Liste meiner Probleme mit den USA

Inhalt

Einleitung

Hauptteil: Liste von Bedenklichkeiten , die mit unseren Freunden in den USA besprochen werden müssen

0. Der Auslöser: die Snowden – Affaire

1. Pässe als WAFFE: USA wie DDR?

2.English “leader / Leadership” versus Deutsch “Führer”

3. KKK, NEONAZIS in Deutschland und die USA

4. Ein fundamentaler Konstruktionsfehler der US-Staatskonstruktion?  Einlassungen des Autoren L.L.Matthias

5. Darf ein CHRIST sich mit Freimaurern “einlassen”, darf ein christlicher Soldat unter US-amerikanischen Freimaurer-Präsidenten  kämpfen?

6. Wem gehört das Wetter? Wem gehört die Menschheit? Wem gehört die Erde?

7. Spionage und Ökonomie

8. Stuxnet

9. BND und USA

Schluß

-xxx-

Einleitung

Diese nach den gesetzlichen Vorschriften abgefaßte FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG, die gemäß deutscher Verfassung ein GRUNDLEGENDES FREIHEITSRECHT ist, braucht nicht mehr auf Englisch übersetzt zu werden und ich brauche auch davon keine Kopien zu machen, um sie meinen Freunden bei der NSA, dem GCHQ, dem BND, dem Shin Beit, der DGSE zu schicken, DENN MEINE EIGENE DEMOKRATISCHE DEUTSCHE REGIERUNG ERLEDIGT DAS GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH FÜR MICH.

Um etwelchen böswilligen Mißverständnissen vorzubeugen: Es geht hier um das US-amerikanische Staatssystem und vorzugsweise dessen Probleme und Schwächen. ES GEHT HIER NICHT UM MILLIONEN VON US-amerikanischen BÜRGERN, die genauso verzweifelt um ein Plätzchen an der Sonne kämpfen wie alle kleinen Leute auf diesem vermaledeiten Planeten – und es voraussichtlich und eventuell auch PLANMÄSSIG NIE schaffen werden! Die wenigsten werden es wissen: Aktuell soll es in den USA 50 Millionen Menschen von ca. 300 Millionen geben, die bloß durch eine Art Sozialhilfe vom Staat am Leben erhalten werden. (Allerdings muß man statistische Zahlenangaben aus den verschiedensten  Gründen normalerweise immer überprüfen …)

Es wird empfohlen, vor der Lektüre des folgenden AUSREICHEND zu ESSEN, damit man GENÜGENDE MENGE für das hier reichlich unvermeidliche KOTZEN zur Verfügung hat!

Ich habe bei der Abfassung des Textes ein bischen darauf geachtet, daß er ALS VORBEREITUNG DER EUROPÄISCHEN INTELLIGENTSIA – also der studierenden Jugend der neuen intergalaktisch intelligenten Generationen –  auf den TATSÄCHLICHEN BERUFSALLTAG in Studienberufen insbesondere des – sogenannten – naturwissenschaftlichen Sektors einen Beitrag leistet. Ich füge aus diesem Grund gleich vorneweg einige NÜTZLICHE Buchtitel ein. die für ALLE an westeuropäischen Traditionen  ausgerichteten Leutchen zumindest LEHRREICH sein dürften, obwohl die zu nennenden Bücher schon etwas betagt und sogar teilweise veraltet sind:

Bergier, Jacques: Wissenschaftsspionage und Geheimwaffen, Frankfurt/Main: Fischer pbk 1975; fz. u.d.T.: L`espionnage scientifique   (Der Autor war – angeblich – Mitglied beim französischen Atombombenprogramm)

Bergier, Jacques: Industriespionage. München: Goldmann pbk o.J (1972); München: List hardcover, frz.  u.d.T.:L `espionnage industrielle (Der Autor war – angeblich – Mitglied beim französischen Atombombenprogramm)

Fortune, Dion (Pseudonym für: Firth, Violet Mary): Selbstverteidigung mit PSI, Interlaken/CH: Ansata 1985, 3.Aufl.; engl. u.d.T.: Psychic Self-Defence, 1930-1977, 17 englische Auflagen – Dieses Buch zeigt Otto-Normalverbraucher genau solche Ideen, auf die ein normaler Mensch gar nicht kommen würde und ist deshalb SEHR LEHRREICH!

Nollau, Günther: Das Amt (“Memoiren” eines ehemaligen deutschen Präsidenten des Verfassungsschutz-Geheimdienstes, das ich extra wegen seiner JURISTISCHEN GRUNDEINSTELLUNG empfehlen möchte, die so ausreichend RATIONAL ist, daß auch Naturwissenschaftler etwas damit anfangen können. Es ist nämlich ein Gerücht, daß man bei “rätselhaften Vorgängen” KEINE rationalen Bearbeitungsmethoden mehr anwenden kann, selbst wenn im Zweifel unklar sein sollte, was überhaupt passiert ist.)

Ich wiederhole noch einmal: Es geht bei dieser Bücherliste NICHT um den AKTUELLEN TECHNOLOGISCHEN Stand von Spionage, sondern um VERSTÄNDNIS und NACHDENKEN.

Als Ausgangspunkt wähle ich eine Bemerkung von Lech Walensa kürzlich im deutschen Fernsehen, anläßlich irgendeiner Preisverleihung. Der polnische  Friedensnobelpreisträger, dem Willi Brandt PARTOUT NICHT OFFIZIELL GRATULIEREN wollte, als er auf Besuch in Warschau war, sagte sinngemäß:

WIR MÜSSEN NACHDENKEN ÜBER DIE FUNDAMENTE UNSERER GEMEINWESEN, STAATEN und VÖLKER.

Ich kann hier nicht detailiert eingehen auf die speziellen polnischen Voraussetzungen, die Lech Walensa zu dieser Feststellung geführt haben, aber ich möchte die polnischen THINKTANKS durchaus ermutigen, WEITERHIN unangenehme Fragen zu stellen, weil nämlich das übrige Europa inzwischen droht, an Wohlstandsverfettung zugrunde zu gehen – und deswegen kaum noch irgendwelche Fragen hat, die über morbid-dekadentes “carpe diem” hinausgehen.

Als Beispiel für einen ÜBERRAGENDEN  polnischen Beitrag füge ich ein einen Direktlink zu einer Rede von Donald Tusk, Thema: Europa, Typ: General Assessment, Source: “Die Welt online”, 11.07.2013 – link http://www.welt.de/politik/ausland/article117949610/Unser-heutiges-Europa-ist-miserabel.html

Hoffentlich kommt der Leser nicht zu dem Eindruck, daß das hier Berichtete  eigentlich nur zeigt, DASS UNSERE GEGENWART ÜBERHAUPT GAR KEINE PHILOSOPHISCHEN FUNDAMENTE MEHR HAT, siehe Oskar Lafontaines berühmte Bemerkung von der zentralen Bedeutung des “F-F-S” in entwickelten Industriestaaten, was heißt und ist: FRESSEN, FICKEN, SAUFEN. Lafontaine ist seinerzeit sehr getadelt worden für seine Wortwahl, die zarte Gemüter nur verstören kann und hat sich dahingehend entschuldigen zu müssen geglaubt, daß er schlußendlich einräumte, er habe sich “in der Reihenfolge geirrt”:

Und das war mein letzter Beitrag zu diplomatischem Eiertanz in diesem Text, denn der Rest wird sein BOLD und TAFF.

-xxx-

Hauptteil:

Liste von Bedenklichkeiten , die mit unseren Freunden in den USA besprochen werden müssen

0. Der Auslöser: die Snowden – Affaire

Die Snowden-Affaire ist nur AKTUELLER Anlaß für diese Arbeit. Die Snowden – Affaire wird aber hier als TOTAL UNWICHTIG eingestuft: a) Da wurde bislang keineswegs aufregend Neues “enthüllt”, b) Es ist sogar gewissermassen erstaunlich, was alles verschwiegen wurde.

Ich WIDERSPRECHE also hier vehement der Darstellung der US-amerikanischen Regierung, denn nach meinem Einruck hat Snowden NICHTS NEUES erzählt, und sogar nichts, worauf der intelligente Beobachter nicht selbst hätte kommen können, und zwar durch NACHDENKEN und GEHIRN-EINSCHALTEN. Nach meiner Meinung erfüllt Snowden insbesondere NIRGENDS den Tatbestand von SPIONAGE. Wenn er tatsächlich KEIN DIREKTER ANGESTELLTER DER NSA war, dann kann er allerhöchstens SPEZIELLE BEDINGUNGEN seines PRIVAT-ARBEITSVERTRAGES verletzt haben.  Ich glaube deshalb, daß Snowden vom US-amerikanischen System BENUTZT wird oder sogar INSZENIERT wurde.

Wenn ich nach einem VERNÜNFTIGEN GRUND suche, warum die USA selbst den FALL SNOWDEN INSZENIERT haben könnten, fällt mir insbesondere eine MAOISTISCHE POLITISCHE GEMEINHEIT ein: MAO hat nämlich einmal ein TAUWETTER befohlen, wo man plötzlich in China wieder DISKUTIEREN durfte und ein EINDRUCK größerer “FREIHEITEN” entstand – aber nur deshalb, um anschließend NOCH ERBARMUNGSLOSERE SÄUBERUNGEN durchzuführen, weil durch die  “künstliche Tauwetterzeit” KÜNFTIGE AKTIONISTEN erfolgreich “abgefischt” werden konnten.

Ich selbst würde die Berichterstatttung der Medien ungefähr wie folgt, VORLÄUFIG interpretierend zusammenfassen:

ES MAG RICHTIG sein, daß wir in der Ebene des TECHNISCHEN MITTLEREN MANAGEMENTS in US-amerikanischen Unternehmen – und auch weltweit –  VIELE JUNGE Menschen sitzen haben, die dem SPEZIFISCHEN DRUCK an solchen MODERNEN ARBEITSPLÄTZEN NICHT  STANDHALTEN, nicht weil sie Versager wären, sondern weil sie ANDERE VORSTELLUNGEN haben.

Es MAG SO SEIN, dass auch in den USA selbst sogenannte “mittelmässige technische Spezialisten” ERSTAUNLICHE FRAGE-BEREITSCHAFT entwickeln, OB DAS EIGENTLICH IN ORDNUNG IST, WAS VON IHNEN JEDEN TAG AUF DER ARBEIT VERLANGT WIRD, oder ob es ERSTREBENSWERT ist, wenn man unter NEED-TO-KNOW Clearence steht, wegen COMPARTMENTARIZATION noch nicht einmal mit Kollegen frei sprechen darf und ganz gewiß nicht einmal mit der eigenen Frau und den eigenen Kindern über seine Arbeit sprechen DARF.

Es mag sein, daß BESONDERS  in den protagonistischen  COMPUTER-FIRMEN des Silikon-Valley in California sich eine BREITE DISKUSSIONSFRONT gebildet hat, die mit den STAATLICHEN VORGABEN für die IT-Branche durch den US-Regierungsapparat UNZUFRIEDEN ist und dagegen REBELLIERT.

Es mag sein, daß in den BEKANNTEN und GROSSEN US-amerikanischen IT-Konzernen mit vielen Millionen Privatkunden,  die EIGENE GESCHÄFTSFÜHRUNG eine GEFAHR FÜR DAS EIGENE GELDVERDIENEN in den AUFERLEGTEN STAATLICHEN ZWÄNGEN erblickt und deshalb zu ZUGESTÄNDNISSEN bereit ist und war.

Es mag sein, daß die WIRKLICHE ANGST der gesamten IT-Branche ist, daß ein – eventuell KOSMISCH GETRIGGERTER  – EMP-Impuls (electromagnetical pulse) ALLE ELEKTRONIK IN GROSSEN REGIONEN “AUSSCHALTEN” KÖNNTE.

Es mag sein, daß ein RUSSISCHER Geheimdienst – FOS oder so ähnlich, kannte ich noch gar nicht – ZUR KLAPPERTECHNIK der MECHANISCHEN SCHREIBMASCHINE zurückgekehrt ist. Eine sehr ähnliche Idee habe ich bereits 1998 publiziert in dem Fragehorizont “Zukunft” – und es dürfte den meisten europäischen Armeen VON SELBST klar sein. (Insoweit muß sogenannte “leicht veraltete” Militärtechnik also durchaus nicht unbedingt von TOTALEM Nachteil sein …)

Es mag sein, daß die VERBALEN AUFREGUNGEN in WESTEUROPÄISCHEN REGIERUNGEN, gar keine WIRKLICHEN GRÜNDE haben, weil diese Regierungen SCHON SEHR LANGE KEINE EIGENSTÄNDIGE POLITIK im IT-Bereich zustande bringen, sondern IMMER GENAU das TUN MÜSSEN, was die US-Regierung VERLANGT. Anders gesagt: Ich VERMUTE, daß die “öffentliche heiße Luft” lediglich erzeugt wird, um eine RUNDE VON NACHVERHANDLUNGEN auszulösen, also sozusagen NACHTRÄGLICH gewisse VORTEILE zu ergattern oder sozusagen eine Art RABATT-Aktion von der US-amerikanischen Regierung SELBST VERANSTALTET wird, mit der BESONDERS “WILLIGE FREUNDE” BELOHNT werden sollen.

