Freitag, 12. Februar 2016 – Ereignisdichte und Zeitverdichtung

Wahrscheinlich weil ich eine Tendenz zu schwer verständlichen astrophysikalischen Theorien habe, fällt mir EXAKT am Freitag, den 12. Februar 2016 eine EREIGNISVERDICHTUNG auf, die im Rahmen der neuen Nikolai-Kozyrev-Zeit-Gravitations-Dichte-Theorie zum Nachdenken anregt.

—xxx—

Ich mache es mir einfach und liste einfach auf:

ERSTENS eröffnet die Münchener Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit, wo sich dieses Jahr 30 Regierungs- und Staatschefs zu Podiumsdiskussionen und Hintergrundgesprächen treffen. Die Konferenz hat sich erwartungsgemäß bereits geäussert zu SYRIEN und zur EUROPÄISCHEN Dimension des Flüchtlingsproblems, wahrscheinlich unter dem Aspekt der in dieser Woche beschlossenen NATO-MARINE-OPERATION in der AEGAEIS. Man wird sehr wahrscheinlich am Rande auch die sogenannten EXIT-Szenarien erörtern, und zwar  in Irak – geplante irakische Offensive zur Rückeroberung Mossuls – und Afghanistan – US-Verstärkung für Helmand-Provinz, die wie auch Kunduz-Provinz kurz vor VERLUST AN DIE TALIBAN steht. URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchner-sicherheitskonferenz-zur-fluechtlingskrise-a-1077225.html —  Inzwischen  haben wir auch zwei wichtige Statements des russischen Ministerpräsidenten Medwejew: a) Wir haben einen NEUEN KALTEN KRIEG, als ob wir im Jahre 1962 wären und nicht nach 1990! b) eine WAHLLOSE Öffnung der europäischen Grenzen für CHAOTISCHE FLÜCHTLINGSSTRÖME  ist DUMM! Beides will in Europa NIEMAND HÖREN – aber ich kaufe trotzdem meinen Strom von Gazprom – und NICHT von Rockefeller! Ich bin in diesem Punkt des Stromkaufs geradezu UNBELEHRBAR, denn das russsiche Imperium mag wenig perfekt sein und Kritik geradezu provozieren, aber daraus folgt ja noch lange nicht, daß US-amerikanische EINSEITIGKEIT und WELTDOMINANZ ein erstrebenswerter Zustand wäre, was zum Beispiel die Bewohner von Detroit und anderen TOTAL HERUNTERGEKOMMENEN Stadtregionen der heutigen USA  recht ähnlich sehen würden. — Ich habe im n-tv Fernsehen, dem CNN-Klon für Deutschland, den US-Aussenminister Kerry über den Kampf gegen DAESH (oder ISIS oder IS) gehört, was so weit a) beeindruckend und b) auch halbwegs schlüssig klang, OBWOHL DA ERHEBLICHE ZWEIFEL BLEIBEN, denn der amerikanische Aussenminister hat natürlich NICHT erklärt, warum die Russen in Syrien in wenigen Wochen SCHAFFEN, was die US-Allianz in 4 Jahren NICHT geschafft hat. – Klammer auf: Der US-Aussenminister soll sogar verlangt haben, daß die Türkei SOFORT ihre militärischen Übergriffe auf PKK-Kämpfer in NORDSYRIEN, z.B. bei der syrischen Stadt AZAZ, beendet! Klammer zu!  – Vielleicht kann man sagen, nachdem die Russen in Syrien innerhalb weniger Wochen MASSIV “aufgeräumt” haben: Erstens haben wir in den USA und in Russland ein anderes WISSENSCHAFTSDENKEN aus dem eine TEILWEISE ANDERE MILITÄRTECHNIK folgt, welche eingesetzt wird in einem ANDEREN KRIEGS- und STAATSDENKEN. (Dieser Satz ist etwas “tricky”, denn darin steckt ein impliziter Hinweis, daß die KRIEGSTHEORIE der NATO “partiell unterentwickelt” sein KÖNNTE und eine FRIEDENSTHEORIE eventuell gar nicht existiert! Wobei hier zu ergänzen ist: NICHT JEDER BEWERTET das ZIVILISATORISCHE PROJEKT der “Haager Landkriegsordnung”, 1905 ff,  des letzten russischen ZAREN und MÄRTYRERS Nikolaij II. Romanow gleich POSITIV, was gewissermassen SCHADE ist – und eventuell auch kontraproduktiv.)  Zweitens sehen wir, daß US-amerikanische EXIT – und post-war-Konzepte “irgendwie” nicht funktionieren, so daß eben der Eindruck eines GEWOLLTEN “permanent war” entstehen KÖNNTE. Ich möchte hinzufügen: Von dem russischen Oberbefehlshaber Marschall Sergeij SCHOIGU – siehe deutsche Wikipedia – scheinen wir zu wissen, daß er BUDDHIST ist und Putin und Medwejew sind REGELMÄSSIG und “wie natürlich” an den Feiertagen im Fenrsehen zu sehen, wie sie orthodoxe Gottesdienste besuchen. Mir ist allerdings VÖLLIG UNKLAR, welcher WELTANSCHAUUNG Präsident Barak Hussein Obama folgt oder ob der Starinvestor und Philanthrop  George Soros überhaupt eine Weltanschauung hat. Sorry … — Aussenminister Kerry von den USA hat dann noch darauf hingewiesen, daß Grossbritannien in der Europäischen Union bleiben sollte, weil ALLES ANDERE VERNUNFTWIDRIG wäre. Oder anders gesagt: Die POLITISCHE Inszenierung um den sogenannten BREXIT Englands ist eine der SELTSAMSTEN FEHLENTWICKLUNGEN, die