Gegen wen kämpfen die USA in Syrien – Oder: Ist die moderne Kriegführung noch RATIONAL darstellbar?

Das FAKTUM ist scheinbar einfach:

Die USA haben sich entschlossen, ein syrisches Flugzeug russischer Bauart abzuschiessen, weil dieses in Syrien an einer militärischen Aktion beteiligt war zur Wiederherstellung der Regierungskontrolle über die syrische Stadt Raqqa.

Source zum Beispiel: Zeit online URL http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/damaskus-usa-luftwaffe-syrien-kampfflugzeug

Die USA schiessen natürlich nicht einfach syrische Flugzeuge der syrischen Regierung in Syrien ab, denn wo kämen wir denn da  hin, wenn das jeder machen würde?

Außer dieses eine Flugzeugt, das in der Tat abgeschosssen wurde, was aber längst nicht so viele Flugzeuge waren, wie vor kurzem, als die USA eine komplette syrische Air-Base “ausgeschaltet” haben, weil die USA  NICHT ÜBERZEUGT waren, daß SYRISCHE REGIERUNGSTRUPPEN in SYRIEN SIEGEN KÖNNEN – oder dürfen.

Vielleicht auch sind die USA “besorgt”, daß die SYRISCHE REGIERUNG mit RUSSSICHER HILFE jetzt doch TATSÄCHLICH einen  ZWEITEN GROSSEN SIEG anzielt, nachdem nämlich das ALLEPPO-Problem kürzlich “im Sinne der – syrischen – Regierung” und “erledigt” werden konnte – OBWOHL die USA mit der ART UND WEISE der syrischen regierungsamtlichen Kriegführung “nicht einverstanden” waren.

Es fällt aber keinem mehr auf, daß es an sich IRRELEVANT ist, ob die USA mit den Aktionen von SOUVERÄNEN REGIERUNGEN SOUVERÄNER VÖLKERRECHTSSUBJEKTE “einverstanden” sind oder nicht!

Also: DIESES  Flugzeug der syrischen Regierung hatte etwas “BÖSES” getan: Es hat – angeblich – eine   MILIZ-Einheit   mit mehr oder weniger ” syrischen Kämpfern” angegriffen, egal ob versehentlich oder absichtlich, welche nach US-amerikanischer Auffassung zu den GUTEN gehört, also sozusagen “demokratisch-nette” Patronen verschiesst, und nicht zu den BÖSEN, welche BÖSEN jetzt  schon ZUM ZWEITEN Mal aus Raqqa vertrieben werden müssen, wegen der GENIALIÄT der Anwendung von US-amerikanischer “full-scale-dominace”.

Oder anders gesagt: Als die USA in SYRIEN nach FREUNDEN suchte, da konnte sie KEINE ANDEREN FREUNDE finden, als ausgerechnet diese SDF-Miliz. Und das kann unter Umständen sehr schlimm sein, wenn man Freunde sucht, aber keine findet!

So weit, so schlecht: Was ist schon ein Flugzeug weniger in einem KRIEG?

Nur die Russen, die müssen sich natürlich immer gleich so schrecklich aufregen. Denn selbstverständlich:

  • Amerikaner regen sich nicht auf, wenn der Botschafter in Ankara erschossen wird,
  • wenn ein amerikanisches Flugzeug an der türkisch-syrischen Grenze abgeschossen wird,
  • eine amerikanische Luftwaffenbasis für einige Monate abgeschaltet wird,
  • wenn noch ein amerikanisches Flugzeug vom Himmel geholt wird.
  • Amerikanische Generäle FREUEN sich, wenn Alleppo VERLORENGEHT, denn das wäre ein SIEG über die SCHLIMME ISIS-Miliz.
  • Amerikanische Generäle FREUEN sich, daß Raqqa ZWEIMAL “erobert” werden muß, daß Mossul zweimal “besiegt” werden muß, weil alles das BEWEIST, wie SIEGREICH die amerikanische “full-scale-dominance” ist. (Ich vermute: Es ist sogar ein alliiertes PRINZIP der Kriegführung: Wenn du etwas auf EINMAL erledigen kannst, tue das nicht, sondern tue es ZWEIMAL; also: nicht nur EIN Weltkrieg, sondern mindestens ZWEI, nicht nur EIN Afghanistan-Krieg, sondern mindestens ZWEI, nicht nur EIN Iraq-Krieg, sondern mindestens ZWEI.)

