Maybrit Illner ZDF – Schutzmacht ade 12-07-2018 – Lernbeispiel für Journalismus Meisterklasse

SCHON WIEDER hat es das ZDF-Team von Maybrit Illner geschafft und ein MUSTERBEISPIEL für eine Gesprächsrunde zur politischen Analyse auf dem Level der MEISTERKLASSE abgeliefert.

THEMA: Schutzmacht ade – Muß Europa aufrüsten – 12.Juli 2018

GÄSTE waren:

  • ein retired US-General eines Heeres-Obrkommandos Europa, jetzt in einem “Thinktank”
  • retired Botschafter Wolfgang Irschinger von der Münchner Sicherheitskonferenz (die gerade in Februar 2018 sehr viel anders verlaufen ist, als man das gewohnt war, unter anderem weil Israel teilnahm – Premier Netanjahu – und weil IM HINTERGRUND DIREKTE GEHEIMDIENSTGESPRÄCHE stattgefunden haben, zum Beispiel zwischen Mossad und Iran)
  • Frau Prof Deitinger von einem Friedens- und Konfliktforschungsinstitut in Hessen
  • Oskar Lafontaine, retired SPD-Chef und jetzt bei “Die Linke”
  • Frau Ursula von der Leyen, Tochter von Ernst Albrecht und aktuelle deutsche Verteidigngsministerin

Moderation hatte Maybrit Illner, die etwas kann, was man schon fast ausgestorben glaubte, nmlich als GASTGEBERIN ihre Gäste in GEPFLEGTE KONVERSATION einzubinden. ZUSÄTZLICH hat das ZDF LIVE-Einspielungen von anderen ORTEN und von anderen hochrangigen Meinungsträgern eingespielt, sozusagen als “live-Reportagen”, was die LEBENDIGKEIT drastisch beflügelte.

—xxx—

Weil ich noch LERNE und noch NICHT FERTIG BIN mit dem Lernen, mache ich es so, daß ich  weblinks zu dem ORIGINALBEITRAG von ungefähr 60min gebe und danach einen kleinen Kommentar mit VORLUFIGEM WEITERDENKEN einüge:

a) weblink zur project-page mit video  Video der ZDF Mediathek, das allerdings am 12.10.2018 abgeschaltet wird (und dann hoffentlich woanders in der ZDF Mediathek implementiert wird) URL https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/nato–gipfel-schutzmacht-ade-muss-europa-aufruesten-sendung-vom-12-juli-2018-100.html

b) weblink zu einem youtube-video URL https://www.youtube.com/watch?v=sQz2VfrjpIA

c) weblink zu einer anderen web-location zum Anschauen des youtube-vids URL https://drive.google.com/file/d/14G-Nd16vxh9pEMtDYkJGowxirS0gsGK4/view?usp=sharing

—xxx—

So, wir mache es wie die Journalisten FRÜHER und TRENNEN FEIN SÄUBERLINCH die PRÄSENTATION VON INFOS von PERSÖNLICHER MEINUNG UND pesönlichem KOMMENTAR, denn, wie gesagt,, diese WIEDERHOLUNGSMÖGLICHKEIT wurde angefertigt, weil wir LERNEN wollen – und NICHT, weil wir irgendeiner Propaganda-Abteilung von Medientrollen zuarbeiten!

Ich möchte mich diesmal ausgesprochen kurz halten mit meinen PERSÖNLICHEN Beobachtngen, weil ich im Augenblick noch VIEL andere Arbeit habe und hier FERTIG werden muss.

Mir FÄLLT ALSO AUF das GESPRÄCHSVERHALTEN der Frau Ursula von der Leyen und des US-amerikanischen Generals – und BEIDE verstehe ich NICHT WIRKLICH.

Mir fällt dann zweitens auf, daß Wolfgang Irschinger von der Münchner Sicherheitskonferenz “sich Sorgen macht” und sozusagen den Aspekt der PRAGMATISCHEN und PRAKTISCHEN MACHBARKEIT hervorhebt, wohingegen Oskar Lafontaine den STRATEGISCHEN LEVEL bedient.

