Charlie Hebdo – die LINKE WAHRHEIT – und die PROPAGANDA

ERSTENS: Alle Welt brüllt “Je suis Charlie Hebdo”, weil in der Redaktion des Satiremagazins “Charlie Hebdo” in Paris 12 Menschen hingemordet wurden. Ich aber sage: Je ne suis pas Charlie Hebdo, mais je suis Bruno Antoine! Ich bin NICHT Charlie Hebdo, sondern ich bin Bruno Antonio! Wir werden gleich sehen WARUM!

—xxx—

ZWEITENS: Heute ist Mittwoch, 13.01.2015, und in den 13:00 Nachrichten bringt n-tv etwas fast Unglaubliches. ntv BEHAUPTET: Die Bilder, die man am Sonntag beim dem “levee en masse”, dem Volks-Protestmarsch, in Paris gesehen hat, seien GEFAKTES Propagandamaterial gewesen.

Wie das?

Well, die vielen Politiker aus der halben Welt in der ERSTEN REIHE, die hat es gar nicht gegeben, die waren ein PROPAGANDA-TRICK.

Wie das?

Nun, man hat die ganzen Politiker AN EINEM ANDEREN ORT versammelt, dort GEFILMT, wie sie in EINER REIHE UNTERGEHAKT gehen. Dann hat die BILDREGIE des Französischen (halbstaatlichen) Fernsehens diese Bilder so geschickt mit den Bildern der Menschenmenge mit – angeblich –  1 Million Protestierern am Place de la Concorde zusammengemischt, daß der EINDRUCK entstand, ALS OB die genannten Politiker alle, tapfer und todesmutig, IN DER ERSTEN REIHE des “Sturmangriffs” gestanden hätten.

Haben sie aber nicht!

Aber natürlich: Jeder kann verstehen, daß man es so machen muss, wie man es gemacht hat, denn schliesslich ist Paris derzeit ein MORDSGEFÄHRLICHES PFLASTER.

Das Publikum weiss es nicht: Paris ist auch sonst ein mordsgefährliches Pflaster … (Klammer auf: Es soll dort dem Hörensagen nach zum Beispiel so ungefähr 100 POLITISCHE MORDE pro Jahr geben, was man gerne glaubt, wenn man sich mal die FESTUNGSARTIGEN Bauten der ausländischen Botschaften angesehen hat!)

—xxx—

DRITTENS: So, jetzt ist die Frage, WAS WIR EIGENTLICH AM SONNTAG gesehen haben? Wir haben doch zweifelsohne fast – angeblich, geschätzt – 3 Millionen Franzosen “auf den Beinen” gesehen??!!

Oder vielleicht auch nicht! Denn wenn man keine Generalstabsausbildung hat, dann wird man GROSSE MENSCHENMASSEN FAST IMMER ZIEMLICH FALSCH SCHÄTZEN!

Oder noch anders gesagt: DERJENIGE, der angeblich 3 Millionen Menschen dazu gebracht hat. pro Person geschätzt MINDESTENS 50,00 EURO auszugeben, war natürlich ein EISKALTER BUSINESS-STRATEGE – und ganz bestimmt kein “politischer Überzeugungstäter”.

—xxx—

VIERTENS: Viel interessanter ist aber, was wir NICHT GESEHEN haben. Wir haben nämlich NICHT GESEHEN den FRONT NATIONAL der Familie Le Pen, die sogar OFFIZIELL VON DEN TRAUERFEIERLICHKEITEN AUSGESCHLOSSEN WAR.

Und warum ist das jetzt wieder so wahnsinnig wichtig?

Well, liebes Publikum, die Sache ist nämlich die, daß man in Frankreich munkelt, daß GEFAHR besteht, daß der FRONT NATIONAL den NÄCHSTEN FRANZÖSISCHEN STAATSPRÄSIDENTEN STELLEN wird!!