Nur Präsident Putin funkt mit UNPASSENDEN FRAGEN dazwischen, wenn er wissen will, ob die amerikanischen Geheimdienste WISSEN, WER GENAU von den ISIS-ERDÖLGESCHÄFTEN PROFITIERT hat. Nun, wir wissen nicht, was die amerikanischen Geheimdienste wissen. Aber die Zeitungen haben den VERDACHT geäußert, daß VERWANDTE DES TÜRKISCHEN STAATSPRÄSIDENTEN ERDOGAN von ISIS-Erdölgeschäften profitiert haben. Wir dürfen stark vermuten, daß Präsident Putin ZEITUNG liest …

Und wir lernen: Es mag sein, daß die MODERNE Kriegführung nicht mehr in einem eigentlichn Sinne das RATIONALITÄTSPRINZIP benötigt, genausowenig wie es in einem Ehekrach in einer schlechten Ehe  um VERMEIDUNG VON WIDERSPRÜCHEN geht.

Und DESHALB ist es auch völlig in Ordnung, daß das Sultanat Qatar  URPLÖTZLICH und wie aus heiterem Himmel beschuldigt wird, den internationalen Terrorismus zu unterstützen, daß die USA aber dort TROTZDEM einen Luftwaffenstützpunkt haben, daß die TÜRKEI ihren Stützpunkt in Qatar VERSTÄRKEN will und daß TROTZ ALLEDEM die Amerikaner einen TOLLEN DEAL über den Verkauf von 15 oder so Militärflugzeugen nach Qatar gerade eben abgeschlossen haben, was mehrere MILLIARDEN DOLLAR CASH gebracht haben soll. Ganz selbstverständlich ist auch, daß dier BAUSKANDAL wegen der Fusballweltmeisterschaft in Qatar niemals stattgefunden hat beziehugnsweise TOTAL IN ORDNUNG ist. Russische Sportskandale sind dagegen natürlich NICHT in Ordnung.

Ich sagte eben schon, daß LOGIK heutzutage immer weniger eine Rolle spielt!

So weit, so schlecht.

Wir sind aber noch nicht am Ende, weil wir plötzlich ERSTAUNT von einer AMERIKANSICHEN Reaktion auf die russischen Irritationen hören: Man erzählt uns, daß die oberste amerikansiche Generalität in den USA die KOMMUNIKATIONSKANÄLE FÜR LUFTVERKEHRSKONTROLLE IM SYRISCH-IRAKISCHEN OPERATIONSGEBIET “offenhalten” möchte, bzw. wieder ERNEUERN möchte.

Volkstümlich gesagt: Die Generäle in den USA möchten wieder eine Leitung haben, damit sie mit den Russen in Syrien telefonieren können.  Wir wissen aber nicht, ob die Russen es noch einmal akzeptieren werden, daß ein ANGEKÜNDIGTER und KRREKT KOMMUNIZIERTER ÜBERFLUG dazu benutzt wird ein russisches Flugzeug ABZUSCHIESSEN, wobei man sinnigerweise auch noch gleich die Journalisten an die vorausichtliche Absturzstelle geschickt hat, damit sie dort “schockierende” Photos machen können, für das Gruseln in europäischen Fernsehzimmern.

WARUM also wollen die US-Generäle in Washington plötzlich eine LEITUNG mit den Russen, OBWOHL sie wissen müssen, daß die Russen SCHLECHTE ERFAHRUNGEN gemacht haben?