Falls EUROPA BEI VERSTAND BLEIBT, wird NIEMAND wagen, die ABSOLUTE US-AMERIKANISCHE DOMINANZ im gesamten IT-Bereich und zum Beispiel BESONDERS und auch  bei der HARDWARE für NETZE jeder Art (z.B. die meist völlig unbekannte Firma COGENT, dann aber auch CISCO etc.)  auch nur von Ferne anzutasten, denn das würde einer KRIEGSERKLÄRUNG gleich kommen, was AUSSERORDENTLICH DUMM wäre, denn seit FAST EINHUNDERT JAHREN HAT NIEMAND MEHR die USA BESIEGT, jedenfalls NICHT “ernsthaft” besiegt. Nebenbei: die Vergabe und Registrierung  von Internetadressen läuft auf den oberen Ebenen des Systems selbstverständlich über US-amerikanisch monopüoliiserte Organisationen wie z.B.  ICANN – und die diskutieren noch nicht einmal mit US-amerikanischen Computer-Riesenkonzernen.

Insbesondere wir Deutschen sind schon SO LANGE die EWIGEN LOOSER, a) weil wir viel zu weinerlich philosophisch sind und b) weil wir es einfach “nicht drauf” haben und c) weil wir BEI WEITEM NICHT SKRUPELLOS genug sind, wenn es um das Management des  RICHTIGEN GROSSMACHT-DRECKS geht.

Ein pensionierter britischer General, den ich bei irgendeiner Würstchenbude ab und zu zu einem Schwätzchen unter “entgegengesetzten Freunden” treffe, um mein Englisch ein bischen zu trainieren, brachte es kürzlich auf den Punkt, als er sagte: “Ihr Deutschen seid SCHLECHTE Soldaten.” Und genau deshalb haben wir auch so große Komponisten wie Beethoven! Aber wir Deutschen begreifen leider nur unzureichend, daß IM WIRKLICHEN KRIEG erst dann von “guten Soldaten” gesprochen werden kann, wenn man es schafft, mit 1000 mechanisierten und gehärteten   Infanteristen ungefähr 100.000 Schwarze zu “erledigen” – und zwar EGAL WIE! Oder anders gesagt: Soldaten, die gemäß Haager Landkriegsordnung mit WARNSCHÜSSEN ihre Munition vergeuden, sind NOTWENDIG die LOOSER, weil nämlich der ERSTE SCHUSS, das Problem klären muß. Darum, lieber anständiger deutscher Soldat, wenn dir dein Leben lieb ist, dann schieße getrost MINDESTENS zweimal, wie es die Haager Landkriegsordnung VORSCHREIBT, aber laß`den ERSTEN Schuß den “Fangschuß” sein und den ZWEITEN SCHUSS, den WARNSCHUSS! Und lerne von den ISRAELIS und stelle deine Waffe so ein, daß GRUNDSÄTZLICH FEUERSTÖSSE von 3-5 Schuß abgegeben werden.

Ich glaube, es wäre sozusagen schriftstellerisch unpassend, wenn ich an dieser Stelle zu sehr in Details gehen würde, denn ich glaube nicht, daß sich das Publikum zum Beispiel für WIRKSAME KURZVERHÖR-Methoden  IM KRIEG interessiert, wozu man nur eine Pistole braucht. Man befragt also gefangene Offiziere: Der erste ist ganz der steinharte Idealist und verrät nichts, worauf die erwähnte Pistole das Problem löst. Auch der zweite und dritte werden EVENTUELL einen Tod als EHRENMÄNNER und GENTLEMEN und HELDEN  vorziehen. ABER IRGENDWANN NOCH BEVOR 10 LEUTE ERSCHOSSEN SIND, HABEN ALLE DIE HOSEN DERARTIG GESTRICHEN VOLL, DASS DER NÄCHSTE ZUM REDENDEN WASSERFALL WIRD, SOBALD ER NUR DIE PISTOLE IN DER HAND DES INTERVIEWERS SIEHT. Und das hat mir genau so der bereits erwähnte pensionierte britische General mit Fronterfahrung erzählt, der übrigens ansonsten Großgrundbesitzer mit gewissen studierten künstlerischen Interessen ist.

UND NEIN, ich WIDERSPRECHE durchaus unserem Bundepräsidenten GAUCK, der kürzlich die Snowden – Affaire abwiegelte: “Das alles ist noch lange keine STASI!” Ich wiederspreche auch dem Herrn Innenminister Friedrichs, dem “dieser ganze Anti-Amerikanismus einfach nur auf den Senkel geht”. Der Herr Bundespräsident Gauck und auch der Herr Innenminister Friedrich laufen Gefahr, daß sie von der IT-Community mit solchen BUBIHAFTEN Bemerkungen NICHT ERNST GENOMMEN WERDEN KÖNNEN!

DAS GEGENTEIL ist richtig und ist eine Einschätzung der RUSSISCHEN Seite: DER AKTUELL GRÖSSTE GEHEIMDIENST-APPARAT  WIRD WELTWEIT UNTERHALTEN VON DEN USA. In Zahlen: die USA haben AKTUELL ungefähr 20-30 VERSCHIEDENE Geheimdienste, und deshalb treten dort auch bestimmte Management-Probleme auf, die man aber nicht überbewerten sollte, denn die US-SECRET-COMMUNITY ist GEBALLTE INTELLIGENZ. Die jetzt plötzlich öfter genannte NSA soll z.B. ungefähr 38.000 Mitarbeiter haben, von denen ein HOHER PROZENTSATZ BERUFSMATHEMATIKER sein sollen. Das hat insoweit vielleicht nichts mit STASI und KGB zu tun, als STASI und KGB ZU KEINEM ZEITPUNKT AUCH NUR ANNÄHERND eine derartige EFFIZIENZ erreicht haben   und auch keine derartig UMFASSENDE TECHNOLOGISCHE  SCHNÜFFELTÄTIGKEIT durchgeführt haben, wozu deren TECHNOLOGISCHE Kapazitäten nicht ausreichten. Wir wissen insbesondere durch die GUANTANAMO-Story seit 2001, daß das fortschrittliche US-Kriegssystem a) NAZI-Forschungsergebnisse ANWENDET und  VERFEINERT hat und b) sich von sogenannten “problematischen KGB-Methoden” GANZ BESTIMMT nur GRADUELL unterscheidet. Womit ich gesagt haben möchte: Es ist eine ILLUSION, wenn jemand meint, man könne HEUTE so etwas ähnliches wie SAUBEREN INTELLIGENZEINSATZ in modernen Zivilisatuonszusammenhängen haben oder aufrecht erhalten: Nein, BESONDERS die sogenannten FORTSCHRITTSFELDER sind HOCH ANFÄLLIG für “GEISTIGEN DRECK”, der parallel geht mit dem “VERDECKTEN OPERATIONALEN DRECK”, wo also ganz bestimmt die Haager Landkriegsordnung einen SCHEISSDRECK gilt, nämlich GAR NICHTS!

Klammer auf: Insbesondere die angelsächsischen Weltmächte haben sogar schon zweimal einen Begriff DURCHGESETZT UND ANGEWENDET, der – meines begrenzten Wissens – ÜBERHAUPT NICHT in der Haager Landkriegsordnung vorkommt, nämlich “unconditional surrender” (“bedingungslose Kapitulation”). Dieselben Mächte haben sogar im Falle Deutschlands einen sagenhaften Akt juristischer Arroganz  geschafft, in dem die ZWEITE “bedingungslose Kapitulation” von 1945  auf einem BLATT SCHLECHTEN SCHREIBMASCHINENPAPIERS ausgefertigt wurde, DAS NICHT ALS EINE DEN ANFORDERUNGEN DES VÖLKERRECHTS GENÜGENDES DOKUMENT angesehen werden KANN: Das Dokument ist online beim Bundesarchiv Koblenz – und kann auch verglichen werden mit der JAPANISCHEN Kapitulationsurkunde von 1945, die dem ORDENTLICHEN PROCEDERE des Völkerrechtes genügt, also a) gehörige Papierqualität, b) kostbarer Ledereinband, c) offizielle Unterzeichnungszeremonie GEMÄSS DEM ZWINGEND ERFORDERLICHEN MILITÄRISCHEN EHRENPROTOKOLL. WENN ABER DEUTSCHLAND VON DEN ALLIIERTEN MÄCHTEN besonders 1945  NICHT MEHR ENTSPRECHEND DEM VÖLKERRECHT BEHANDELT ZU WERDEN BRAUCHT, DANN BEDEUTET DIES, DASS DEUTSCHLAND BEREITS NACH DEM ENDE DES ERSTEN WELTKRIEGES BESTIMMTE BESCHRÄNKUNGEN DER STAATLICHEN SOUVERÄNITÄT AUFERLERGT WORDEN sein müssen, eventuell in GEHEIMPROPROTOKOLLEN, die sehr begreiflicherweise das Licht der Öffentlichkeit scheuen MÜSSEN, wobei aber bestimmte deutsche Interessen beteiligt gewesen sein sollten. Dies sind also MEHRERE  Beispiele zur Illustration, daß alliierte Mächte die Haager Landkriegsordnung – in der z.B. auch SPIONAGE und auch “Spionage unter befreundeten Staaten”  als SCHWERES VERGEHEN behandelt wird –  durchaus nicht befolgen müssen, sollte es ihnen so gefallen. Und deswegen werde ich weiter unten davon sprechen, daß die GEGENWÄRTIGE WELTLAGE definiert und dominiert ist vom RECHT DES SIEGERS, das philosophisch nicht sehr weit entfernt ist von WILLKÜR und extremer Ungerechtigkeit! Klammer zu!

Allerdings fragt sich: WENN ES DOCH JETZT KEINE BÖSEN KOMMUNISTISCHEN RUSSEN MEHR GIBT, die die Weltrevolution predigen, WER IST DENN DANN JETZT DER “unsichtbare FEIND”, der einen solchen NOCH NIE  DA GEWESENEN SPIONAGEAUFWAND RECHTFERTIGEN könnte? Haben wir hier ein Indiz für einen NICHT-HUMANOIDEN FAKTOR X? (Gibt es schon heute Soldaten, die in AKTUELLE GEFECHTE mit “nicht-humanoiden” Einheiten verwickelt waren, die möglicherweise “problematische Verbündete” der USA sind, so daß also das Szenario “Alien-Invasion” möglicherweise deshalb gar nicht zutrifft, weil die USA bereits infiltriert sind???)

Frage: Ist die USA SO PARANOID, daß sie ALLE Menschen weltweit als POTENTIELLE FEINDE betrachtet – und würde sie also demnächst BABYS mit DROHNEN ferngesteuert ausschalten, wenn DNA-SCANS und andere Aufklärungsmethoden den Verdacht ergeben hätten, daß eines dieser  Babys MÖGLICHERWEISE  die USA BESIEGEN würde KÖNNEN? Das kommt dem Leser PHANSTATISCH ABSTRUS vor? Na klar! Aber es ist GENAU DIE REAKTION DES HERODES, als Jesus Christus geboren wurde – und es steht als HISTORISCH TATSÄCHLICH im Neuen Testament. Eine Art “indirekten Kindermord von Bethlehem” hat es übrigens schon gegeben, nämlich in Afghanistan und Angola, als kommunistische Truppen Minen in SPIELZEUGFORM einsetzten, die keinen anderen Zweck hatten, als KINDER zu VERSTÜMMELN – ABER WEITERLEBEN ZU LASSEN, weil die dann GARANTIERT keine brauchbaren Soldaten mehr werden würden. UND diese Methode wurde, wenn die Berichte nicht alle lügen, ausreichend “breit gestreut” eingesetzt und WAR WIRKSAM – und zwar so sehr, daß der gegenwärtige US-Kommandeur in Afghanistan eigentlich den Russen jedes Jahr einen Blumenstrauß  schicken müßte, weil diese ihm eine “Menge Dreck-Arbeit abgenommen” haben!

Ich muß schon wieder Kotzen!

1. Pässe als WAFFE: USA wie DDR?

Vorausgesetzt wird hier, was oben besprochen wurde, daß nämlich der aktuelle “Enthüllungsfall Snowden” von einer geradezu sagenhaften INHALTSLOSIGKEIT ist, die sogar mittelintelligente Beobachter mit eigener Gehirnstätigkeit abstoßen dürfte.

Nein, es ist etwas anderes, was mich an dem Fall Edward Snowden aufregt, der nämlich im Transitbereich des Flughafens Scheremetjewo in Moskau “festsitzt”. Warum sitzt er dort fest? Hat er etwa technische Probleme oder lassen ihn die “bösen Russen” nicht gehen? Weder noch: Edgar Snowden sitzt in Moskau  fest, weil er plötzlich keinen Paß mehr hat! Wie das? Hat er ihn verloren? Oh, nein: SEIN PASS IST VON DEN USA FÜR UNGÜLTIG erklärt worden. HOPPLA WAS? Kennen wir Deutschen das nicht schon, und zwar als Methode, mit der die kommunistische Diktatur der DDR ihre “lästigen Dissidenten” loswerden wollte?

Und wir LERNEN hier etwas sehr wichtiges: Wenn es hart auf hart geht, dann pfeift das US-amerikanische Freiheitssystem auf die BÜRGERRECHTE und ZEIGT  ABSOLUT KEINE MORALISCHEN BEDENKEN,  GENAUSO RUPPIG zu reagieren wie halbstalinistische Kommunisten. Das ist nun nicht als schockierende Neuigkeit gemeint, obwohl man bereits hier mit dem Kotzen anfangen könnte, sondern WIR HÄTTEN ES LÄNGST WISSEN können. DENN US-AMERIKANER hatten KEINE Probleme, äussert ruppig MILLIONEN VON BISONS bis fast zur AUSROTTUNG abzuschlachten, unsere hochgeliebte WELTFÜHRUNGSMACHT USA hatte keinerlei erkennbaren ernsten Probleme, MEHRERE GROSSARTIGE INDIANER-NATIONEN an die GRENZE DER AUSROTTUNG zu “führen”. Die US-amerikanische BEGEISTERUNG für den Herrn HITLER  und die NAZIS – zum Beispiel in der Bush-Family (Prescott Bush) – war also KEIN BETRIEBSUNFALL, sondern ist bereits in der US-amerikanischen “Befindlichkeit” PRÄDESTINIERT. Oder jedenfalls: die englischsprachigen Autoren

– Joseph P. Farrell

– Jim Marrs

– Guido Preparata

– Anthony Sutton

haben in aller unmißverständlichen Klarheit und wissenschaftlichen HÄRTE dargelegt, daß DEUTSCHE NAZIS und RUSSISCHE KOMMUNISTEN und sogar ZIONISTEN von DENSELBEN ANGLO-AMERIKANISCHEN FINANZINTERESSEN LANCIERT WORDEN SIND.

