Endlich das richtige WORT: Österreich bezeichnet Flüchtlingswelle 2015-16 als STAATSNOTSTAND

Die Welt-online berichtet per 27.April 2016, daß die scheidende Österreichische Innenministerin, Frau Miki Leitner, ein neues ASYLGESETZ durchgebracht hat, in dem ERSTMALS das Wort “NOTSTAND” verwendet wird.

SOURCE/QUELLE: Artikel “Österreich verabschiedet hartes Asylgesetz. Das österreichische Parlament hat die Asylregeln drastisch verschärft. Das Parlament in Wien verabschiedete am Mittwoch eine umstrittene Gesetzesnovelle, die Notstandsreglungen erlaubt.”, in: Die WELT online, Mittwoch 27.04.2016; URL http://www.welt.de/politik/article154819341/Oesterreich-verabschiedet-hartes-Asylgesetz.html

Damit ist ERSTMALS in der AKTUELLEN Flüchtlings-KAMPAGNE von 2015/2016 das Wort “NOTSTAND” gefallen!

Und daraus FOLGT etwas SEHR wichtiges: Österreich hat erstmals einen DENKPROZESS zurückgelegt, in dem die aktuelle Flüchtlingskampagne 2015/16 als eine GEFÄHRLICHE HERAUSFORDERUNG begriffen wird, ÄHNLICH GEFÄHLICH für die AUFRECHTERHALTUNG der STAATSORGANISATION wie NATURKATASTROPHEN und KRIEG.

Das für mich wenigstens SEHR ERSTAUNLICHE aber ist: ES GIBT ÜBERALL IN EUROPA sogenannte NOTSTAND-GESETZE, die allerdings gar nicht angewendet werden. In diesen NOTSTANDSGESETZEN sind die ERFAHRUNGEN AUS ZWEI WELTKRIEGEN VERARBEITET und man sollte also erwarten, daß man damit sehr wohl einige KRISEN MANAGEN KANN – VORAUSGESETZ MAN WILL!

WARUM ABER WILL EUROPA GAR NICHT, schon gar nicht in der SEHR ENTSCHIEDENEN und ROBUSTEN Art und Weise seiner eigenen, bereits existierenden NOTSTANDS-GESETZE?

Nun, Europa ist BESOFFEN und BEKIFFT von dieser ganzen PHILANTROPISCHEN oder vielleicht protestantischen oder vielleicht FREIMAURERISCHEN  “Menschheitsbeglückungs-EUPHORIE”!

Und Europa derzeit ist SCHWACH, sogar SO SCHWACH, daß es nicht einfach diese ganzen Philanthropen wie George Soros und Bill Gates (und eventuell auch das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR)  STARK EINSCHRÄNKT, wie dies zum Beispiel kürzlich durch die neue RUSSISCHE Gesetzgebung für “wohltätige Nicht-Regierungsorganisationen” durchgeführt wurde.

Aber selbstverständlich, das Wort “NOTSTAND” ist an sich schon etwas, was von empfindsamen Seelen “irgendwie instinktiv” ABGELEHNT wird – und zwar EGAL ob dadurch korrekte REALITÄTSWAHRNEHMUNG UNMÖGLICH wird.

Diese VERWEIGERTE REALITÄT ist nämlich HÄSSLICH: Da irren zum Beispiel seit neuestem irgendwas zwischen 10.000-30.000 Kinder und Jugendliche durch Europa, da irren angeblich mehrere HUNDERTTAUSENDE Erwachsene durch Deutschland und können – angeblich – ORGANISATORISCH NICHT ERFASST werden. Da gibt es zum Beispiel umfunktionierte deutsche Kasernen, in denen “menschenfreundliche FLÜCHTLINGE” derartig hausen, daß man anschließend, wenn diese Flüchtlingswellen durchgeschleust  sind, die Gebäude abreissen kann, weil Sanierung mit “normal vertretbarem Aufwand” nicht mehr möglich ist! Und da gibt es SEHR HÄSSLICHE SECURITY-Probleme, die durch die Flüchtlingswelle VERURSACHT werden, die ich hier gar nicht detailliert benennen will, weil dadurch der “friedensbewegte Wohlstand-Philanthrop” in seinem WELLNESS-ANSPRUCH eventuell GESTÖRT werden könnte!

Es gehört mit zu dieser REALITÄTSVERWEIGERUNG, daß man noch nicht einmal ERWÄHNT, daß die MEISTEN STAATEN EUROPAS nicht SOVIEL GELD haben wie Schweden, Norwegen, Deutschland, Frankreich und England und deshalb ERNSTHAFTE FINANZPROBLEME bekommen haben durch die Flüchtlingskampagne 2015/16!

