Borgward wieder in Bremen — unter chinesischer Flagge — eingefädelt in der Schweiz

Hurra, die Wüste lebt! Borgward ist wieder da und sogar zurück in Bremen bzw. Bremerhaven, jetzt, 2016!

borgward_isabella-coupeBorgward Isabella Coupe um 1960

borgward_bx7_at_iaa_2015 der neue Borgward SUV eines CHINESISCHEN HERSTELLERS (Foton-Group) , IAA 2015

Und warum fällt mir das auf? Well, ich bin in Bremen geboren und in meiner kuafmännischen Lehre ab 1970 dort haben wir “schulmässig durchgenommen” die BERÜHMTE PLEITE von Borgward im Jahre 1961. Man erzählte sich nämlich in Bremen, daß viele Borgward-Mitarbeiter einen “halben Borgward” in der eigenen Garage zuhause zusammenmontiert hatten, natürlich nach dem Prinzip “Lieferung frei Haus ohne Lieferschein”, also letztlich mit – mehr oder weniger – GEKLAUTEN TEILEN von der EIGENEN FIRMA. Das ist heute ganz hochaktuell: Kaufhäuser zum Beispiel haben nicht nur ein Problem des KUNDENJKLAUS, sondern auch ein Problem des MITARBEITERKLAUS!! Hoppla!

Borgward ist im allgemeinen Gedächtnis als Automarke – und hat zwei Wikipedia Hauptartikel, die teils SEHR VERSCHIEDENE INFORMATIONEN bringen:

Weniger bekannt dürfte sein, daß auch noch anderes dazu gehörte, nämlich außer einer mißglückten Rennsportwagen-Sparte auch noch:

borgward-goliath-dreirad_pritsche-threewhell-pickup

Borgward-Goliath -threewheel pickup

borgward-lloyd_lp_600Borgward – Lloyd – “Leukoplastbomber”

borgward_lkw_sst borgward-weltkriegii-lkw-b-3000  borgward-kleinbus

borgward_focke_bfk_1_kolibri_hubschraubermuseum_bueckeburgBorgward-Focke “Kolibri-Hubschrauber”, Bückeburg, (ehemaliges Fürstentum Schaumburg-Lippe) Hubschraubermuseum

borgwardiv-sprengladungstrager_panzermuseum_munster    borgward-sdkfz302-spezialpanzer

Borgward “gepanzerte Sprengladungsträger-Fahrzeuge”

—xxx—

Die URSACHEN der Pleite 1961 werden übrigens BIS HEUTE KONTROVERS diskutiert. Ich mache es dehalb so, daß ich die Meinung von englischer und deutscher Wikipedia als pdf anbiete

Ich finde bei der Ursachenforschung besonders interessant, daß die anglosächsische Seite sozusagen SOFORT “Konspiration” und “VERSCHWÖRUNG” wittert, als ob WIRTSCHAFTSTÄTIGKEIT DES MENSCHEN INSGESAMT vielleicht als eine Art “VERSCHWÖRUNG” aufgefasst werden dürfte oder könnte. In kontinentaleuropäischer Sichtweise würde man aber wahrsscheinlich – unter Anwendung des “strukturgechichtlichen” Ansatzes –  eher sagen, daß die ZEIT DER EINZELUNTERNEHMER und der STARKEN GRÜNDERPERSÖNLICHKEITEN einfach “vorbei” war, so daß wir das ARGUMENT hätten, daß insbesondere der ZEITPUNKT für eine ÄNDERUNG DER ORGANISATIONSFORM / GESELLSCHAFTSFORM und für eine PASSENDERE Einbindung in moderne  FINANZWIRTSCHAFT verpasst worden wäre, wobei eine zu breite MODELLPALETTE, die fast genausoviele verschiedene Modelle anbot wie Daimler-Benz damals als SEKUNDÄRFAKTOR sicher wichtig wäre, wozu als dritter Faktor hinzukäme eine FEHLEINSCHÄTZUNG der MÄRKTE und insbesondere des EXPORTMARKTES USA. al vierten Faktor sehe ich, daß man es nicht geschafft hat, auch weiterhin das Militär als Auftraggeber zu halten.

Borgward ist dann nach der Pleite 1961 bis ungefähr 1970 noch in ARGENTINIEN – man erinnere sich bitte der “NAZI-Ratlines” und NAZI-Fluchtwege! – und dann auch in MEXICO gebaut worden, beides letztlich also ebenfalls ohne dauerhaften Erfolg!

—xxx—

Auch das aktuelle REVIVAL ist lehrreich und  leicht ABENTEUERLICH.