Wo ist der Eimer zum Kotzen!

-xxx-

2.English “leader / Leadership” versus Deutsch “Führer”

Und wenn ich schon beim Schimpfen bin: Ich kann dieses englische Wort “LEADERSHIP” und “leader”  nur SCHWER hören, weil es mich nämlich an den deutschen “FÜHRER”, GRÖFAZ – “größten Feldherr aller Zeiten” – etc. pp. erinnert, letzter  erreichter Dienstgrad Gefreiter!

-xxx-

3. KKK, NEONAZIS in Deutschland und die USA

Dann STINKT ES MIR GEWALTIG, daß ich in den deutschen Zeitungen lesen muß, daß bei dem NSU-Prozeß in München  zu  der 10-JÄHRIGEN MORDSERIE von NEONAZIS  , die vom DEUTSCHEN GEHEIMDIENST ÜBERHAUPT ERST ERMÖGLICHT WURDE (also “selbst inszeniert” wurde und ABSOLUT BEWEIST, daß der heutige deutsche Geheimdienst ABSOLUT IDEOLOGISCH DEMOKRATISCH “LINIENTREU” ist!!!!!), daß also in diesem Zusammenhang plötzlich drei Buchstaben auftauchen und genannt werden, nämlich “KKK”.

Wer so alt ist wie ich, erinnert sich: KKK ist gar nichts “reinrassig” DEUTSCHES, sondern KKK ist  der US-AMERIKANISCHE KU-KLUX-KLAN, der damals in der Kennedy-Zeit sogar von US-Amerikanern als, sagen wir versuchsweise: “etwas problematisch” angesehen wurde. Er wurde aber beileibe nicht als GENUIN FASCHISTOID “behandelt” und deshalb darf sich Deutschland seit neuestem FREUEN, daß der “KKK” jetzt auch hier “Ableger” gebildet hat.

DANKE AMERIKA!

ICH aber möchte hier und jetzt EINWENDEN, nein, sogar EISENHART FORDERN: SCHLUSS MIT DER US-Toleranz gegenüber deutschen NAZIS und deren Kollaborateuren in den USA. STOP des EXPORTS VON AUSRÜSTUNG, GELD und PROPAGANDAMATERIAL für NEO-NAZIS  aus den USA nach Deutschland, nach Lettland, Litauen, nach der Ukraine, nach Polen, nach Ungarn nach Belgien, Dänemark, nach Irland und England und sogar neuerdings nach Griechenland. Ehrlich. ich FASSE ES NICHT: NEO-Nazis in Griechenland, das war einmal TOTAL undenkbar!  Ihr US-Amerikaner RUFT BEI DER NSA und CIA und dem FBI  an: Die haben dort ALLE INFORMATIONEN über deutsche und US-amerikanische NEONAZIS – und wenn die nicht mal langsam dazu benutzt werden, diese BRUT auszuheben, dann werde ich in Zukunft behaupten, daß die USA NEONAZISTISCH VERSEUCHT und FASCHISTISCH UNTERWANDERT sind – was ich sowieso  tue.

Und na klar: Man kann doch wirklich kein MORALISCHER PURIST sein und wie eine Betschwester flennen, nur weil der SS-Mann der “hardcore-SS” (also nicht “Waffen-SS”)  Wernher von Braun in Dora-Mittelbau (in Mitteldeutschland, Untertagefabrik) TAUSENDE ZWANGSARBEITER (forced labor)  hat SEELENRUHIG DRAUFGEHEN LASSEN. TÖTEN DURCH ARBEIT, das ist eine besonders von den NAZIS perfektionierte Methode für MASSENMORD geworden. Und hier würde ich den US-Amerikanern dasselbe HEILMITTEL empfehlen, das ERBOSTE und ERBITTERTE und WÜTENDE US-Soldaten nach dem Krieg der deutschen Bevölkerung “verschrieben” haben, die nämlich ABKOMMANDIERT wurde, um ZWANGSWEISE die gerade eben befreiten Konzentrations- und Todeslager aufzuräumen, damit sie MIT EIGENEN AUGEN DIE ABGRUNDTIEF BARBARISCHEN VERBRECHEN der NAZIS sehen sollten. Ihr US-Amerikaner SCHLEPPT DOCH MAL DIE CHEFS DER NASA – welche übrigens keine Einrichtung des “freien menschenmörderischen Raubtierkapitalismus” ist, sondern eine OFFIZIELLE US-MILITÄRORGANISATION! –  auf eine Rundreise durch Frankreich, Belgien und die Niederlande, damit sie dort mit den – inzwischen wenigen – Überlebenden von Dora-Mittelbau SPRECHEN KÖNNEN und sie SEHEN können, und damit ihr etwas lernt über das TATSÄCHLICHE “Schmiermittel” für eure verfluchten Raketen, nämlich MENSCHENBLUT: STINKT, KLEBT und wird von gelernten Ingenieuren NICHT empfohlen, jedenfalls nicht wirklich!

Und apropos NASA, da haben wir seit neuestem folgendes DICKE Buch:

Richard Hoagland und Mike Bara: Geheimakte MOND. Die schwarzen Projekte der NASA (amerikanisch glaube ich unter dem Titel “dark moon” oder so)

Nur ganz ultrakurz: Hoagland/Bara legen dar, daß es in der NASA eine Freimaurer- und NAZI-Fraktion gibt, daß es ein DOPPELTES Space-Programm gibt, um unter anderem dem Publikum nicht mitteilen zu müssen, daß es SCHON SEHR LANGE, also seit mindestens 1945, eine NAZI-inspirierte ANTRIEBSTECHNOLOGIE geben KÖNNTE, die Mond- und Mars-Besuche der NASA zu einer Art “Kinderspiel” machen würde etc.pp.

Wo ist der Eimer zum Kotzen: SCHNELL, bitte!

-xxx-

4. Ein fundamentaler Konstruktionsfehler der US-Staatskonstruktion?  Einlassungen des Autoren L.L.Matthias

US-Amerikaner verkünden oft mit stolzgeschwellter Brust, daß IHR “Staat” sozusagen die Vollendung und Erfüllung von mindestens 2000 Jahren PHILOSOPHISCHER DISKUSSION über die “beste Staatsform” sei.

Ich, der ich noch Latein und Griechisch lernen mußte, teile diese US-amerikanische SELBSTGEWISSHEIT  NICHT, denn die Welt wird nicht dadurch besser, daß man die griechischen Philosophen und die römische Staatslehre EINFACH UNTERSCHLÄGT und WEGLÄSST, und zwar unter dem VORWAND “demokratischer Mehrheitsentscheidungen”, die einfach nur SCHLECHT GETARNTE DUMMHEIT sind!

US-Amerikaner verkünden also nicht nur die – angeblichen –  VORZÜGE ihrer Staatsform, sondern sie exportieren sie als eine Art “Exportschlager”, fast ein bischen so wie diese ganzen SEKTIERERISCHEN EVANGELIKALEN und FREIKIRCHLICHEN MISSIONARE, die die USA in einer Art seltsamen “Idealismus”  BIS HEUTE IN ALLE WELT AUSSENDEN, um von ihnen ABHÄNGIGE Weltgegenden mit einer PASSENDEN UNTERWÜRFIGKEITSIDEOLOGIE auszustatten. Um es klar zu sagen: IN MEINER WOHNUNG HABEN US-amerikanische Missionare der MORMONEN, BAPTISTEN, ZEUGEN JEHOWAS (WATCH-TOWER-PEOPLE)  und ähnliche  KEINEN ZUTRITT: Deren GESCHWAFEL ist mir ein bischen ZU BLÖDE! Aber natürlich: Wenn US-Amerikaner “sowas”  BRAUCHEN, dann BITTESCHÖN.

In meiner kleinen Liste von US-Missionaren fehlte übrigens die SCIENTOLOGY des Ron Hubbard, zu der FRANKREICH und DEUTSCHLAND unabhängig voneinander eine REGIERUNGSAMTLICHE EINSCHÄTZUNG UND LEGISLATION ENTWICKELT HABEN, die TOTAL AUF KRAWALL GEBÜRSTET IST und Konflikte mit den USA verursacht hat und auch weiterhin verursachen wird, denn irgendwo hört der “Spaß unter religiösem Vorwand” AUF – jedenfalls für Kontinentaleuropäer, und zwar was auch immer irgendwelche US-Amerikaner in ihrer geisteswissenschaftlichen Durchschnittlichkeit meinen mögen.

Oder etwas deutlicher: Scientology ist eine TOTALITÄRE ORGANISATION ziemlich ähnlich wie NAZIS und Kommunisten  – nach OFFIZIELLER  Meinung Frankreichs und Deutschlands – , die in gar keinem menschenfreundlich verfassten Staat ein Existenzrecht beanspruchen kann. Es ist also fast UNBEGREIFLICH, daß die Scientology, die SO SEHR den – angeblichen – US-amerikanischen Idealen WIDERSPRICHT, nicht schon längst vom US-Regierungssystem verboten wurde,  es sei denn, es gäbe in diesem Regierungssystem HEIMLICHE BEWUNDERER für die ABERWITZIGEN – und leicht psychopathologischen –  METHODEN der Scientology.

So, wir brauchen jetzt folgendes Buch, um den Holzhammer zu packen zu kriegen:

Matthias, L.L.: Die Kehrseite der USA, Reinbeck b. Hamburg: rororo pbk 1985  (erstmals 1964, dann überarbeitete Version ab 1971, insgesamt eventuell 9 Auflagen)

DIESES BUCH von L.L. Matthias SOLLTE PFLICHTLEKTÜRE IN ALLEN UNIVERSITÄTEN UND MILITÄRAKADEMIEN DER WELT WERDEN!

Denn es handelt von den SCHWEREN und UNLÖSBAREN Problemen der KONSTRUKTIONSFEHLER der USA SCHON SEIT IHRER GRÜNDUNG, also seit 1786.  Ich persönlich glaube zwar, daß die  Welt schon mal AUFATMENEN kann , denn der US-amerikanische UNFUG wird und kann nicht EWIG dauern – weil es einfach GROTTENSCHLECHTE Philosophie ist! Aber wir müssemn hier einige Dinge doch erwähnen. Es handelt sich bei L.L. Matthias also nicht um eine Produktion in der Nachfolge des vergleichsweise “harmlosen” Jean-Jacques Servant-Schreiber, der seinerzeit einige Furore machte mit seiner These von einer TECHNOLOGISCHEN LÜCKE im Vergleich zu den USA.

Nein, es ist bei L.L. Matthias VIEL schlimmer!

Eine der FUNDAMENTALEN Einwände von L.L. Matthias – VORGETRAGEN IN BESTER TRADITION DER KLASSISCHEN,  HISTORISCH-POLITISCHEN ANALYSE EUROPÄISCHER GEISTESWISSENSCHAFTLICHER TRADITIONEN VOM ANFANG DES 20.Jahrhunderts – die heute durch die Angleichung der europäischen Bildungssysteme an US-amerikanische Durchschnittlichkeit fast ausgestorben ist  – lautet kurz gefaßt so:

DIE USA SIND EINE GRÜNDUNG NACH ART EINES STAATSSTREICHS VON VERSCHWÖRERISCHEN GROSSGRUNDBESITZERN UND FREIMAURERN ZU DEREN EIGENEM NUTZEN UND ZUM NACHTEIL DER MEHRHEIT DER “DEMOKRATISCHEN UNTERTANEN”!

L.L. Matthias BEWERTET die US-amerikanische “Bill of Rights” deshalb auch GANZ ANDERS als heutige US-Amerikaner, nämlich als eine FAST INHALTSLOSE, ULTRAKURZE UND – mehr oder weniger –  UNVERBINDLICHE ABSICHTSERKLÄRUNG, die gerade mal ein Blatt Papier umfaßt und SEITHER durch ein WÜSTES KONGLOMERAT von TOTAL UNSYSTEMATISCHEN,  sogenannten “VERFASSUNGS-ANHÄNGEN” (“amendments”) ergänzt werden mußte, die eine DERARTIGE JURISTISCHE VERWIRRUNG STIFTETEN, daß NIEMAND im US-amerikanischen Regierungssystem durchblicken KANN!

Mir fällt gerade noch folgendes Beispiel ein: Die verfassungsrechtliche Stellung des Frederal-Reserve-Bankensystems ist weder in den USA unumstritten klar, noch konnte ich selbst in diesem Punkt Durchblick schaffen.