Well, ich habe da eine WIKIPEDIA-Auskunft gefunden, in welcher die DISLOZIERUNG oder VERTEILUNG von LUFTSTREITKRÄFTEN im “vorderorientalischen Operationsgebiet” halbwegs detailliert aufgeschrieben ist: Artikel ” Military intervention against ISIL order of battle“, in englischer Wikipedia URL https://en.wikipedia.org/wiki/Military_intervention_against_ISIL_order_of_battle   – Passend dazu und hilfreich: Artikel  “Military intervention against ISIL” in englischer Wikipedia URL https://en.wikipedia.org/wiki/Military_intervention_against_ISIL  – wo man lernt, daß es nicht nur eine US-amerikanische Koalition gibt, sondern auch eine russisch geführte Koalition  und eine französisch geführte Koalition. Siehe auch “List of wars and battles involving ISIL” in englischer Wikipedia URL https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_wars_and_battles_involving_ISIL

Wie soll ich diplomatisch formulieren?

Nun, es scheint mir so zu sein, daß irgendjemand in diesem ganzen KRIEGS-CHAOS für ein gewisses MANAGEMENT sorgen muß, nicht damitKEINE  falsche Bomben auf KEINE falschen Ziele abgeworfen werden (Vermeidung von “friendly fire”), sondern DAMIT DIE VERBÜNDETEN FLUGZEUGE NICHT ZUSAMMENSTOSSEN.

Für diese Aufgabe haben wir insbesondere ZWEI US-FÜHRUNGSKOMMANDOS,

  • US Mission Control KUWEIT (Wir erinnern uns: Kuweit, das ist dieser KÜNSTLICHE ZWERGSTAAT, der URSACHE war für letztlich bislang ZWEI IRAQ-Kriege – aber die türkische Invasion ZYPERNS ist selbstverständlich KEINE Ursache für IRGENDETWAS, weder  für eine EUROPÄISCHE Reaktion, nochj für eine NATO-Reaktion, denn im GEFÜHLTEN RANKING der amerikanischen MACHTELITEN haben ZYPERN und KUWEIT nun einmal unterschiedliche WICHTIGKEIT!) – Artikel “Combined Joint Task Force – Operation Inherent Resolve (CJTF–OIR)” in englischer Wikipedia URL https://en.wikipedia.org/wiki/Combined_Joint_Task_Force_%E2%80%93_Operation_Inherent_Resolve
  • US-geführte NATO Mission Control IZMIR (In IZMIR war seit Jahrzehnten ein regionales NATO-Oberkommando “östliches Mittelmeer”, aus welchem sich aber zuerst die Franzosen und dann die Griechen zurückgezogen hatten. Danach wurde  ein ganzes NATO-Hauptquartier von Heidelberg in Deutschland nach Izmir in heutige Frontnähe verlegt, welches direkt untersteht JFC Brunssum or JFC Naples), Artikel “Allied Land Command (LANDCOM)” in englischer Wikipedia URL https://en.wikipedia.org/wiki/Allied_Land_Command