ich jemals gesehen habe, weil die GESAMTE ENGLISCHE – und auch die deutsche und französische und italienische!!! – WIRTSCHAFT dagegen sein MUSS, also mit logischer Notwendigkeit! Denn seit dem Ersten Weltkrieg könnten wir, wenn wir wollten, das LEHRSATZ-ähnliche THEOREM kennen, welches da lautet: Die INDUSTRIESTAATEN SIND DIE BESTEN KUNDEN UNTEREINANDER, so daß für EXTREMKONKURRENZ in Form von “WELTKRIEG” kein ÖKONOMISCHER SINN erkannt werden kann! Jedenfalls scheint es zu folgendem zufälligen zeitlichen Zusamemntreffen gekommen zu sein, das sozusagen nahtlos bei diesem Theorem anschliesst:  Der russische Präsident Medwejew hat in den Gesprächen am Rande der Münchener Konferenz ZU RECHT THEMATISIERT, “daß man manchmal den Eindruck bekommen könnte, als ob irgendetwas oder irgendwer die Menschheit zu einem DRITTEN Weltkrieg VERLEITEN will”, und zwar aus BÖSER ABSICHT! Und der russische Präsident hat meines Erachtens zu Recht ein NEUES SCHLAGWORT “erfunden”, nämlich so etwas ähnliches wie “PERMANENTER KRIEG”, zu welchem Schluß ich nach meinen Studien über die Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts EBENFALLS gekommen bin, was mich ehrlich gesagt, VERBLÜFFT. – Als ob das nicht schon genug Interessantes aus der Münchner Sicherheitskonferenz wäre, erfahren wir an diesem Wochenende noch mehr: a) Saudi-Arabien hat auf der NATO-Basis Incirlik, wo auch US Atomwaffen liegen sollen und wo die deutschen Aufklärungstornados stationiert sind, Kampfbomber für den Einsatz in Syrien stationiert. Gleichzeitig verlautet, daß die Türkei und Saudi Arabien den Einsatz von BODENTRUPPEN erwägen. b) Ausserdem wurde öffentlich kritisiert, daß Russland im Syrien-Konflikt eine verbale Floskel des Inhalts benutzt haben soll, nach der es den Anschein haben könnte, als ob ein Atomwaffeneinsatz erwogen worden sein könnte oder erwogen werden könnte. Bitte beachten Sie die gerade zu traumtänzerische Stilsicherheit meiner eitänzerischen Wortwahl! — Der ABSOUTE HAMMER aber ist die Berichterstattung über DEN DIPLOMATISCHEN EKLAT auf dem   traditionellen GALA-DINNER und STAATS-BANKETT  aus Anlass der Münchener Sicherheitskonferenz, zu dem routinemässig die bayerische Staatsregierung einlädt. Denn: DIESEM DINNER des Jahres 2016  bei Horst Seehofer sind DEMONSTRATIV FERNGEBLIEBEN –  gleichsam wie als ob “unter Protest”, denn die FREIHEIT EUROPAS geht keineswegs so weit, daß es dem bayerischen Ministerpräsidenten ERLAUBT ist, “einfach mal so” Herrn Putin in Moskau zu besuchen, wie vor einigen Tagen!!! – eine “gewisse Gruppe” von US-amerikansichen Senatoren, darunter offenbar auch John  McCain, der Mister Putin irgendwie ständig mit dem Teufel zu verwechseln scheint und gar nicht genug kriegen kann von “Sanktionen gegen Russland”, EGAL ob die “back-firing” sind und WESTEUROPA MASSIV SCHADEN oder nicht. Dabei übergehen wir  hier so diplomatisch wie möglich, daß John McCain offenbar auch dieses Jahr nicht darauf verzichtete, Herrn Putin als “enemy” zu bezeichnen, was offenbar etwas anderes meint als einfach “controverse counterpart” … – (Natürlich verdient John McCain als Vietnamteilnehmer jeden RESPEKT, aber ich möchte doch bezweifeln, was man auf dem von McCain vorgegeben sprachlichen Level überhaupt noch besprechen oder diskutieren könnte …)  – Es MUSS an dieser Stelle BETONT werden, daß an dem Seehofer-Dinner sehr wohl US-amerikanische Vertreter OFFIZIELL teilgenommen haben, und zwar HOCHKARÄTIGE, und zwar unter anderem der gegenwärtige US-Botschafter in Deutschland und sogenannte “hochdekorierte” US-Generäle. Und das MUSS DESHALB BETONT werden, weil es nämlich sonst EVENTUELL zu einer Kriegserklärung der bayerischen Gebirgsjäger an die republikanische Fraktion des US-Kongresses wegen “eingebildeter Verschnupfung”  kommen KÖNNTE, denn wir befinden uns mit diesem HOCHDIPLOMATISCHEN HOCHSEILAKT eines Staats-Banketts offenbar schon wieder im 19. Jahrhundert, wo man Kriege angezettelt hat, nur weil eine feindliche Fliege an unpassender Stelle gehustet hat! Ich habe darauf hinzuweisen, daß der folgende web-link nicht aus dem NATO-Hauptquartier stammt, das sich auch bislang STANDHAFT WEIGERT, eine AWACS-Aufklärungsmaschine nach München zu schicken, sondern von einer zivilen bayerischen Regionalredaktion und also sehr wahrscheinlich entsprechend “gefärbt” sein könnte! URL http://www.br.de/nachrichten/msc-senatoren-boykott-100.html