Mir fällt dann insbesondre bei Ministerin von der Leyen auf, daß sie berichtet von einem Plädoyer des aktuellen kanadischen Premiers auf dem letzten NATO-Gipfel, der leidenschaftlich die IDEALE der NATO hervorgehoben haben soll, WARUM die NATO auch zum Beispiel das KLEINE BALTIKUM unterstützt.  GROSSES ABER: Ministerin von der Leyen und auch die Gesprächsrunde ÜBEREHEN die KLEINIGKEIT, WARUM das KLEINE Zypern eine ganz andere Art der “NATO-Zuwendung” erlebt hat und bis heute erlebt!

“Strategischer Level” eignet sic gut zu KURZEN Zusammenfassungen und deshalb bringe ich von Oskar Lafontaine EINWÜRFE, die aber NICHT WIRKLICH von der Gesprchsrunde AUFGEGRIFFEN werden, OBWOHL sie nach meiner persönlichen Meinung sehr wohl die PROBLEMLÖSUNGSEBENE betreffen und nicht auf dem LEVEL DES PRAKTISCHEN HERUMWURSTELNS stehenbleiben:

Lafontaine – Statement 1: Rüstungsausgaben Westeuropa/NATO contra Russland 600 MILLIARDEN gegen 60 Milliarden. (Klammer auf: US-Präsident Trump hat Ende August 2018 den neuen US-Militärhaushalt auf 712 MILLIARDEN festgelegt!!!)

Lafontaine – Statement  2: KUBA-Krise war ein PROBLEM KURZ VOR DEM AUSBRUCH EINES WELT- und ATOMKRIEGES – aber US-Truppen in POLEN und US-Raketen in VERGLEICHBARER ENTFERNUNG ZU MOSKAU sollen – und vielleicht: DÜRFEN – KEIN PROBLEM SEIN?

Lafontaine – Statement  3: US-amerikanische TOTALE MILITÄRDOMINANZ führt – erstaunlicherweise! – NICHT dazu, daß die USA KRIEGE GEWINNEN und/oder “erfolgreich beenden”. Lafontaine nennt Beispiele Irak und Afghanistan. Ich darf ergänzen. Vietnam! Ich darf ausserdem ergänzen: US-Totaldominanz auf dem Schlachtfeld hat KEINE KONZEPTE für NACHKRIEGSZEITEN, unter anderem also keine Konzepte für ZIVILEN WIEDERAUFBAU – und ich bin mir bewußt daß dies impliziert, daß irgendetwas mit den sogenannten “intenationalen Geberkonferenzen” ganz offensichtlich NICHT FUNKTIONIERT! Ich darf vielelicht auf folgendes FUNDAMENTALPROBLEM hinweisen: Wir SAGEN “Entwicklungshilfe”, aber wenn uns vorgerechnet wird, daß jeder Euro Entwicklungshilfe einen Rückfluss von ungefähr 7 Euro hat, dann ist dies ein Indiz, daß es sich gar nicht um 2Entwicklungshilfe” handelt, sondern um etwas anderes, nämlich um ein FORMIDABLES GESCHÄFT.

Lafontaine – Statement 4: Die -aktuelle – US-Politik gegen Russland ist eine EINKREISUNGSPOLITIK. Ich ergänze: Aber man erkennt KEINEN HINREICHENDEN GRUND UND ZWECK dafür, jedenfalls nicht in KONVENTIONELLEN Analysemethoden! Ich darf ergänzen: Der RUSSISCHE GEGENENTWURF einer EURASISCHEN ZONE ist in VIELEN PUNKTEN, die PRAKTISCHERE und REALISTISCHERE und VERNÜNFTIGERE Herangehensweise. I(Eurasissche Wirtschaftszone a la Putin-Administration FUNKTIONIERT auch – und hat zum Beispiel soeben ein GRENZ- und NUTZNGSABKOMMEN für die Staaten am Kaspischen Meer geschafft – und auch einiges andere GESCHAFFT. – Ich möchte einen VERDACHT äussern: Hat die VERNACHLÄSSIGUNG von WIEDERAUFBAU nach Kriegen durch die USA und die VERZÖGERUNGSTAKTIK bei der Voll-Integration OSTEUROPAS als GLEICHBERECHTIGTE ZONE der menschlichen GESAMTZIVILISATION vielleicht etwas damit zu tun, daß USA und WEST-Europa beide eine ÖKONOMISCHE ABSCHOTTUNGSSTRATEGIE haben, die bloß deren EIGENEN GESCHÄFTSINTERESSEN dienen soll – und ALLE ANDEREN an der ENTFALTUNG IHRER EIGENEN LEISTUNGSPOTENTIALE BEWUSST HINDERT?!