Falls es gesagt werden muß: Wir unterscheiden in der deutschen Staatsrechtslehre und Verfassungsdiskussion zwischen Verfassungsbuchstaben und Verfassungswirklichkeit, so daß man also – um ein Beispiel herauszugreifen –  ZUMINDEST sagen müßte, daß die USA BIS HEUTE das VERFASSUNGSGEBOT der GLEICHHEIT ALLER MENSCHEN UNABHÄNGIG VON HAUTFARBE, GESCHLECHT, SEXUELLER ORIENTIERUNG UND RELIGION SELBER NICHT VERWIRKLICHT HABEN, wobei manche sogar meinen, daß die ADMINISTRATIVEN VERFAHREN des US-STAATSAPPARATES gegenüber den HISPANOS – SPANISCH ist heute die ZWEITWICHTIGSTE SPRACHE in den USA!!! – und den SCHWARZEN  als INDIZ für einen FUNDAMENTALEN RASSISMUS in den USA aufgefaßt werden könnten bzw.sollten. Wenn ich das aus dem Nähkästchen plaudern darf: Man muß zum Beispiel in den USA, wenn man sich als Student an einer Universität einschreibt,  AUSDRÜCKLICH SEINE RASSEZUGEHÖRIGKEIT nennen – also nicht bloß Muttersprache oder so – und ich selbst  müßte zum Beispiel ankreuzen “CAUCASIAN”, weil man aus politischen Gründen nicht gewagt hat, das Wort “WEISSER” auf die Formulare zu setzen! Und hier, so meine ich meinen zu dürfen, BEGINNT das, was ich einmal bei irgendeinem finnischen psychiatrischen Soziologen gefunden habe, nämlich die FUNDAMENTALE  SCHIZOIDE DISSOZIATION DER FORTSCHRITTLICHEN WESTLICHEN GESELLSCHAFTEN: Zwar haben wir überall Öffentlichkeiten, die sich sozusagen habituell EKELN, sobald auch nur der VERDACHT von Rassismus entsteht und gleichzeitigt beobachten wir  in genau denselben fortschrittlichen Gesellschaften eine IM GROSSEN UND GANZEN UNWIDERSPROCHENE PRAXIS EINES ZUMINDEST GRADUELLEN RASSISMUS mit einem manchmal nicht sehr stillschweigenden ANSPRUCH auf WELTWEITE ÜBERLEGENHEIT der WEISSEN RASSE – worüber, wie ich vielleicht anmerken darf, wahrscheinlich in China und Indien nur WIEHERND GELACHT wird, DENN DIE EUROPÄISCHEN VÖLKER SIND ZU JUNG, ALS DASS SIE SCHON DIE STUFE KULTURELLER UND ZIVILISATORISCHER VERFEINERUNG HÄTTEN ERREICHEN KÖNNEN, DIE ZUM ERBTEIL ASIENS – und Israels, das ja auch in Asien liegt – GEHÖREN.

Ganz im Ernst: Mir hat ein Angehöriger eines ausländischen weissen Herrenvolkes im Plauderton und im Vorbeigehen sozusagen, weil viel zu selbstverständlich evident, gesagt: “If a black fellow would sit down beside  me, I on an instant would move and take another seat!” Also ehrlich gesagt: Warum es nicht zum Aushalten sein soll, wenn ein Schwarzer neben einem Weissen sitzt – und sich sozusagen gar nichts dabei denkt -, das zu verstehen, reicht mein kleiner Kopf wahrscheinlich nicht aus. Wenn ich das sagen darf: Ich habe mehrmals in meinem Leben schwarze Arbeitskollegen gehabt und an denen ist NICHTS DRAN und ich habe an denen keine DIREKTEN UNERTRÄGLICHKEITEN gefunden, was vielleicht damit zusammenhängt, daß ich selbst ein ziemlicher genetischer Bastard bin. (“Neger” oder “Mohren” sind auch NICHT FAUL. Im Gegenteil: SCHWARZE SIND VIEL FLEISSIGER ALS WEISSE –  wie ALLE Kolonialverwaltungen weisser Herrenvölker bestätigen können, denn genau diese haben Schwarze zu geradezu PHANTASTISCHEN ARBEITSLEISTUNGEN GEWALTSAM GEZWUNGEN, wozu eines der ABSCHRECKENDSTEN Beispiele der BELGISCH KONGO war, was aber nicht heißt, daß die in ehemals deutschen Kolonialgebieten für “fortschrittlich” gehaltene TODESRATE bei SCHWARZEN PLANTTAGENARBEITERN von bis zu 30 % monatlich (und auch mehr) etwa von mir als “okay” angesehen wird.

Zurück zum Stichwort “Recht”: Ich komme bis hierhin schon und  VORAB  zu der EINSCHÄTZUNG, daß die speziell US-amerikanische Weiterentwicklung der angelsächsischen Rechtstradtion NICHT ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN WERDEN KANN, denn die US-amerikanische Intelligentsia hat niemals ein wirkliches Interesse für JURISTISCH EINWANDFREIE RATIONALE METHODEN und FORSCHUNG  entwickelt – und sie brauchte das auch nicht, weil die MACHT NICHT NACH DEM RECHT FRAGT – was man hätte wissen können, wenn man noch römische und griechische Geschichtsschreiber lesen würde!

Klammer auf: Wer also JURA lernen will, studiere nach wie vor das alte RÖMISCHE Recht, wer sich für moderne Entwicklungen interessiert, befrage also die FRANZÖSISCHE Tradition und insbesondere die Geschichte des ZIVILISATIONSTRÄCHTIGEN “Code Napoleon” – und wer schließlich sich für LOGIK im Recht und WISSENSCHAFTSTHEORIE des Rechtes  interessiert,  wird kaum an den DEUTSCHEN Beiträgen vom 19. Jahrhundert bis ungefähr 1930 vorbeikommen. Klammer zu!

Wir merken uns an dieser Stelle für später schon mal das Stichwort vom “GELENKTEN CHAOS” als einem WICHTIGEN KENNZEICHEN des US-Amerikanischen “Systems” in Regierung, Rechtsprechung und Ökonomie.

Aber, wird man einwenden, es waren doch die USA, die durch die ERRICHTUNG INTERNATIONALER GERICHTSHÖFE erst die WELTWEITE DURCHSETZUNG DES RECHTS ermöglicht haben!?

Gestatten Sie, daß ich LACHE:

WENN ÜBERHAUPT IRGENDJEMAND DER VERBREITUNG DES RECHTES IN INTERNATIONALEN ANGELEGENHEITEN im letzten Jahrhundert GEDIENT HAT, DANN WAREN ES DER RUSSISCHE ZAR NIKOLAUS II. UND DIE HOLLÄNDISCHE MONARCHIE, deren vereinte Bemühungen beginnend 1905 zur Verabschiedung der Haager Landkriegsordnung geführt haben – und zwar AUSDRÜCKLICH unter der VORAUSSETZUNG eines IDEALS von den AUFGABEN eines CHRISTLICHEN und GEWEIHTEN HERRSCHERS.

Klammer auf: Es war also GANZ BESTIMMT NICHT die UNO und deren Unterorganisationen, welche das RECHT international verbreiteten, deren ÄUSSERST PROBLEMATISCHE GRÜNDUNGSGESCHICHTE ebenfalls von L.L.Matthias thematisiert wird. Ich möchte sogar so weit gehen, zu meinen: Die UNO und ein großer Teil deren Unterorganisationen KÖNNEN OHNE NENNENSWERTEN VERLUST für die QUALITÄT des RECHTES GESCHLOSSEN WERDEN. ES IST MEINES ERACHTENS SEHR BEZEICHNEND, daß die hochdefizitären UN-Institutionen auch weiterhin von den USA SUBVENTIONIERT und also KÜNSTLICH AM LEBEN erhalten  werden, obwohl sehr viele Staaten mit den Beiträgen WEIT IM RÜCKSTAND sind. Es könnte durchaus sein, daß die KÜNSTLICHE “Ernährung” der UN durch die USA hauptsächlich mit WELTMACHT-INTERESSEN erklärt werden könnte, jedoch nicht mit einem besonderen und menschenfreundlichen Rechtsinteresse der USA. Klammer zu!

Ausserdem:

Gegen die nach US-Vorgaben errichteten INTERNATIONALEN GERICHTSHÖFE ist schon lange der Vorwurf erhoben worden , daß dort DER SIEGER DAS RECHT DIKTIERT – und gegebenenfalls BEUGT und für seinen eigenen Vorteil “passend macht”!

Es hält sich da sogar hartnäckig das Gerücht, daß der serbische Präsident Milosevic im Gefängnis eines internationalen Gerichtes unfreiwillig sterben mußte bzw. – auf Hochdeutsch gesagt –  ERMORDET WORDEN SEIN SOLL.

Klammer auf: Man muß nicht unbedingt ein Freund von Milosevic sein, um zu dieser Aussage zu gelangen: Klammer zu!

Insoweit war seine Beisetzung in PANCEVO, dessen historische Bedeutung innerhalb der “Türkenkriege”  wahrscheinlich  ebenso unwichtig ist, wie die AUFGABE DER EUROPÄISCHEN ANSPRÜCHE AUF DAS AMSELFELD IM KOSOVO im Namen US-amerikanischer GESCHICHTSIDEOLOGIE und GeschichtsUMDEUTUNG, es war also die Beisetzung in Pancevo mit ihren vielen TAUSENDEN FREIWILLIGEN BESUCHERN wahrscheinlich viel eher zu deuten als eine ABSTIMMUNG DES SERBISCHEN VOLKES MIT DEN FÜSSEN, womit ich nun aber nicht gesagt haben will, daß dies irgendetwas bedeuten muß – außer daß vielleicht gewisse evangelikale und “national-US-amerikanische” staatstragende Kreise NICHT AMÜSIERT waren, denn Serbien ist ORTHODOX.

Aber jetzt werde ich doch hundsgemein mittelalterlich, indem ich US-amerikanisch-evangelikal gegenüberstelle der ostchristlichen Orthodoxie? So, ja,  wirklich? Kann man denn glauben, daß,  wenn Freimaurer überall auf der Welt das römische Christentum HASSEN und VERFOLGEN, daß sie dann ausgerechnet bei den noch viel STUREREN Ostchristen aufhören werden? Brauchen wir nicht KLARE Feindschaften, damit wir nicht allesamt durcheinandergeraten – wenn wir denn schon nicht mehr unserer “Freunde” gewiß sein können?

Also bleibe ich dabei: Orthodoxe Länder haben es derzeit unbegreiflich schwer, wie man auch an einem weiteren Beispiel sehen kann, nämlich dem orthodoxen  Griechenland, das jetzt von zwei griechischen Harvardabsolventen “geführt” wird, denen man gnädig erlaubt, die NATIONALE TOTALPLEITE abzuwickeln.

Wir sollten vielleicht nicht unerwähnt lassen, daß diese Staatspleite zeitlich stattfindet, nachdem  ein gewisser Herr GEORGE SOROS – ein Philanthropist der gnadenlosesten Sorte, der wegen seines Geldregens derzeit in Ungarn und bei der Geistlichen Akademie in Moskau sehr beklatscht wird –  eine SAGENHAFTE  MONEY-DRAIN-Operation in Griechenland durchgeführt hat, von der sich das Land DIE NÄCHSTEN 20 JAHRE NICHT ERHOLEN wird. Das ist immer so, wenn George Soros mit einem Land “fertig” ist und das war genauso, als George Soros die thailändische Währung kaputtspekuliert hatte und das wird genauso sein, sollte George Soros entscheiden, daß Argentinien (NOCH EINMAL?) sein nächstes Opfer sein darf.  Man denke nur, was ein EINZELNER MANN heute anrichten kann, vorausgesetzt er ist US-amerikanischer Business-Oligarch. Griechenland heute wird also demnächst sehr wahrscheinlich die TOTAL HOFFNUNGSLOSE STUFE eines ENTWICKLUNGSLANDES INMITTEN EUROPAS erreichen DÜRFEN, weil nämlich dadurch die BEVÖLKERUNG erst richtig in SCHWUNG kommt und AUSWANDERT – natürlich vorzugsweise zu den ÖKONOMISCHEN Wohlstandsinseln dieses Planeten, also nach Deutschland, England, Frankreich und in die USA.

Wir merken uns als ERKENNUNGSZEICHEN und KOnSEQUENZEN des gegenwärtigen US-Regierungssystems, daß ALLE ANDEREN in der Welt  die EHRENVOLLE Aufgabe erfüllen dürfen, für das US-amerikanische Globalsystem zu OBJEKTEN von MONEY-DRAIN und BRAIN-DRAIN zu werden.

Klammer auf: Wenn wir also beobachten, daß eine ganze Reihe US-amerikanischer Computerfirmen “ourtsourcing” nach Bangalore/Indien und sogar nach China betreiben, WEIL MAN VERMUTET, daß diese beiden Völker über besondere MATHEMATISCHE GENE verfügen, dann könnte natürlich diesen US-amerikanischen Firmen dasselbe passieren, was diese gegenüber Europa anwendnen, daß also indische und chinesische Entwickler BESTIMTME BACKDOORS einbauen … Klammer zu.

Rätselhaft auch, wie der eine der beiden genannten griechischen Harvard-Absolventen es geschafft hat, daß seine OMA – ein älteres und betagtes, schon  schütteres Dämchen –  mit einemal 500 Millionen Euro Privatvermögen vorweisen konnte, von dem bislang niemand nicht gewußt hatte, nicht einmal der griechische Premierminister aus deren  eigenen Familie!

