Chefarzt Dr.Fritz von Weizäcker bei einem Vortrag ermordet – 20-nov-2019 – lux perpetua luceat ei!

Sachverhalt-Quelle: Polizei sucht nach Motiv für tödlichen Angriff auf Fritz von Weizsäcker; in: Süddeutsche Zeitung vom 20. Nov. 2019 URL https://www.sueddeutsche.de/panorama/weizsaecker-berlin-klinik-angriff-1.4689327

background:

  • – Prof. Dr. Fritz von Weizäcker war Spezialist für Leber- und Gallen-Erkrankungen.
  • – Prof Dr. Fritz von Weizäcker war das jüngste Kind des ehemaligen Bundespräsidenten Freiherrn Richard von Weizäcker.

Kommentar:

Weil es wahrscheinlich ZWECKLOS ist, zu ERINNERN, daß es einmal ein GOLDENES ZEITALTER gab, wo man zu Vorträgen aus INTERESSE hinging und weil man dort LERNEN konnte, und zwar ohne daß IRGENDJEMAND physisch verletzt oder sogar physisch ermordet wurde, ergänze ich an dieser Stelle nur das Mozart Requiem, aus youtube – damit wir die PFLICHTEN GEGENÜBER DEN TOTEN AUF ZIVILISIERTE UND GEHÖRIGE WEISE erfüllen, sozusagen im Sinne der konfuzianischen Lehre.

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem in D minor (K.626) — Live Version.

  • I. Introitus: Requiem aeternam (choir with soprano solo) (0:00)
  • II. Kyrie (choir) (5:28)
  • III. Sequentia: – Dies irae (choir) (7:55) – Tuba mirum (solo quartet) (10:02) – Rex tremendae majestatis (choir) (13:47) – Recordare, Jesu pie (solo quartet) (16:22) – Confutatis maledictis (choir) (22:13) – Lacrimosa dies illa (choir) (24:32) *
  • IV. Offertorium: – Domine Jesu Christe (choir with solo quartet) (27:48) – Versus: Hostias et preces (choir) (31:23)
  • V. Sanctus & Benedictus: – Sanctus (choir) (35:46) – Benedictus (solo quartet and choir) (37:46)
  • VI. Agnus Dei (choir) (42:50)
  • VII. Communio: – Lux aeterna (soprano solo and choir) (46:03)

—xxx—

Und warum wird hier der TÄTER nicht weiter erwähnt? Well, in der Welt der KULTUR und der WISSENSCHAFT  sind gewisse Dinge NICHT WEITER ERWÄHNENSWERT – jedenfalls, wenn ich Konfuzius richtig verstanden habe!

—xxx—

Follow up 20.11.2019, 16:00

Inzwischen verbreitet SPIEGEL online:

Zitat-Anfang: “Der Mann, der am Dienstagabend den Mediziner Fritz von Weizsäcker erstochen hat, hat bei seiner polizeilichen Vernehmung ein Motiv für seine Tat genannt. Das erfuhr der SPIEGEL aus Ermittlerkreisen. Demnach gab der 57-Jährige aus Andernach in Rheinland-Pfalz an, er habe den Mediziner gezielt getötet, um sich an der Familie von Weizsäcker zu rächen.

Ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft wollte dies weder bestätigen noch dementieren. Die Ermittler teilten lediglich mit, das Tatmotiv liege in einer “wohl wahnbedingten allgemeinen Abneigung des Beschuldigten” gegen die Familie von Weizsäcker.

Der Täter begründete nach SPIEGEL-Recherchen seine Abneigung mit der Rolle Richard von Weizsäckers, dem Vater des Getöteten, beim Chemiekonzern Boehringer Ingelheim. Richard von Weizsäcker sei als Geschäftsführer des Konzerns in den Sechzigerjahren dafür verantwortlich gewesen, dass das Unternehmen tödliche Giftstoffe für den Vietnam-Krieg geliefert habe.

Von einem Psychologen untersucht

Richard von Weizsäcker starb im Jahr 2015. Der Täter gab nach SPIEGEL-Informationen an, da er den Vater nicht mehr habe treffen können, habe er sich den Sohn als Opfer ausgesucht. Zurzeit wird der Verdächtige den Angaben zufolge von einem Psychologen untersucht.” Zitat-Ende – source: (Tödlicher Angriff auf Sohn des Ex-Bundespräsidenten) Täter wollte sich offenbar an Familie von Weizsäcker rächen; in: SPIEGEL online 20.11.2019, URL https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fritz-von-weizsaecker-in-berlin-erstochen-angaben-zum-motiv-des-taeters-a-1297439.html

Wir ahnen plötzlich die GRÖSSE des aktuellen Dalai Lama, der sich seit 1959 KONSTANT GEWEIGERT hat, auf den chinesischen GENOZID und Völkermord an seinem tibetischen Volk mit irgendeiner regierungsamtlich offiziellen GEWALTSAMEN VERGELTUNG zu reagieren.