—xxx—

MEIN DERZEITIGES und VORLÄUFIGES MILITÄRPOLITISCHES RESUMEE

  1. Die USA zeigen eindrucksvoll, welche TECHNOLOGISCHEN Fortschritte seit dem 2. Weltkrieg in sogenannter KOALITIONSKRIEGFÜHRUNG erreicht wurden, besonders bei KOMMUNIKATIONSTECHNIK, ORGANISATION/LOGISTIK und “realtime-online-Operationsführung”.
  2. Wenn wir das Grundproblem des “bottle neck” bzw. des “schwächsten Kettengliedes” überdenken, sehen wir ZWEI SOLL-BRUCHSTELLEN inder Koalition und damit letztlich in der Frontlinie, a) ISRAEL (das allle paar Monate  auf bestimmte Abteilungen des Flughafens von Damaskus mal eben so Angriffe fliegt und fliegen darf, jenes Israel, das auch PLÄNE für PRÄVENTIVSCHLÄGE gegen IRAN und UKRAINE besitzt), b) RUSSLAND. Das Problem lautet scharf formuliert: ISRAEL und RUSSLAND können NICHT in der ERFORDERLICHEN STRINGENTEN WEISE EINGEBUNDEN werden, damit das gesamte “Kriegsszenarioa Nahost” “smooth” oder “reibungslos funktioniert. Das wäre an und für sich irrelevant, gäbe es nicht wegen einer EVENTUELL WAHRSCHEINLICH ZUNEHMENDEN KONZENTRATION von ATOMBOMBEN und öffentlich weniger deutlich wahrgenommener “Fortschrittswaffen” die eventuell NICHT BEHERRSCHBARE TRIGGERFUNKTION für einen absichtlichen oder unabsichtlichen DRITTEN WELTKRIEG.
  3. Die GEOGRAPHISCHE DISLOZIERUNG in einem RIESIGEN SANDGEBIET deutet an, daß BEABSICHTIGT sein könnte, daß KRIEGSSCHÄDEN MINIMIERT werden. Ich glaube man kann das ohne Übertreibung sagen: Der Sand der arabischen Wüsten und der Stein der afghanischen Berge würden sogar auf eine Zerkleinerungsversuch durch Atombomben eher gleichgültig reagieren!
  4. Das ganze SEHR EINDRUCKSVOLLE KRIEGSTHEATER darf aber nicht dazu führen, daß wir wie das Karnickel GEBANNT auf die SCHLANGE STARREN, die uns HYPNOTISIERT hat. Anders gesagt: Ich bezweifle, die STRATEGISCHE WICHTIGKEIT der GEOGRAPHISCHEN DISLOZIERUNG und der dortigen ERDÖLGESCHÄFTE. Noch anders gesagt: Das gegenwärtige Kriegstheater LENKT AB von zweierlei: ERSTENS wird abgelenkt davon, daß wir in Haiti, Kuba, Brasilien, Argentinien, in der kanadischen, russischen, norwegischen Arktis und sogar von CYPERN über ISRAEL bis ÄGYPTEN SOVIEL NEUE ERDÖL und ERDGAS Quellen haben, daß man die ARABISCHEN VORKOMMEN GAR NICHT MEHR BRAUCHT. ZWEITENS wird in 2017 in Deutschland die HYDROTRAIN-Eisenbahntechnologie eingeführt, welche auf die Hydrogen-Brennstoffzellen in deutschen U-Booten bei Kriegsende zurückgeht – und diese TECHNOLOGIE könnte dazu führen, daß Erdöl und Erdgas und Atomenergie INSGESAMT ENTBEHRLICH werden.

Ergebnis: Menschen halten alles mögliche für ingenieurstechnisch BEHERRSCHBAR. Menschen  rechnen deshalb  ganz besonders HEUTE gar nicht mehr damit, daß auf einer dem MENSCHEN ÜBERGEORDNETEN Ebene in unserem Planetensystem INTELLIGENZEN möglicherweise EINWÄNDE hätten gegen den VERLUST LOGISCHER BEGRÜNDUNGEN, den VERZICHT auf SUCHE NACH WIDERSPRUCHSFREIHEIT und eine NEUE DENKFAULHEIT bezüglich des RATIOANLITÄTSPRINZIPS und seiner philosophsichen Konsequenzen für das Problem der DOPPELMORAL und des DOPPELTEN RECHTS, welches es nämlich philosophisch nicht geben kann, was aber möglicherweise der DICKSTE ELEFANT im Dschungel nicht so schnell bemerkt, wie der agilere und leichtfüssigere kleine Elefant!

PS: Eine wichtige “NEBENWIRKUNG” des aktuellen “Kriegstheaters Nahost” ist, daß KOMPLETTE CHRISTLICHE GEMEINSCHAFTEN UMGESIEDELT werden, vor allem nach Deutschland. Ich habe ehrlich gar nicht gewußt, daß es

  • aramäisch-syrische
  • chaldäische
  • melkitische
  • ägyptsich-koptische
  • maronitische
  • und andere gibt.

Die treffe ich jetzt als Flüchtlinge hier am Kiosk, auf daß sich mein alt-christlicher Horizont erweitere und ich nicht dumm sterben muß!

Buike Science And Music

 

 

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in history, military and tagged , , . Bookmark the permalink.