ZWEITENS wird Freitag 12.02.2016 in Berlin zum Antritts-Staatsbesuch empfangen die neue polnische Minsterpräsidentin, Frau Beata Szydlo – die deutschen Zeitungen können das polnische ” L ” nicht. Es wurde angemerkt, daß dieser Antrittsbesuch erfolgt, nachdem schon 3 Monate nach Amtsantritt vergangen sind, was bei heutigen europäischen Gepflogenheiten STARK AUFFÄLLT, wo zum Beispiel deutsche und französische Regierungshäupter allergrössten Wert darauf legen, SOFORT AM NÄCHSTEN TAG NACH DER WAHL die Antrittsbesuche zu machen. Die gegenwärtige Eiszeit zwischen Deutschland, Europa und Polen SCHEINT “klar” zu sein: WESTEUROPA PASST nicht die angeblich “konservativ-nationalistische” Gesetzgebung in Polen, die propagandistisch als “UMBAU DES POLNISCHEN STAATES” verkauft wird. Man bemerkt also wenigstens die neuen polnischen Gesetze zu den MEDIEN-Chefsesseln und zu den Sesseln im obersten Verfassungsgericht. ABER MAN KLAMMERT in der ÖFFENTLICHKEIT AUS, daß Polen seinerseits mindestens ZWEI REIZTHEMEN mit Europa hat, nämlich a) die polnische Nuklearoption (die von Europa aus sehr durchsichtigen Gründen VERSCHLEPPT und VERWEIGERT wird) und b) das an sich sehr notwendige UPDATE in der Bergwerkstechnik, insbesondere bei KOHLE, die zum Beispiel in Deutschland derzeit NICHT NEUTRAL diskutiert werden kann, sondern IDEOLOGISCH besetzt ist. URL http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article152193668/Merkel-und-Szydlo-um-Harmonie-bemueht.html

