WDR 3 zur Missbrauchskonferenz im Vatikan 21-02-2019

Leserbrief an die Redaktion von WDR 3, Aktuelle Stunde, 21.02.2019, Interview von Moderatorin Sunsanne Wieseler mit Bischof Overbeck von Essen

Text:

  •  Erstens: Auf Grund von Familiengeschichte besuche ich öfter die griechisch.-katholischen und mit Rom unierten Ukrainer – und da sind die Priester verheiratet und nur die Bischöfe ehelos.
  • Zweitens; Trotzdem gibt es sehr anstössige ukrainische Volkslieder über Abwesenheit des Priesters von seiner Frau.
  • Drittens: Ich erinnere noch die RAF-Zeit (siehe Wikipedia DE “Rote Armee Fraktion“), wo es psychologische Untersuchungen gab über die Problematik des PROTESTANTISCHEN PFARRER-Haushaltes als VORAUSSETZUNG für ETLICHE psychopathische Fehlentwicklungen.
  • Viertens: Ich selbst hatte etwas mehr Glück als Hans von Bülow, alias “Loriot”, der bekanntlich das Geschlechterverhältnis als eine Art von “Unmöglichkeit” beschrieben hat, denke aber als gewesener halbgelernter BAUER, daß man heute ZUVIEL WIND macht!

Loriot: Eheberatung, Paartherapie “so ein Braun-Grün-Grau” “mit einem Stich ins Grünliche” (Autor: “Hans von Bühlow”, alias “Loriot”) ; URL https://www.youtube.com/watch?v=KC4S8TVyWpk – youtube channel „movie mag“

Loriot Weihnachten bei Familie Hoppenstedt BESTES Weihnchtsfest (Autor: „Hans von Bülow“, alias „Loriot“) URL https://www.youtube.com/watch?v=jJH8sW3aYIY – youtube channel „Marco L.“

  • Fünftens: Trotz aller Verfehlungen möchte ich folgende RECHTSGÜTERABWÄGUNG vornehmen: Die beiden grossen christlichen Kirchen haben in der Nachkriegszeit VIELE LEBEN GERETTET – unter anderem auch meines – und ich denke, da sollte man schon irgendwann die ERWACHSENHEIT aufbringen, einer Kindernonne im Waisenhaus zu VERZEIHEN, daß bei der Verabreichung von körperlicher Züchtigung im abgedunkelten Strafzimmer durchaus nicht immer die Gefühle nach der THEORIE und/oder VORSCHRIFT abliefen, und zwar in einer Art “Grauzone OHN’E echte Vorfälle”.
  • Sechstens: Ich möchte mich hiermit VEHEMENT gegen eine Rückkehr zu VIKTORIANISCHER  MORAL aussprechen und gegen eine presbyterianisch-pietistische FREUDLOSIGKEIT.
  • Siebtens: Mein “landwirtschaftliches Ergebnis” lautet insoweit: Alles LANGSAM wieder auf NORMAL runterkochen, damit die FREUDE AM SPASS nicht TOTAL verlorengeht! MFG Bruno Antonio Buike
  • ABER, es gibt immer ein ABER – hier in Form eines Postscriptum: ABER ICH VERSTEHE NICHT, daß irgendjemand mit landwirtschaftlicher Erfahrung auf die Idee kommen kann, daß HEIRATEN die PROBLEME löst …??? Der Apostel Paulus jedenfalls sagt klipp und klar: Wer verheiratet ist, lebe so, als ob er nicht verheiratet sei – und wer NICHT verheiratet ist, der BLEIBE UNVERHEIRATET … Ist natürlich jetzt die Frage: Wem sollen wir MEHR glauben? Dem Kaiser, der Soldaten braucht, dem Finanzamt, das Steuerzahler braucht, dem “internationalen Investor”, der GEWINNE braucht … oder diesem ehemaligen jüdischen Rabbi und Gamaliel-Schüler Paulus, der behauptet, er habe von den Lehren des Gottessohnes Jesus Christus nicht nur etwas gehört, sondern auch VERSTANDEN?????  Hoppla! –

