Ehe für alle – Wann kommt die Drogen- und Dopingkontrolle vor Abstimmungen in deutschen Parlamenten

Nachricht an:

  • Bayerische Staatskanzlei
  • Landtag NRW – Präsidium
  • Webseite der Bundesregierung
  • Bundestag Innenausschuß
  • Webseite Präsident Putin

Bei Bildung der neuen Landesregierung in Nordrhein-Westfalen in JUNI/JULI 2017  hat Christian Linder, FDP, “Ehe für alle” gefordert, welches kurz danach von Angela Merkel aufgegriffen worden ist und dann im Bundestag abgestimmt worden ist, weil die SPD-Fraktion eine Möglichkeit sah, dem Koalitionsparter CDU eins auszuwischen, was Horst Seehofer dann auch promt als BRUCH DES KOALITIONSVERTRAGES gerügt hat, was freilich niemanden interessierte.

Meine Badewannenquietschenten-Regenbogen-Patchworkfamily

Inzwischen laufen sich die GEGNER von “Ehe für alle” mit einiger Aussicht auf GERICHTLICHE ERFOLGE warm, weil nämlich das Wort “Ehe” im Grundgesetz festgeschrieben ist und dort eine definierte Bedeutung hat, die nicht mit dem Bundestags-Beschluss zu einer “Ehe für alle” übereinstimmt.

Unser in einer Embryonenfabrik produziertes Adoptiv-Wunschkind.

Ich will jetzt gar nicht einsteigen in die Diskussion der SEHR GEFÄHRLICHEN neuen WISSENSCHAFTLICHEN Möglichkeiten im Bereich der GENETIK, der Reproduktions-Medizin und der biologischen Kriegführung, wo bereits AKTUELL Experimente stattfinden, die garantiert nicht durch IRGENDEINE Art von MORAL/Ethik und schon gar nicht durch RELIGIÖSE und schon gar nicht durch CHRISTLICHE MORAL abgedeckt sind. Ich will auch nicht  die NEUE TENDENZ in Deutschland zu einem “Wohlfahrts-Sozialismus”, so einer Art “DDR 2.0”, kritisieren, wo der STAAT immer mehr den ELTERN DIE KINDER ENTZIEHT und einer STAATLICHEN INDOKTRINATION unterzieht, welche die meisten RELIGÖSEN Menschen eher nicht akzeptabel finden würden. Ich will noch nicht einmal kritisieren, daß jemand, Gott bewahre, auf die Idee kommen könnte und unter dem Motto “Ehe für alle” seinen Esel “heiraten” würde wollen.

Nein, alle diese Kritikpunkte VERBLASSEN gegenüber meinem HAUPT-KRITIKPUNKT, welchen ich in folgende Frage gieße:

KANN DER BUNDESTAG ODER IRGENEIN PARLAMENT DER WELT DEMOKRATISCH UND MIT MEHRHEIT BESCHLIESSEN, daß in Zukunft gelten darf: 1 + 1 = 3?

Die Frage läßt sich gewissermassen “umformen”: WIE IST ES MÖGLICH, DIE ALLGEMEINHEIT VOR OFFENKUNDIGEM BLÖDSINN, QUATSCH UND PAPPERLAPAPP ZU BESCHÜTZEN?

Ich sehe bei der ALLGEMEINEN VERBLÖDUNG DER NÄCHSTEN GENERATION und  der POLITISCHEN ELITE, wie zum Beispiel bei Christian Lindner oder Thomas Oppermann, zum Beispiel folgende Möglichkeit:

Im Bundestag und in den Landesparlamenten werden DOPINGKONTROLLEN eingeführt und vor Abstimmungen die sogenannte GESCHÄFTSFÄHIGKEIT jedes einzelnen Abgeordneten AKTUELL FESTGESTELLT – und zwar mit dem Ziel,  MEDIZINISCH – temporär oder dauernd – AUFFÄLLIGE ABGEORDNETE VON ABSTIMMUNGEN PER GESETZ AUSZUSCHLIESSEN.

Aus Loriots Ratgeber für alle Lebenslagen, Kapitel: Mit wem teilt meine Badewannenquietschentenfamilie das Badewasser: BESTIMMT NICHT MIT MEINEM NACHBARN!

—xxx—

Follow up 15. Juli 2017

Wir haben in den reichen Ländern des Westens wie zum Beispiel Deutschlund und USA eine höchst ungesunde Tendenz, Haustiere zu “vermenschlichen”, ganz zu schweigen davon,  daß “Pet-Industries” ein komplett durchorganisierter Industriezweig mit ausgezeichneten Profiten geworden ist.  Ich habe mich deshalb entschlossen,  in einem aktuellen Verwaltungsvorgang wie folgt zu reagieren!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bin ehrlich überrascht, daß [man]  uns 2 Seiten Din A4 über Sauberkeit und Hausgemeinschaft zugeschickt hat.

Vielleicht darf ich mir deshalb erlauben, Ihnen folgende Erfahrung aus meiner (abgebrochenen) Landwirtschaftslehre mitzuteilen:

a) Bei uns auf dem Hof waren Menschen und Tiere meistens GETRENNT: Menschen im Wohnhaus, Tiere im Stall oder draußen.

b) Bei uns auf dem Hof hatten Hunde und Katzen AUFGABEN, aber außerhalb des Wohnhauses.

Es ist jedoch nicht die Aufgabe von halb ausgebildeten Bauern wie mir, zu beurteilen, welche Auswirkungen die aktuelle politische Diskussion über “Ehe für alle” auf die hier in einer städtischen Gegend zu beobachtenden Formen des Zusammenlebens zwischen Menschen und Tieren, hat oder haben könnte oder haben sollte. Man müßte also wahrscheinlich damit rechnen, daß Menschen, die sich in “engen” oder “eheähnlichen” Lebensgemeinschaften mit ihren Hunden und Katzen befinden, wo zum Beispiel Tiere auch als ERBEN von Menschen eingesetzt werden, , viele Dinge “anders” sehen, als wir halb ausgebildeten Bauern!

Natürlich haben wir Bauern TROTZDEM “recht”, denn wir Bauern wissen, was Tiere ANRICHTEN können!

In der Hoffnung, Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen:

B-A-B

—xxx—

Buike Music And Science

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in history, interior affairs Germany, politics,general, science and tagged , , , , . Bookmark the permalink.