Hiroshima – arte-TV 08.08.2017

Arte-TV bringt am 08.08.2017 eine Dokumentation über den ersten  Atombombenabwurf auf Hiroshima am 05.08.1945, welchem am nächsten Tag der Atombombenabwurf (einer PLUTONIUM-Bombe)  auf Nagasaki folgte.

  • Man sagt, daß in Hiroshima 80 000 Menschen und in Nagasaki 40 000 Menschen SOFORT tot waren.
  • Man sagt, dass an Folgeschäden der Strahlenkrankheit insgesamt mindestens noch einmal soviele Menschen umkamen.

Mir fallen an dieser Dokumentation folgende Details auf:

  • Der japanische Geheimdienst hatte – bzw. soll gehabt haben –  für den zweiten Atombombenabwurf auf Nagasaki Informationen und sogar militärische Hardware zur Verfügung, aber die Generäle liessen die SEHR KLEINE Atombomben-Abwurfgruppe – zum Schluss nur EIN Flugzeug – sozusagen “einfach durch”.
  • Es soll – zunächst –  überhaupt keine organisierte japanische Desaster-Response gegeben haben, was bezüglich der japanischen Unkenntnis der Strahlenkrankheit entschuldbar wäre, jedoch nicht für das Fehlen einer Nahrungsmittelversorgung. Infolgedessen konnte auch niemand dem fast totalen Zusammenbruch aller sozialen Verhaltensweisen entgegentreten, wo sich alles nur noch auf das nackte Überleben konzentrierte.
  • Die US-amerikanische Besatzungsmacht hat in Hiroshima ein Forschungszentrum für Strahlenschäden errichtet, bei dem aber angeblich THERAPIEFORSCHUNG NICHT auf der Agenda stand. Die Überlebenden von Hiroshima wurden zusätzlich gedemütigt durch “soziale Stigmatisation”: keine Arbeit, keine Heiraten etc …
  • Der US-Kriegsminister Stimson hat in einem weltweit beachteten Artikel argumentiert, daß eine BINÄRE ENTSCHEIDUNG des ENTWEDER-ODER-Typs getroffen worden sei: ENTWEDER Invasion Japans mit ungefähr geschätzten 1 Million toten US-Soldaten oder aber Atombombe.
  • In den USA wurde eine Propagandamaschinerie zur RECHTFERTIGUNG des Atombomben-Einsatzes angeworfen, welche nicht nur einen Film mit dem Personal von Los Alamos produzierte, sondern auch an kleine Jungs Eperimentierkästen verteilte, in denen ECHTES PLUTONIUM enthalten gewesen sein soll. Und im Fernsehen ließ man einen japanischen Reverend auftreten, der Geld für Hiroshima sammeln sollte, dem  dann als Überraschungsgast der Bomberpiloten der “Enola Gay” die Hände schüttelte, womit, wenn ich das jetzt nicht total mißverstehe, ein “symbolischer Friedensschluß” zwischen Japan und den USA herbeigeführt werden sollte …

Ansonsten war in dieser Dokumentation viel von “Frieden” die Rede, wobei man nicht vergaß, darauf hinzuweisen, daß durch das Ende des “kalten Krieges” das US-amerikanische Atomwaffenarsenal mit ungefähr 65 000 Stück Atombomben für einen 5-fachen Overkill endlich verringert worden ist.

Man hat jedoch vergessen, zu erwähnen, daß sowohl Russland als auch die USA ihr Atom-Arsenal NICHT ABGESCHAFFT haben, sondern im Gegenteil sogar MODERNISIERT haben.

Wir schalten kurz das Gehirn ein: Was könnte unter einer “modernisierten Atomwaffe” zu verstehen sein? Well, ich weiß das nicht wirklich, weil wir Fußsoldaten von der Infanterie ja immer zulestzt benachrichtigt werden, aber MAN MUNKELT, daß der UNTESCHIED zwischen ALTEN und NEUEN Atomwaffen der ist bzw. sein könnte, daß alte Atomwaffen (noch) EXPLODIEREN, aber neue Atomwaffen “implodieren” bzw. alles zu STAUB “verarbeiten.

Oder anders gesagt; Man ist sich inzwischen klarer geworden, daß die Bezeichnung Atom-BOMBE etwas irreführend war und daß die Wissenschaftler NICHT WIRKLICH die FUNKTIONSWEISE der alten Atombomben verstanden. Wenn man in Joseph P. Farrells Büchern blättert, dann kann man zu dem Eindruck kommen, daß die alten Atombomben das “Zero-Point-Aether-Feld” irgendwie anzapften und sozusage “gateways” mit einer bestimmten Geometrie zu diesem Feld waren.

Heute spricht man schon länger von TETRAHEDALER Physik als einer neuen Unter-Abteilung von Sklarphysik des Aethers und einem zugrundliegenden “hyperdimensionalen Torsionsfeld”, zum Beispiel bei Richard Hoagland in youtube.