“Gewaltlosigkeit” – “Ahimsa” in Wikipedia DE – “Ahimsa” in Yoga-Wiki A –  ist dem Dalai Lama übrigens nicht von selber eingefallen, sondern er hat es aus den hinduistischen Sutren des Patanjali – “Patanjali” in Wikipedia DE“Patanjali” in YogaWiki“Yogasutra” in Wikipedia DE“Yogasutra” in YogaWiki  – und dort gehört es zum überaus edlen Raja-Yoga, aus welchem Patanjali einen sinnvollen Kriya-Yoga ableitet, welcher zusammenhängt mit dem KONZEPT DER KARMISCHEN FOLGEN VON TATEN und damit letztlich mit REINKARNATION.

—xxx—

Patanjali here as Maharishi with the “world-serpent” with name “Adishesha” – which – may be – might refer to the Mahabharata, when the Gods discussed the elemiantion of illness and death among humans and VISHNU therefor “engaged somehow” the “world-serpent”, which normally was used wrapped around the “navel of the milky way” – sometimes connected with the concept of “Mount MERU” – , which snake was drawn to and fro by the Gods for “buttering the heavenly ocean” to produce “amritsa” –  ANOTHER story would state, that there MAY BE was a HISTORICAL ” teacher”with name “Patanjali” around 150 BC or so, which obviously cannot be harmonized with the claimed origin of YOGA from Mahabharata.

Such we better may listen to a video from INDIAN source on the HIsTORY of YOGA, claiming nothing else, than that some of the “asanas” in Yoga are depicted on the SEALS of the INDUS-valley civilization, of which are two urban centers known under the names of “Mohenjo daro” and HARAPPA.

source: Kothari, Deepika: History of Yoga in youtube URL https://www-dot-youtube.com/watch?v=92J-JPChaeI

—xxx—

Etwas anders gesagt: “Was du nicht willst, das man dir tu, das füg’ auch keinem anderen zu” ist keineswegs “süssliches religiöses GESCHWÄTZ”, das ja auch im aktuell aussterbenden (europäischen) Christentum BEKANNT ist, sondern beruht auf einem wissensbasierten LEHRSYSYSTEM SINNVOLL vernetzter Begriffe,  um die sogenannte “ausgleichende Gerechtigkeit”, die aber KEIN “Gerechtigkeits-WAHN” als WILLKÜRLICHE WAHNSINNSTAT von Psychiatriepatienten ist, sondern eine KONSEQUENZ AUS DER DHARMA-LEHRE, welche wir finden an der BASIS der sogenannten “KOSMISCHEN ORDNUNG”, welche auf alt-griechisch heisst “KOSMOS”.

Um MISSVERSTÄNDNISSEN und KURZSCHLÜSSEN vorzubeugen: Die altgriechische und indische Auffassung und EINBETTUNG von “GERECHTIGKEIT” hat NICHTS zu tun mit “selbst zusamemngebasteltem Gerechtigkeitswahnsinn”, wo VERBLENDETE EINZEL-INDIVIDUEN  “Polizei, Ankläger, Richter und Vollstrecker” IN EINER PERSON sein zu wollen, sich KRANKHAFT anmassen!

Was lernen wir hier?

Nun, man sollte vielleicht etwas vorsichtiger sein, wenn man an den Schulen Ahimsa, Karma, Reinkarnation, Kosmos NICHT MEHR UNTERRICHTET, weil es so gar so “unbequem” empfunden wird und störend quer liegt zum aktuell vorherrschenden “atheistischen NIHILISMUS”.

Und für alle, die so toll überzeugt sind von ihren eigenen Vermutungen, was Gerechtigkeit ist oder sein könnte, erzähle ich noch einmal eine Anekdote von dem vorigen serbischen Patriarchen Pavle und die geht so:

Auf einem Flug über den Atlantik überlegt plötzlich jemand laut, was wäre, wenn das Flugzeug abstürzen und ins Meer fallen  würde. Patriarch Pavle sagt sofort: “Das wäre Gerechtigkeit”. Alle rätseln, wie das gemeint sein könnte, bis der Patriarch Pavle wie folgt “aufklärt”: “Bis jetzt habe ich viele Hundert Heringe und Fische an den orthodoxen Fastentagen verspeist. Da wäre es doch nur GERECHT, wenn sich die FISCHE wenigstens EINMAL an mir satt fressen würden.”