Und wir sollten das WIRKLICH ERNST nehmen, daß es in Frankreich einen RECHTSGERICHTETEN, durchaus gewissen faschistoiden Methoden nicht abgeneigten, FRONT NATIONAL gibt, der irgendwas zwischen 20-30 % aller Franzosen auf sich vereinigen kann.

Das FERNSEHEN und die PROPAGANDA spricht vom “MARSCH DER FRANZÖSISCHEN EINHEIT”? Dass ist nicht lache: Frankreich heute ist FAST GENAUSO INNERLICH ZERRISSSEN WIE ZUR ZEIT DER COLLABORATION und OCCUPATION  und des VICHY-Regimes!

—xxx—

FÜNFTENS: Dann gibt es noch etwas, auf das deutsches “Bibel-TV” am 13.01.2015 aufmerksam gemacht hat: Charlie Hebdo ist ein SATIREMAGAZIN, das GANZ BESTIMMT FAST TOTAL FREI IST VON GEWÖHNLICHER HÖFLICHKEIT GEGENÜBER ANDERSDENKENDEN, und hier ganz besonders RELIGIÖSEN Lesern und Konsumenten. Anders gesagt: Die Kübel mit gallenbitterer Satiere werden bei Charlie Hebdo mit BESONDEREM Vergnügen über Leute ausgekippt, die IRGENDWIE “an Gott glauben” – und zwar GANZ EGAL, ob das nun Muslime sind oder CHRISTEN welcher Gruppierung auch immer! Natürlich wir Christen sind HÖFLICH und immer dafür zu haben, über einen GUTEN WITZ zu lachen, auch wenn der über unseren eigenen Gott geht. Man könnte geradezu definieren: Dort wo wir sogenannte PFAFFENWITZE antreffen, dort könnte gut christkatholischer Mutterboden sein. Es setzt allerdings BILDUNG und ERZIEHUNG voraus, WITZ nicht mit blosser AGITATION zu verwechseln!

—xxx—

SECHSTENS:  Aber in dem BETROFFENHEITS-Spektakel “Charlie Hebdo” meint Bibel-TV eine DOPPELTE MORAL (amerik. Englisch “double standards”) zu entdecken, ungefähr wie folgt: Wenn nämlich Charlie Hebdo angegriffen wird,  ist das der Bündnisfall der EUROPÄISCHEN VERTEIDIGUNG. – Wenn aber zwei christliche Mädchen im Jemen angegriffen werden, dann SCHWEIGT CHARLIE HEBDO – und EINIGE Leute sollen sogar hingegangen sein und sollen diesen beiden CHRISTLICHEN MÄDCHEN vorgeworfen haben, sie hätten “provoziert” und seien es also “SELBER SCHULD”. Okay, hier klafft bei mir eine Informationslücke, denn der Fall der zwei jemenitischen christlichen Mädchen mag in Frankreich Wellen geschlagen haben, die aber nicht bis zu mir nach Deutschland vorgedrungen sind – und ich recherchiere das jetzt auch nicht extra!

—xxx—

SIEBTENS:  Ergebnis:

  • Ich kann begreifen, daß jeder seine eigene Position für ganz besonders TOLL findet und gestehe auch Charlie Hebdo zu, daß die sich GANZ TOLL finden dürfen.
  • Ich gestehe jedoch dem LINKEN MEINUNGSSPEKTRUM NICHT zu, wenn eine DOPPELTE MORAL eingeführt werden soll, denn für mich sind LINKE Tote genauso BEDAUERLICH, wie CHRISTLICHE Tote. Sogar muslimische Tote verlangen unter ZIVILISIERTEN Menschen zumindest RESPEKT!

  • Die GRÖSSTE GEFAHR in der gegenwärtigen PROPAGANDHYSTERIE sehe ich jedoch darin, daß wir VERNEBELT werden, anstatt GOTTVERDAMMT AUFZUPASSEN, wenn FRANKREICH durch einen Präsidenten von der Front National ins NEO-FASCHISTISCHE LAGER ABDRIFTEN sollte!