Und da ist noch eine SPEZIELLE Sache, die sogar den Kohl-Regierungen aufgefallen war: Nach dem Zweiten Weltkrieg haben die nachwachsenden Generationen von 1945-2019 zu 30% eines Jahrgangs NICHT MEHR GEHEIRATET- und diese FAKTISCHE DEMOGRAPHISCHE VERÄNDERUNG könnte der GRUND gewesen sein, warum speziell in Deutschland eine NEUE LEBENSGEMEINSCHAFTEN-GESETZGEBUNG “erfunden worden ist”, denn wenn die BIOLOGISCHE FAMILIE von Mann und Frau NICHT mehr das SOZIOLOGISCHE LEITBILD einer Gesellschaft ist, dann muss der Staat eben “Patchwork-Familien”  und sogenannte “alternative Lebensformen”  IRGENDWIE gesetzlich organisieren, weil nämlich VERÄNDERTE TYPEN von GEMEINSCHAFTSBILDUNGEN massive Folgen haben für Erbrecht, für Unterhaltsansprüche, für Verlagerung von FAMILIENFUNKTIONEN in GANZTAGSSCHULEN und noch vieles mehr! Es ist ein FEHLER, darüber nicht zu sprechen, nur weil man es nicht wahrhaben will: IN DEUTSCHLAND IST DIE FAMILIE KAPUTT, möglicherweise als eine Folge der speziellen deutschen Kriegserfahrungen in zwei Weltkriegen, wie ich einmal VERMUTEN möchte.

Loriot: Bundestagsrede “ohne darum herum zu reden”, “und warum denn auch nicht”(Autor: “Hans von Bühlow”, alias “Loriot”); URL https://www.youtube.com/watch?v=y3ibMpND67o – youtube channel „movie mag“

—xxx—

weitere Studienhinweise: “Hans von Bühlow”, alias “Loriot”, Film “Ödipussi”, youtube channel “Michael Russell” –  URL https://www.youtube.com/watch?v=ldTQPljSdRQ

—xxx—

Follow up 25. Februar 2019

Obwohl ich eigentlich genug anderes zu tun habe, darf ich mir erlauben, auf einige weitere  Punkte im “Problemfeld” der menschlichen Sexualität  aufmerksam zu machen, weil mir die AKTUELLEN Diskussionen eine grosse SCHIEFLAGE zu haben scheinen, die NIEMANDEM, weder den Tätern, noch den Opfern, weder den Beschuldigten, noch den Verurteilten weiterhelfen kann.

Dabei vertrete ich als halbgelernter BAUER ungefähr folgende “axiom-ähnliche” Basis-Vermutung:

SEX ist eine der STÄRKSTEN NATURKRÄFTE überhaupt, weil FORTPFLANZUNG und ARTERHALTUNG AKTUELL evolutionsbiologisch NICHT ANDERS “funktionieren”.  Der KLUGE Bauer aber wird vermeiden, GEGEN die Natur zu arbeiten, sondern er arbeitet MIT der Natur. Allerdings gilt offenbar einschränkend AUCH, daß der MENSCH, als dieses SELTSAME “Zwischenwesen” irgendwo zwischen TIER und GEISTWESEN und/oder ENGEL nicht nur und nicht ausschliesslich von der “natura naturans” GESTEUERT wird.

Will man diese meine aktuelle BASIS-Vermutung über “Sex und Fortpflanzung” ABLEHNEN oder VERÄNDERN, dann sehe ich nur EINE EINZIGE LÖSUNG OHNE SEX, die allerdings dem Publikum möglicherweise NICHT GEFALLEN wird – und das wäre das PARADIGMA und HISTORISCHE BEISPIEL der sogeannten “Muttergottes Maria”, also der MUTTER Jesu Christi, bei der ZWEI HAUPT-WUNDER geschehen sein sollen und behauptet werden:

a) ERSTES WUNDER:  Die Muttergottes Maria ist angeblich OHNE SEX “gezeugt” worden, und zwar durch eine PROZEDUR GEHEIMEN PRIESTERWISSENS in den unterirdischen Galerien und Räumen am GOLDENEN TOR des Tempels von Jerusalem. Man findet das in der Ikonographie und der ALTEN “christlichen Bilderwelt” dargestellt unter dem Stichwort “Begegnung von Joachim und Anna am Goldenen Tor” und, wenn ich jetzt nicht alles durcheinanderbringe, gibt es davon zum Beispiel ein gemaltes Bild von GIOTTO (in Assisi?). WICHTIGE Details sind in diesem Überlieferungskomplex, daß VATER und MUTTER “beteiligt” waren, aber KEIN SEX “zum Einsatz” kam, daß ausserdem dieses Priesterwissen angewendet wurde im Falle von KINDERLOSIGKEIT, welche aber nicht nur als BIOLOGISCHES Problem “verstanden” wurde, sondern dann eine Rolle spielte, wenn es um die “Vorbereitung der BLUTLINIE  des MESSIAS” ging, wo also “Jichus'”  (Abstammung und Stammbäume BESONDERER FAMILIEN) als wichtig verstanden wurden.

b) ZWEITES WUNDER: Die Muttergottes Maria hat den “Gottesohn” Jesus Christus “hervorgebracht” OHNE SEX-Zeugung und sogar OHNE BETEILIGUNG eines MENSCHLICHEN VATERS. Als halbgelernter Bauer liebe ich an dieser Stelle insbesondere die Ausdrucksweise der ostchristlichen Orthodoxie, die nämlich – basierend auf dem PROTO-Evangelium des Jakobus –  eine geradezu LANDWIRTSCHAFTLICHE PRÄZISON hat und darauf besteht, daß die Mutter Gottes Maria VOR, WÄHREND und NACH der “Geburt” Jesu Christi JUNGFRAU war und geblieben ist. Das ist für mich als BAUER mit meinem LANDWIRTSCHAFTLICHEN – und offenbar begrenzten – Verständnishorizont, derartig ABERWITZIG und SKURRIL, daß ich es einfach nicht fassen kann.

Es ist klar, worauf ich hinauswill: Wenn wir MENSCHEN eine FORTPFLANZUNG OHNE SEX HABEN WOLLEN, dann haben wir dafür VIELLEICHT eine Möglichkeit, wie sie im ERSTEN WUNDER, der ZEUGUNG OHNE SEX der Muttergottes Maria, aber TROTZDEM mit  “Beteiligung” von MANN und FRAU, von der Tradition “erzählt” und “überliefert” wird. Es ist aber sozusagen SOFORT KLAR, WARUM wir heutigen Menschen “das nicht schaffen”: WIR SCHAFFEN DAS NICHT, WEIL WIR HEUTE KEINE MÄNNER UND FRAUEN HABEN WIE ANNA UND JOACHIM – UND weil das TEMPELWISSEN für diese SPEZIELLEN Fälle von “Kinderlosigkeit” im Zusammenhang mit der “Geschichte  und VORBEREITUNG des Messias IM FLEISCHE” verloren gegangen ist, ebenso wie auch der TEMPEL von Jerusalem selbst zerstört wurde. Unser HEUTIGES UNWISSEN und unsere HEUTIGE UNFÄHIGKEIT sind sogar SO GROSS, daß Mütter normalerweise NICHT WISSEN, welches der “richtige Name” für ihre Kinder ist …  auch nicht, wie UNGEBORENE KINDER “zusammenhängen”, was man aber nachlesen kann in der Story über die “Begegnung Märia und Elisabeth”, die beide schwanger waren mit BESONDEREN Kindern, nämlich Jesus Christus und Johannes, dem Täufer …

—xxx—

So, jetzt haben wir den SALAT – und offenbar haben WIR MENSCHEN HEUTE KEINE ALTERNATIVE zu FORTPFLANZUNG mit SEX.

—xxx—

Follow up 27.Februar 2019

Wenn man so viel liest, wie das für Bücherschreiber nun einmal erforderlich ist, dann stösst man fast zwangsläufig darauf, daß “andere Länder andere Sitten” haben. Ich will damit jetzt nicht die aktuellen Sex-Skandale in Britannien und/oder in der katholischen Weltkirche banalisieren, möchte aber hinweisen auf STUDIEN-Defizite, die EINFACH “geheilt” werden können dadurch, daß man – STUDIERT und LERNT! Wer hat da gelacht! Weil SEX  und GENDER nicht mein eigentliches Forschungsgebiet sind, kann ich leider nur ausgewählte und BEGRENZTE Hinweise geben, wie folgt:

  • Gender und Transgender-Praxis in KAMBODSCHA / Campuchea und THAILAND unterscheidet sich SEHR DEUTLICH vom “Rest der Welt!
  • Insbesondere zu “moralintrüber Sittlichkeit” geneigte oder verdammte Menschen mit Kontamination durch “europäische Lern- und Verhaltensmuster” dürften sich –  wengistens nach meiner aktuellen Einschätzung – vermutlich SEHR “entsetzen”, was man in JAPAN für ERLAUBT und ANSTÄNDIG hält.
  • TEL AVIV/Israel scheint aktuell von Reiseanbietern weltweit für “spezielle Erlebnisreisen” nicht nur angeboten, sondern sogar präferenziert zu werden – womit ich aber NICHT gesagt haben will, daß in (de-facto) Militärdiktaturen sich homoerotische Verhaltensweisen – bei Männern UND Frauen – geradezu zwangsläufig AUSBREITEN und NICHT “abnehmen”!

Ich darf insoweit zusammenfassen: BEVOR man in Europa sexuelle Verhaltensweisen mit Hilfe “primitiver gruppendynamischer Prozesse” STIGMATISIERT, sollte man vielleicht ZUERST LERNEN und STUDIEREN, womit man es überhaupt zu tun hat! Ich darf insbesondere darauf hinweisen, daß man die Problematik noch bedeutend verkomplizieren könnte, wenn man in “europäisch kontaminierten Kulturzusammenhängen” einmal wenigstens VERSUCHEN würde, sogenannte “REINKARNATIONS-DENKANSÄTZE” zu berücksichtigen, die MINDESTENS unter anderem gewisse ERFAHRUNGEN “möglicherweise ERKLÄRLICHER” machen könnten.

Etwas banal platt formuliert: Wenn man im Sinne von Reinkarnation den Fall hat, daß eine “Seele” sozusagen den “unpassenden Körper gewählt hat”, dann erwartet das aufgeweckte Landkind ZUVERSICHTLICH, daß es dann zu MITLEIDERREGENDEN Szenen kommen KANN: Wie, bitteschön, soll sich eine “weibliche Seele in einem Männerkörper zurechtfinden”? Wie, bitteschön, soll sich eine “männliche Seele in einem weiblichen Körper zurechtfinden”? Es ist ein SICHERES ERKENNUNGSZEICHEN für KULTURELLE PRIMITIVITÄT, wenn ein GANZER KONTINENT, nämlich EUROPA, dieses Reinkarnations-Problem aus seiner Geschichte AUSGEBLENDET hat, obwohl es  höchstwahrscheinlich schon bei den 12 Aposteln und bei den griechischen Pythagoräern und Orphikern BEKANNT gewesen sein könnte! (Ich plapper hier keineswegs: Im alten Judentum, dem auch das Christentum entstammt, findet man ReinkarnationsWISSEN unter dem Stichwort “Gilgul” ….)

Klammer auf: Es könnte übrigens AUCH bekannt gewesen sein, die sogenannte “mitochondriale Vererbung”, auf deren Entdeckung sich die heutige EPI-GENETIK so furchtbar viel einbildet, welche “mitochondriale Vererbung”  ALLE FRAUEN dieses Planeten zu “mitogenetischen biologischen Schwestern” macht, aber NICHT die Männer betrifft, siehe “Mitochiondriale DNA“. Es werden durch “mitochndriale Vererbung” übrigens WESENTLICH MEHR ERBINFORMATIONEN weitergegeben, als durch die Methode der “sexuellen Fortpflanzung” mit “zwei Geschlechtern”. Klammer zu!

