7-Oktober: Was haben Don Juan dAustria und der Fürst Donskoi gemeinsam-Fragezeichen

Bis auf den heutigen Tag wird in katholischen Kirchen weltweit am 7. Otober das Fest der Muttergottes unter ihrem Titel als “Rosenkranzkönigin” gefeiert. Dieses Fest hatte früher einen anderen Namen, nämlich “Fest Maria vom Sieg”.

kriegsflagge-k-u-kkaiserliche Kriegsflagge – Revers

Und zwar aus dem Grunde dem, daß am 7. Oktober 1571 der kaiserliche Bastard und Militärführer Don Juan d`Austria in der Seeschlacht von Lepanto (Golf von Patras, Golf von Korinth)  den UNBESIEGBARKEITSMYTHOS der OSMANISCH-ISLAMISCHEN FLOTTE ZERSTÖRTE durch einen immerhin BEEINDRUCKENDEN SIEG.

John_of_Austria_portrait

Don Juan d`Austria – kaiserlicher Bastard  – gestorben mit 31 Jahren – Sieger von Lepanto 1571 gegen eine islamische Flotte

Das aber ist es, was Don Juan d`Austria und der russische Grossfürst Donskoij GEMEINSAM haben, der 1380 in der “Schlacht auf dem Schnepfenfeld” in der heutigen Ukraine, besser bekannt unter dem Namen “Schlacht vom Kulikowo Pole”, siegte:

aleksei-danilovich-kivshenko-duke-dimitry-and-sergy-at-redonezh-before-battle

Fürst Dmitrij Donskoij und der hl. Sergius von Radonesh – Gemälde von Alekseij Danilowitsch Kirschenko

ERSTENS: BEIDE MILITÄRFÜHRER SIEGTEN. (Das ist also “NICHT unanständig”!) ZWEITENS: BEIDE MILITÄRFÜHRER haben ihr CHRISTENTUM ÜBERHAUPT NICHT VERSTECKT, sondern geradezu PROVOZIEREND die CHRISTLICHEN SYMBOLE auf ihre WAFFEN AUFGEMALT!

Lepanto1571-Museo_Storico_Navale

Seeschlacht von Lepanto, 1571 – Schlachtplan – Sieger: Don Juan d`Austria

DRITTENS: BEIDE MILITÄRFÜHRER besiegten NICHT-CHRISTLICHE und insbesondere ISLAMISCHE ARMEEN, und zwar halbwegs gründlich.

dmitr_donskoiIkone des hl. Fürsten und Heerführers Dmitrij Donskoij, Sieger der Schlacht von Kulikovo Polje , 1380 – Vorname ist genommen vom hl. Demetrios von Thessaloniki

So, man will das heute am liebsten gar nicht mehr hören, aber es gibt noch ein Muttergottesfest in der römisch-katholischen Kirche, das auf einen MILITÄRISCHEN SIEG Bezug nimmt, nämlich auf den Sieg des Prinzen Eugen 1716 bei Peterwardein / Petrovaradin.

Prinz_Eugene_of_SavoyPrinz Eugen, kaiserlicher Generalissimus

Peterwardein war aber gar nicht der militärisch brillanteste Sieg des Prinzen Eugen, sondern ein in der Militärgeschichte ziemlich SELTENER VERNICHTUNGSSIEG gelang dem Prinzen Eugen 1697 bei ZENTA im heutigen UNGARN.

ZentaSchlacht bei Zenta, 1697 – VERNICHTUNGSSIEG des Prinzen Eugen gegen ein islamisches Heer

Wenn wir schon mal dabei sind, uns EUROPAWEIT zu ERINNERN, dann sollte man vielleicht noch folgende Schlachten erwähnen: – Schlacht von Clavijo 844 in Spanien – Schlacht von Poitiers/Frankreich, wo KARL MARTELL siegte. – SCHLACHTEN VON WIEN, die letzte 1683,  mit der entscheidenden Beteiligung des polnischen Kontingentes unter König Jan Sobieski.