  • Ich bin ein durchaus höflicher Zeitgenosse und als solcher weise ich nur ganz kurz darauf hin, daß natürlich möglicherweise die Toten vom Pariser Kosher-Supermarkt, wie auch diese sehr unguten Vorfälle in Toulouse in letzter Zeit, in ISRAEL ETWAS ANDERS BEWERTET werden als woanders. Womit ich so höflich wie möglich gesagt haben will: FRANKREICH HAT EIN ANTISEMITISMUS-PROBLEM – SCHON WIEDER -, ausgerechnet jenes Frankreich, wo FAST ALLE FAMILIEN von MITTEL- und OBERSCHICHT entweder “gewusste jüdische Wurzeln” haben oder aber aus sogenannten “juifs inconnu” bestehen, siehe dazu zum Beispiel den Skandalromancier Roger Peyrefitte, ehemaliger Angehöriger des Quai d`Orsay, “Die Juden”, ROMAN. Okay, etwas deutlicher: ANGEBLICH verlassen DERZEIT ungefähr 7000 Franzosen (pro Jahr?)  mit “israelischen” Wurzeln Frankreich. Es wäre schön, wenn sie Frankreich bloss verliessen: Die Wahrheit ist aber anders, denn diese “hebräischen Franzosen” FLÜCHTEN aus Frankreich!

  • Ich bin schon oft, weil sonst keiner Zeit hat, auf katholischen Beerdigungen als Messdiener mitgegangen. Deshalb bin ich vielleicht ein bischen ABGEBRÜHT oder DESENSIBILISIERT und erlaubte mir, DAVOR ZU WARNEN, wenn TOTE dazu benutzt werden, DIE WAHRHEIT ZU VERBIEGEN, um PARTEILICHE PROPAGANDA zu produzieren.

  • Merkt das keiner? Wenn das Magazin “Charlie Hebdo” normalerweise eine Auflage von 70.000 Heften pro Ausgabe hat und wenn HEUTE, Mittwoch 13.01.2015, gesagt wird, daß DIESE WOCHE eine Auflage mit 3 MILLIONEN Heften erscheinen soll, dann würde ich das schon versuchsweise als FORMIDABLES BUSINESS bezeichnen! HOPPLA?

  • In einem Satz: Ich, Bruno Antonio, werde auch weiterhin WEDER der LINKEN PROPAGANDA noch der RECHTEN Propaganda IRGENDEINEN Glauben schenken! Ich tue das UMSO WENIGER, als wir wenigen REST-ZIVILISIERTEN schon ein bischen darauf achten müssen, daß NIEMAND die GRENZE ZUM TOD LEICHTFERTIG überschreitet, MIT WELCHEN GESUCHTEN GRÜNDEN AUCH IMMER!

  • Ich finde es als EUROPÄER ABSOLUT INAKZEPTABEL – egal ob links, ob rechts – egal ob Christ oder Muslim oder Atheist – dass wir IN VIELEN LÄNDERN EUROPAS einen NEUEN ANTISEMITISMUS haben, ALS OB DIE NAZIS NIEMALS BESIEGT WORDEN WÄREN! (Klammer auf: Als höflicher Mensch brauche ich hier nicht aufzuwärmen, daß es eine bekannte Beobachtung ist, daß gewisse “linke Kreise” sich “etwas schwer tun” mit allem, was mit “hebräischen Sachen” zu tun hat! Klammer zu!)