Ganz im Ernst: Wo kämen wir hin, wenn man aus der Geschichtsschreibung STREICHEN würde, daß “gemunkelt” wurde, ein Bruder eines französischen Königs sei “schwul” gewesen, ebenso übrigens wie historische Quellen dies im Falle des Prinzen Eugen in einem “seltsamen diffusen Zwielicht” belassen! Ganz besonders pinkant in unserem Zusammenhang wäre auch das Beispiel des homosexuellen Fürsten Jussupow, der nicht nur unermesslich reich war, sondern trotz seiner offenen Homosexualität mit einer Frau “verheiratet” war oder vielmehr wurde … Für alle, die von dem  Fürsten Felix Jussupow, zuletzt in Paris,  noch nie etwas gehört haben: Fürst Felix Jussupow gehörte zum Kreis der Verschwörer, die den Wundertäter RASPUTIN umgebracht haben, und zwar sehr wahrscheinlich unter Beteiligung und “Mithilfe” von gewissen “britischen ‘Staatsbürgern”, die nach dem Mord sehr auffällig plötzlich  aus Russland abreisten und von denen das Hörensagen stocksteif und fest behauptet, es habe sich um britische Geheimagenten gehandelt, die den Auftrag gehabt hätten, das ZAREN-System in Russland ABZUSCHAFFEN, nämlich wegen der britischen “weltimperialistischen Strategie” eines (geostrategischen)  “great game“, wo wir zum Beispiel auch nicht weniger als DREI  englische Kriege in Afghanistan hatten …  Es gäbe bestimmt noch manche anderen historischen Beispiele, die man finden könnte, wenn man mehr suchen würde als ich …. Dennnoch dürfte bereits jetzt andeutungsweise klar sein: Wir können doch nicht jetzt plötzlich die GESCHICHTE UMSCHREIBEN, nur weil Teile Europas mit “viktorianischer Moral” und “presbyterianisch-pietistischen Verklemmungen” plötzlich die ganze Öffentlichkeit VERRÜCKT machen wollen, mit etwas, was doch unter den Poeten und Schriftstellern seit jeher als die “schönste Nebensache der Welt” apostrophiert worden ist, nämlich mit SEX, wie er TATSÄCHLICH in der Landwirtschaft zu beobachten ist. Was ist eigentlich SCHLIMM daran, daß wir in der Geschichte Päpste haben, die sich Mätressen und Geliebte hielten, sogar Kinder zeugten, während andererseits gleichzeitig im pästlichen Hofstaat manche Leute   “Männer-Symposien” vorgezogen zu haben scheinen? Das “fromme Landkind” jedenfalls ist keineswegs überrascht, wenn man im Vatikan auf die “Praxis” der  KINDER-Kardinäle – Stichwort: NEPOTISMUS – stösst, wo also “Jungs von 17 Jahren” sich schlicht und ergreifend “ausgetobt” haben, wobei es sein kann, daß wir damit rechnen sollten, daß 17-Jährige bis auf den heutigen Tag eine Tendenz zu LAUTER UNSINN und BLÜHENDEM QUATSCH unter gewissen Umständen zu entwickeln in der Lage sind oder wären!   Die Frage unserer Gegenwart ist also: KANN UNSERE GEGENWART PRALLES LEBEN NICHT MEHR ERTRAGEN – oder sind moderne Augen UNTAUGLICH für SATTE FARBEN?

Man fragt zurück, wer DAS sagt und wagt: Ich sage DAS, ich, der Sohn einer Nachkriegsfreizeithure, die im NAZI-Frauen-KZ Ravenbrück “für immer sittlich verdorben und verroht” worden war! Das ist eben LEBEN und REINKARNATION: MENSCHLICHE EXISTENZ AUF DIESEM PLANETEN IN DIESEN MENSCHENKÖRPERN ist eben “KEIN Spaziergang” von der “Leichtigkeit des Daseins der höheren Kreise beim Lustwandeln in anmutigen und anmutig zurechtgemachten Parklandschaften”, die wir gewöhnlichen Sterblichen und Unterlinge nur aus Bilderbüchern oder billigen Illustrierten und Journals kennen!

—xxx—

Bis hierhin scheinen wir GELERNT zu haben, daß man sich PROBLEME MACHEN kann, wo andere Völker, Kontinente und andere historische Zeiten KEINE PROBLEME HATTEN!

Umso erstaunlicher könnte sein, daß ich hier jetzt ZWEI VERSUCHE berichten kann, wo man AKTUELL versucht und Anlauf genommen hat, um PROBLEME ABZUBAUEN – anstatt sie KÜNSTLICH zu VERMEHREN, wie das zum Beispiel ganz besonders gerne die DIKTATOREN und TYRANNEN  machen, wo wir die HOMSEXUELLEN-VERGASUNG und HOMOSEXUELLEN-ERMORDUNG der deutschen NAZIS hatten, dann auch die Homophobie der chilenischen Militärdiktatur des Generals Pinochet. Wie soll ich einigermassen diplomatisch formulieren: Wenn General Pinochet und die deutschen NAZIS nur “etwas KONSEQUENTER” bei ihren MORD-AKTIONEN gewesen wären, dann gäbe es wahrscheinlich HEUTE keine chilenischen und deutschen DIPLOMATEN und ADELIGEN mehr … WER HAT DA GELACHT!