DRITTENS trifft sich heute, Freitag, 12. Feburar 2016 der RÖMISCHE PAPST mit dem RUSSISCH-ORTHODOXEN PATRIARCHEN – aber a) in KUBA und b) in einem Flughafengebäude in Havanna und c) so diplomatisch “low-key” wie möglich. Die Zeitungen bilden sich wer-weiß-was darauf ein, daß sie überhaupt bemerkt haben, daß der russische Patriarch ein Exponent ist von so etwas ähnlichem wie STAATSKIRCHENTUM, also angeblich NICHT GENUG NEUTRAL gegenüber dem russischen Staat und russischen Präsidenten. Dieselben hochintelligenten Nachrichtenauswerter der Zeitungen bemerken aber natürlich nicht, daß das römische Papsttum schon längstens ein SPIELBALL der INTERNATIONALEN GLOBAL PLAYERS geworden sein könnte. Mir jedoch fällt etwas anderes auf, nämlich die BEILÄUFIGKEIT und vielleicht auch UNWICHTIGKEIT des Ereignisses. Ich weiss nicht, ob es stimmt, aber das ist etwas Seltsames bei diesem Papst Franziskus: Bei diesem Papst entsteht eine “spirituelle Botschaft”, wenn er bloss “buona sera” sagt, was NICHT “meine Beobachtung” ist, sondernw as ich irgendwo aufgeschnappt habe! Oder irre ich, und der Papst hat sich nur an die gegenwärtige BANALITÄT “angepasst”, und damit sozusagen das “programmatische aggiornamento des Zweiten Vatikanischen Konzils” zu seinem NOTWENDIGEN ENDZUSTAND “geführt”??!! Und das ist GANZ ANDERS im Vergleich mit der ERSTEN BEGEGNUNG zwischen Papst Paul (Montini) und dem ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Athenagoras, und sogar IMMER NOCH ANDERS GENUG im Vergleich mit der Begegnung von Papst Benedikt XVI und dem ökumensichen Patriarchen Bartholomaios kürzlich in ISTANBUL selbst. Immerhuin wurde angemerkt: Das Treffen war schon vor 20 Jahren unter Papst Johannes Pual II. “angedacht”, hatte jetzt aber immer noch eine DIPLOMATISCHE VORBEREITSUNGSZEIT von 2 Jahren – und die gegenseitige Annäherung reichte noch nicht einmal aus, um “zusammen zu beten”, wie das heißt und genannt wird. Interessant ist aber eines der angeblichen GESPRÄCHSTHEMEN, denn man soll sich – oh Wunder – “unterhalten haben” über die gegenwärtige WELTWEITE CHRISTENVERFOLGUNG. – Wenn ich das überhaupt sagen darf: ES GIBT AUF SEITEN DER ORTHODOXIE SEHR GUTE GRÜNDE, auch WEITERHIN SEHR SKEPTISCH der gegenwärtigen RÖMISCHEN BANALISIERUNGSTENDENZ, zu “begegnen”! Man benötigt für diese Erkenntnis nicht einmal den RAT von AUSSENSTEHENDEN, wie zum Beispiel den orthodoxen Christen, man KÖNNTE zum Beispiel auch die eigenen Namenspatrone BEFRAGEN, wie zum Beispiel den hl. Antonius aus der ägyptischen WÜSTE oder den hl. Bruno, den Karthäuser, denn die würden SEHR WAHRSCHEINLICH mit der ORTHODOXEN SKEPSIS gegenüber den “eingerissenen ZUSTÄNDEN” basierend auf einer UNWÜRDIGEN UNWISSENSHEIT “ganz herzlich” übereinstimmen!!! Oder anders gesagt: So wie ich es aus meiner ERFAHRUNG mit ORTHODXIE gegenwärtig sehe, ist SELBSTKRITIK – auf ALLEN Seiten!!! –  bei Gefahr des TOTALEN SUBSTANZVERLUSTES BITTER, BITTER nötig. Natürlich wissen wir nicht, was JESUS CHRISTUS vorhat, der LENKER des “geheimnisvollen Leibes Christi”, also der weitestgehend “unsichtbaren”  Kirche, als der eigentlich “orthodoxen” und “katholischen” und “oekumenischen KIRCHE” mit uns allen, die wir ja ANGST VOR DEM MARTYRIUM haben, weil Menschen KEINE HELDEN sind, aber das KANN NOCH LANGE NICHT HEISSEN, daß wir aus LAUTER ANGST “nicht mehr modern zu sein” ALLES AUFGEBEN, DESSEN WERT SICH IN UNSEREM EIGENEN LEBEN IN JAHRZEHNTEN DER PRAKTISCHEN HÄRTETESTS als KOSTBAR und WERTVOLL und TRAGEND und HALTBAR erwiesen hat, nicht durch THEORIE, nicht durch DISKUSSION sondern durch die BITTEREN LEHREN DES LEBENS! Und deshalb möchte ich die ORTHODOXIE BESTÄRKEN. bei dem ZEUGNIS DER VÄTERLEHREN ZU BLEIBEN, auch wenn das manchmal BEFREMDUNG und KULTURSCHOCK für “westlich geprägte Menschen”  bedeutet! oder etwas platter gesagt: KAUFT NICHT JEDEN MIST, der gerade im Augenblick im Vatikan für “aktuell” gehalten wird – ooder dem Vatikan von GOTTFEINDLICEHN MÄCHTEN AUFGEZWUNGEN WIRD – , denn die MEINUNG DER JAHRHUNDERTE könnte ANDERS sein!  Oder anders gesagt: Der oekumenische Dialog mit den Ostkirchen – zu denen übrigens auch die ÄTHIOPISCH-ÄGYPTISCHE  KIRCHE gehört, der mein Namenspatron Antonios angehörte, könnte VIEL EINFACHER sein, wenn er auf der BASIS DER “authentischen” LATEINISCHEN LITURGIE geführt werden würde, was selbstverständlich bedeutet, daß dann die Protestanten von diesem NIVEAU ausgeschlossen wären, weil sie sich selbst durch Luther den ZUGANG zu diesem SAKRAMENTALEN GRUNDVERSTÄNDNIS VERBAUT HABEN!!  URL http://www.spiegel.de/panorama/leute/papst-franziskus-was-wladimir-putin-mit-dem-patriarchen-kuss-zu-tun-hat-a-1077232.html – URL http://www.focus.de/politik/ausland/kirche-papst-franziskus-beginnt-mehrtaegigen-mexiko-besuch_id_5281717.html  — Okay, vielleicht sollte ich hier noch ergänzen: In Äthiopien sind AKTUELL, also DIESE WOCHE,  von einer SCHWEREN Hungersnot bedroht wegen des El-Ninjo-Phänomens ungefähr 10 Millionen Menschen, jedenfalls wenn  wir den Meinungen der UNO-Organisationen in dieser Sache  trauen dürfen. Jedenfalls erscheint es, WENN es stimmen würde, viel weniger SELTSAM, daß wir jetzt in einer Stadt wie Düsseldorf – angeblich – eine Gemeinde aus 2000 Angehörigen der äthiopisch-koptischen Kirche haben, die ägyptischen Kopten und andere äthiopische Flüchtlinge nicht gerechnet!

