2 Hundertschaften Polizei aus Berlin vorzeitig von Hamburger G-20-Gipfel nach Hause geschickt wegen peinlicher Partyfreizeitgestaltung

Das hat die Republik noch nicht gesehen: Allerneueste Varianten von Freizeitverhalten der deutschen Bereitschaftspolizei aus Berlin.

Ebenfalls noch nicht gesehen hat die Republik, daß 2 Hundertschaften aus Berlin vorzeitig vom Hamburger G-20-Gipfel nach Hause geschickt wurden.

Wenn man unbedingt diplomatisch bleiben will, dann könnte man vielleicht formulieren:

Wir brauchen uns keineswegs zu wundern, daß es zu verändertem Freizeitverhalten von Polizei und Militär – siehe neueste Vorfälle in der “Sexkaserne” Pfullendorf – kommt, wenn die BASIS-SOZIALISATION in einer GESELLSCHAFT OHNE TRADITIONELLE FAMILIEN zusammenbricht, wo der STAAT als ERSATZFAMILIE auftritt in Kinder-Ganztagsbetreuung und Ganztagsindoktrination, nachdem ein staatlicher WOHLSTANDS-SOZIALISMUS eingeführt wurde.  (Gott sei Dank WISSEN die allermeisen Eltern gar nicht, WAS in den STAATLICHEN Schulbüchern zum Beispiel zur Sexualerziehung WIRKLICH drinsteht!) – Meine Prognose ist absolut NEGATIV: Wir werden noch viel schockierenderes Verhalten sehen, wenn die staatlich organisierte DURCHSEUCHUNG der gesamten Gesellschaft mit sogenannten “weichen Drogen” abgeschlossen sein wird, zum Beispiel durch mehr oder weniger kostenfreie Haschischangbote auf dem Schulhof. – Aber na klar: Ich benutzte hier eine besonders schockierende Sprache, weil ich schon damit rechne, daß es im Grunde SCHNURZPIEPEGAL ist, was ich Freizeitschreiber hier zum Besten gebe – oder nicht!

source: Exzessive Party von Berliner G20-Polizisten “Man kann nicht wie irre feiern und in der Öffentlichkeit bumsen” Die Hamburger Polizei hat mehr als 220 Berliner Kollegen heimgeschickt – kurz vor dem G20-Gipfel war es zu wilden Eskapaden gekommen. Die Reaktionen sind deutlich. – in: Spiegel online vom 28.06.2017 – URL http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-gipfel-exzesse-von-berliner-polizisten-die-reaktionen-a-1154756.html

source 2: Zaun-Sex und Waffentanz vor G20: Hamburg schickt Berliner Partypolizisten weg  – 1000 Berliner Polizisten unterstützen die Hamburger Kollegen rund um den G20-Gipfel. Manche lassen es in ihrer Unterbringung richtig krachen – mit Tabledance, Gruppenpinkeln und Sex am Zaun. Nun müssen drei Hundertschaften zurück nach Hause. – in: n-tv vom 27.062017 – URL http://www.n-tv.de/panorama/Hamburg-schickt-Berliner-Partypolizisten-weg-article19908247.html

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in interior affairs Germany. Bookmark the permalink.