Ich muß fertig werden und ich liste frontal auf:

Erstens hat der aktuelle deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn, der mit einem Mann verheiratet ist, eine Initiative zur ABSCHAFFUNG der sogenannten “Konversions-Therapien” gestartet, wo man versucht hat,  “männliche Homosexualität” IRGENDWIE – unter anderem durch ELEKTROSCHOCKS – zu beenden. Quelle: Jens Spahn will Pseudotherapien gegen Homosexualität verbieten; in: ZEIT online vom 15.Februar 2019  URL https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-02/konversionstherapie-verbot-jens-spahn-homosexualitaet

Wenn ich das überhaupt sagen darf: Man ist nicht zufällig auf ELEKTROSCHOCKS gekommen, sondern aus dem Grunde dem, daß Elektroschocks BIS HEUTE zu den BELIEBTESTEN FOLTERMETHODEN überhaupt gehören. Ich darf deshalb hier an die ABLEHNUNG DER FOLTER für ein ZIVILISIERTES RECHTSSYSTEM durch Friedrich Spee von Langenfeld (1591-1635) erinnern, auch wenn das vielen heute NICHT gefällt und VIELE ganz aktuell “Folter total cool” finden, zum Beispiel Präsident George Bush jun.! Ich bin übrigens – falls das gesagt werden muss – nicht zufällig auf die ABLEHNUNG DER FOLTER bei Friedrich Spee gestossen, sondern weil ich an einem Friedrich-Spee-Kolleg mein Abitur nachgeholt habe!

Falls das überhaupt gesagt werden darf: Die ABLEHNUNG VON FOLTER gehört zum Komplex der MENSCHERNRECHTE – und wir alle lesen es ja ständig, daß SPEZIELL die westeuropäischen Staaten und die USA ständig und penetrant  ANDEREN LÄNDERN und ANDEREN KONTINENTEN VERSTÖSSE gegen die Menschenrechte VORWERFEN, so daß wir hier einen geradezu KLASSISCHEN FALL von “double standards” und VERLOGENER DOPPELMORAL haben – so daß ich selbst die DENKHINWEISE des russischen Präsidenten Putin und auch die kürzliche ZURÜCKWEISUNG von westeuropäischen Menschenrechtsvorwürfen auf dem ersten europäisch-arabischen Gipfeltreffen in Sharm el-Sheikh in Februar 2019  durch den aktuellen ägyptischen Präsidenten, General Sisi, immerhin ansatzweise verstehen kann …

Die Initiative “VERBOT der Konversions-Therapien bei (männlicher) Homosexualität” des deutschen Gesundheitsministers war erst möglich, nachdem man erkannt hatte:

  • a) Ein Großsteil der heutigen “Konversions-Therapien” wegen männlicher Homosexualität beruht auf NAZI-Experimenten in NAZI-Konzentrationslagern. Ich wiederhole, damit es auch der letzte Lümmel in der letzten Schulbank ganz hinten in der Klasse begriffen hat: Ein Großsteil der heutigen “Konversions-Therapien” wegen männlicher Homosexualität beruht auf NAZI-Experimenten in NAZI-Konzentrationslagern. (Wir haben überhaupt gar einiges, was aus der NAZI-Zeit stammt – und bis heute nicht ABGESCHAFFT worden ist … Das US-Militär schätzt aktuell zum Beispiel NAZI-Experimente zu Unterkühlung für die Ausbildung der Einzelkämpfer …)
  • b) Die gängigen (also bis heute ANGEWENDETEN!)  “Konversions-Therapien” sind PSEUDOWISSENSCHAFT, die insbesondere den ANFORDERUNGS-KRITERIEN des sogenannten ARISTOTELISCHEN WISSENSCHAFTSPARADIGMAS  NICHT GENÜGEN! Und auch diesen Satz darf ich frontal verdeutlichen: Ein GROSSER Teil der teils ABERWITZIGEN NAZI-WISSENSCHAFT in NAZI-Thinktanks, wie zum Beispiel dem “SS-Amt Ahnenerbe” in Leipzig ist teuer produzierter GEISTIGER DÜNNSCHISS und SCHROTT – weil PSEUDO-“Pseudowissenschaft” …

