71 Flüchtlinge bei Wien ermordet, 89 einfach ausgesetzt

Gestern, am Donnerstag, hat in Wien die zweite „westbalkanische Konferenz“ stattgefunden, auf der die deutsche Bundeskanzlerin etwas ERSTAUNLICH KLUGES vorgeschlagen hat, nämlich die sogenannten „Dublin-Prozeduren“ ausser Kraft zu setzten, unter anderem mit dem Ziel, Griechenland und Italien zu entlasten.

Aber deshalb schreibe ich nicht.

Ich schreibe auch nicht wegen des S-Draht-Zauns, den Ungarn an der Grenze zu Serbien für angeblich irgendwas bei 30 Millionen Euro gebaut hat.

Ich schreibe noch viel weniger wegen des Zaunes, den LETTLAND gegen RUSSLAND bauen will.

Ich schreibe wegen der UNVERSCHÄMTEN PROVOKATION, daß man genau zu dieser Konferenz einfach einen LKW mit 71 Flüchtlingen auf der Autobahn nach Wien „abgestellt“ hat, damit die Leute dort ELENDIGLICH KREPIEREN. Die Leute – wahrscheinlich aus SYRIEN – WOLLTEN aber NICHT sterben  und haben IM TODESKAMPF auf der rechten Seite des LKWS LÖCHER IN DIE AUSSENWAND gemacht, wie,  weiss nur Gott allein.

Daraufhin hat man sich in ganz Österreich ERNSTHAFT EMPÖRT, und zwar mit dem Ergebnis, daß sehr kurzfristig von 7 Verdächtigen 3 SCHLEPPER in UNGARN verhaftet wurden. Das sind recht merkwürdige Leutchen, nämlich ein AFGHANE mit BUGARISCHEM Pass, ein LIBANESE eventuell mit ungarischem  Pass.

Die Verhaftungen können aber die Fachleute nicht täuschen, daß hier nur die UNTERSTE EBENE einer SCHLEPPER-Organisation gefaßt wurde. Die Kronen-Zeitung aus Wien vermutet denn auch, daß die WAHREN HINTERMÄNNER  in RUMÄNIEN sitzen.

Wenn wir heute aber das Stichwort Rumänien hören, dann fällt uns nicht nur die SECURITATE und deren möglichen Verbindungen zum IRAN ein, sondern wir denken auch an WESTLICHE INVESTOREN, die HEUTE in RUMÄNIEN herumfuhrwerken, als ob der rumänische Staat überhaupt nicht mehr existiert und wir denken an CIA-GEHEIMGEFÄNGNISSE in Rumänien. Wir warten bis heute darauf, daß RUMÄNIEN genauso wie POLEN für diese CIA-Geheimgefängnisse OFFIZIELL von den europäischen Gerichten VERURTEILT wird.

Umd als ob das nicht genug SCHWEINEREIEN wären, schnappe ich irgendwo im Internet auf, daß NOCH EINMAL ungefähr 80 oder 89 Personen in Österreich EINFACH AUSGESETZT wurden.

Wie soll ich nur höflich und gesittet  formulieren: Wenn man eine Lieferung VIEH bestellt hat, dann wird die Lieferung NICHT EINFACH IRGENDWO AUSGESETZT! Aber mit FLÜCHTLINGEN kann man das ja machen.

Nun geht natürlich wieder das JAMMERN los, was man denn bloss machen soll?

Soll man das Kriegsrecht anwenden oder soll man den CIA-Residenten  in Rumänien fristlos feuern oder den US-amerikansichen Botschafter ausweisen oder dies oder das.

ICH ABER SCHLAGE HIER UND JETZT VOR, DIE MITGLIEDSCHAFT RUMÄNIENS IN DER EUROPÄISCHEN UNION SOLANGE ZU SUSPENDIEREN und RUHEN ZU LASSEN, bis das Land Rumänien Europa NACHGEWIESEN hat, daß die Regierung an Nachhilfeunterricht teilgenommen hat, in dem der UNTERSCHIED zwischen der Behandlung von VIEH und Menschen GELERNT worden ist. Falls das nicht „durchsetzbar“ sein sollte, weil Europa es BEQUEMER findet, zu KOMPLIZEN von MENSCHENVERACHTUNG  durch Untätigkeit zu werden, schlage ich vor, die EUROPÄISCHEN HILFSGELDER für Rumänien zu stoppen!

Und dann schlage ich noch etwas vor, um den SCHLEPPERN, die es WAGEN DÜRFEN, eine Versammlung europäischer Regierungschefs ÖFFENTLICH ZU VERHÖHNEN, das GESCHÄFT KAPUTT zu machen:

DAS ASYLRECHT PRODUZIERT erst die ganzen Flüchtlinge und das RIESENGESCHÄFT mit den Flüchtlingen. Und die europäischen Regierungen wissen das natürlich – und sind eigentllich MITTÄTER!

Was wir brauchen, ist das, was Leute IN EUROPA schon lange ganz selbstverständlich  haben, nämlich ein FREIES REISERECHT für Nicht-Europäer.

Oder etwas frontaler gegen die UNBEGREIFLICHE  – und leicht FASCHISTOIDE – Arbeitsweise der bekannterweise UNDEMOKRATISCHEN Europäischen Kommission gesagt: Wir brauchen gewisse LEGALE Möglichkeiten, damit sich NICHT-Europäer FREI in Europa bewegen können.

Oder noch brutaler gesagt; Wir können nicht JEDEN AUSLÄNDER GENERELL KRIMINALISIEREN – während wir die ECHTEN Kriminellen in Rumänien und im Nahen Osten einfach laufen lassen!

Und die stattgehabte VERHÖHNUNG? Nun, Verhöhnung der GESAMTEN ZIVILISIERTEN WELT  ist Geschmackssache und wird STRAFERSCHWEREND berücksichtigt!

Buike Science and Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, politics,general and tagged , , , . Bookmark the permalink.