHEN aus Polen und aus Deutschland haben nach wie vor verwandtschaftliche und sonstige Beziehungen, die allerdings durch solche Regierungsaktionen nicht einfacher werden.

Also müssen wir auf REGIERUNGEN warten, die man wieder besser VERSTEHEN kann!

Was sage ich: “Die Geschichte geht weiter”: Die Geschichte IST SCHON weitergegangen und heute sind polnsiche Wissenschaftler bei ESA und bei Airbus und in der Militärinnmovation (Keramik-Panzer, zusammen mit Schweden) gar nicht mehr wegzudenken. Die GESCHICHTE IST SCHON weitergegangen und vielleicht begreifen auch die BAUERN in der polnischen P.I.S., dass der MIST der GESCHICHTE nicht dadurch “besser” wird, dass man ihn ständig NEU AUFKOCHT.

Oder jedenfalls: Welche MOTIVATION sollte zum Beispiel ich selber haben, um an Polen NOCH MEHR Wiedergutmachung für den Zweiten Weltkrieg zu bezahlen? Gar KEINE! Und zwar wegen meiner eigenen Familie und Verwandtschaft!

Ich scheine aber ejtzt eine Sache besser zu verstehen, warum nämlich Deutschland ganz gut OHNE FRIEDENSVERTRAG lebt. Denn wenn über einen Friedensvertrag NEU VERHANDELT werden müßte, dann kämen ungefähr 100 Staaten weltweit angedackelt – und würden nur eine einzige Sache von Deutschland wollen, nämlich GANZ PRIMITIV GELD, und zwar SO VIEL GELD, daß eben der gegenwärtige PERMANENTE KRIEGSZUSTAND seit 1945  auf dem PAPIER  für Deutschland BILLIGER ist!

Wirklich: Mir fällt nichts mehr ein!

—xxx—

Follow up 12. September 2017

Es scheint offiziell zu werden: Der wissenschaftliche Dienst des Polnischen Parlamentes hat ein 40-Seiten Gutachten über deutsche Reparationen erstellt, das bereits kursiert und wo es angeblich um mindestes 840 Milliarden Euro gehen soll.

Puhl, Jan: Muss Deutschland jetzt Milliarden an Polen zahlen?; in:   SPIEGEL online vom 11.09. 2017: URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/muss-deutschland-jetzt-milliarden-an-polen-zahlen-a-1167144.html

Ich darf wegen dieser ZUMUTUNG höflich daran erinenrn, daß POLEN von der EUROPÄISCHEN UNION ungefähr 10 Jahre lang den GROSSTEN EINZELFÖRDERUNGS-BEITRAG erhalten hat, was OHNE DIE ZUSTIMMUNG DEUTSCHLANDS, ENGLANDS UND FRANKREICHS NICHT MÖGLICH GEWESEN wäre.

Ich sage deshalb: Polen muß sich gut überlegen, ob es will, daß Deutschland seine ABSTIMMUNGSPRÄFERENZEN in EUROPA ÄNDERT!

Und, wie bereits oben gesagt, es ist kein Naturgesetz, daß deutsche Truppen und Flugzeuge IM INTERESSE POLENS NATO-Militärbeiträge im Baltikum leisten und BEZAHLEN!

Buike Science And Music

 

Posted in foreign affairs, history | Tagged