Oder anders gesagt: Vielleicht sollten wir unter “neuen Atomwaffen” eine Art ENERGIEWAFFEN verstehen, die durch ÜBERLAGERNDE FELDER bestimmter STRUKTUBILDENDER FREQUENZEN alles und jedes in STAUB verwandeln können.

Wir haben zu diesen NEUEN ENERGIEWAFFEN eine ausgesprochen KLUGE ANALYSE der MULTIPLEN-EREIGNIS-LAYER des 9/11-Events mit der Zerstörung der Twin-Tower des World-Trade-Centers im Jahre 2001 durch die Ingenieurin Judy Wood, in Buchform und in youtube, die zum Beispiel  auf den STAUB hinweist und auf das FEHLEN des an sich zu erwartenden TRÜMMERBERGES eines KONVENTIONELLEN Kollapses.- und noch auf etliche andere PHÄNOMENE und WIRKUNGEN, die eben nur den einen Schluß zulassen, daß eine ENERGIEWAFFE NEUEN TYPS angewendet worden ist. (Fragt sich. VON WEM GENAU?)

Wie soll ich diplomatisch formulieren: NACH der Analyse von Judy Wood sollten wir uns vielleicht auch FUKUSHIMA noch einmal ansehen, ob es dort vegleichbare ENERGIEWAFFENSIGNATUREN gibt.

Ich darf aber villeicht zur VORSICHT raten, daß wir mit monokausalen Denkmustern weder bei 9/11 noch bei Fukushima weiterkommen, so daß also auch die in beiden Fällen BEHAUPTETEN “israelische Komponenten” und “saudiarabische Komponenten”  allenfalls REALTIV sein würden, aber KEINE HINREICHEND VOLLSTÄNDIGE ERKLÄRUNG liefern würden.

Aber man muß sich schon wundern, daß im Internet ganz offen gesprochen wird über die israelische Firma MAGNA irgendwo im  Bersheba-Komplex und natürlich über die Wirkung von STUXNET besonders auf SIEMENS-PROZESS-STEUERUNGSCOMPUTER in ATOMKRAFTWERKEN (weltweit), was VIELLEICHT, EVENTUELL der sogenannte “WAHRE Gund” oder “einer der wahren Gründe” für den DEUTSCHEN ATOMAUSSTIEG sein könnte. (Ein weiterer wahrer Grund für den deutschen Atomausstieg könnte sein, daß die Deutschen MINDESTENS ZWEI ENERGIE-ALTERNATIVEN überlegen, nämlich erstens die Wasserstoff-Brennzelle, die in 2017 in Hydtrain einsatzreif ist und dann auch Suche nach “free energy”, die aber noch nicht einsatzfertig zu sein scheint.)

Soll das nun heißen, daß ich die Drohungen verschiedener Staaten mit Atmwaffen nicht mehr ernst nehme? Oh nein, keineswegs. Ich sage nur, daß wir heute SCHLIMMERES HABEN als Atomwaffen der Hiroshima-Epoche, VIEL schlimmeres, nämlich einerseits ENERGIEWAFFEN der Skalarphysik und andererseits zum Beispiel DIOXIN im Vietnamkrieg, dessen LANGZEITSCHÄDEN ERST JETZT so richtig deutlich werden, wo nämlich in Vietnam Dioxin-Krüppel geboren werden – und unter QUALEN  LEBEN MÜSSEN, OHNE SOFORT STEBEN zu können!

Dann möchte ich noch auf eine Argumentation der sogenannten Geschichtsrevision des gesamten 20. jahrhunderts  durch hauptsächlich englischsprachige Autoren hinweisen – Joseph P. Farrell – Guido Preparata – Jim Marrs – Abel Basti: Diese Autoren und einige andere  sagen ungefähr, daß die gesamte Menschheit während des gesamten 20. Jahrunderts und wahrscheinlich schon länger VERÄPPELT worden ist, indem die GESCHICHTE ABGELAUFEN IST NACH EINEM VORGEPLANTEN GESAMT-SZENARIO.

Ein Teil dieser Geschichtsrevision bezieht sich auf die Geschichte der Entwicklung der Atombomben. Demgemäß spricht Farrel zum Beispiel von der “alliierten Atomlegende” und vertritt, daß die NAZIS schon Atomwaffen der 2. und 3. Generation hatten, von denen EINE durch DIRTY DEALS zwischen Martin Bormann und Allan Dulles bis nach Nagasaki gelangte bzw. gelangt sein soll. (Die große Frage ist: Warum haben die NAZIS ihre Atomwaffen NICHT militärisch eingesetzt? Antwortversuch: Weil sie an IRDISCHEN Dingen wenig interessiert waren und KONTAKT ZU ÜBERLEGENEN NICHT-MENSCHLICHEN “Aliens” gesucht haben (könnten))

Ich überspringe hier die Kleinigkeit, daß Farrell meint, daß es sein könnte, daß in der noch unter JAPANISCHEM KOMMANDO stehenden Besatzungszone in KOREA im Jahre 1946 ein JAPANISCHER ATOMTEST sozusagen “unabhängig” durchgeführt worden sein könnte. Und Farrell weist darauf hin, daß mindestens noch 6 Monate nach der offiziellen Kapitulation der japanischen Hauptstreitkräfte,  in abgelegenen Territorien und Stützpunkten an japanischen Sonderwaffen weitergeforscht sein könnte …

Wir dürfen also getrost davon ausgehen, daß die heutigen nordkoreanischen Atomtests genau dort durchgeführt werden, wo schon die JAPANER IM ZWEITEN WELTKRIEG ihre “aerea 51” und ihr Testgelände hatten!

