Impressum

———————————————————————

Bruno Antonio Buike, Wolkerstr.5  —  41462 Neuss, Germany

bbuike_11@hotmail.com

0049 (0)2131 52 412 52 (often silent – oft stumm)

free of charge online publication in catalog of German National Library

complete catalog / obrasz completas in German National Library


—xxx—

more personal infos see page “Maria Buike Memorial” URL https://brunobuike.wordpress.com/maria-buike-memorial/

—xxx—

Autor: Bruno Antonio Buike, * 1953 in Bremen  – Frankreich: Bouic – Schottland(Ecosse)/Holland: Beverigkh/Beverick – Schottland/USA: Buick (Autobauer, angeblich) – Polen/Ukraine/Russland: Boiko/Boijko / (Bojko) – Kanada: Ortschaft Buick, Blueberry-River/ Fort St. John –

(Buike-Beverigkh ursprünglich angeblich holländisch, um 800 n. Chr.,  gleich “Imker”/beemaster. Wir “Buikes” sind also weltweit durch Geburt “Beschützer der Bienen” und deshalb geborene Gegner von Monsanto-Bayer-Agrochemie mit Glyphosat und Roundup!)

legale Anrede: Herr Buike (kein Studienabschluß geschafft, keine Titel, keine Abkürzungen, keine Phantasiebezeichnungen – keine Plagiate)

ab Dez. 2017: ausgewählt für Teilnahme an “google books”, “google play” und “online ressourcen” (digital library) der Deutschen Nationalbibliothek – besonders begeistert aufgenommen von der MEHRHEIT der ARMEN Studenten auf diesem Planeten!

—xxx–

Wegen ständiger “interessierter Rückfragen”: Ich habe von 1980-1986 gejobbt, studiert (ohne Abschluss) und von 1986-1997 gejobbt, arbeitlos. (Ich war also Hilfs- und Schwerarbeiter.)  Im Jahre 1997 wurde ich vom Arbeitsamt “endgültig und total ausgemustert” und kann mich auch dort für den Rest meines Lebens nicht mehr anmelden. Um es höflich zu sagen: Es ist für mich unverständlich, daß die ganzen Revolutionäre überall  noch gar nicht bemerkt haben, daß das deutsche Arbeitsamt der GROESSTE REPRESSIONSAPPARAT in Deutschland ist, der sogar POLIZEIÄHNLICHE BEFUGNISSE hat und auch noch den GRÖSSTEN ERMITTLUNGSAPPARAT Deutschlands betreibt. Wer es nicht glaubt: siehe “Bundesagentur für Arbeit” Wiki DE, Kapitel “Kritik…” URL https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit#Kritik_an_der_Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit

Im Jahre 2019 erhielt ich – warum weiß ich nicht! – ein komplettes Dossier über NAZI-KZ-Aufenthalt meiner Mutter von 1939-1945. Für die Zeit von 1945-1952 liegen keine gesicherten Infos vor, aber es könnte sein, daß meine Mutter aus der SBZ, Gegend Magdeburg, Berlin verschleppt worden sein könnte von kommunistischen Sowjettruppen, sagen wir eventuell nach Rawaruskaja, Russland/Ukraine – und danach irgendwie über Polen LEBENDIG zurückkam – allerdings ziemlich psychophysisch kaputt. Wie soll ich höflich sagen: Ich komme mir schon etwas veräppelt vor!

Es ist hoffentlich klar, daß meine Sympathien für gewisse “deutsche Phänomene” und auch für gewisse “Gestalter MEINES Lebenslaufs” AUSGESPROCHEN BEGRENZT sind. Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, daß mich ab und zu die Lust packt, diese ganzen Rest-NAZIS und Rest-Stalinisten mit einem gewaltigen Fußtritt hinaus zu expedieren!

So wie ich es heute beurteile, habe ich nur eine einzige Option: DEUTSCHLAND VERLASSEN. Weil ich aber kein Traumtänzer bin, habe ich Kontakt zur israelischen Botschaft und zum Simon-Wiesenthal-Center hergestellt – und ich hoffe, man hat mich diesbezüglich verstanden!

Ich vermute nicht im Ernst, daß ich jemals in Deutschland ein “akademisches Äquivalent” für meine ungefähr 280 Einzelarbeiten in Musik und Wissenschaft  im Katalog der Nationalbibliothek erhalten werde: zuviele Rest-NAZIS und Rest-Stalinisten hier. Und deshalb noch einmal: Die SAUBERSTE Lösung wäre, wenn ich Deutschland verlasssen würde!

—xxx—

since Dec. 2017 picked for “google books” and participation in “online ressources” of digital library of German National Library – especially welcomed by the MAJORITY of POOR students worldwide!

—xxx—
Correct adressing would be “Mr. Buike” – without any additions. My official status is “jobless” and  “on social benefits” and “retired”. I could not manage to get in 6 years an University`s degree, but did some apprenticeships and mainly made my living as unskilled worker. 1963 was granted German citizenship, because at my birth a German court officially “managed” me according to POLISH law, nobody seems to know, WHY.

I from family-history do not like NAZIS. Communists and Freemasons – and this very probably is a reciprocal feeling, because we may assume, that named “fractions” dont like me either!
<p style="text-align:center;">---xxx---</p>
Everything here is free of charge and pdf
s here are printready and binding is left to the customer/user. My personal meaning on STATE POLITICS in CULTURAL MANAGEMENT and REGLEMENTATION is of such  a sort, that the public very probably would “not feel amused”.

—xxx—

DISCLAIMER:

Das deutsche Recht schreibt zwingend vor, daß jeder für sich selbst verantwortlich ist. Ich kann deshalb keine Verantwortung übernehmen für Inhalte anderer.

Comments deactivated - please use email

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s