Ich breche hier mein Referat von Lafontaine-Statements einfach ab, weil schon klar geworden sein dürfte, daß GENAU HIER die ANSÄTZE liegen für ein WIRKLICHES DURCHDENKEN der aktuellen Militär- und Wirtschaftsprobleme.  Dies soll nun nicht heissen, daß ich etwa vegessen hätte, WER GENAU für die LINKEN DIKTATUREN in der DDR und in der Sowjetunion VERANTWORTLICH war, ABER ich vetrete, daß im Augenblick SO WENIG VERNÜNFTIGE ARGUMENTE gesagt werden, daß wir es uns NICHT LEISTEN können, auf Lafontaine-Argumente zu VERZICHTEN, BLOSS weil sie “links” vorgetragen werden. Oder anders gesagt: Es würde die RECHTE ungemein zieren, wenn sie sich von den Linken herausgefordert fühlen würde VERGLEICHBAR GUTE ANALYSEN vorzulegen.

Was mir aber WIRKLICH SORGEN macht, ist, wenn Wolfgang Irschinger sich Sorgen macht! Ich kann es irgendwie nicht präzise greifen, aber mir scheint, ich habe den Verdacht, daß die Münchner Sicherheitskonferenz von Februar 2018 ANDERS war, eine ANDERE ARBEITSATMOSPHÄRE hatte – und vielleicht WEICHENSTELLUNGEN VORGENOMMEN HAT, die niemand wünschen kann.

—xxx—-

Heute ist Sonntag, 19. August 2018, und gestern, SAMSTAG , 18.08.2018,  war der russische Präsident Vladimir Putin zu einem Arbeitstreffen in Schloss Meseberg, wo er mit Bundeskanzlerin Merkel konferierte. Ich denke, dies ist ein schöner Anlaß, sich noch einmal zu vergewissern, dass die aktuellen “atmosphärischen Beiträge” von Trump, Erdogan und Netanjahu eigentlich “niemand braucht” – und daß wir nicht nur eine ALTERNATIVE haben, sondern daß diese Altenative in seltenen STERNSTUNDEN des EUROPÄISCHEN JOURNALISMUS, wie zum Beispiel im Maybrit Illner Team IMMER NOCH LEBENDIG IST.

Ich erwähnte Gorbatschow nicht aus Versehen, denn wenn ich Perestroika und Glasnost noch einmal überdenke, dann fällt mir auf , dass Gorbatschew letztlich eine FUNDAMENTALBEFINDLICHKEIT von ALTERNDEN INDUSTRIESYSTEMEN beschreibt, wo sie nämlich “irgendwann” zu DEMOTIVATION” und zu FRUSTRATION tendieren. Ein anderer Autor, der kaum noch gelesen wird, L.L. Matthias, Die Kehrseite der USA rororo pbk 1985 meinte zum Beispiel, insbesondere FUSTRATION als WESENTLICHE GESTIMMTHEIT in den WELTANSCHALICHEN MILIEUS der USA “entdeckt” zu haben.

Wer solche Einwürfe nicht mag, den könnte man vielleicht noch hinweisen auf diese ABERWITZIGE AKTUELLE SELTSAMKEIT, daß in RUMÄNIEN Demonstrationen stattgefunden haben von AUSLANDSRUMÄNEN – ungefhr 25% aller Rumänen arbeiten derzeit im Ausland! – , die EXTRA in ihr Geburtsland gereist sind, um nur eine einzige Nachricht und Botschaft loszuwerden: “WAS IHR DA MACHT – in Rumänien – hat NICHT VIEL mit DEMOKRATIE zu tun – und “eigentlich” ist es auch nicht das, was wir von dem GEZEITENWECHSEL von 1990 ERWARTET und ERHOFFT hatten!”. Wer diese neuartigen Demos von Auslandrumänen nicht glauben kann, hier  weblink 1 und welink 2

Immerhin sind diese neuartigen rumänischen Demonstrationen KEINE BROTAUFSTÄNDE, wie aktuell mehrfach in BOSNIEN, wo die Leute offenbar kurz vor einer HUNGERKATASTROPHE stehen.