Wir merken uns als Erkennungszeichen des US-Systems: Die USA benötigen ein REKRUTIERUNGSSYSTEM für AUSLÄNDISCHE KOLLABORATEURE, das dadurch funktioniert, daß in die Köpfe US-amerikanische Theorien EINGEPFLANZT werden – aber gar nicht mehr AUSREICHEND WISSENSCHAFTLICH HINTERFRAGT werden. (Der Freiherr von und zu Guttenberg war zum Beispiel nach meiner Meinung möglicherweise ein Exemplar dieser Gattung.)  Ich überschlage hier die METHODEN und EINRICHTUNGEN, mit denen eine ausländische Macht versuchen kann, FREMDE INTELLIGENZ ZU REKRUTIEREN, also z.B. British Council, Amerika-Häuser (und auch Goethe-Institute und Institute Francais!) , HALB-GETARNTE VORFELDORGANISATIONEN und auch “freie Stiftungen”  in denen irgendwas geschwafelt wird von “open society”(George Soros)  und “Rettet die Freiheit” (arabischer Frühling)  und dergleichen und dazu dann vielleicht noch KURSE und AUSLANDSREISEN für die “Auserwählten”, also sogenannte “incentives”. Und dann WAGT es noch jemand, von griechischer FAKELAKE zu sprechen – als ob es in westlichen Demokratien etwa KEINE “Seelenmassage” und “akademische Korruption” gäbe…

Es sollte in diesem Zusammenhang jeden Beobachter stutzig machen, daß praktisch ALLE GROSSEN PREISE für Exzellenz in WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN / ECONOMICS fast immer an US-Amerikaner gehen – und das schon seit vielen  Jahrzehnten. Diese US-amerikanischen Wirtschaftstheorien sind übrigens manchmal gar nicht als solche zu erkennen: Eine sehr folgenreiche Theorie begann zum Beispiel unter der Bezeichnung “SPIELTHEORIE” (ca. 1947 oder 1949, Johanm von Neumann, ein “österreichischer Deutscher” aus Ungarn), eine andere begann als WARTESCHLANGENTHEORIE, und zwar zunächst ausformuliert innerhalb von PROBABILISTISCHER STATISTIK (also mit Wahrscheinlichkeitsrechnung).  Ich gehe also hier so weit,  insbesondere den erwähnten polnischen Thinktanks zu empfehlen, tatsächlich Forschungsstäbe einzusetzten für die UNTERSUCHUNG DER VERWUNDBARKEIT VON US-AMERIKANISCHEN ÖKONOMIE-THEORIEN, darunter insbesondere Theorien vom Typ der sogenannten “volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung und Gesamtlenkung” und Ökonometrie-Methoden , in denen PHILOSOPHEN und MATHEMATIKER und SYSTEMTHEORETIKER zusammenarbeiten müßten.  – Klammer auf: VERWUNDBARKEIT globalisierter technologischer Ökonomie konnte man kürzlich ganz wunderbar studieren aus Anlaß des – angeblichen – Mega-Quakes in Japan und bei den Fukushima-Events, startend ab März 2011. Klammer zu! –  Meine Studienempfehlung  ist durchaus nicht scherzhaft gemeint: Kürzlich hat US-Autor Joseph P. Farrell vorgetragen –  “Babylons Banksters”, Port Townsend: Feral House 2010, Preface B, Kapitelüberschrift: David Li`s Formula; von Farrell genannte weitere Quelle: Felix Salmon: A Formula for Desaster, in (Zeitschrift, Periodicum) “Wired”, March 2009, p.74-79, p. 112, p. 78  – , daß möglicherweise eine derzeit sehr euphorisch eingesetzte CHINESISCHE FORMEL für BÖRSENSPEKULATION in Wirklichkeit eine Art “WAFFE” gewesen sein könnte … (Diese “Formel des David Li” wird NICHT in der OFFENEN MATHEMATISCHEN FORSCHUNG abgehandelt, sondern scheint eine BEGRENZTE ZIRKULATION zu haben in FINANZINSTITUTEN, wo sie allerdings weit verbreitet sein soll.)

Wenn ich das noch eben sagen darf, bevor das allgemeine Kotzen losgeht: Es ist natürlich verführerisch EINFACH das Massaker von Srebrenica den Serben anzulasten – und NICHT VOR GERICHT zu erörtern, warum ALLIERTE SOLDATEN UNTER US-AMERIKANISCHEM OBERKOMMANDO innerhalb der NATO danebengestanden haben, TATENLOS daneben gestanden haben und zwar AUSREICHEND LANGE daneben gestanden haben, denn es benötigt einfach eine gewisse ZEIT, bis JEMAND  ungefähr 10.000 INTERNIERTE umgebracht hat. Zur Ehrenrettung der westlichen Armeen muß man allerdings ergänzen dürfen, daß mehrere alliierte NATO-Kontingente vor Wut fast geplatzt sind, darunter unter anderem Angehörige des BRITISCHEN Detachments, die in der Tat SEHR EMPÖRT waren – aber BEFEHLEN GEHORCHEN MUSSTEN.

Wenn ich das eben einflicken darf: IN MILITÄRISCHEN Zusammenhängen haben  in der Geschichte SCHON OFT die Diktaturen und Gewaltherrschaften damit begonnen, daß “man Befehlen gehorchen mußte” – und wer  VERLERNT hatte, daß es für Menschen auch eine Existenzform JENSEITS  des HERDENMÄSSIGEN MITLÄUFERTUMS gibt, der wird dann auch in 10.000 Jahren immer wieder mit den Schultern zucken und gebetsmühlenartig plappern, daß “man ja nichts machen konnte”, in Srebrenica nicht, in den NAZI-KZs nicht, im Archipel Gulag nicht und in gewissen reichlich faschistoiden Einrichtungen bei “lieben Verbündeten” auch nicht.

Insoweit muß es geradezu als BEFREMDLICH gelten, daß bislang und meines begrenzten Wissens ALLE HOCHRELIGIONEN verlangt haben, daß der Mensch sich gefälligst zu einer Existenz JENSEITS DER DUMPFEN HERDENMENTALITÄT aufzuraffen habe und zwar besonders in Form von MORALISCHEN ENTSCHEIDUNGEN, die den Menschen erst zum Menschen machen und von der belanglosen TIERISCHEN EXISTENZ entfernen und erheben!

Ich kann meine Behauptung über die NUTZLOSIGKEIT der US-amerikanisch gelenkten und manipulierten internationalen Gerichtshöfe sogar belegen, wie folgt: Die US-Amerikaner waren FEDERFÜHREND bei der Errichtung des internationalen Gerichtes zur Aburteilung der NAZIS, siehe sogenannte “Nürnberger Prozesse”. Und von dort haben wir folgendes HÖCHST SELTSAME DETAIL: Es wurden um 1947 nach den Regeln des Nürnberger Gerichtes – die zum Beispiel für die ebenfalls beteiligten Russen VÖLLIG AUSSERHALB DEREN HISTORISCHEN BEZUGSRAHMENS gelegen haben dürften (!!) –  HUNDERTE NAZIS zum Tode verurteilt, die aber – O WUNDER – bis 1954 fast alle BEGNADIGT waren und größtenteils sogar FREI KAMEN. Und dafür gibt es den NAMEN EINES HAUPTSCHULDIGEN, der SELBER ALS HANDLANGER DES US-basierten “Freimaurersystems” vor Gericht zu zerren ist: JOHN McCLOY, US-amerikanischer Hochkommisar für Deutschland! (Und dessen Arbeitsstäbe.) Von der ÜBERWÄLTIGENDEN MITSCHULD des Allan Dulles, der SEIT DEM ERSTEN WELTKRIEG sehr konstant GEGEN DEUTSCHLAND GEARBEITET hat, gar nicht zu reden.

Falls es überhaupt irgendeinen Sinn machen würde, würde ich allen Ernstes in Erwägung ziehen wollen, den unter US-amerikanischer Oberaufsicht FREIGEKOMMENEN NAZI-GENERAL DORNSEIFER zu exhumieren, um an der Leiche ein HOCHGERECHTES TODESURTEIL nachträglich zu exekutieren! Das geht natürlich unter anderem deshalb nicht, weil der NAZI-General Dornseifer in den Nachkriegs-USA in vielerlei hochrangigen Verwendungen – unter anderem in der Luftfahrtindustrie und in den Space-Programs – von geradezu UNSCHÄTZBAREM WERT gewesen ist: Martin Bormann – und der eventuell bis 1960 in Region  Bariloche/Argentinien “überwinternde” Herr Adolf Hitler – dürften GEJUBELT haben!

Ich möchte deshalb STARK BEZWEIFELN, ob IRGENDEINE europäische Nation die MACHT und SOUVERÄNITÄT zeigen wird, eine US-amerikanische Organisation vor ein Internationales Gericht zu stellen, nämlich die CIA wegen der kürzlich aufgeflogenen US-amerikanischen GEHEIMGEFÄNGNISSE IN MEHREREN EUROPÄISCHEN STAATEN – Polen, Livland oder Litauen (?) und Rumänien -, zwischen denen es sogar eine Art CIA-eigene “Gefängnis-Fluglinie” gegeben haben soll. ABER: Möglicherweise sind genau in diesem Punkt die USA ZU WEIT GEGANGEN, denn DAS hat das EUROPÄISCHE PARLAMENT zu einer ganzen Reihe von mittleren Wutausbrüchen veranlaßt, die auch entsprechend aktenkundig sind und nicht einfach übergangen werden können.

Es gibt übrigens einen ZWEITEN Fall, wo die CIA “etwas über Stränge geschlagen hat”, und zwar ein DROGENEXPERIMENT, wahrscheinlich unter Beteiligung von LSD (?), an einem GANZEN DORF in SÜDFRANKREICH, ungefähr 1947-1949, das vor einigen Jahren in Frankreich richig Wellen geschlagen hat, als es endlich ÖFFENTLICH RUCHBAR geworden war. Auch in diesem Beispiel sehen wir, daß die CIA ein UNTERENTWICKELTES INTELLEKTUELLES VERSTÄNDNIS zum  Begriff der “völkerrechtlichen Souveränität” hat, ALS OB DIE GANZE WELT EIN US-AMERIKANISCHER HINTERHOF IST, wo SUB-Organisationen buchstäblich machen können, was sie wollen!

Das Problem ist kurz gesagt folgendes: Es mag ja sein, daß es da irgendwo eine relativ kleine anglo-amerikanische Macht- und Geldelite geben mag, die tatsächlich glaubt, daß man die GANZE WELT nach Art eines MITTELALTERLICHEN GROSSGRUNDBESITZERS im Stil einer PRIVAT-HAZIENDA STEUERN KANN, und zwar nicht irgendwie, sondern mit Methoden eines texanisch-kalifornischen  US-amerikanischen COWBOYS aus dem Wilden Westen!

Es mag sein, daß es einen solchen REALITÄTSVERLUST geben kann: VAE VICTIS! WEHE DEN BESIEGTEN! Und kein ENDE von “VAE VICTIS”!

Allerdings möchte ICH FUNDAMENTAL gegen die USA-Idee der Internationalen Gerichte folgendes VERNICHTUNGSARGUMENT vortragen:

DAS URTEIL ÜBER DIE GESCHICHTE STEHT NICHT DEN USA ZU SONDERN AUSSCHLIESSLICH GOTT, so daß wir hier – bei den US-inspirierten internationalen Gerichtshöfen – eine UNENTSCHULDBARE ANMASSUNG von Menschen über Menschen haben.

Klammer auf: Wenn man überhaupt hingeht und mit dem serbischen Präsidenten symbolisch das gesamte serbische Volk vor Gericht stellt, dann MUSS AUS GRÜNDEN DER RECHTSSYMMETRIE UND RECHTSKONGRUENZ eine VERFAHRENSROUTINE vorhanden sein, die erlaubt, PRINZIPIELL ALLE PRÄSIDENTEN DIESER WELT vor internationale Gerichte zu stellen, also auch die Präsidenten der 4 Siegermächte des 2.Weltkriegs, was wir jedoch mit einiger Sicherheit NIE erleben werden: Sollte es SO WEIT kommen, wird man nämlich VORHER diese internationalen Gerichte SCHLIESSEN, denn wozu hat man schließlich die MACHT, und zwar die PURE MACHT. Klammer zu.

Also noch einmal: Welches Ausmaß von SELBST-BENEBELUNG muß man  erreicht haben, damit man BLIND WIRD gegen die EIGENEN VERFEHLUNGEN und sich für befähigt hält, über andere Völker zu Gericht zu sitzen?

Immerhin allerdings kann man konzedieren, daß sogar die USA es geschafft haben, diesen doch recht anrüchigen 4-Sterne-General McCrystal – Irak und Afghanistan – irgendwie “aus dem Verkehr zu ziehen”, gerade noch rechtzeitig, damit er nicht vor einem US-amerikanischen Kriegsgericht hätte erscheinen müssen. Gratulation und Kompliment – auch ohne internationales Gericht!

Es ist, nebenbei gesagt,  schon auffällig, daß wir ein SELTSAMES BEDÜRFNIS DER MÄCHTIGEN  NACH GERICHTS-INSZENIERUNGEN im 20. Jahrhundert feststellen können: Die Amerikaner “erfinden” die Nürnberger Prozesse und bilden sich wer-weiß-was an ZIVILISATORISCHEM FORTSCHRITT deswegen ein und die Kommunisten haben sowohl in Russland als auch in China ihre SCHAUPROZESSE – und wäre es nicht gegenüber den MILLIONEN TOTEN, die in den beiden Gerichtssystemen “abzuhandeln” waren, nicht humanistisch unangemessen, dann könnte man glatt auf die Idee kommen, daß BEIDE Typen von Gerichtsverfahren eigentlich nur die Fortsetzung der MITTELALTERLICHEN GERICHTSTAGE sind mit öffentlichen Hinrichtungen und allerlei ergötzlicher Gaudi zur Verlustierung des gaffenden Publikums.