-xxx-

Follow up Freitag, 16. Januar 2015

Erstens hat sich der Papst sogar von seiner Asienreise KRITISCH mit dem STIL des Satiremagazins “Charlie Hebdo” auseinandergesetzt und angemahnt, daß auch der SPÖTTER gewisse GRENZEN zu beachten hat, denn NICHT EINMAL SATIRE darf ALLES, siehe Bild-online vom 16.01.2015 unter http://www.bild.de/politik/ausland/charlie-hebdo/papst-kritisiert-satire-darf-nicht-alles-39352240.bild.html. DieserBild-online Artikel ergänzt mit einer gewissen Art “diebischen Vergnügens”, daß auch ein heute 80-Jähriger aus der Gründer-Generation von “Charlie Hebdo” seine Nachfolger in der Redaktion HEFTIG kritisiert hat.

Zweitens wird die Kritik des Papstes an Charlie Hebdo  inhaltlich bestätigt durch sinnentsprechend ähnlichen Artikel in  einem katholischen Webportal aus der Schweiz unter http://www.kath.ch/newsd/papst-zu-charlie-hebdo-karikaturen-satire-darf-nicht-alles/

Dritttens sollen auch in den USA sich einzelne Print-Medien, darunter die New York Times,  GEWEIGERT haben, “Charlie-Herbdo”-Karrikaturen aus SYMPATHIE nachzudrucken, siehe unter http://www.tagesspiegel.de/medien/debatte-in-den-usa-us-medien-meiden-charlie-hebdo-karikaturen/11215942.html und unter http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/charlie-hebdo-new-york-times-verweigert-abdruck-von-karikaturen-a-1012839.html  Man muss also vermuten, daß einigen Beobachtern durchaus aufgefallen ist, daß der Fall “Charlie Hebdo” eine vorwiegend LINKS-POLITISCHE INSZENIERUNG war und ist.

Viertens wurden JÜDISCHE Schulen in BELGIEN – besonders wegen Terrorereignis  mit 2 Toten in Verviers – und in AMSTERDAM geschlossen. Wie soll ich sagen: Vielleicht sollte jemand  nachschauen, ob es nicht in der Terrorszene europaweit ein NEO-NAZI Element gibt??? Man traut sich kaum, es auszusprechen: Antwerpen ist natürlich ein WELTWEITES ZENTRUM für – fast – ALLES, was mit DIAMANTEN zusammenhängt, welches GESCHÄFT mehrheitlich in HEBRÄISCHEN HÄNDEN sein soll. Es ist völlig KLAR, daß, wenn es um WELTWEITES BUSINESS gehen soll, dann selbstverständlich AUCH denkbar ist, daß die “Charlie-Hebdo-Affaire” eine INSZENIERUNG ist, die WAHRE BUSINESS-HINTERMÄNNER verschleiern soll und möglicherweise MULTIPLE BUSINESS-ZIELE verfolgt haben KONNTE, so daß “Charlie Hebdo” WIE EIN MIRV-SPRENGKOPF gewirkt haben könnte, um MEHRERE ZIELE ANZUGREIFEN, ohne dem allgemeinen Publikum zu “enthüllen”, worum es eigentlich geht!

-xxx

Follow up, Samstag 17. Januar 2015

Erstens bringt stern.de weltweite muslimische Proteste wegen des allerneuesten “Charlie-Hebdo-Heftes”, wo eine Karikatur auf dem Titelblatt ist, wo Mohammed sagt: “Je suis Charlie Hebdo.” Das kann man selber nachlesen unter http://www.stern.de/news2/aktuell/wut-ueber-mohammed-karikatur-schlaegt-in-gewalt-um-2166940.html Genausogut hätte die Charlie-Hebdo-Zeitschrift eine Karrikatur bringen können, wo Jesus und Buddha sagen: “Je suis Charlie!” oder “Nous somme Charlie!”

Zweitens bringt stern.de die Nachricht, daß im NIGER 4 Menschen – es sollen inzwischen ungefähr 10 Menschen sein – bei TUMULTEN wegen “Charlie-Hebdo-Heften” getötet wurden. Aussderdem kam es zu erheblichen Sachschäden an einer katholischen, einer evangelischen Kirche und an einer Art Gebäude für ein “Kulturzentrum”. Stern-onlie berichtet auch von Zusammenrottungen in Algerien, Istanbul und Amman/Jordanien.