Siemiginowski_Sobieski_at_the_Battle_of_ViennaKönig Jan III. Sobieski von Polen bei der Entscheidungsschlacht von Wien 1683 – Sieger gegen ein islamisches Heer

Und warum koche ich diesen ALTEN KRAM wieder auf? Nun, wenn Europa (einschliesslich RUSSLANDS) sich vielleicht NOCH EINMAL gegen ISLAMISCHE ARMEEN wird VERTEIDIGEN müssen, dann ist es vielleicht gut, wenn wir uns DADURCH VORBEEITEN, dass wir uns derjenigen HELDEN erinnern, die vor HUNDERTEN VON JAHREN IHR LEBEN GEOPFERT haben, damit EUROPA das werden konnte, was es heute ist! Ich sollte vielleicht hinzufügen, heute, am 09. Oktober 2014, wo durch die Nachrichten geht, daß ein weiteres deutsches Bundesland, nämlich Schleswig-Holstein, das Wort “GOTT” aus der LANDESVERFASSUNG GESTRICHEN hat, daß der christliche Soldat natürlich GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH seine CHRISTLICHEN SYMBOLE auf seine Waffen AUFMALEN wird, wie das schon SEIT JAHRTAUSENDEN der GUTE BRAUCH ist. Es wird für diese PROPAGANDISTISCHE PROVOKATION von CHRISTLICHEN SYMBOLEN auf den WAFFEN CHRISTLICHER SOLDATEN seit vielen Jahrhunderten GANZ BESONDERS EMPFOHLEN ERSTENS DIE MUTTERGOTTES MARIA. ZWEITENS der ERZENGEL MICHAEL, der sogar VIEL älter ist als das Christentum!

st-michael2

Also, Männer: AUF!

AUF in Italien, Spanien, Ungarn, Polen, Deutschland, Österreich, Serbien etc.,  Ukraine, Griechenland! Ihr WISST, was ihr zu TUN habt. (Es ist “irgendwo, ganz tief in euren GENEN”!) Wenn ihr es NICHT WISST, dann schaltet den Fernseher mit den AKTUELLEN Nachrichten von Hamburg, Celle und der Türkei ein!

—xxx—

Follow up 11. Oktober 2016

Der 11. Oktober ist das Fest der “Maternitatis B.M.V.”, also der Mutterschaft Mariens und hat  nichts mit Militär zu tun, sondern mit dem Gedenken an das Dogam von der “Immerjungfrau und wahrhaften Gottesgebärerin”, wie man sich in der Orthodoxie ausdrückt, ob das Luther nun paßt oder nicht, welches  auf dem Konzil von Ephesus 431 n. Chr. verkündet worden war.

Aber deswegen schreibe ich nicht.

Ich schreibe, weil mir gerade wieder eingefallen ist ,

  • daß erstens die Schlacht von Clavijo, welcher der hl. Apostel Jakobus (von Santiago de Compostela) seinen Beinamen “Matamoros” (“Maurentöter”) verdankt, eventuell oder wahrscheinlich gar nicht stattgefunden hat, sondern eine ERFINDUNG des Mittelalters einige Jahrhunderte SPÄTER ist, und
  •  daß es  zweitens noch eine sehr  bemerkenswerte Schlacht eines christlichen Heeres in der europäischen Geschichte gibt, nämlich die Schlacht auf dem Amselfeld (Kosovo Polje, wo die byzantinische Päonie/Pfingstrose (Kosovski Bozun/ Косовски божур) wächst, 1389. Dort standen sich gegenüber der serbische Fürst Lazar und der osmanische Sultan Murad I..

lazar-kosovski-pfingstroseNadežda Petrović, Rote Pfingstrosen (serb. Kosovski božuri)