Damit bin ich für heute am Schluß angekommen:

  • Trotz all der Friedensbeschwörungen in Hiroshima bereitet sich selbstverständlich auch Japan auf einen MÖGLICHEN “bgrenzten Krieg” mit wahrscheinlich “US-amerikanischen” Atomwaffen – eventuell auch der neuen Generation – wegen Nordkorea vor.
  • Russland und Israel verfügen beide über neuartige Energiewaffen und etliches anderes sehr exotisch Neue  und beide könnten SICH SELBST eine Lage manövrieren, wo die Option eines “kleinen Atomkriegs mit kleinen handlichen Energiewaffen” überlegenswert erscheinen könnte. Ich überspringe hier die Kleinigkeit, daß auch noch mehrere andere Staaten “alte” bzw. “veraltete Atomwafen” haben, die slebstverständlich trotzdem mordgefährliche Dinger sind.
  • Aber wenn wir fragen, wer das  MINDSET hat, um den “roten Knopf” für einen Atomwaffen-Einsatzbefehl zu drücken, dann sagt uns die bisherige Geschichte: Es war KEIN NAZI, es war KEIN KOMMUNIST, es war KEINE wissenschaftliche SELBSTMORDSEKTE, es war KEIN ZIONIST, der im jahre 1945 den Befehl zr totalen Zestörung Hiroshimas und Nagasakis gegeben hat, sondern es war ein “treusorgender Familienvater” mit “Manager-Nickelbrille”der den Knopf drückte, nämlich US-Präsident HARRY TRUMAN, der, was fast nirgends erwähnt wird, Hochgradfreimaurer des Schottischen Ritus im 33. Grad war, wie ebenso sein Vorgänger Theodore Roosevelt den 32. Grad der Schottischen Freimaurerei bekleidete, und der Kriegsminister dieser beiden Präsidenten, ein gewisser Stimson, war Mitglied der Studentenverbndung SKULLS AND BONES,also einer TOTENKOPF-ORGANISATION!

Ich gebe den ganzen heutigen VERHARMLOSERN, die uns weismachen wollen, daß Freimaurerei doch gar nocht so furchtbar schlimm sei, daß christliche Kirchen schließlich auch Gräuel verübt hätten, und daß die NaZIS doch auch an sich zuerst nur Gutes im Sinn gehabt hätten, insoweit recht, daß es auf das Gesamt der Menschehitsgeschichte von geschätzt vielleicht 10 Millionen Jahren DIESER Menschheit LETZLICH SCHNURZPIEPEGAL ist, wer den Knopf drückt zur SELBSTVERNICHTUNG, denn falls es geschehen sollte, daß man niemanden finden würde, der den Atomknopf drücken wollte, dann würde man notfalls auch das Mitglied eines Kaninchenzüchtervereins dazu nehmen!

Man verstehe das bitte nicht falsch als ZYNISCHEN NIHILISMUS – in der Tat habe ich bloß im Augenblick keine Zeit und auch keine Lust, den  zynischen Nihilismus zu widerlegen! – , denn der Mensch, zumal wenn er lesen und schreiben gelernt hat, steht vor den FORDERUNGEN aller höheren philosophisch-religiös-ethischen Traditionen dieses Planeten, die der Mensch NICHT AUS SICH SELBST WEISS, sondern die dem Menschen und uns Halbaffen VON JEMAND ANDEREM VOR DIE NASE GESETZT wurden,, daß er sich ANSTRENGEN muß, EDEL und GUT zu sein – und daß “irgendwann am Ende” eine GESAMTABRECHNUNG stattfindet, bei der man auch DURCHFALLEN kann.

Im übrigen denke  ich, daß die ZYKLEN des ARTENAUSSTERBENS auf diesem Planeten durchaus nicht abgeschlossen sein müssen – und daß im Gegenteil von der Wissenschaft ein SECHSTES GLOBALES ARTENSTERBEN sozusagen schon fest eingeplant ist. Unsicher ist aber noch, inwieweit es eine EXOGENE APOKALYPSE oder ein ENDOGENER – menschengemachter – KATAKLYSMOS sein wird.

Oder wie die griechischen Männer im Kafenion zusagen pflegen, wenn die eigenen Ehefrauen nicht zuhören:

Pyr – Gini – Thalassa

Frei übersetzt:

Drei Dinge bewirken Weltuntergang: Feuer, Wasser (oder wörtlich “das Meer) , Frauen!

In diesem Sinne herzlich und völlig unverzagt

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, history, military and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.