VIERTENS wird Freitag, der 12. Februar ERSCHÜTTERT von der WISSENSCHAFTLICHEN NACHRICHT, daß JETZT und ENDLICH und “offenbaur mit GEWISSHEIT”, die sogenantnen “GRAVITATIONSWELLEN” BESTÄTIGT SEIN SOLLEN, die (angeblich) schon EINSTEIN vermutet beziehungsweise POSTULIERT haben soll. Und da haben wir wieder dieses PHÄNOMEN, das bis vor einigen Jahrzehnten völlig UNBEKANNT war, daß man nämlich insbesondere in der “angloamerikanischen Presse” – was auch immer das GENAU sein mag! – es TATSÄCHLICH SCHAFFT, mit Nachrichten aus der Wissenschaft einen WELTWEITEN HYPE zu “erzeugen” und dadurch UMSATZ und GESCHÄFT zu “fördern”! Der FESTLANDSEUROPÄISCHE Nachrichtenkonsument aber sei GEWARNT: HYPE-Journalisten interessieren sich nicht genug für WISSENSCHAFTLICHE DETAIL – und ausserdem verwendet man im US-wissenschaftsbetrieb auch ANDERE Bezeichnungen, die manchmal erst nach RECHERCHE “aufgeklärt” werden können. Ich erinnere hier zum Beispiel an den Hype um die SOGENANNT “schönste Formel der Welt”, die aber in wirklichkeit bloß eine BESTIMMTE SCHREIBWEISE einer der von Leonhard EULER entdeckten IDENTITÄTEN war – und Euler hat SEHR VIELE “Identitäten” entdeckt! Der Leser sei also gewarnt: Was da gegenwärtig HYPE-mässig präsentiert wird zu GRAVITATIONSWELLEN 2in Einsteinschem Verständnishörizont” MUSS NICHT UNBEDINGT “das letzte WORT” sein, KÖNNTE SOGAR sehr wahrscheinlich durch die bereits am Anfang dieses Artikels erwähnte Nikolai-Kozyrev Zeit-Gravitations-Dichte-Theorie ERSCHÜTTERT werden, die allerdings von den russen NICHT VOLLSTÄNDIG publiziert wurde, zum Beispiel weil russen nicht verblödet sind und die ARBEITSWEISE des “US-amerikanisch dominierten Wissenschaftsbetriebs” KENNEN – und dessen NAZI-VERSEUCHUNG eventuell, möglicherweise, vielleicht ABLEHNEN! Also HYPE ist eine feine Sache, aber man sollte vielleicht IRGENDWANN ergänzen, daß GRAVITATIONSWELLEN nach EINSTEIN-IDEEN eventuell auch Burckhardt HEIM interessiert haben könnten, der ein TOP-Forscher der NAZIS war und wahrscheinlich bis zum lebensende ein NAZI geblieben ist! Okay: Burkhardt Heim wird ansatzweise abgehandelt in Farrell, Joseph P.: The Philosopher`s Stone! URL http://www.heise.de/ct/artikel/Nie-hat-jemand-Gravitationswellen-so-schoen-nicht-gemessen-wie-wir-3101396.html