“Lazar” ist übrigens ein interessanter Name und ich bringe eien Auskunft aus Artikel “Lazar” in deutscher Wikipedia, URL https://de.wikipedia.org/wiki/Lazar : “Lazar ([-z-], bulgarisch Лазар, russisch Лазарь, serbisch-kyrillisch Лазар) ist ein männlicher Vorname und Familienname. Diese insbesondere in vielen slawischen Sprachen übliche abbrevierte Form des Namens Lazarus, besonder in Serbien, geht auf den hebräischen Namen אֶלְעָזָר (Elʿazar) zurück, der „Gott hat geholfen“ bedeutet. Die ungarische Form des Namens ist Lázár, die rumänische Lazăr, die russische in deutscher Umschrift Lasar.” (Zitatende) –

Well, die Sache mit der Amselfeldschlacht ist die, daß die VOLKSTÜMLICHE ÜBERLIEFERUNG daraus eine VERNICHTENDE NIEDERLAGE DES CHRISTLICHEN HEERES gemacht hat, wohingegen die neuere Forschung meint, erkannt zu haben, daß DIESES GEFECHT AUF DEM AMSELFELD als EINZELAKTION ein christlicher SIEG war. Die GENERELLE EINSCHÄTZUNG der “volkstümlichen Überlieferung”, die natürlich nicht interessiert ist an professionell militärischer Exaktheit, ist also eher zu verstehen als das ENDERGEBNIS eines –  und sogar mehrerer – OSMANISCHER FELDZÜGE, welche die südslawischen Gebiete des ehemaligen Jugoslawien von ungefähr 1500-1867 – 1867 verlässt der letzte osmanische Kommandant die Festung Belgrad – unter STÄNDIGE TÜRKISCHE-OSMANISCHE HERRSCHAFT brachten, wohingegen zur Zeit des Fürsten Lazar christliche TEILSIEGE deshalb NOCH möglich waren, weil die Art und Weise des osmanischen “conduct of war” dies begünstigte, welche man versucht hat zu beschreiben als eine Art “territoriales Einsickern nach Nomadenart”.

Diesen beiden historischen Beispielen ist gemeinsam, daß UNSERE HISTORISCHE ERINNERUNG KORRIGIERT WERDEN MUSSTE.

lazar-ravanica3Kloster Ravanica, Schrein des Fürsten Lazar, Serbien

NICHT KORRIGIERT werden hingegen muß, daß der Fürst Lazar selbstverständlich immer noch VORBILDLICH ist, und zwar als ein Staats- und Schlachtlenker, der sich selbst um CHRISTLICHE HEILIGKEIT wenigstens BEMÜHTE, und dann tatsächlich als MÄRTYRER in die Liste der Heiligen aufgenomemn wurde.

lazar-ravanica2Kloster Ravanica, Schrein des Fürsten Lazar, Serbien

Wir Lesen unter der Überschrift Heiligsprechung” in Artikel “Lazar Hrebeljanović” [ (serbisch-kyrillisch Лазар Хребељановић]in deutscher Wikipedia URL https://de.wikipedia.org/wiki/Lazar_Hrebeljanovi%C4%87:

“Die serbisch-orthodoxe Kirche nahm ihn als Hl. Großmärtyrer Fürst Lazar in die Reihen der Heiligen auf.[1] Seine Gebeine werden heute im von ihm errichteten Kloster Ravanica aufgebahrt. Zum Vidovdan wird sein Sarkophag für die Öffentlichkeit aufgedeckt. Dieses Kloster befindet sich in der unmittelbaren Nähe der Stadt Ćuprija bei Jagodina, die sich in südlicher Autobahnrichtung von Belgrad gen Niš befindet.”

lazar-ravanica-innenlazarlazar2Kloster Ravanica, Schrein des Fürsten Lazar, Serbien, mit geöffnetem Sarkophag des Fürsten Lazar

Das ist ein wichtiger Punkt: WO GIBT ES HEUTE IN EUROPA NOCH STAATSREGIERUNGEN, deren Mitglieder sich um CHRISTLICHE HEILIGKEIT bemühen? Ist nicht “chic”, ist nicht “cool” – oder ist vielleicht auch TOTAL VERGESSEN!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in history, military and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.