Zweitens hat die ANGLIKANISCHE KIRCHE, die hauptsächlich im BRITISCHEN COMMONWEALTH verbreitet und deshalb überschaubar klein ist, kürzlich den Weg frei gemacht, daß “schwule Bischöfe” möglich werden, nachdem nämlich schon vorher seit einigen Jahrzehnten “verheiratete homosexuelle (männliche) Priester” legalisiert worden waren. Quelle: Schwule Priester dürfen in England Bischof werden, in: ZEIT online vom 5.Januar 2013 URL https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-01/anglikanische-kirche-schwule-bischoefe

Selbstverständlich ist mir bekannt, daß es  in der ANGLIKANISCHEN Kirche eine STARK DIVERGIERENDE DAUERDISKUSSION zu fast allem gibt, so daß der Kontinentaleuropäer manchmal überrascht ist, daß sie sich nicht schon längst aufgespalten und/oder “selber abgeschafft” hat. Jedoch möchte ich auf ein wichtiges JURISTISCHES ARGUMENT hinweisen, das GERNE übersehen wird: Die Angklikanische Kirche verhält sich nämlich insoweit RECHTSLOGISCH nachvollziehbar einsichtig, daß es a) in EINEM LAND nur EINE RECHTSORDNUNG geben kann, andernfalls wir uns nämlich STAATLICHE ORDNUGNSPOLITIK sparen könnten, so daß b) LOGISCH NICHT SEIN kann, daß der STAAT LEGAL ERLAUBT, was die KIRCHE oder “eine Gruppe” oder “eine Ideologie” für STRAFBAR hält.

—xxx—

Damit bin ich mit diesem Thema erstmal fertig, weil ich nämlich noch andere Arbeit auf dem Schreibtisch habe und ich darf ein vorläufiges Zwischenergebnis versuchen:

Was SKANDALE für das PUBLIKUM, das sensations-LÜSTERNE, so ungemein attraktiv macht, ist zunächst einmal, daß “hohe Leute zu FAll kommen”, nämlich GENAU JENE HOHEN LEUTE, die vorher die KLEINEN LEUTE gepiesackt und gequält haben, also dich und mich und “uns alle” (irgendwie)! (Sozusagen: “schlechtes Karma” …)

Insoweit könnte man also versuchsweise überlegen, daß der AKTUELLE VATIKAN-SKANDAL eine wunderbare Gelegenheit ist, daß EMOTIONALE und HISTORISCHE CLOSETTS aufgedeckt und GEREINIGT werden. Ich habe in diesem Beitrag sogar angedeutet: Die HEUTIGEN STANDARDS und PROZEDUREN in EUROPÄISCHEN KULTURKONTEXTEN erweisen sich SPEZIELL in vorliegendem SEX-SKANDAL als ERSTAUNLICH PRIMITIV – und zwar ganz besonders dann, wenn man die Welt von ASIEN aus “betrachtet”. Etwas frontaler gesagt: Was aktuell im Vatikan “zelebriert” wird, ist in Asien möglicherweise nicht mehr als eine “LACHNUMMER”, die in Asien niemanden im Ernst “vom Hocker reisst”!

Ich denke, daß es durchaus nicht schädlich ist, wenn wir durch diesen Skandal uns WIEDER ERINNERN, daß die BEHAUPTUNG von der ÜBERLEGENHEIT DES RÖMISCH-KATHOLISCHEN CHRISTENTUMS als einer im WELTMASSTAB gültigen WELTRELIGION sich ANDERS präsentieren muß, ANDERS BEGRÜNDET werden muss – andernfalls nämlich jene RECHT hätten, die das Christentum für ÜBERFLÜSSIG, weil “einfach ZU PRIMITIV”, halten!