Und ich denke, man sollte schon noch sagen dürfen: WENN es stimmt, daß eine KLEINE GRUPPE von sogenannten “anglo-amerikanischen Finanzinteressen” NAZIS, Kommunisten und Zionisten EXTRA ERFUNDEN und LANCIERT haben, dann müßte man schon sagen, daß die EIGENTLICHEN HAUPTTÄTER in Nürnberg bei der Verhandlung FEHLTEN – und daß man also irgendwo in dem TOTAL undurchsichtigen CORPORATE-DSCHUNGEL zwischen IBM, DuPont, StandardOil, Rockefeller, DeMorgan. Stanley, Ford – Ford vor allem: Henry Ford fand die NAZIS ganz unglaublich toll und die NAZIS fanden Henry Ford “inspirierend” und belohnten Henry Ford auch – und noch nie hat jemand davon gehört, daß Ford-Industries wegen KOLLABORATION MIT DEM FEIND bestraft worden wäre!!! – und General Motors und den deutschen IG-Farben-Nachfolgern NOCH HEUTE DIE HAUPTTÄTER DES 20.Jahrhunderts vermuten darf, die bislang der GERECHTIGKEIT meinten, ENTKOMMEN zu können. WEIL DIES SO SEIN KÖNNTE, bin ich UMSO MEHR ÜBERZEUGT, daß ES DEM MENSCHEN NICHT ZUSTEHT, ÜBER DIE GESCHICHTE ZU URTEILEN, daß also sozusagen Nürnberg DESHALB eine FARCE geworden ist, WEIL die zugrundegelegte PHILOSOPHIE UNZULÄNGLICH war und dem PROBLEM NICHT GERECHT WERDEN KONNTE. Es könnte sogar sein, daß diese Unzulänglichkeit der Nürnberger Prozesse ABSICHTLICH von den ZENTREN der WIRKLICHEN MACHT in den USA GEPLANT und BEABSICHTIGT war, unter anderem zum Beispiel, um ABZULENKEN!

Oder jedenfalls: Ich kann  die zivilisatorische Begeisterung über die Nürnberger Prozesse leider nicht teilen! Denn es gibt in Deutschland, begreiflicherweise oft von “linken” Autoren,  eine ganze GATTUNG von Büchern, die sich ausschließlich mit dem NACHWEIS beschäftigen, WELCHE BEREICHE der Gesellschaft in Nachkriegsdeutschland VON NAZIS ERFOLGREICH INFILTRIERT wurden – und BIS HEUTE infiltriert sind! VON DIESEM BEFUND AUS hätte man sich die ganzen Nürnberger Prozesse GLATT SPAREN KÖNNEN – und ich finde es wirklich SELTSAM, daß dieses umfangreiche Forschungsmaterial bislang offensichtlich von überhaupt keinen Strafverfolgungsbehörden ausgewertet worden ist, obwohl da wie gesagt NAMEN und EREIGNISSE GENANNT werden.

-xxx-

5. Darf ein CHRIST sich mit Freimaurern “einlassen”, darf ein christlicher Soldat unter US-amerikanischen Freimaurer-Präsidenten  kämpfen?

Spätestens hier haben wir eine der von Lech Walensa angemahnten FUNDAMENTALFRAGEN, für die es längst eine ausgearbeitete Antwort gibt, wie folgt:

Beginnend vom 19. Jahrhundert haben insbesondere die Päpste Leo XIII., Pius X. (1. Weltkrieg), Pius XII. (2. Weltkrieg) absolut unmissverständlich für römisch-katholische Christen JEDE FREIMAURERISCHE Mitgliedschaft und Tätigkeit   KATEGORISCH VERBOTEN. In der gegenwärtigen SCHWÄCHE der westlichen Christenheit, wird über diese SEHR KLARE SACHLAGE nur noch selten gesprochen, was aber nichts daran hindert, daß die römischen Entscheidungen von einer geradezu antiken Brutalität sind: Christen und Freimaurer? Das geht NIE zusammen! BASTA! SENZA!

Die ersten Anworten lauten also:

Kein Christ darf sich mit Freimaurern einlassen – auch nicht mit den sogenannten “LIBERALEN PARTEIEN”, in denen bis heute in vielen europäischen Ländern – und auch in Südamerika –  die Freimaurer politisch organisiert sind. BEREITS HIER BEGINNT die MODERNE VERLOGENHEIT, denn, was glaubt man wohl, was für ein GEZETER sich erheben würde, wenn umgekehrt die katholische Kirche es überhaupt nur WAGEN würde, eine EIGENE POLITISCHE PARTEI zu gründen!

Klammer auf: Freimaurerische Infiltration gibt es z.B. auch bei alewitisch-türkischen Babas und sogar in den christlichen Kirchen selbst. Klammer zu!

Die zweite vorläufe Antwort ist ebenso klar: Kein christlicher Soldat darf sich einem  freimarerisches Kommando unterstellen. Sollte einem christlichen Soldaten wegen Übermacht eines freimaurerischen Staates KEINE ANDERE WAHL bleiben, als ZWANGSWEISE unter einem freimaurerischen Oberkommando zu stehen, so darf er an sich nur solche Dienste ausführen, die nach dem ALLGEMEINEN sogenannten NATURRECHT eventuell möglich wären, wobei hier offensichtlich eine große “juristische Grauzone” mit ungeklärten Detailfragen entsteht.

So weit, so schlecht!

Zwar TUN die Freimaurer oft so, ALS OB man doch über irgendwelche ALLTAGSKOMPROMISSE letztlich bei WELTANSCHAULICHER INDIFFERENZ landen könnte. Demgegenüber sagt die christliche Apokalypse klipp und klar: FEINDSCHAFT WILL ICH SETZTEN ZWISCHEN DEINE UND IHRE NACHKOMMEN! Und das Neue Testament fährt sozusagen fort, daß man “NUR EINEM HERREN DIENEN KANN”!  In der Tat scheint mir, daß, wenn wir die Leichenhaufen des 20. Jahrhunderts betrachten, daß wir dann sehr möglicherweise  das WAHRE VERHÄLTNIS von Christen und Freimaurern vor uns haben, nämlich ein so in den letzten 2000 Jahren NOCH NIE DAGEWESENES MARTYRIUM der Christen, die ABGESCHLACHTET WURDEN, als ob das gar nichts wär`.

Also: KEIN WISCHIWASCHI hier!

Meine Meinung ist: ES SPRICHT FÜR DIE PHILOSOPHISCH-METAPHYSISCHE VERBLÖDUNG EUROPAS, daß man nicht mehr die ANALYTISCHE KRAFT AUFBRINGT, um zu erkennen, daß die RÖMISCHE ANTI-FREIMAURERPOPSITION RATIONAL ist – und vielleicht sogar GERECHT!

Aber gehe ich hier nicht zu weit? Kann man das glauben, daß amerikanische Präsidenten FREIMAURER waren – und wenn ja,  warum eigentlich nicht?  Haben wir heute nicht überall Leute frei herumlaufen, die auch mit dem Teufel frühstücken würden, vorausgesetzt, da gäbe es was zu holen?

Ja, so. daß ist weiter kein Problem: es gibt im Internet GENUG HISTORISCHE PHOTOS, auf denen Angehörige von US-amerikanischen Führungskadern und eben auch Präsidenten in VOLLER FREIMAURER-UNIFORM zu sehen sind, also beispielsweise GEORGE WASHINGTON, ROOSEVELT I, TRUMAN, und ausserdem z.B. Admiral BIRD und VIELE ANDERE! Vielleicht kann man so sagen: Natürlich MUSS man NICHT UNBEDINGT in den USA Freimaurer sein, wenn man Karriere machen will,  wie z.B. George W.Bush junior vermutlich  NICHT, aber es erleichtert die Sache ungemein und mindestens sollte man Mitglied der HAVARD-eigenen und Yale-eigenen Absolventen-Clubs sein, darunter insbesondere “SKULLS AND BONES” , was George W.Bush wahrscheinlich gewesen sein könnte.

Mir fällt an dieser Stelle nur eine angebliche Passage aus dem HABSBURGISCHEN HAUSGESETZ als Gegenargument  ein, nach der ANGEBLICH VERBOTEN war, daß ein habsburgischer Prinz   MITGLIED EINER GEHEIMGESELLSCHAFT SEIN DURFTE – und zwar KATEGORISCH NICHT und NIEMALS! Das ERGEBNIS dieses geradezu weltfremden Idealismus kennen wir alle: der letzte regierende habsburgische Kaiser von Österreich und Prinz und König von Ungarn, Karl / Karoly, wurde nach dem I.Weltkrieg nach MADEIRA VERBANNT, wo er PLANMÄSSIG JUNG STARB, was nicht hinderte, daß die römische Kirche schlußendlich ein Einsehen zeigte und ihn zur Ehre der Altäre erhob, das heißt also,  seitdem als einen verehrungswürdigen Heiligen ansieht! Und wir lernen hier etwas sehr wichtiges: NICHT sind die Menschen alle vor dem Gesetz gleich, sondern ALLE MENSCHEN SIND VOR DEN  KANONEN des Britischen Weltreiches – und der angelsächsischen Weltmächte –  GLEICH, denn Kaiser Karl wurde genauso wie der freimaurerische Ursurpator Napoleon von den Briten einfach mir-nichts-dir-nichts “gesackt” – und die damaligen  britischen WELTHERREN TATEN es, weil sie es TUN konnten.

Man darf es übrigens nicht besonders laut sagen, aber es gibt sogar im deutschen Staatsfernsehen gelegentlich Dokumentationen, aus denen hervorzugehen scheint, daß der britische Geheimdienst SEHR WOHL an den FREIMAURERISCH-SPIRITISTISCHEN UMTRIEBEN im russischen Hochadel beteiligt war, die letztlich 1917  zum Sturz des geweihten Zartums geführt haben. Das ist vielleicht ein bischen zu vage schriftstellerisch umschrieben: Die Wahrheit könnte sein, daß britische Agenten DIREKT an der Ermordung des wirklich ungewöhnlich seltsamen und zwielichtigen Popen Rasputin beteiligt waren, der offenbar auch deshalb das Szenario des I. Weltkriegs empfindlich störte, weil er doch glatt zum Zaren gegangen war und ihn BESCHWOREN hatte, NICHT AM I. WELTKRIEG TEILZUNEHMEN.  HÄTTE DER ZAR und seine dekadente Hof-Kamarilla DAS geschafft, dann wäre ein WICHTIGER ECKPUNKT des heute in  gewisser Literatur behaupteten WELTPLANS einer “anglo-amerikanischen Welt- und Finanzelite” DAMALS SCHON GESCHEITERT. DASS DEM ZAREN DIES NICHT GELANG – auch darin sehe ich wieder einen Hinweis auf das MYSTERIUM DER GÖTTLICHEN PRÄROGATIVE in der Geschichte, das sich wiederum jedweder rein menschlichen internationalen Gerichtsbarkeit ENTZIEHEN würde. Im übrigen sind der letzte Zar und eine ganze Familie iunzwischen ebenfalls kanonisierte Heilige, weil nämlich christliche Märtyrer.

Wie dem auch im einzelnen sei, wir müssen weiter:  Welcher pubertäre europäische Idealist nach dem “wirklichen” RECHT fragt, ist natürlich für all meine weltklugen Leser  ein weltfremder  VOLLTROTTEL, dem man nicht helfen KANN!

DENNOCH möchte ich bei meinem eben geäußerten Einwand bleiben und wiederhole: Ich als Historiker kann mehr oder weniger gut oder schlecht gesicherte BEOBACHTUNGEN machen und dann zum Beispiel eine STARKE INVOLVIERUNG britischer WELTHERRSCHAFTSINTERESSEN feststellen  in der MECHANIK, die zur NICHT EINSICHTIGEN BESEITIGUNG von Österreich-Ungarn und dem russischen Zarenreich geführt hat, jedoch ausdrücklich unter dem Vorbehalt, daß das ABSCHLIESSENDE URTEIL in der GESCHICHTE VON GOTT zu sprechen ist – und von niemandem sonst, weder von den USA-inspirierten Internationalen Gerichtshöfen  noch von irgendeinem menschlich unzulänglichen Historiker!

Ich denke bei dieser Argumentation zum Verhältnis von Christen und Freimaurern insbesondere an das Gleichnis vom Weizen und Unkraut: Das Neue Testament sagt, man solle BEIDES aufwachsen lassen, BIS DER SCHNITTER und der HERR DER ERNTE kommt und beides säuberlich auseinandersortiert!

Oder anders formuliert: Ein Christ kann NIEMALS mit seinem Herzen einem FREIMAURERISCHEN STAAT folgen und “angehören”, wird also GRUNDSÄTZLICH JEDE REGIERUNG MIT BETEILIGUNG FREIMAURERISCHER LIBERALER PARTEIEN NOTWENDIG ABLEHNEN, weil er nämlich schon “Christus angehört” und WEIL MAN NICHT ZWEI HERREN DIENEN KANN, denn man wird den einen lieben und den anderen hassen, wie das Neue Testament hier  in höchst anstößiger apodiktischer Form sagt.   Insoweit muß jeder Christ von dem heute in vielen westeuropäisch geprägten Staaten verbreiteten Typ des freimaurerischen Staates  durch GESETZE  EXTRA GEZWUNGEN und UNTERWORFEN WERDEN – behaupte ich jetzt mal.

Dieser Gegensatz zwischen Freimaurern und Christen dürfte auch der WAHRE Grund sein, warum man das Wort “Gott” kürzlich ERST GAR NICHT IN DIE KOMMENDE EUROPÄISCHE VERFASSUNG aufnehmen wollte, offenbar in der irrigen Meinung, daß, was im Text gestrichen ist, dann auch keine Existenz mehr besitzt.

Ich darf deshalb noch einmal jenen Satz wiederholen, den der griechische Metropolit für Deutschland und Exarch für Westeuropa vor einigen Jahren hier in Neuss gesagt hat und der FÜR MICH EIN GEWICHTIGES RATIONALES ARGUMENT WURDE, als ich meine Entscheidung vorbereitete, zur ostchristlichen Orthodoxie zu wechseln.