Und deshalb sage ich: Ich muss noch LERNEN, ja WIR ALLE MÜSSEN NOCH LERNEN. Wir müssen noch einmal überprüfen, WARUM DER SCHWUNG VON 1990 WEG IST, verloren gegangen ist – und WARUM so viele Völker so weit von “blühenden Landschaften” entfernt sind, welche Helmut Kohl, der zu Unrecht Gescholtene, einmal für das ZUKUNFTSZIEL der sogenannten “Wende in der DDR” hielt, für deren UNBLUTIGEN Verlauf wir ausdrücklich noch einmal den MENSCHEN in der DDR und auch den RUSSEN DANKEN wollen.

—xxx—

Geisteswissenschaftler und Politiker haben gemeinsam, daß sie REDEN OHNE ENDE. Ingenieure, Mathematiker und Naturwissenschaftler haben Zwischenergebnisse. Und mein ZWISCHENERGEBNIS hier sei für heute:

GIBT ES EINE AKTUELLE TENDENZ in mehreren Nationen und Armeen, einen BEGRENZTEN ATOMKRIEG, bei dem auch einige NEUARTIGE ANDERE WAFFEN, die nicht jeden Tag in den Zeitungen stehen, eingesetzt werden,  für “machbar” und “beherrschbar” zu halten? Wo soll es losgehen? (Irgendwo “um Israel herum”?)

Und was hat das mit DEUTSCHLAND zu tun?

Well, DEUTSCHE TRUPPEN SIND AKTUELL vor Libanon, in Jordanien, Syrien, Irak – und KEIN MENSCH will mir erklären, WARUM ISRAEL – und die internationale Gemeinschaft – das überhaupt AKZEPTIEREN?!

Aber das ist doch EGAL, wenn die deutsche Bundeswehr die REISETICKETS bezahlt?

Okay, wenn es EGAL sein sollte, hätte ich noch ein LETZTE Frage hier: Gibt es jemanden, der Deutschland in den DRITTEN WELTKRIEG hineinziehen will? Das klingt viel netter, als wenn ich sagen würde: Ja ist es denn möglich, daß Deutschland SO BLÖDE ist, sich in einen DRITTEN WELTKRIEG HINEINZIEHEN ZU LASSEN?

so APOKALYPTISCH brauchen wir aber nicht notwendig zu schliessen, nämlich weil uns Präsident Putin vorgemacht hat, wie man als MENSCH im APOKALYPISCEN HOIZONT leben kann: Bevor Putin am SSamstag 18.08.2018 zu Merkel kam, TANZTE er in Österreich, und zwar auf der Hochzeit der österreichischen Aussenministerin.

Austrian Foreign Minister Karin Kneissl and Russian President Vladimir Putin dance during her wedding on August 18, 2018 in Gamlitz, Styria, Austria. (Photo by Roland SCHLAGER / various sources / AFP)

Selbstverständlich hat die österreichische Opposition von der SPÖ sofort dagegen GEGIFTET:

Wladimir Putin hatte einen großen Blumenstrauß und einen kleinen Männerchor dabei: Der 65-jährige russische Präsident zeigte sich am Samstag als Stargast auf der Hochzeit der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl von seiner geselligen Seite. Putin tanzte sogar mit Kneissl auf der Terrasse des Lokals, in dem die Trauung stattfand.

Zuvor hatte Österreichs 53-jährige Chefdiplomatin ihrem Lebensgefährten, dem Unternehmer Wolfgang Meilinger, das Ja-Wort gegeben. Das Ereignis – am beliebten Hochzeitstermin 18.8.18 – in den Weinbergen der Steiermark überschattet von anhaltender nationaler und internationaler Kritik an der Einladung an den Kreml-Chef.