Da haben wir erstens eine CHINESISCHE STRATEGIE, die mit dem KAUF EINER MARKE also des NAMENS beginnt, wobei ich  aber nicht weiß, ob das eine generelle chinesische Strategie ist, oder ob man das bloß in gewissen Einzelfällen so gemacht hat. Das ERGEBNIS davon ist jedenfalls  zunächst nicht viel mehr als eine GRAPHIK und gewisse “immaterielle” Rechte des sogenannten “Firmen-Goodwills”- und sieht ungefähr so aus:

borgward_logo

Dann braucht man einen INVESTOR oder ein BACKUP im Hintergrund, das STARK GENUG ist. Dies ist im vorliegenden Falle die chinesische – ehemals kommunistische, planwirtschaftliche, staatseigene –  Beiqi-Foton-Gruppe, oft abgekürzt Foton, URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Beiqi_Foton_Motor. Diese Gruppe hat  bei einer für chinesische Verhältnisse überraschend kleinen Mitarbeiterzahl von angeblich bloß 28.000 Beschäftigten – das ist in China WIRKLICH “klein”!!! –  ein überraschend hohes Rnking auf angeblich – derzeit – irgendeinem  “Platz 4” – und sie hat, was bei einer Daimler-Lizent-LKW-Produktiion – seit 2012 – halbwegs “sachlogisch” erscheint, eine eigene SUV-Sparte entwickelt, also etwas überdimensionierte GROSSE GELÄNDEWAGEN, seit 2015 dann den  SUV “Borgward”.

Dann braucht man noch etwas, nämlich eine SCHWEIZER FIRMA im Bereich “Technologietransfer und Know-How”, die erstens die NAMESNRECHTE hielt und verkaufen durfte und die darüberhinaus als besonderen Glückfall einen BORGWARD-ENKEL interessieren konnte, in irgendeiner zweckdienlichen – natürlich “gehobenen” –  Position MITZUMACHEN, der – oh Wunder über Wunder – auch noch derzeit in Wolfsburg residierte.

NATÜRLICH klingt das alles VIEL ZU EINFACH, denn wenn es wirklich SO einfach wäre, dann würde es ja JEDER machen! Sehr folgerichtig hat dann N24-tv, Rubrik “Welt”  online hinter dem Keyword  “Wer steckt wirklich hinter dem Revival von Borgward” einen ARTIKEL produziert unter dem TITEL ” Das geheimnisvolle Firmengeflecht hinter Borgward” – von Nikolaus Doll, Johnny Erling, Berlin, Peking | Veröffentlicht am 04.04.2015 – URL https://www.welt.de/wirtschaft/article139127501/Das-geheimnisvolle-Firmengeflecht-hinter-Borgward.html – welchen man hier als pdf direkt lesen kann: borgward-revival-n24tv

Well, das ist schon eine nicht ganz alltägliche Story. Ich habe allerdings noch einen WICHTIGEN HINWEIS, damit es auch ein schöner Erfolg wird:

MACHEN SIE ZUERST BEIM INSTITUT FÜR GEOPHYSIK IN POTSDAM eine COMPUTERSIMULATION, was von Bremen und Bremerhaven noch übrig ist, wenn der MEERWASSERSPIEGEL der NORDSEE um 1 – 2 Meter ANSTEIGT. Oder anders gesagt: Ich würde dort investieren, wo bis 2050 KEINE ÜBERFLUTUNGSGEFAHR simulationstechnisch besteht – es sei denn, ich würde ein STEUERSPARMODELL beabsichtigen, wo VERLUSTE aus NATURKATASTROPHEN die STEUERLAST – legal! – senken sollen!

Ist  schon ein sehr komisches Gefühl: Die Stadt, in der ich geboren wurde, wird vielelicht schon untergegangen sein, bevor ich gestorben bin! Das ist eine von diesen SCHLÜSSELINFORMATIONEN, die ZEIGT, daß wir in GANZ UND GAR AUSSERORDENTLICHEN ZEITEN leben. Zwei andere Schlüselinformationen wären zum Beispiel “grünfarbige Halsband-Sittiche” aus AUSTRALIEN oder VORDERINDIEN  in freier Wildbahn in Deutschland, Wollhandkrabben aus CHINA  in Deutschland, aber KEINE VÖGEL MEHR über deutschen Äckern der Landwirtschaftsindustrie, die das FUTTER für Vögel nämlich durch 4-malige Getriedespritzungen DRASTISCH Verringert hat, so daß heute 840 Millionen Vögel in Europa FEHLEN und  in Deutschland mindestens 1 Million Tonnen Wildblumensamen, dazu noch bis zu 70% der früher vorhandenen (Vogelfutter-)Insekten.

Und ich frage mich. MERKEN WIR EIGENTLICH NOCH WAS???

Oder werden  jetzt überall mit STAATLICHER DULDUNG Betäubungsmittel verteilt, damit NIEMAND AUFWACHT?!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in economics, history and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.