Drittens betreibt neuerdings der US-amerikanische Präsident Barack Obama “Ursachenforschung” und kommt zu SEINER “Erkenntnis”, daß offenbar – ANGEBLICH – “Moslems IN EUROPA  schlechter integriert” seien, was immer das auch heissen mag. Web-Link zum Selber-Nachlesen und Überprüfen unter http://www.stern.de/politik/ausland/barack-obama-fordert-bessere-integration-von-muslimen-in-europa-2166923.html Man traut es sich kaum noch, zu sagen: INTEGRATION ist KEINE ZAUBERMEDIZIN! Man könnte zum Beispiel an ALTEN EHEPAAREN, die VIELE JAHRZEHNTE zusammen waren, LERNEN, daß zwar normalerweise gelten mag, daß “der Mensch nicht trennen solle, was Gott verbunden habe”, was aber KEINESWEGS die UMKEHRUNG dieses Satzes ausschliesst, daß nämlich “der Mensch GETRENNT SEIN LASSEN SOLLE, WAS GOTT NICHT VEREINT HAT!” Anders gesagt: Es könnte ein Akt ELEMENTARER HÖFLICHKEIT sein, die FREMDEN auch einmal mit diesem ganzen INTEGRATIONSGEFASEL IN RUHE ZU LASSEN, das in BAYERN kürzloch sogar zu dem QUATSCH und BLÖDSINN geführt hat, daß OFFIZIELL gefordert wurde, die Fremden müssten AUCH ZUHAUSE DEUTSCH sprechen. Wahrscheinlich war das aber bloss ein MARKETING-Vorstoss der INDUSTRIE FÜR ÜBERWACHUNGSTECHNIK, die natürlich VERKÄUFE haben will und GEWINNE, GEWINNE, GEWINNE – und PROFIT!

Viertens darf ich vielleicht mal folgendes in die Debatte werfen:

  • Muslime müssen 5-mal am Tag BETEN – aber EUROPÄISCHE MANAGER ERLAUBEN DAS AN unseren HOCHMODERNEN und GOTTLOSEN ARBEITSPLÄTZEN  nur SEHR SELTEN. Europäische Manager sind natürlich auch SO EXTREM FORTSCHRITTLICH, daß MANAGER NICHT BETEN. Und das ist genau das Problem: EUROPA und die USA haben fast alle RELIGIÖSEN AKTIVITÄTEN für JEDEN TAG und in der ÖFFENTLICHKEIT aufgegeben, ausser vielleicht in BAYERN, wo man in Gebirgsdörfern vielleicht noch SCHULFREI bekommt, wenn eine Dorfprozession gemacht wird.  Wie soll ich bloss halbwegs diplomatisch formulieren: Es würde EUROPA durchaus SCHMÜCKEN, wenn es seine TRADITIONELLEN und ÖFFENTLICHEN Glaubensaktivitäten im ALLTAG WIEDERENTDECKEN würde, schon von wegen der FARBENPRÄCHTIGEN Photos für die Folklore-Fans!
  • Dann scheint mir mit dem GESCHÄFTSMODELL und dem UMSATZ- und GEWINNPLAN der Firma “Charli-Hebdo-Magazin” etwas FUNDAMENTAL FALSCH zu sein, denn wenn eine Firma ihre “ökonomischen ERFOLGE” aufbaut auf “Kollateralschäden mit TODESFÄLLEN”, dann würden wir das doch NORMALERWEISE als MORALISCH VERWERFLICH beurteilen oder jedenfalls MIT DEM NACHDENKEN anfangen. Anders gesagt: Die 4 oder 10  Toten im Staat NIGER sind MITTELBAR der Firma “Charlie-Hebdo-Magazin” ZUZUORDNEN – und würden damit PRINZIPIELL eine Untersuchung verlangen, ob  die Firma “Charlie-Hebdo-Magazin” SCHADENSERSATZPFLICHTIG ist und/oder  SCHMERZENSGELD-pflichtig , plus all die anderen SANKTIONEN des NORMALEN KAUFMANNS-RECHTES, wie es im angeblich ZIVILISIERTEN Europa durch den STAAT beaufsichtigt wird. Wir alle aber wissen: Wir brauchen durchaus nicht zu befürchten, daß der FRANZÖSISCHE STAAT oder ein INTERNATIONALES GERICHT  eine STRAFRECHTLICHE Untersuchung GEGEN “Charlie-Hebdo-Magazin” einleiten wird ZUMINDEST wegen des BEGRÜNDETEN VERDACHTES AUF FAHRLÄSSIGE TÖTUNG UND TOTSCHLAG!