FÜNFTENS ist Freitag, den 12. Februar 2016, noch immer in den Nachrichten das Eisenbahn-Unglück von Bad Aibling/Bayern mit derzeit 11 Toten und ungefähr 100 Verletzten. Da hat man jetzt alle 3 “Fahrtenschreiber”, von der Presse “blackboxes” genannt, gefunden, die für die Unglücksursachenforschung wichtig sind. Eine dieser MÖGLICHEN Ursachen scheint gewesen zu sein: Ein Fahrdienstleiter hat die INDUSI-ausgeschaltet, die durch ein MAGNETSYSTEM den Zug bremst, wenn ein rotes HALT-Signal unbeachtet blieb! Die Fahrdienstleitung soll auch noch versucht haben, die Züge TELEFONISCH zu WARNEN, was aber misslang.

SECHSTENS schafft es Freitag, 12. Februar 2016, sogar eine Nachricht aus NEUSS bis in google-news: In NEUSS wurde der BETRIEB des LUKAS-KRANKENHAUSES durch einen COMPUTEr-HACKER-ANGRIFF so schwer getroffen, daß eine Art Not-Betrieb auf dem technischen Stand von 2005 eingerichtet werden musste: URL http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/lka-ermittelt-nach-e-mail-virus-im-lukas-aid-1.5764291

SIEBTENS Österreich bitete Mazedonien Soldaten für Grenzsicherung an (also österreichische Soldaten!). Österreich war vor einigen Monaten schon einmal aufgefallen durch die Bitte des zuständigen NATO-Regionalkommandos für Bosnien um TRUPPENVERSTÄRKUNGEN, nachdem es nämlich in Bosnien zu “sozialen Unruhen” gekommen war, wie man das etwas “schönfärberisch” nennt. Man sieht aber durch den österreichischen Mazedonienvorschlag SEHR SCHÖN, was passiert, WEIL ES KEINE EUROPÄISCHE ZENTRALREGIERUNG gibt: WENN ES HART AUF HART KOMMT, WURSCHTELT JEDER VOR SICH HIN, WIE ES DEN EIGENEN NATIONAL-InTERESSEN AM BESTEN PASST. Bösartige Zungen fangen allerdings an, vom “gelenkten CHAOS” zu sprechen. URL http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-oesterreich-bietet-mazedonien-soldaten-zur-grenzsicherung-an_id_5281736.html