Oder? – Oder etwa nicht?

—xxx—

Follow up 21. Nov. 2019

“merkur. de” erwähnt: Im Jahre 1993 hat ein anderer Täter aus einem ÄHNLICHEN “Motiv” den damaligen Bundespräsidetnen Richard von Weizäcker tätlich angegriffen, der allerdings eine Leibwache und Bodygards hatte.

Zitat-Anfang: “Im Jahr 1993 wurde Richard von Weizsäcker in Hamburg Opfer einer Angriffs. Auch er nahm damals an einer öffentlichen Veranstaltung teil. Das Motiv des Täters soll, wie nun auch bei dem Angreifer auf seinen Sohn, die Produktion des Vietnam-Gifts „Agent Orange“ gewesen sein sowie die öffentliche Verteidigung seines Vaters bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen. ” Zitat-Ende – source: Fritz von Weizsäcker ermordet – Aus gleichem Motiv wurde schon sein Vater angegriffen; in: “merkur de” 21.11.2019, URL https://www.merkur.de/welt/fritz-von-weizsaecker-erstochen-vater-richard-berlin-schlosspark-klinik-tot-taeter-bundespraesident-arzt-zr-13234309.html

—xxx—

Follow up 22. Nov. 2019

Ich schnappe 3 Einzelheiten auf:

Erstens LEIDET der schwer verletzte 33-jährige Polizist psychisch, daß er den Chefarzt von Weizäcker nicht retten konnte. (Das igehört in die Gruppe der Symptome von PTBS = posttraumatisches Belastungs-Syndrom …)

Zweitens wird verbreitet, dass diese Wahnsinnstat JAHRELANG “vorbereitet” worden sei.

Drittens schaltet die WELT-Redaktion die Kommentarfunktion in youtube ab. Zitatanfang: “In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. ” Zitatende – source: VON WEIZSÄCKER: Täter habe den Mord seit Jahren geplant; in channel “WELT”, URL https://www.youtube.com/watch?v=XJsE4RmBi7U

Wie soll ich höflich formulieren? Vielleicht so: Meine SYMPATHIE für PSYCHIATRIETÄTER UND DEREN POLITISCHE LOBBY  – besonders bei den GESCHÄFTSLEUTEN, die an Psychiatrie GELD VERDIENEN! – ist plötzlich NOCH BEGENZTER, als sie ohnehin schon war! Wir haben nämlich hier in Neuss eine STAATLICHE ZENTRALE SAMMELSTELLE für Psychiatrie in Form eines Schwerpunkt-Krankenhauses für PSYCHIATRIE, das in den letzen Jahrzehten zu einer FORTSCHRITTLICHEN DROGENKLINIK “umgebaut” worden ist – und der STAAT mutet also den “halbwegs Gesunden ohnehin allerhand zu”, was man alles so ERTRAGEN SOLL und MUSS!

Und REIN ZUFÄLLIG taucht in diesem Mordfall ein DROGENHINTERGRUND auf, den ich am Abend des 22.Nov.2019 zufällig finde, was extra für die Geschichtsbücher notiert werden muss!

Zutatanfang: “Der Angreifer, ein Amazon-Lagerist, beginnt zu sprechen: „Er erzählte wirres Zeug. Er sagte, dass er sich in einem Blutrausch befunden habe und ,Orange blue‘ eingenommen habe“, berichtet der Polizist. Anschließend machte der Angreifer keine Anstalten zu fliehen.” Zitatende! – source: >>„Er sagte, er befinde sich im Blutrausch“<<; in: MSN Nachrichten, Sektion “Welt”, 22. November 2019, URL https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/%e2%80%9eer-sagte-er-befinde-sich-im-blutrausch%e2%80%9c/ar-BBX9KKL?ocid=mailsignout

Ja so, was soll’s, sagt jetzt der blasierte Kaffeehaus-Betrachter des Weltgeschehens:

SO SCHLIMM wie in der NAZI Zeit ist es doch HEUTE NICHT MEHR – wo die Drogenjunkies SCHON EINMAL IN DER REGIERUNG sassen, Hitler, Göring, Udet, wo sogar die ganze Armee mit Amphetaminen – (Pervitin) –  drogenabhängig gemacht worden ist – ODER?

So schlimm wie DAMALS – 1820 – 1945, wo zum Beispiel Siegfried Freud mit Kokain experimentierte und Kokain als eine Art Hustenmittel in der apotheke frei verkäuflich war  –  ist es doch HEUTE in Silicon-Valley nicht, wo sie aktuell eine “persönliche Optimierung” mit der Methode des “microdosing” propagieren – ODER?