  • Die französische Revolution hat das Programm verkündet: “ALLE MENSCHEN sind GLEICH!” – allerdings unter der einen Voraussetzung, daß “Europäer GLEICHER sind”…. HaHa! Ich aber sage: ” WAS hat die Französische Revolution gebracht, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit??? Nein, das war auch bloss eine MENSCHHEITSVERÄPPELUNG! (sogar sehr wahrscheinlich eine “gewissermassen FREIMAURERISCHE”) …”

  • Die BIBEL der Christen und Hebräer hat das GESETZ: “Du sollst die Tiere und die Fremden nicht über Gebühr mit FRONDIENST belasten.” In dieser Reihenfolge: Du, MENSCH, sagt der Gott der Bibel, darfst die TIERE nicht mit ARBEIT QUÄLEN und du darfst auch die FREMDEN, die bekanntlich meistens die SCHLECHTEN ARBEITSPLÄTZE haben, NICHT mit ARBEIT QUÄLEN! Ich aber erinnere mich, wie mir ein türkischer Arbeitskollege in einer ziemlich bekannten Sepzialkeramik-Firma einmal gesagt hat: “Was du hier machen? Diese ARbeit für Deutsche viel zu schlecht!” Woraus wir lernen, daß ich nach dieser Logik also offenbar KEIN DEUTSCHER bin bzw. war! Ich bin aber auch kein Türke – oder Chinese oder so, sondern ein TYPISCHER “europider BASTARD und MISCHLING”!

  • Dann darf ich vielleicht einmal an das ALTE GASTRECHT erinnern, nämlich das BEDUINISCHE Gastrecht, das GASTRECHT IN DER WÜSTE und das EUROPÄISCH-CHRISTLICHE GASTRECHT.  ALLE DIESE ALTEN REGELN verlangen eine GROSSZÜGIGKEIT, die in Europa WEITESTGEHEND AUSGESTORBEN ist. Oder wer im  Publikum würde nicht SOFORT LAUT mit LACHEN anfangen, wenn er auf CHRISTLICHE Sätze stösst wie zum Beispiel den folgenden, der, wenn ich nicht irre, irgendwo irgendwie die Haltung der BENEDIKTUS-KLOSTERREGEL spiegelt. Wir lesen sinngemäss also etwa: “EMPFANGE DEN FREMDLING GUT, denn du weist nicht, ob es ein ENGEL IN VERKLEIDUNG ist!” Oder womöglich noch hochtrabender: “Bedenke, wenn du den Fremdling bewirtest, daß dir in seinem Antlitz das Antlitz Jesu Christi begegnet, deines Erlösers!” Seien wir EHRLICH: Wir würden heute noch nicht einmal unsere eigenen nächsten Verwandten mit einem solchen “leicht grosskotzigen” RESPEKT empfangen!