Die Nähe und Vertrautheit signalisierende Geste könne die Vermittlerrolle Österreichs, das aktuell den EU-Ratsvorsitz innehat, zum Beispiel im Ukrainekonflikt beschädigen, hatte es im Vorfeld geheißen. Der Europasprecher der oppositionellen österreichischen Sozialdemokraten, Jörg Leichtfried, legte am Samstag nach und bezeichnete den Vorgang als “befremdlich, naiv und geeignet, nachhaltigen Schaden an Österreichs außenpolitischer Position anzurichten”. Es stelle sich die Frage, der unzulässigen Vermischung privater und öffentlicher Interessen. “Die Optik ist jedenfalls desaströs”, so Leichtfried.”  – Quelle: Spiegel online ” Hochzeitsgast Putin Ein Tanz, ein Ständchen – und dann Servus”  – URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/wladimir-putin-in-oesterreich-hochzeitsgast-von-karin-kneissl-a-1223851.html

Wahrscheinlich wäre es zu agressiv, darauf hinzuweisen, daß Österreich im Augenblick den temporären Vorsitz in den Europäischen Gemeinschaften für 6 Monate innehat – und sehr wahrscheinlich wird nicht jedem präsent sein, daß schon der “Wiener Kongress” von 1815/16 unter das Motto gestellt wurde “Der Kongress tanzt”, wobei dann der Fürst Mettrnich sozusagen nebenbei für eine erfreulichere Neuordnung Europas nach den napoleonischen Aufgeregtheiten gesorgt hat, wobei eben auch, wie die HISTORISCHE ANALYSE “hinter der  Putin-Administration” DURCHAUS noch präsent hat,dieses NEUE EUROPA von 1815/16 ohne  gewisse – erstaunlich SELBSTLOSE – RUSSISCHE Beiträge gar nicht möglich gewesen wäre.

Ja, aber ist nicht das Photo von einem russischen Präsidenten, der in Österreich auf einer Hochzeit tanzt,”irgendwie unanagemessen”?

Ich meine: NEIN! Putin ziegt uns, daß wir  als MENSCHEN tanzen können und auch tanzen dürfen – wie immer die DRAMEN und APOKALYPSEN über uns hereinbrechen mögen. Putin zeigt uns im Angescht der GEFAHR, daß HOCHZEIT TORTZDEM wichtig und schön und MÖGLICH ist.

Ich finde das irgendwie TRÖSTLICH und ich LERNE daraus, was mir zuerst unklar war, daß wir nämlich SELBSTVERSTÄNDLICH an unseren PERSÖNLICHEN UND FAMILIÄREN BEZIEHUNGEN FESTHALTEN können und dürfen, egal ob im Augnblick in Polen und in der USA und in der Ukraine MEINE EIGENEN persönlichen Familienverwandtschaften temporär etwas “schwierig”, etwas “trudno” sein mögen.

Und WOHER nehme ich diesen OPTIMUSMIS? Well, der Trump und der Kaszinski und der Erdogan und der Netanjahu, die GEHEN auch wieder IRGENDWANN – aber was bleibt, sind eben die FAMILIENBEZIEUNGEN in ALLEN HISTORISCHEN STÜRMEN.

Bitte um Entschuldigng, wenn ich plötzlich von der GROSSEN STRATEGISCHEN EBENE der Welpolitik “abgerutscht” sein sollte auf die Ebene des BAUERN und GÄRTNERS, der ich nämlich auch noch bin und die sich BEIDE sorgen, WIE DAS LEBEN von Menschen in eine ERTRÄGLICHERE ZUKUNFT GERETTET werden kann.

Wie soll ich diplomatisch formulieren: Wenn wir uns doch ALLE nur etwas bewusste sein würden übe unsere TATSÄCHLICHEN Familien-Verwandtschaften und unsere HISTORISCHEN VERWICKLUNGEN, dann würden wir vielleicht alle ein bischen konzilianter in den Umgangsformen werden können!

Buike Science And Music

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, military, politics,general and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.