Untergang des Abendlandes: französisch-vatikanische Diplomatie liefert sich Schlagabtausch auf NULL-Niveau

Zuerst ging vor wenigen Jahren durch die Presse: Der Papst selbst hat einen französischen Botschafter  nicht akzeptiert, so daß er seine Stelle erst gar nicht antreten konnte. Das war schon der ZWEITE Fall, wo dem Vatikan ausgerechnet bei französischen Diplomaten seltsame “Sex-Profile” aufgefallen waren, die natürlich auch begierig in den Zeitungen breitgetreten wurden.

Jetzt, März 2019, hat Frankreich zurückgeschlagen und den aktuellen päpstlichen Nuntius in Paris, wie man den Botschafter des Vatikan traditionell nennt, zur “persona non grata” erklärt, weil er sowohl in Paris als auch offenbar schon vorher an einem anderen Einsatzort, sich den ungeheuerlichen Fauxpas von “Popotätscheln” geleistet haben soll, aber nicht im Rahmen der (Hashtag) “Me too”-Bewegung und -Kampagne bei Frauen, sondern offenbar angeblich bei Jungen. Wie man hört, ist inzwischen die Staatsanwaltschaft befasst …

Und warum erzähle ich das? Nun, wie soll ich diplomatisch sagen: Wären die deutschen NAZIS bei ihren Aktionen der “SS-Homsexuellen-VERGASUNG und ERMORDUNG” nur ETWAS konsequenter gewesen, dann gäbe es möglicherweise – ich weiss das nicht genau, weil es  nicht mein eigentliches Forschungsgebiet ist! – keine männlichen deutschen Adeligen und männlichen deutschen Diplomaten mehr.

Wo aber  liegt jetzt mein DENKFEHLER? Der Denkfehler bei mir naivem Landkind ist, daß ich bislang Herrenunterwäsche für NOCH langweiliger gehalten hatte als Damenunterwäsche!

Und deshalb sage und vermute ich: VIEL PRIMITIVER als das, was wir im gegenwärtigen SCHLAGABTAUSCH der diplomatischen Elitekader Frankreichs und des Vatikans hier erleben, geht es kaum!

Deshalb sage ich: DAS IST DER ANFANG VOM UNTERGANG DES ABENDLANDES – denn FRÜHER – also vor 150 Jahren! -, da mußte man im Diplomatenberuf unter anderem KÖNNEN und WISSEN und AUSBILDUNG haben!

So traurig wollen wir hier nicht schliessen und deshalb ein fast schon  uralter Witz, der einen derartigen Bart hat, dass im Keller schon die Bartaufwickelmaschine läuft:

In der Anfangszeit Nachkriegsdeutschlands wurde Bundeskanzler Adenauer ziemlich unfein  direkt darauf angesprochen, ob er schon gehört habe, daß sein Aussenminister homosexuell sei. Darauf Adenauer: “Nein, was Sie nicht sagen; ja, tatsächlich? Also bei mir hat er’s noch nicht versucht!”

Aber das ist eine Anekdote aus einer längst vergangenen Zeit, als die Welt noch ganz anders war als heute … wo zum Beispiel in den Bergen  alle Kinder in einem Bett schliefen oder vielmehr schlafen mussten … was heute wahrscheinlich von der Staatsanwaltschaft und Polizei verboten werden müsste …

HEUTE prügeln wir auf die römisch-katholische Kirche ein, als ob es auf diesem Planeten sonst keine Probleme gäbe, was natürlich eine AUFFÄLLIGE UNVERHÄLTNISMÄSSIGKEIT ist, die ich mir selbst “erkläre” als Indiz für einen GNADENLOSEN MACHTKAMPF mit dem Ziel der ZERSTÖRUNG und VERNICHTUNG  DER RÖMISCH-KATHOLISCHEN  KIRCHE und besonders des VATIKANS in Rom. Es ist bei diesem Destruktionsversuch allerdings bislang die kleine Komplikation vergessen worden, daß keineswegs wissenschaftlich geklärt ist, dass der sterbliche Mensch den unsterblichen Gott vernichten kann … auch wenn der Mensch dieses vielleicht möglich WÄHNT … obwohl er es besser wissen KÖNNTE … wenn er wollte ….

Deshalb möchte ich mit einer WARNUNG schliessen: Ich möchte warnen, daß in meiner Weltsicht eines naiven Landkindes die Welt vermutlich NICHT besser wird, wenn wir – evangelisch-protestantische – VIKTORIANISCHE SEXUALMORAL mit presbyterianisch-pietistischen Verklemmungen wieder einführen, vielleicht auch noch organisiert mit den umfassenden Überwachungsmethoden, die heute  dem STAAT – siehe NSA und GCHQ – durch das Internet zur Verfügung stehen. Fast genauso gefährlich falsch würde ich einschätzen, wenn die bekannten US-amerikanischen Freikirchen und Sekten der ganzen Welt ihre – unter anderem auch etwas “verkorksten” – Maßstäbe AUFZWINGEN dürften; ich denke hier besonders an Phänomene wie Mormonen und Scientology! Ich übertreibe hier keienswegs, denn mit “Scientology” hat sich in der Kohl-Blüm-Ära die deutsche UND die französische (Straf-)Gesetzgebung  (“legislation”) “offiziell beschäftigt”!

Womit ich hoffentlich genugsam angedeutet habe, daß es in sogenannten “westeuropäisch kontaminierten Kulturkontexten” noch einige KLOSETTS gibt, die noch gereinigt werden könnten – bevor Apokalypse und/oder menschengemachter Kataklysmos, die Welt, wie wir sie bisher kannten, fundamental verändert haben werden!

Buike Science And Musik

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in climate changing, culture, foreign affairs, history and tagged , . Bookmark the permalink.