Metropolit Augustionos sagte damals ungefähr:

“Ein Europa, in dem Plato und Aristoteles nicht mehr gelesen werden und nichts mehr gelten, ein Europa, in dem die heilige Religion abgeschafft werden soll, ist nicht mehr das Europa des hergekommenen Sinnes!”

Ich habe das so interpretiert, daß ein solches Europa nicht einfach in BARBAREI ZURÜCKGEFALLEN wäre, sondern sich SCHULDHAFT den durch das Christentum GESETZTEN ZIVILISATORISCHEN ANSPRÜCHEN UND ANFORDERUNGEN VERWEIGERT hätte.

Ich befinde mich hier übrigens in guter Gesellschaft, denn diese Situationsanalyse für Westeuropa deckt sich ziemlich mit den Anschauungen und Analysen des serbischen hl. Staretz  Justin Popovich, der sogar in Cambridge studiert hat, was ich nur deshalb erwähne,  falls Christen nach Argumenten suchen, was jedoch nicht die Eingriffe Gottes selbst in das Leben seiner Gläubigen ersetzen oder aufheben kann.

-xxx-

6. Wem gehört das Wetter? Wem gehört die Menschheit? Wem gehört die Erde?

Hier steckt das  GRUNDLAGENPROBLEM in dem kleinen Wörtchen “gehören”, das nämlich auf den Begriff “BESITZ” verweist, so daß man schlußendlich von der Philosophie und Sprachanalyse ausgehend irgendwann bei der FRAGE NACH DEN FÜR MENSCHEN GEEIGNETEN WIRTSCHFTSTHEORIEN und vor allem WIRTSCHAFTSPRAKTIKEN ankommt. Was auch immer die politischen Verführer uns weismachen wollen, so wissen im Grunde alle, daß das Hauptproblem heutiger Theorie und Praxis der Ökonomie darin besteht, daß der Mensch darin keine Rolle mehr spielt, weder als Arbeitnehmer noch als Konsument. Wer besonders bösartige Formulierungen mag, könnte vielleicht geneigt sein, zu sagen: Im “Kampf” zwischen Mensch,  Maschine und Geld ist der Mensch SCHON HEUTE die “quantite neglegiable”! Ich treibe das versuchsweise mal etwas auf die Spitze, indem ich provokativ formuliere: Für einige Global-Player-Unternehmen könnte sich schon heute die Frage stellen, ob es nicht technisch und ökonomisch sinnvoll wäre, den MENSCHEN ABZUSCHAFFEN! Sollte es so sein, dann könnten wir versucht sein, an dieser Stelle den Einfluß eines NICHT-HUMANOIDEN FAKTORS X zu vermuten!

Bitte beachten Sie die unglaubliche Bescheidenheit, WER hier meint, die Menschheit “abschaffen” zu dürfen!????

Noch ist der Mensch nicht abgeschafft – und noch vor 30 Jahren hätte man als Europäer bei solchen Fragen einfach sofort laut gelacht: Besitz am Wetter? Besitz an der Menschheit? Das geht doch gar nicht?

Heute jedoch haben wir  tatsächlich wissenschaftlich Ernst zu nehmende Aussagen aus den USA die ungefähr besagen: “BALD GEHÖRT DAS WETTER DEN USA!” – und dann natürlich zuerst der US-amerikanischen Armee.  Und: ES GIBT TATSÄCHLICH HEUTE EINE TECHNOLOGIE ZUR ERZEUGUNG KÜNSTLICHER Naturkatastrophen , und zwar in mehreren Ländern, , unter anderem künstliche Erdbeben, künstliche Wetterkatastrophen  – und zwar schon recht lange, nämlich seit ungefähr 1980 und sogar auf der Basis mehrerer verschiedener Methoden und Theorien.

Allerdings hat offenbar irgendjemand dafür gesorgt, daß die SCHADENSERSATZANSPRÜCHE für BEFÜRCHTETE / vermutete KÜNSTLICHE EINGRIFFE wie z.B.  den indonesischen TSUNAMI – Sumatra-Andamanen Erdbeben von 2004 – und für dieses in jeder Hinsicht äusserst seltsame FUKUSHIMA-Ereignis 2011  nicht gegen die USA geltend gemacht werden können, denn sonst hätten sogar die superreichen USA wahrscheinlich ein ernsthaftes Finanzproblem.

Ausserdem auch: Es scheint irgendwie ein bischen mit der US-amerikanischen Militärdoktrin der “fullscale dominance” noch vorläufig zu hapern, denn es war nicht allen Beobachtern zweifelsfrei, ob nicht eventuell der Hurrikan Kathrina von 2005 mit der anschließenden Katastrophe in New Orleans MENSCHENGEMACHT war – und wenn menschengemacht, dann eine  GEGEN DIE USA GERICHTETE WETTERWAFFE, von wem auch immer.

Wir merken uns für später: Der Hurrican Kathrina könnte ein INDIZ sein für einen NICHT-HUMANOIDEN FAKTOR X.

So, das Wetter hätten wir und ich komme zum Problem, wessen PROPERTY die Menschheit ist. Auch diese Frage wäre noch vor wenigen Jahrzehnten als etwas sehr seltsam belächelt worden. In youtube videos allerdings hat sich dazu geäußert ein gewisser Herr John LEAR, der zur Industriellenfamilie der LEAR-Jets gehört, die ihrerseits  mit LOOKHEAD und dem Rüstungskonzern Lookhead-Martin  zusammenhängt. John Lear ist also nicht irgendwer – und er legt auch sehr viel Wert darauf, nicht irgendwer zu sein und John Lear entwickelt einige Aktivität in Weltraum-Fragen und “related subjects”.

Der US-Amerikaner John Lear BEHAUPTET ungefähr: DIE MENSCHHEIT ist PROPERTY, WEIL ihre BAUMUSTER-PATENTE “jemandem gehören”. Er Sagt aber nicht, WER GENAU dieser “jemand” sein soll. 

Meine erste Reaktion darauf war: WENN ES SO WÄRE, DANN HÄTTEN JA ALLE SKLAVENTREIBER DER WELTGESCHICHTE RECHT , wir könnten das Wort FREIHEIT STREICHEN und die beste Staatsform wäre die WILLKÜR DES BESITZERS, also Tyrannei.

Eine zweite mögliche Folgeüberlegung  wäre, ob man nicht den PHYSISCHEN KÖRPER des Menschen ABSCHAFFEN könnte, sofern man entsprechende Patente hätte, sagen wir durch ein transportables maschinelles Lebenserhaltungssystem, an das kompakte  “Bewußtseins-Module” nach Bedarf angeschlossen werden. Ein solches Szenario wäre insbesondere nützlich, falls es gelingen würde, die Erde durch menschlichen Fortschritt ausreichend zu vergiften, so daß die gegenwärtige menschliche Bio-Maschine, genannt “physisscher Körper”, überhaupt untauglich wäre. Vielleicht könnte es eine ZEITLINIE geben,  sagen wir so bei 20.000 oder 40.000 Jahren in der Zukunft, wo ein solches Szenario “irgendwie” brauchbar wäre,  mal ganz unabhängig von der Frage, inwieweit eine solche Maschinen-Existenz dann noch erstrebenswert sein könnte oder sollte. Diese Ideen sind nicht von mir – und man findet dazu etwas in den weblinks unter dem Stichwort “anglosaxon mission”   in Project Camelot im Internet, sollte allerdings den Eimer zum Kotzen bereithalten.

Vielleicht könnte man auch die John- Lear-Position irgendwie in einen Zusammenhang bringen mit allerneuesten Versuchen über Kosmogonie, wo man ungefähr sagt, daß die “gewöhnliche Realität” eine Art SEHR FEIN GEPIXELTE SIMULATION innerhalb einer Art COMPUTERSPIELS ist, Such-Stichwort: Planck-Sphären. Diese Idee hätte natürlich auch gewisse Bezüge zum Höhlengleichnis bei Plato …

Was ich aber jetzt hier tun möchte ist etwas anderes: Ich möchte jetzt versuchen, eine möglichst DIAMETRAL ENTGEGENGESETZTE GEGENPOSITION ZU JOHN LEAR`s “Besitz- und Eigentumsvermutung” zu formulieren und greife dieserhalb zurück auf den Apostel Paulus im Neuen Testament, wo es ungefähr heißt:

Christen sind KINDER GOTTES, Söhne und Töchter des Höchsten, wenn aber Kinder, dann auch ERBEN, dann sogar ERBEN CHRISTI, wenn aber Erben Christi, dann auch MITERBEN Christi, wenn aber Miterben, dann auch MITERBEN DER HERRLICHKEITEN GOTTES.

Ich darf das einmal total frontal zusammenfassen: DIESE POSITION DES PAULUS IST ETWAS GANZ ANDERES, als was uns John Lear weismachen möchte – und ich hacke etwas darauf  herum, weil die John-Lear-Position SEHR BELIEBT unter “fortschrittlichen” Ingenieuren ist. Aber eigentlich ist es nur ein Rückfall in vorchristliche  und womöglich schlechte Philosophie!

So, bleibt noch als letzter Punkt, wem die Erde gehört. Hier kann ich es sehr kurz machen, in dem ich als Gegenposition das Tao-Te-King des Laotse heranziehe, wo sinngemäß steht, selbst wenn dies John Lear drüben in Amerika nicht gefallen sollte, selbst wenn heutige Chinesen damit gar nichts anfangen können sollten:

“Die Erde ist ein GEISTIGES DING! – Wer sie festhalten will, verliert sie. Wer sie behandeln will, verdirbt sie.”

Ich darf vielleicht etwas ergänzen, was man in der sehr unübersichtlichen Materialfülle in John Lears Internetprojekten nicht findet, nämlich folgende These:

Das SYTEMSETUP und die SYSTEMKONFIGURATION und “KÜNSTLICH WIRKENDE” Himmelskörper in unserem Planetensystem –  sowie anderes, was ich hier weglasse, weil es das Publikum überfordern könnte, z.B. die These, daß einige Himmelskörper eine Art “Antriebsaggregat” haben könnten, z.B. Mond und Erde (!!) –  drängen einen fast in die Richtung, anzunehmen, daß in unserem Planetensystem System-Setup, System-Konfiguration und System-Maintenance eigentlich die Anwesenheit einer  STÄNDIGEN MANAGEMENTGRUPPE für unser Planetensystem ERFORDERN, und zwar als DENKNOTWENDIG. IRGENDJEMAND muß da sein, und buchstäblich JEDEN ABEND und JEDEN MORGEN “nachschauen”, ob in unserem Sonnensystem noch alles an seinem Platz ist und ob noch alles “rund läuft” und ohne “Stottern” läuft. NEGATIV GESAGT: GÄBE ES EINE SOLCHE MANAGEMENT-GRUPPE nicht, dann MÜSSTE EIGENTLICH UNSER SONNENSYSTEM SCHON VOR VIELEN MILLIONEN JAHREN unkontrolliert auseinandergedriftet sein, so daß es nicht mehr als zusammengehöriges System zu erkennen wäre.

Jetzt nehmen wir hinzu, daß gerade ganz frisch jemand behauptet hat, daß das DNS-Molekül ÄLTER ALS UNSERE SONNE ist. Wäre es so, dann könnte man MEHRERE MANAGEMENTEBENEN einführen, und zwar so ähnlich wie die Engelhierarchien beim Pseudo-Dionysios Aeropagitos – oder wie die Niederlassungen eines Weltkonzerns – ,die man vielleicht bezeichnen könnte als die GROSSEN VORBEREITER und Sonnensystem-SCHÖPFER. Dann müßte natürlich das DNS-Molekül ABSICHTSVOLL PLAZIERT worden sein. AUS DER SICHT DER DNS-ERINNERUNG wäre also die jetzige Sonne des jetzigen Planetensystems “eine ZWEITE SONNE” – und die DAVOR LIEGENDE ERSTE HEIMAT DER DNS “eine ERSTE SONNE”, von der ich aber nicht weiss, WO sie gewesen ist.

Klammer auf: Ich weiß übrigens von dieser “ersten Sonne” DESHALB, weil ein kleines Mädchen aus unserer russisch-orthodoxen Gemeinde mir – zur Verblüffung der Anwesenden – einen Traum über diese “erste Sonne” erzählt hat, was andeutet, daß sie aus irgendeinem Grunde “etwas weiss” – sogar etwas, was die Geheimdienste NICHT wissen. Klammer zu.

Natürlich weiß ich auch nicht, WANN das gewesen ist – und ich würde generell den ALTERSBESTIMMUNGEN der Astronomen für Phänomene im Weltall NICHT WIRKLICH trauen, denn als ich ein Schulkind war, da brachte man uns bei, daß die ERde 3 Milliarden Jahre alt ist und heute sagt man ungefähr, daß die Erde 10 Milliarden Jahre alt ist und der Anfang des Universums bei ca. 14 Milliarden Jahren liegen soll – und das könnte alles einen TIERISCHEN Knacks bekommen, wenn die neue KOZYREV-Theorie zutreffen sollte, wonach ZEIT an der Stelle von Ursachen VERDÜNNT ist und an den WIRKUNGS-“Enden” VERDICHTET. Das Konzept vom “ewigen Jetzt” als eines Anwesenheitsmodus “des Schöpfers von allem” lassen wir einfach weg, weil ich das auch nicht auswendig parat habe und auch nicht wirklich verstehe.