ACHTENS ist Freitag, 12. Februar 2016, das ZIKA-Virus in den Nachrichten, wo man in Brasilien sogar die ARMEE einsetzt zur SEUCHENBEKÄMPFUNG, wo auch zunehmend die sogenannte WELTGESUNDHEITSORGANISATION eingeschaltet ist, die aber, man erinenrst sich, im Zuge der sogenannten WELT-EPIDEMIE der “Schweinepest” seinerzeit von einigen SEHR MUTIGEN STAATEN, wie den Niederlanden, Polen, Ukraine und Russland der KORRUPTION beschuldigt wurde und sogar als INTERESSENVERBAND DER IMPFINDUSTRIE beschimpft worden war. Auch im Falle des ZIKA-Virus sind in Kopp-Newsletter schon BESCHULDIGUNGEN AUFGETAUCHT, die von ROCKEFELLEr-Interessen, GEN-MANIPULATION, GEBURTENKONTROLLE und IMPF-GESCHÄFTEN etwas “ganz genau wissen” wollen.  Was allerdings dem weitestgehend ahnungslos gehaltenen “wohlinformierten Zeitgenossen” schon etwas auffällt, könnte eventuell sein, daß HIV/AIDS, EBOLA, RINDERWAHN, SCHWEINE-(VOGEL-, HÜHNERPEST) ALLE KEINEN sogenannten “natürlichen Ursprung” zu haben SCHEINEN, daß sie also eventuell irgendwie “escapes from laboratory” sein KÖNNTEN – oder auch nicht. Kurzum: ES STINKT nach GEWALTIGER ÜBELTAT, aber man kann fast nichts beweisen – und wenn sogar STAATEN nicht mehr gegen die WHO sich durchsetzen können, dann natürlich auch nicht das weltweite Lesepublikum!

NEUNTENS eine Nachricht habe ich am Freitag, den 12. Februar 2016 in n-tv im Fernsehen aufgeschnappt in irgendeienr Sendung, so ähnlich wie “Berichte aus aller Welt”: In UGANDA und KAMPALA gibt es JETZT WIEDER “Kinderopfer” – also RITUALMORDE!!! -, was irgendwie das falsche Wort ist, denn es handelt sich um “Kinder-SCHLACHTUNGEN aus RELIGIÖSEN Gründen für die ZWECKE von MEDIZINMÄNNERN der “okkulten” indigenen NATURRELGION”. 8 von 10 Kindern ÜBERLEBEN DAS NICHT – und die ÜBERLEBENDEN Kinder kann man einfach erkennen, erstens an SPEZIFISCHEN NARBEN, zum Beispiel Narben rund um den ganzen Kopf, bei solchen Kindern, wo der einheimische Zauberdoktor und dessen NATURGEIST an “menschlichem Gehirn” interessiert waren, zum Beispiel an HALSNARBEN, wenn die KOPF-Abtrenmnung für einen HEIDNISCHEN NATURGOTT “technisch danebengegangen ist” und auch an einer Reihe von BEHINDERUNGEN, wenn “technisch bei der Kinder-SCHLACHTUNG” etwas “nicht geklappt” hat. Wie soll ich mich bloss ausdrücken, wie die Worte wählen? Vielleicht so: VIELLEICHT sollten wir WELTWEIT noch ein bischen WARTEN, mit der ENDGÜLTIGEN VERNICHTUNG und ABSCHAFFUNG von “Hochreligionen”, wie zum Beispiel dem Christentum, wie zum Beispiel der TIBETISCHEN Religion, weil wir nämlich sonst offenbar wieder bei RELIGIÖSEN MENSCHEN-OPFERN und KINDER-OPFERN – also MENSCHEN-SCHLACHTUNGEN, landen. Uganda ist da übrigens keineswegs bloß ein “Unfall der Berichterstattung”, denn “die dunkle Seite der Macht” ist bekannt auch aus Papua-Neuguinea, dann aus KALI-Riten in Indien, dann generell “ZAUBEREI” aus dem LIBANON – und dem ganze WODOO im angeblich “katholischen” Südamerika würde ich ebenfalls NICHT VERTRAUEN!! Und man begreift unmittelbar die JURISTISCHE SCHWIERIGKEIT: WIE SOLL MAN JEMANDEN BESTRAFEN, DER BEHAUPTET, er übe bloss sein RECHT auf RELIGIONSFREIHEIT aus??? Oder darf man KINDERN, die ihre MÖRDER direkt an Ort und Stelle in NOTWEHR vom Leben zum Tode befördern wollen, vielleicht HELFEN? Oder wird die GANZE WELT dieser NEUEN BARBARISIERUNG unter dem VORWAND von  “Religion” einfach TATENLOS zusehen, weil wir alle SO VERBLÖDET GEWORDEN SIND, daß wir neuestens und SCHON WIEDER den ZAUBERDOKTOREN hinterherrennen von wegen eines  psychopatischen Nervenkitzels bei NICHT ENTSCHULDBAREN RITUALMORDEN!!?? Ach ja, noch etwas: solche Ritualmorde finden natürlich auch in LONDON statt und wir dürfen VERMUTEN, daß AFRIKANISCHER OKKUKLTISMUS mit MENSCHENBLUT und KINDERMORD selbstverständlich auch bei  UNO – Personal  vorkommt, so daß man also auch in der gegenwärtigen Flüchtlingskrise in Europa entsprechend “sensibilisiert” sein sollte, wie das genannt wird!!  URL http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_62891318/uganda-ritualmorde-an-kindern.html – URL   https://www.youtube.com/watch?v=NFcIht97c_Q     – URL  https://www.youtube.com/watch?v=nLRXopfI1N0