  • Wir beobachten im Bereich des ISLAM und im Bereich der OSTCHRISTLICHEN Kirchen ein gewisses MISSTRAUEN gegenüber all diesen “neumodernen Errungenschaften” des wissenschaftlich-technischen Fortschritts. Ich BEWERTE dieses MISSTRAUEN – sehr viel anders als die offizielle Regierungspropaganda –  als Reflex eines GESUNDEN ÜBERLEBENSINSTINKTES, denn wüsste das westeuropäische Publikum, was eine relativ sehr kleine Anzahl von ELITÄREN Wissenschaftlern mit diesem Planeten und seinem Sonnensystem “alles machen” will, dann würde der ganze Planet erkennen, daß es mit riesigen Schritten auf einen “MENSCHENGEMACHTEN KATAKLYSMOS” zugeht, welcher NICHT DAS ERSTE  MAL wegen wissenschaftlich-technischer HYBRIS und Überheblichkeit über die GANZE MENSCHHEIT kommen könnte, wie zum Beispiel antik-griechische Erinnerungen aus “Hyperborea” anzudeuten scheinen und auch gewisse VEDISCHE Schriften aus INDIEN, etwa das Mahabharata.

  • Anders als die gesamte westeuropäische Regierungspropaganda möchte ich darauf hinweisen, daß ALLE ALTEN RELIGIONEN, also Islam, Christentum und Judentum, sowie  auch Taoismus und andere, DARAUF BESTEHEN, daß die VERMENSCHLICHUNG DES MENSCHEN mit TRAINING, STUDIUM und LERNEN beginnt. Insoweit müsste man also den von der WIRTSCHAFTSLENKUNG derzeit bevorzugten westeuropäischen MASSENKONSUMENTEN einer LEICHT LENKBAREN und  retardiert-verblödeten Entwicklungsstufe mit da-da-istischen Merkmalen MASSIV IN FRAGE STELLEN. Womit ich folgendes nahegelegt haben möchte: Wir haben in der europäischen Kunstgeschichte DURCHAUS auch EINIGE Beispiele für eine ZEICHNERISCHE Vollendung sogar für KARIKATURISTISCHE ANWENDUNGEN, von denen die Firma “Charlie-Hebdo-Magazin” SEHR VIEL LERNEN könnte. Oder etwas anders gesagt: “Charlie-Hebdo-Magazin”, das ist nicht “europäische Hochkultur als solche”, das ist nicht einmal “Frankreich als solches”! Im Gegenteil: FRANKREICH, das ist zum Beispiel AUCH das Zeichnerteam um UDERZO, das ASTERIX und OBELIX erfunden hat und damit – sozusagen! .  also auch Gerard Depardieu.  FRANKREICH, das wäre zum Beispiel auch die VIELZAHL der WITZKULTUREN der einzelnen Provinzen, zum Beispiel der GASCOGNE, der Bretagne und wie sie alle heissen, die zum Beispiel MOLIERE auf die Bühne gebracht hat, auf dass die Jahrhunderte sich bis heute darüber vor Lachen ausschütten!

– MITHIN, ALSO, ERGO: Man muss es DURCHAUS NICHT SO machen, wie das “Charlie-Hebdo-Magazin”!

  • Kann man etwas TUN? Oh, ja, gewiss doch! Man kann seine PRIVATE KRITIK an der QUALITÄTSSTUFE des Charlie-Hebdo-Magazins zum Beispiel dadurch ausdrücken, DASS MAN CHARLIE HEBDO NICHT KAUFT. Würde also Charlie-Hebdo-Magazin wieder auf seine normale Auflagenzahl von 70.000 Heften zurückfallen, dann könnte niemand mehr auf die Idee kommen, daß Charlie-Hebdo – Gott bewahre – für FRANKREICH REPRÄSENTATIV sein würde oder gar könnnte!

Liebes Publikum, PaRDON:  Französische Kultur ist etwas so diffiziles, graziles und elegantes von begeisterndem Esprit, daß sie GANZ BESTIMMT nicht mit dem PÖBELHAFTEN BENEHMEN und der zum Analphabetismus tendierenden  UNTERSCHICHT-ZEICHENTECHNIK  von Charlie Hebdo verwechselt werden kann!