Das fromme Landkind in seiner übergrossen Naivität könnte aber eventuell durch das Studium der Skandalblättchen und Promi-Illustrierten LERNEN, daß SEX-SKANDALE sehr oft zwei FAKTOREN enthalten, a) einen Faktor “MACHTKAMPF” (also: “Politik”) und b) einen Faktor “GELD” (also Finanzen”). Spätestens jetzt gewinnt auch das sogenannte “fromme Landkind” plötzlich seine Orientierung zurück, denn das kennt man gerade auf dem Land sehr gut, daß nämlich, wenn die Liebe erstmal erkaltet ist, dann “schmutzige Ehe-Scheidungen” anstehen, wo letztlich nur noch um GELD gestritten wird und wo der gewinnt, der die GRÖSSTE MACHT angewendet  hat, egal ob durch Schmeichelei, Drohung, Bestechung, Erpressung – und alle die schon seit den alten Römern und Griechen SEHR GUT BEKANNTEN Methoden einer “machivellistischen Politik”, wo nichts und gar nichts “heilig” ist und ALLES TOTAL VERDORBEN!

Es hat sich also für den HI’STORIKER noch nicht viel geändert, denn wir sehen hier die “grundlegend verdorbene Menschennatur”, so daß sich der Historiker WUNDERT, wie man es überhaupt geschafft hat, daß man HEUTE nicht mehr an jeder Strassenecke ein “polymorph perverses” BORDELL hat wie seinerzeit in der römischen Kleinstadt Pompei, wo man diese nämlich ausgegraben und dokumentiert hat, OBWOHL sie in einem sozusagen SCHREIENDEN WIDERSPRUCH stehen zur altrömischen Institution von ehrwürdiger “vetustas” der “keuschen und ehelosen Jungfrauen der VESTALINNEN”, die man SEHR hart bestraft hat, wenn sie “menschlich.-allzu-menschlich” von den SEHR HOHEN und sogar “irgendwie menschenUNMÖGLICHEN” Standards “abfielen” und zu “gefallenen Frauen” wurden.

Das Staunen des Historikers richtet sich also NICHT auf die LANGWEILIGE Wiederholung von der “grundlegenden, unausrottbaren VERDROBENHEIT des MENSCHLICHEN im  MENSCHEN”, sondern das STAUNEN des Historikers BEGINNT ERST DANACH, wie es nämlich sein kann, daß TROTZDEM auf diesem Planeten BIS HEUTE eine “göttliche Präsenz” ANWESEND und WIRKSAM ist? (Die Frage für den Historiker ist also eher: Warum ist der Mensch kein primitiver Affe GEBLIEBEN …?)

Müssen wir also bei der BANALITÄT enden, daß MACHTKÄMPFE von ausgesuchtester klerikaler GRAUSAMKEIT niemals aufhören und daß RELIGIONEN HISTORISCHE PHÄNOMENE sind, die dem WERDEN UND VERGEHEN unterliegen, WEIL ALLES MENSCHENWERK dem Werden und Vergehen unterliegt?

Was also den VATIKAN in ROM angeht – und vergleichbare Institutionen – so mag es aus meiner Sicht eines halbgelernten BAUERN durchaus nicht total schädlich sein, wenn einige “Primadonnen hoch zu Ross” mal etwas “runterkommen” würden.

Allerdings kann ich als historisch interessierter Zeitgenosse nicht übersehen, daß wir uns hüten müssen, daß wir beim CLOSETTREINIGEN nicht aus Versehen auch die WERTVOLLE BIBLIOTHEK ZERSTÖREN.

Und GENAU DESHALB, weil ich mir Sorgen mache um den ERHALT von WERTVOLLEM, spreche ich mich hiermit GEGEN die BEWUSSTE ZERSTÖRUNG des Christentums durch seine ANTI-GÖTTLICHEN und DÄMONISCHEN FEINDE aus – und zwar GENAUSO, wie ich mich VEHEMENT gegen die VERSUCHTE ZERSTÖRUNG der TIBETISCHEN KULTUR und RELIGION eines kleinen, tapferen und ÜBERAUS ZIVILISERTEN Volkes WEHRE – so daß ich dem AKTUELLEN CHINESISCHEN IMPERIALEN KOMMUNISMUS und seiner MENSCHENVERACHTUNG, die sich auch gegen DAS EIGENE VOLK richtet, NICHT ZUSTIMME und diese sogar ENTSCHIEDEN ABLEHNE!

CAUSA FINITA!

 

Buike Science And Music

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in culture, philosophy-religion, politics,general and tagged , , , , . Bookmark the permalink.