—xxx—

Ja, so, das war es, was mir am Freitag, den 12. Februar 2016, aufgefallen ist. Es ist aber in der grossen, weiten Welt noch viel mehr los gewesen, was an mir aber weitestgehend einfach vorbeigerauscht ist, zum Beispiel der Besuch des Bundespräsidenten Gauck in MALI und ein Terroranschlag dort als sogenannte “Reaktion” darauf, URL http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/terrorgruppe-anschlag-in-mali-reaktion-auf-gauck-besuch/ar-BBpsGJq?li=AAaxdRI  –  zum Beispiel der Gedenktag an den britischen Bombeangriff auf Dresden, der in einem Feuersturm mit Hunderttausenden Toten in einer Nacht endete – zum Beispiel die Präsidentenwahlen in der Zentralafrikanischen Republik, was ein so entsetzlich bedeutungsloses Land ist, daß es mir nur deshalb aufgefallen ist, weil in unserer Kirchengemeinde ein pensionierter Missionsbischof von dort lebt, URL  http://www.focus.de/politik/ausland/wahlen-zentralafrikanische-republik-waehlt-in-hoffnung-auf-frieden_id_5282878.html . Ich selbst hatte übrigens meine Tagesroutinen weitestgehend durchzuführen, die rein gar nichts mit den Aufgeregtheiten der Nachrichten zu tun hatten, wo ich also tatsächlich POLNISCHE VOKABELN von Lektion 6 für das 2.Semester gelernt habe  mit QUIZZLET, was eine Plattform im INTERNET  ist und hiermit HEISS EMPFOHLEN wird, obwohl das eine ziemlich KNOCHENHARTE Methode von Vokabellernen  und SCHREIBENLERNEN ist!

Früher, also im letzten Jahrhundert, da hat man die Erzählstunden für Kinder und sonstige Zeirgenossen versucht, zu beschliessen mit einer sogenannten “Moral von der Geschicht”, zum Beispiel mit dem Merksprüchlein: “Messer, Schere, Licht, dürfen kleine Kinder nicht!” Wir sind natürlich ERWACHSEN und kommen SPIELEND mit den GANZ GEWÖHNLICHEN MORDGESCHICHTEN DER TÄGLICHEN NACHRICHTEN KLAR.

Deshalb wähle ich als abschliessendes Sätzlein, was ich einmal in einem Kloster gehört habe, im letzten Jahrhundert, als es in Deutschland noch ECHTE Klöster gab. DAMALS also sagte jemand zu mir:

DER MÖNCH SITZT IN SEINER ZELLE  WIE BLÖD UND NICHT GANZ GESCHEIT und ABGESONDERT – ABER DURCH DIE RITZEN an den FENSTERN und unter der TÜR KOMMT DIE GANZE WELT HEREIN!”

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in culture, history, military, news, science and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.