Oh, ich sehe gerade, daß ich beinahe vergessen hätte, zu ergänzen:

Charlie Hebdo ist nicht Frankreich – und das Überfallkommando, das die Redaktionszentrale  der Charlie-Hebdo-Zeitschrift  verwüstet hat, ist nicht “der Islam” – selbstverständlich nicht!

Ich sehe allerdings gewissermassen ein, daß es im Augenblick etwas schwierig sein könnte, die SCHÖNHEITEN der SEHR VERSCHIEDENEN ISLAMISCHEN TRADITIONEN hier und ausgerechnet jetzt zu erörtern! Auch wäre vielleicht zuzugeben, daß UNTER DEM SEHR WEITEN MANTEL von RELIGION – der ECHTEN und der bloss EINGEBILDETEN – und überhaupt ganz ALLGEMEIN UNTER MENSCHEN, manchmal die PSYCHOPATHOLOGIEN zu überwiegen scheinen, was die GESCHÄFTEMACHER vielleicht vortrefflich AUSBEUTEN möchten, zum Beispiel EUROPÄISCHE Geschäftemacher, die mit gewissen Aktionen der SAUDI-ARABISCHEN und der TÜRKISCHEN  BOTSCHAFTEN – UND DEREN EUROPÄISCHEN GESPRÄCHSPARTNERN aus England, Frankreich, Deutschland und den USA!!!!! – , derzeit hervorragend “zu harmonieren” scheinen. Im KLARTEXT: Wir können leider überhaupt nicht sicher sein, daß die DRAHTZIEHER des Charlie-Hebdo-Vorganges NICHT IN ELITÄREN ANGLOAMERIKANISCHEN FINANZCLUBS sitzen, die sich mit ihren SAUDI-ARABISCHEN und TÜRKISCHEN COUNTERPARTS “abgestimmt” haben zu einer Art “Joint-Venture-Aktion” zur “Belebung der Geschäfte”!

Und ich wiederhole vielleicht gerne noch einmal folgende Testfrage:

TESTFRAGE:  WIEVIELE TÜRKEN KENNEN SIE PERSÖNLICH, DIE SIE IN DEN LETZTEN VIERZIG JAHREN PERSÖNLICH “angegriffen” haben oder IHNEN PERSÖNLICH “ökonomischen Schaden” zugefügt haben??? Sehr wahrscheinlich lautet Ihre Antwort: KEINEN EINZIGEN! Und da  haben wir den SALAT, wie SEHR wir durch FERNSEHEN und STAATLICHE und ÖKONOMISCHE PROPAGANDA ALLE MITEINANDER EINGELULLT WERDEN SOLLEN!

Wie soll ich diplomatisch sagen?

Wenn wir die  DÜRFTIGE GEISTIGE SUBSTANZ in diesem ganzen Charlie-Hebdo-Szenario sehen, wäre es dann nicht eventuell langsam an der Zeit, daß die europäische “politische Klasse” damit aufhört die “europäische Intelligentsia” mit AFFENTHEATER zu “beschäftigen”? Es geht hier NICHT um IDEALE, weder die Ideale der Französischen REvolution noch die Ideale der Religionen, noch die IDEALE der ISLAMISCHEN Traditionen.

HIER GEHT ES UM: GESCHÄFT und GEWINNE!

Und insoweit hier BEDENKENLOS Menschen zu TODE gebracht wurden, schliesse ich wie folgt:

“Charlie Hebdo”: Fragezeichen! Antwerpen: Fragezeichen!

PFUI, PFUI, PFUI!

SOWAS MACHEN GUT ERZOGENE JUNGS EINFACH NICHT!

Et voila: La FIN!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in culture, foreign affairs, history, news and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.