Selbstverständlich hat die POLITISCHE KRITIK und die vereinigte MEDIEN-KAMERILLA sofort Zeter und Mordio geschrien und Österreich jetzt auf EINE STUFE MIT UNGARN gestellt, das nämlich schon in 2015 auf das Flüchtlingsproblem NOTSTANDSMÄSSIG reagiert hat, also HART und ROBUST.

Auch hier eine QUELLE/Source: Urs Bruderer: Ungarn verschärft Asylrecht drastisch, Montag, 3. August 2015, in: SRF (Schweizer Rundfunk) – URL http://www.srf.ch/news/international/ungarn-verschaerft-asylrecht-drastisch

Immerhin sind wir ja SO DANKBAR, daß die europäischen Zeitungen Osterreich jetzt nicht direkt auf eine Stufe mit SERBIEN gestellt haben, das nämlich, wenn ich jetzt nicht alles falsch verstanden habe, ungefähr exakt EINEN EINZIGEN FLÜCHTLING OFFIZIELL ANERKANNT hat, nämlich höchstwahrscheinlich als sogenannten “ASYLBEWERBER”. Okay, ich will da jetzt nicht apodiktisch drauf herumreiten: Vielleicht waren es auch 2 oder 3 Flüchtlinge, die in Serbien BISLANG “offiziell anerkannt” worden sind. Ich muß allerdings zugeben: Die aktuelle serbische Flüchtlingspolitik des SOZIALDEMOKRATEN und Regierungschefs Vucic ist NICHT AUFKLÄRBAR, weil Serbien sich eventuell geweigert hat, im Zusammenhang mit Flüchtlingen das Wort und den Begriff “Asylbewerber” überhaupt zu verwenden. Es könnte also sein, daß Serbien in der Flüchtlingskampagne 2015/16 hauptsächlich sich beschränkt hat und beschränkt auf TRANSIT, sofern Transit absolut nicht vermieden werden konnte.

Klammer auf: Man beachte bitte, daß das ostchristlich-byzantinisch-orthodoxe Serbien nach dem Wegfall des Kommunismus mit einem AUS DEUTSCHLAND IMPORTIERTEN SOZIALDEMOKRATIE-KONZEPT restrukturiert wurde. Siehe dazu als Anfangslektüre, Artikel “Zoran Dind(j)ic” in deutscher Wikipedia, URL https://de.wikipedia.org/wiki/Zoran_%C4%90in%C4%91i%C4%87  Der in Deutschland mit einem marxistischen Thema promovierte serbische Ministerpräsident  Zoran Djind(j)ic wurde ermordet 12. März 2003 und Täter, Auftraggeber und Hintermänner sind abgeurteilt. – Ganz ÄHNLICH haben wir im ORTHODOXEN Griechenland im Augenblick eine kommunistisch-atheistische Regierung und davor hat die SOZIALDEMOKRATISCHE Regierung Papandreou II sogar ein KRIEGSSCHIFF zum HEILIGEN BERG ATHOS geschickt, weil der SOZIALISTISCHE STAAT durchaus nicht einverstanden war, wie das Athos-Kloster VATOPÄDI seinen vermuteten Besitz von ungefähr 300 Millionen Euro oder USD verwaltete! Und für alle, die sarkastische Formulierungen mögen: Es scheint einige böswillige Beobachter zu geben, die meinen, daß Deutschland gegenwärtig von einer Gruppe protestantischer Pastoren aus der ehemaligen DDR regiert wird, also ich meine jetzt: “DE FACTO”!Klammer zu!

Nicht wirklich beweiskräftige Quelle/Source für SERBISCHE POSITION aus 2015: Artikel “Premierminister spricht Flüchtlingen Asylbewerber-Status ab – Menschen, die aus Serbien nach Westeuropa flüchten, sind für Aleksandar Vučić keine Asylbewerber. Ihnen ginge es nur ums Geld.” – 28.Juli 2015, Die ZEIT online URL http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/serbien-fluechtlinge-asylbewerber-status-aleksandar-vucic

Falls es extra gesagt werden muss: Bevor jemand jetzt die Serbien als “uneuropäisch” darstellt, sollte man vielleicht noch kurz in die Debatte einwerfen, daß Serben, wie es den quellenmässigen ANSCHEIN zu haben SCHEINT, im Jahre 2014 mehr oder weniger einen STAATS-BANKROTT hatte bzw. einem solchen gerade eben knapp entkommen ist – und das wäre, falls es so gewesen ist, sehr wahrscheinlich NICHT URSÄCHLICH mit der aktuellen europäischen Flüchtlingskampagne von 2015/16 verknüpft gewesen.

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, history, interior affairs Germany, military and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.