Kleinkopfbabies: Zika-Virus oder Impfschaden oder Geburtenkontrolle – Fragezeichen

Wir meinen, daß wir zu den gut informierten Zeitgenossen gehören und schlucken bereitwillig die THESE, daß der ZIKA-VIRUS von der “Zika-Mücke” übertragen wird und eine GEOGRAPHISCHE VORLIEBE für BRASILIEN hat, wo er etwas VERURSACHT, was man GERNE und EINFACH GLAUBEN kann, nämlich eine SPEZIELLE MISSBILDUNG bei NEUGEBORENEN MENSCHENBABIES, die mit wissenschaftlichem Namen “Mikro-Enzephalitis” oder so ähnlich heißt.

Was kommt einem hier KOMISCH vor?

Well, hat man JEMALS gehört, daß VIREN seit neuestem MISSBILDUNGEN bei Neugeborenen VERURSACHEN?

Nicht einmal das Medikament CONTERGAN hat Mißbildungen DIREKT VERURSACHT! Die Ursache-Wirkungskette im Falle des berüchtigten Contergan-Skandals wurde NACHTRÄGLICH dahingehend ermittelt, daß das Medikament MISSGEBILDETE FÖTEN, die es NATÜRLICHERWEISE GAR NICHT ERST BIS ZU EINER  GEBURT schaffen, die also durch KÖRPEREIGNE Mechanismen auf “natürliche Weise ausgeschieden” werden, plötzlich durch das Medikament zur GEBURTSREIFE gelangen.

Wir sind also GEWARNT, wenn uns IRGENDJEMAND etwas erzählen will über medizinische URSACHE-WIRKUNGSKETTEN und eine NEUE VIREN-Eigenschaft eines GENETISCHEN EINGRIFFS bei MENSCHEN-BABIES – aber zum Beispiel nicht bei TIER-Babies!

So, ich mache es kurz, erstmal QUELLENNACHWEIS:

Tolzin, Hans U.P./Müller, Angelika: Brasilien: Die wahren Ursachen der Neugeborenen-Mikrozephalie sind offensichtlich; in: Kopp-Verlag-Newsletter vom 04.02.2016; URL http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin-und-angelika-mueller/brasilien-die-wahren-ursachen-der-neugeborenen-mikrozephalie-sind-offensichtlich.html;jsessionid=29203B99C26088AC474D8B0C90C66370

Kopp-Verlag-Newsletter BEHAUPTET jetzt neu, daß eine KORRELATION bestehen KÖNNTE zwischen dem SPEZIELLEN KLEINKÖPFIGKEITS-Defekt bei Menschenbabies und einer SPEZIELLEN DREIFACHIMPFUNG für Schwangere.

Zitatanfang: “Wie wir bereits berichteten, hat das brasilianische Gesundheitsministerium im Oktober 2014 die Impfung von Schwangeren mit dem DTaP-Dreifachimpfstoff BOOSTRIX von GlaxoSmithKline, der in Brasilien in Lizenz produziert wird, empfohlen. Sieben Monate später wurde man auf eine Häufung von Neugeborenen mit Mikrozephalie aufmerksam.” Zitatende, Quelle Kopp-Newsletter a.a.O.

Wie soll das funktionieren? Nun, Kopp-Newsletter behauptet, daß es s einen seit ungefähr 30 Jahren ANERKANNTEN IMPFSCHADEN gibt, bei dem die danach geborenen Babies OPTISCH SEHR ÄHNLICH “aussehen” wie HEUTE bei der ANGEBLICHEN “genetischen Kleinköpfigkeit”.

FALLS es so WÄRE, schlägt Kopp-Newsletter auch eine MEDIZINISCHE URSACHE-WIRKUNGSKETTE vor für den BEREITS BEKANNTEN IMPFSCHADEN, die “funktioniert” unter Beteiligung eines BAKTERIENGIFTES aus dem Keuchusten-Bakterium, das angeblich durch Aluminiumhydroxid, von dem man ja viel Schlechtes hörte, verstärkt wird. Diese aus dem Keuchhusten-Bakterium extrahierten und abgeschwächten Bestandteile einer Dreifach-Schutzimpfung wird nun aber NACHGESAGT, daß sie UNTER UMSTÄNDEN eine “abtreibungsförderliche Wirkung” auf ungeborene Menschenföten auszuüben imstande sei.

