General Slobodan Praljak, Kroatien, entzieht sich dem Gericht durch Selbstmord vor laufender Kamera – 29-11-2017

General Slobodan  Praljak – Wikipedia EN – , ein Kroate aus Bosnien, war 1991-1995 einer der  militärischen Kommandeure in Bosnien. Das Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag vertrat jedoch die Meinung, er habe zu einer “kriminellen Bande” gehört, die systematische Kriegsverbrechen zur “ethnischen Entmischung” in Bosnien verübt habe, welche zu der zeitweisen Errichtung einer “bosnisch-kroatischen Verwaltungseinheit” geführt hatten.

General Praljak hatte gegen eine frühere Verurteilung durch das UN-Tribunal das Rechtsmittel der Berufung eingelegt, welche das Gericht HEUTE, Mittwoch, 29. Nov. 2017, ablehnte, um eine Haftstrafe von 20 Jahren zu bestätigen.

Der Vorfall unterbricht auf sehr unrühmliche Art und Weise die ABSCHLUSSARBEITEN dieses Tribunals, das zum Jahresende 2017 an sich geschlossen werden sollte, nachdem es rund 161 Personen aus der Zeit der  Jugoslawienkriege verurteilt hatte.

General Praljak erkannte das Urteil NICHT AN und erklärte, daß er KEIN KRIEGVERBRECHER sei – und trank darauf seelenruhig und absolut KALTBLÜTIG ein Fläschchen Gift.

Ich finde zufällig ein Beispiel für die ARGUMENTATIONSKÜNSTE dieses UN-Gerichts und wir lesen erstaunt und ungläubig:

“Praljak war unter anderem für schuldig befunden worden, im November 1993 die Zerstörung der alten Brücke von Mostar aus osmanischer Zeit angeordnet zu haben. Dadurch sei der muslimischen Zivilbevölkerung “unverhältnismäßig großer Schaden” entstanden, hatten die Richter im ersten Prozess geurteilt.” – source/Quelle: Kriegsverbrecher-Suizid in Den Haag Wie kam das Gift in den Gerichtssaal?; in: SPIEGEL online, Do 30.11.2017 URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/slobodan-praljak-ermittlungen-zum-suizid-vor-dem-haager-tribunal-a-1181014.html

Wenn ich das sagen darf, ohne vor einem Kriegsgericht zu landen:  Also jetzt mal ganz ehrlich: ICH GLAUBE NICHT, DASS DIE ZERSTÖRUNG EINER BRÜCKE ein KRIEGSVERBRECHEN ist, für das sich IRGENDEIN GENERAL “entschuldigen” müsste, weil er sich “schuldig” fühlen muss. Bei der kriegstechnisch überlegten und begründbaren Zerstörung der (historischen)  Brücke von Mostar hat es meines Wissens noch nicht einmal TOTE gegeben! (Klammer auf: Es hat aber auch  noch ERNSTERE Anklagepunkte gegeben und ich begreife nicht, warm das Gericht diese Brücken-Story für wichtig hielt! Klammer zu!)

Ich füge hier KOMMENTARLOS das Video des Vorfalls ein, wo man deutlich sieht, daß zunächst ALLE einfach so weitermachen, als ob nichts passiert sei, bis dem Richter irgendwann das Wort “Curtain” rausrutscht, was man beim THEATER gebraucht, wenn der VORHANG die Sicht auf die Bühne verhindern soll.

Die WELT online vom 29. Nov. 2017, Mittwoch,  Krsto Lazarevic: Suizid eines Kriegsverbrechers Für die kroatische Regierung ist das Urteil brisant  URL https://www.welt.de/politik/ausland/article171104403/Fuer-die-kroatische-Regierung-ist-das-Urteil-brisant.html kommentierte:

ZITAT 1 >>Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic brach nach der Nachricht über den Tod Praljaks sofort einen Staatsbesuch in Island ab und ließ auf Twitter ausrichten, sie befinde sich auf dem Rückweg und stünde mit dem Premierminister in Kontakt.

Die Regierung berief eine Krisensitzung ein. In einer Pressekonferenz erklärte der kroatische Premierminister Andrej Plenkovic: „Dieser traurige Fall erzählt viel über die Ungerechtigkeit, die Slobodan Praljak und den anderen fünf kroatischen Angeklagten widerfahren ist. Wir sind nicht zufrieden mit dem heutigen Urteil.“<<  URL https://www.welt.de/politik/ausland/article171104403/Fuer-die-kroatische-Regierung-ist-das-Urteil-brisant.html

ZITAT 2 >>Der Premierminister leugnet, dass die Angeklagten an Kriegsverbrechen beteiligt waren und verteidigt die Aktionen der bosnisch-kroatischen Armee damit, dass man sich nur gegen eine großserbische Aggression gewehrt habe. Der Familie des verurteilten Kriegsverbrechers richtete Plenkovic sein Beileid aus.

Für die kroatische Regierung ist das Urteil brisant. Die während der Kriegsverbrechen in Kroatien regierende nationalkonservative HDZ ist heute noch an der Macht, und der erste Präsident Tudjman gilt vielen weiterhin als Held. Im Urteil gegen Slobodan Praljak und die anderen Kroaten wird aber auch festgehalten, dass Tudjman und andere HDZ-Kader an Plänen beteiligt waren, ein ethnisch gesäubertes kroatisches Territorium innerhalb der Grenzen Bosnien-Herzegowinas zu schaffen.<< URL https://www.welt.de/politik/ausland/article171104403/Fuer-die-kroatische-Regierung-ist-das-Urteil-brisant.html

Sollte man vielleicht extra deutlich festhalten: Das UN-Kriegsverbrecher-Tribunal, welches von den SIEGERMÄCHTEN DER NATO-ARMEEN eingesetzt worden ist,  hat eine ANDERE RECHTSAUFFASSUNG als die derzeitige – und offenbar auch legitime – KROATISCHE REGIERUNG.

Dem General Slobodan Praljak, gestorben mit 72 Jahren, dürften derartige Meinungsunterschiede inzwischen irrelevant vorkommen und ich glaube nicht, daß er bedauert, daß er jetzz NACH seinem Tod vor einem HÖHEREN GERICHT steht, dem man hoffentlich nicht den VORWURF der SIEGERJUSTIZ machen kann, wo RECHT ist, was der SIEGER DIKTIERT.

Weil Slobodan Praljak als KROATE höchstwahrscheinlich noch irgendwo eine katholische Großmutter hat, wähle ich als TOTENMUSIK für ihn und für die Kriegstoten seines GEDEMÜTIGTEN und ARMEN Heimatlandes aus:

Gregorio ALLEGRI, Psalm 50 Miserere mei (jenes Musikstück, das Mozart nach Gehör aufgeschrieben hat, weil schriftliche Kopien verboten waren)

Requiescat in Pace!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in history, interior affairs Germany, military and tagged , , , . Bookmark the permalink.