“Microdosing” und Amphetamine sind doch zunächst PRIVATSACHE – oder?

Allerdings: Ist es  Privatsache, wenn wir Computer haben, die ZUVERLÄSSIG funktionieren sollen, OBWOHL sie von JUNKIE-VERRÜCKTEN entwickelt und gebaut wurden?

Bleibt als erklärungsbedürftiger Rest noch diese hässliche Sache mit Todesfolge, die man volkstümlich und stark vereinfachend als MORD bezeichnet: Bei MORD scheint es rätselhafterweise IRGENDETWAS in der Geschichte von uns sterblichgeborenen Menschen zu geben, was diesjenigen, die diese Menschheit erschaffen haben, ABLEHNTEN – was dann zu diesen seltsamen RELIGIÖSEN GESETZEN führte, nach denen MORD STRAFBAR ist – sogar dann, wenn die VIELEN MÖRDER der Stalinzeit und der Hitlerzeit ganz offenkundig SEHR OFT – bislang – STRAFLOS geblieben sind, was sich vielleicht ÄNDERT, sollte die “uralte ERZÄHLUNG” und dieses “unausrottbare MÄRCHEN” wider Erwarten trotzdem passieren, daß nämlich diesem Planeten ein TAG DES WELTGERICHTES BESTIMMT IST, dem NIEMAND entkommt!

—xxx—

Follow up 24. Nov. 2019

“merkur de” URL https://www.merkur.de/welt/fritz-von-weizsaecker-berlin-ermordet-schlosspark-klinik-tot-bundespraesident-taeter-motiv-nachbarn-zr-13234309.html  berichtet: Der Täter soll ein derartiger Einzelgänger gewesen sein, daß er bis zu 10-mal geprüft habe, ob die Wohnungstür auch “wirklich” ZU ist. Die Wohnung des Täters soll eine “Messi-Wohnung” gewesen sein, also mehr oder weniger zugemüllt. Wir lernen hier sozusagen:  MÜLL in der Wohnung und MÜLL im Gehirn!

Klammer auf: KEIN SPASS das, wir haben heute bei städtischen Sozialämtern SPEZIAL-ABTEILUNGEN für ENTRÜMPELUNG von VERMÜLLTEN WOHNUNGEN – und das gilt als eine der ABSTOSSENDSTEN und EKELHAFTESTEN  Arbeiten beim Sozialamt ÜBERHAUPT. Und ich habe einmal jemanden gekannt, der diese ECHTE “Scheiss-Arbeit” gemacht hat! Klammer zu!

So ist das eben heute, kann man nichts machen!

Vielleicht darf ich die Story wiederholen vom Düsseldorfer Weihnachtsmarkt vor einigen Jahren: Da ging einer an den Menschen vorbei und stach völlig wahllos mal hier mal dort auf Passanten ein und ging einfach weiter, bis er nach 20-30 Metern und einer BLUTSPUR VON VERLETZTEN von Passanten, die zunächst gar nicht gemerkt hatten,  gestoppt worden war.

Aber in diesem Fall kann man was machen! DENN: Vor 30 Jahren waren die heute bundesweit organisierten Weihnachtsmärkte speziell in Norddeutschland FAST TOTAL UNBEKANNT – und es würde also gar nicht weiter auffallen, wenn man Weihnachtsmärkte wieder ABSCHAFFEN würde, damit derartig durchgeknallte Täter keine Gelegenheiten haben. Die Schwierigkeit allerdings könnte sein, die GESCHÄFTSLEUTE zu überzeugen, daß Weihnachtsmärkte an und für sich ÜBERFLÜSSIG sind!

Weihnachtsmärkte wären zum Beispiel ganz besonders dann “ziemlich überflüssig”, wenn die umwohnenden Leute gar nicht mehr wissen und vergessen haben, WAS WEIHNACHTEN eigentlich ist und BEDEUTET! (Da war  irgendwas mit “Christentum” und einem gewissen “Jesus Christus” – und man muß doch Verständnis haben, wenn nach 2000 Jahren davon die ERINNERUNG ein wenig “verblasst” sein könnte … ODER?)

Und das ist es eben: Wir haben heute SEHR VIEL VERSTÄNDNIS – zum Beispiel mit Tätern! – Ausser eventuell die Polizei und die Sozialämter, die alles ausbaden müssen …

Buike Science And Music

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in culture, history, military, science and tagged , , , . Bookmark the permalink.