Und wir sind plötzlich so DANKBAR, daß man zwar Aluminiumhydroxid verwendet, aber auf Beimischung von QUECKSILBER verzichtet. Kaum zu glauben: aber es gibt medizinsiche Produkte, wo Quecksilber ABSICHTLICH beigemischt wird, vielleicht wegen des Paracelsus-Spruches, daß “die Dosierung entscheidet, ob etwa ein GIFT” ist oder nicht!

Das mag nun so sein oder nicht, aber wir sind plötzlich HELLWACH und würden, wenn wir selbst Vater oder Mutter wären ganz bestimmt SOFORT einen VERSCHÄRTEN PRÜFUNGSBEDARF erkennen wollen!

Wir sind aber noch nicht fertig mit usneren Bedenken, denn da ist noch die Frage: WER HAT DER ZIKA-MÜCKE GESAGT UDN BEIGEBRACHT, daß sie SEIT NEUESTEM und BEVORZUGT in BRASILIEN Menschenmütter beissen soll zu dem ZWECKE DEM, um ihnen einen GANZ GEMEINEN VIRUS zu übertragen?

Auch hier mache iche s kurz und bringe einfach einen Quelelnnachweis auf einen Kopp-Newsletter, wo BEHAUPTET wird, daß IRGENDJEMAND GEZIELT in BRASILIEN GENMANIPULIERTE ZIKA-MÜCKEN ausgesetzt hat, und zwar in genau dem ZEITFENSTER, daß jetzt für die Baby-Mißbildungen festgestellt wurde.

Das kann man fast gar nicht glauben, weil es nämlich “verwandt” ist mit dem Stichwort “escape from laboratory”, wie wir es von “verunglückten” Experimenten in der Forschung für BIOWAFFEN kennen!

Quellennachweis deutsche Version: Reynolds, Jennifer Lea: Epizentrum des Zika-Ausbruchs ist dort, wo 2015 genetisch veränderte Mücken freigelassen wurden; in Kopp-Newsletter vom 03.02.2016; URL http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/jennifer-lea-reynolds/epizentrum-des-zika-ausbruchs-ist-dort-wo-2-15-genetisch-veraenderte-muecken-freigelassen-wurden.html;jsessionid=29203B99C26088AC474D8B0C90C66370

Quellennachweis englische Version: Reynolds, Jennifer Lea: Same area where GM mosquitoes were released in 2015 is the epicenter for the Zika outbreak; in „Natural News.com“, Tuesday, February 02, 2016; URL http://www.naturalnews.com/052836_Zika_virus_GM_mosquitoes_Brazil.html

so, ich habe einen letzten Punkt, der mir AUFFÄLLT. WAS nämlich ist die EMPFEHLUNG der staatlichen Gesundheitsbehörden in brasilien? Da kommt man nicht so schnell drauf: Die OFFIZIELLE EMPFEHLUNG in Brasilien ist, daß die Frauen “FREIWILLIG” weniger Kinder austragen sollen.  Und was soll daran nicht in Ordnung sein? Nun, KEINE MENSCHENBABY-GEBURTEN, das ist ungefähr der WUNSCHTRAUM aller APOSTEL und JÜNGER jener WISSENSCHAFTSSEKTE, welche die IDEOLOGIE der “GEBURTENKONTROLLE” oder “GEBURTENREGELUNG” wie eine RELIGIÖSE HEILSLEHRE als BESONDERS FORTSCHRITTLICH “verkaufen möchte”.

Wie soll ich halbwegs diplomatisch formulieren: Geburtenkontrolle und staatliche Bevölkerungspolitik wären bestimtm und gewisslich weitaus unbedenklicher, hätten wir nicht die HISTORISCHEN BEISPIEL, was NAZIS und SOWJETKOMMUNISTEN mit Hilfe von Bevölkerungspolitk/Demographiesteuerung ANGERICHTET haben!

Ergebnis: Insoweit WISSENSCHAFTSSEKTEN und WISSENSCHAFTSIDEOLOGIEN und BIOWAFFEN-FORSCHUNG  hinter dem ZIKA-VIRUS-CASE stecken KÖNNTEN, ist MEHR WACHSAMKEIT erforderlich.

Ob man aber, die Frauen in Brasilien, Afrika und Indien  ebenso leicht dahingehend manipulieren kann wie die Frauen der westeuropäischen Wohlstandszone, daß sie  FREIWILLIG KAUM NOCH KINDER  BEKOMMEN, das scheint mir selbst ZWEIFELHAFT!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in economics, science and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.