Eine andere wichtige Komplizierung würde sich ergeben, wenn man die HEBRÄISCHE OLAM-Lehre heranziehen wollte, wo es angeblich einen “Herrn von Olam zu Olam” gibt, was Sitchin als eine angeblich zutreffende Übersetzung der christlichen Floskel “von Ewigkeit zu Ewigkeit” irgendwo präsentiert. Diese hebräische Vorstellsung, falls es sie gibt, käme übrigens der Vorstellung einer BETRIEBSORGANISATION wie bei einem Weltkonzern ziemlich nahe.

Wir brechen hier ab und eilen leichtfüssig weiter, nicht ohne genüßlich darauf hinzuweisen, daß diese Punkte natürlich dem MAINSTREAM speziell in den Naturwissenschaften derzeit GAR NICHT CONVENIEREN!

7.  Spionage und  Ökonomie

ALLE STAATEN DES SOGENANNTEN FREIEN WESTENS SIND SICH ABSOLUT EINIG , daß ihre eigenen Bürger so gefährlich sind, daß sie MÖGLICHST VOLLSTÄNDIG ÜBERWACHT werden müssen.

SO SCHEINT ES WENIGSTENS AN DER OBERFLÄCHE.

Ich versuche jedeoch jetzt eine andere Annäherung an RELITÄT, wie folgt: Wir haben schon lange OVERKILL. Die tatsächliche Überwachungspraxis ist eine MEHRFACHÜBERWACHUNG, ein MULTIPLE SCREENING. Und: Ein Großteil der Überwachungsbedürfnisse  stammt aus der WIRTSCHAFT / Ökonomie.

Beispiel: Es gibt in Deutschland ungefähr 5-6 große Wirtschafts-Auskunfteien, also Creditreform, Schufa, Bürgel und so weiter, die sich SPEZIELL mit dem ZAHLUNGSVERHALTEN befassen. Davon erfaßt jede einzelne im Durchschnitt ungefähr 30-35 Millionen Bürger und die Schufa erfaßt sogar SAGENHAFTE 65 Millionen deutsche Bürger.  Das PIKANTE ist: DAS ZUGRUNDLIEGENDE PROBLEM WIRD GAR NICHT GELÖST, NICHT EINMAL VERBESSERT, denn die ZAHLUNGSMORAL ist und bleibt SCHLECHT. Die Zahlungsmoral ihrerseits hängt wieder zusammen mit bestimmten Arten von KREDITEN, darunter besonders dem KONTOKORRENTKREDIT / Überziehungskredit  für das EINZEL-GIROKONTO und dann in weiterem Sinne mit dem RATENZAHLUNGSKREDIT.

Klammer auf: Ich kann hier nicht darauf eingehen, aber inzwischen sind die MAHNABTEILUNGEN der GERICHTE in ganz DEUTSCHLAND TOTAL DURCHORGANISIERT und es ist eine regelrechte ABMAHN-INDUSTRIE entstanden, die vielen ansonsten völlig nutzlosen Rechtsverdrehern Arbeit und Brot gibt – und die mit gewöhnlichen “demokratischen Vorstellungen” nur sehr wenig zu tun hat, denn da geht es DIKTATORISCH zu. Klammer zu.

Ich behaupte: WENN DER STAAT DEN KONTOKORRENTKREDIT (und Ratenkredite) DRASTISCH EINSCHRÄNKEN WÜRDE, würde eine PSYCHOLOGIE erzeugt, daß man mit dem Geld, das man hat, auch auskommen muß, die SEHR BERUHIGENDE Wirkungen auf das gesamte Wirtschaftsgeschehen haben würde. Eine Einschränkung von Kontokorrent – den es vor 50 Jahren  noch gar nicht allgemein gab –  würde auch auf den UMFANG von RATENGESCHÄFTEN einwirken, die ebenfalls eine Art KREDIT – dinglicher Kredit – sind, und deren praktische Auswirkung geradezu MITTELALTERLICH ist, indem daß nämlich Konzerne mit Massenkonsumartikelverkauf DE FACTO eine Art “Leibeigenschafts-Klientel” vom Typ einer “Schuldknechtschafts-Klientel” mit sich herumschleppen. Der Staat wirkt aber MITNICHTEN in eine solche BESCHRÄNKENDE  Richtung auf den Kontokorrenkredit ein, weil dieser ein PRÄCHTIGES GESCHÄFT mit VERZINSUNG von 15-20 % ist, bei Ratenkrediten sind die Verdienstspannen etwas geringer, VORAUSGESETZT Ratenkredite bewegen sich in LEGALEM Rahmen, was jedoch OFT nicht der Fall ist. Liegen Ratenkredite AUSSERHALB des legalen Rahmens sind sie womöglich NOCH PROFITABLER als Kontokorrentkredite, siehe WUCHER-Geschäfte, welche ab ungefähr 30%-Aufschlägen anfangen, wie die deutsche RECHTSPRECHUNG der WILD-WEST-PRAXIS inzwischen auferlegt hat.

Klammer auf: Obwohl es von der Industrie aus gesehen kontraproduktiv sein mag, die nämlich ihre Kapaziäten auslasten muß und produzieren muß, würde eine RÜCKKEHR des STAATES zur früheren PRAXIS der DRASTISCHEN BESCHRÄNKUNG des Konto-Überziehungskredites und der Ratengeschäfte, WAHRE FINANZPOLITISCHE WUNDER wirken und GEWISSE Probleme TATSÄCHLICH LÖSEN! Klammer zu.

Anders gesagt: DER KONTOKORRENTKREDIT IST EINER DER TEUERSTEN KREDITE ÜBERHAUPT, und indem der STAAT diese KREDITART NICHT EINSCHRÄNKT, erlaubt er letztlich, daß die PRIVATEN EINZELKUNDEN ähnlich wie bei einer STEUER in der KAUFKRAFT ERHEBLICH “abgeschöpft” werden. Das Kontokorrentkredit-Geschäft und Ratenkreditgeschäft  ist in der Tat so ÜBER ALLE MASSEN GUT, daß man SEHR WOHL den ÜBERWACHUNGS-OVERKILL in den Wirtschaftsauskunfteien BEZAHLEN kann – und immer noch genug verdient hat!

Es versteht sich von selbst, daß bei solchen EXORBITANTEN Geschäften ALLE MORALISCHEN und PHILOSOPHISCHEN BEDENKEN ZU SCHWEIGEN HABEN!

Ich habe damit folgende These aufgestellt: Die eigentliche HISTORISCHE WURZEL und ZIELRICHTUNG von Spionage und Überwachung ist ÖKONOMISCHER VORTEIL und GEWINN (oder in militärtechnischer Sprache: BEUTE und RAUB oder wie die Haager Landkriegsordnung sagt BOOTY= Beschlagnahme)  – keineswegs (nur)  die Befriedigung von Allmachtsgefühlen halbwahnsinniger Despoten, seien sie nun Staats-“Führer” oder “Wirtschafts-“Führer”. Ich habe damit freilich indirekt auch gesagt: Die Konzentrationslager- und RASSISMUS-Methoden  überall SIND EIN LOHNENDES GESCHÄFT – dessen Ausmaß bloß vor der Öffentlichkeit VERBORGEN wird, die nämlich, wüßte sie alle Details, ab irgendeinem Punkt der PERSÖNLICHEN BETROFFENHEIT die REGIERUNGEN ZUM TEUFEL JAGEN würde. Ich wiederhole: Die NAZIS waren RATIONALISTEN und WUSSTEN, WELCHE GEWINNE der Versuch zu “Judenausrottung” bringen würde: DIE VERMÖGENSLISTEN VON eliminierten  JUDEN LIEGEN BIS HEUTE BEI DEUTSCHEN OBERFINANZDIREKTIONEN und lassen keinen andern Schluß zu, als daß die NAZIS ganz UNNORMAL ABGESAHNT und UNANSTÄNDIG VERDIENT haben, und zwar in Größenordnungen, die wir heute nur bei Global-Player-Weltkonzernen finden!  Und ebenso war IDI AMIN aus seiner Sicht möglicherweise ÖKONOMISCH  RATIONAL, als er  GENOZID an den HUTUS verübte …

Und wir sehen hier, WIE die GRENZE ZU ECHTER KRIMINALITÄT überschritten wird: Der NORMAL SCHLECHTE MENSCH KOMMT GAR NICHT AUF DIE IDEE, die der GENIALE VERBRECHER aus  einer Art KURZSCHLUSSLOGIK erreicht – und ihm fehlen deshalb auch die begleitenden GEWINNE. INSOWEIT IST SEHR VON BELANG, daß die USA-Analyse von L.L.Matthias meint: EIN KENNZEICHEN DER USA IST, DASS SICH DORT VERBRECHEN LOHNEN! (Also letztlich NICHT BESTRAFT werden! )

Klammer auf: Al Capone konnte für kein einziges seiner Verbrechen, auch nicht für viele MORDE, BESTRAFT werden, WEIL DAS US-JUSTIZSYSTEM DAS ERLAUBTE. Al Capone wurde letztlich zu Fall gebracht NICHT durch das US-STRAFJUSTIZSYSTEM – sondern durch das FINANZAMT, also wegen STEUERVERGEHEN und NICHT-ABFÜHRUNG von Steuern. Anders gesagt:Hätte Al Capone seine GEWINNE und EINNAHMEN aus VERBRECHEN “ordentlich” mit dem STAAT GETEILT und dem Staat so die Möglichkeit gegeben an seinen VERBRECHEN ZU PARTIZIPIEREN, dann wäre sozusagen “alles in bester Ordnung” gewesen. Oder noch anders gesagt: wir sehen hier das US-Regierungssystem als KOMPLIZEN von VERBRECHERN! Und al Capone ist natürlich HEUTE schon längst VERALTET! Klammer zu!

Wir haben damit auch ein wichtiges ARBEITSPROBLEM erkannt: Man braucht nämlich UMFASSENDE KATALOGE und LISTEN.

Das war nun genau der Punkt, wo ich mich offiziell GEGEN das Projekt GOOGLE-BOOKS ausgesprochen habe, denn  wenn EINE PRIVATFIRMA mit exklusiven Technologie-Patenten praktisch KOSTENLOS die GEISTIGEN SCHÄTZE GANZER NATIONEN UND STAATEN PLÜNDERN darf, unter dem Vorwand, daß “Information und Ideenaustausch FREI seien”, dann habe ich anders als diese ganzen “europäisch vernebelten Kulturidealisten” EIN PROBLEM.

Der europäische DENKFEHLER beginnt damit, daß – angeblich – Information frei ist. Jeder Ingenieur aber weiss, jeder Arbeitnehmer in gehobener Position weiß: INFORMATION IST KLASSIFIZIERT und unterliegt MASSIVEN ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN!  Er setzt sich fort zu der FALSCHEN Definition, daß “Information Information” ist, denn die RICHTIGE – also US-amerikanische –  Definition lautet: INFORMATION IST GESCHÄFT, nicht Information.

Wir können bei dem heutigen Stand von Technologie, wo die ersten sogenannten QUANTUM-COMPUTER BEREITS IN BETRIEB SIND, wovon sich ein Exemplar  sehr bezeichnenderweise die Firma GOOGLE “gesichert” hat, denn diese Computer sind nicht frei verkäuflich und werden von US-Militärdienststellen zugewiesen, sogar BEGRÜNDET VERMUTEN, daß es eine MATHEMATIK GEBEN KÖNNTE, in der die (halb-alchemistische) Transformation von INFORMATION zu GELD berechenbar geworden sein könnte. DAS IST JETZT NICHT SPASSIG GEMEINT! UND WENN ICH, ein kleines Sozialamtswürstchen das DENKEN kann, dann können wir SICHER sein, daß IRGENDJEMAND bereits an den ALGORITHMEN-SETS  arbeitet! (Mit reiner deutscher hinterwäldlerischer Schulmathematik kommt man hier übrigens nicht weiter, sehr wohl aber mit den  Quantum-Computern, die in MEHREREN DIMENSIONEN GLEICHZEITIG rechnen und deshalb – angeblich – (fast) JEDE CHIFFRIERUNG in MINUTEN knacken können, was noch bei den Geheimdiensten weltweit erhebliches Kopfkratzen auslösen wird …)

Wir haben in der letzten Zeit das Entstehen eines ZWEITEN SEHR UMFASSENDEN WELTWEITEN KATALOGS erlebt, nämlich die Einführung der ISMN-Nummer für eine weltweites MUSIK-KATALOGSYSTEM, wo man schon Schwierigkeiten hat, überhaupt VERANTWORTLICHE AKTEURE zu benennen, siehe “gelenktes Chaos” als Erkennungszeichen der USA. Und bei MUSIKKATALOG versteht man vielleicht viel leichter, daß es um RIESIGE GESCHÄFTE geht – und nicht um “normale Spionage”.   Klar scheint zu sein: IRGENDWIE “stecken” da Unterorganisationen der UNO mit drin, aber die FAKTISCHE DURCHFÜHRUNG liegt wieder bei PRIVATFIRMEN, wobei wiederum US-amerikanisches Technologie-Know-How zum Einsatz kommt.

Jetzt würde doch jeder normale Beobachter sagen: EINEN SOLCHEN WELTWEITEN AUFWAND KANN DOCH NIEMAND BEZAHLEN? Weit gefehlt! Wir haben jetzt Fortschritt und das bedeutet, daß DIE SYSTEMANWENDER die SYSTEMINSTALLATION SELBST BEZAHEN “dürfen” – und zwar zu SEHR ANSTÄNDIGEN PREISEN, die normale Leute sofort abschrecken. Im Falle der ISMN-Musikkatalog-Nummern muß man beispielsweise SYSTEMVERWENDUNGSFÄHIGE NUMMERN KAUFEN.

Hoppla was? Ja, ganz richtig: Man kann NUMMERN, also bestimmte ZAHLEN KAUFEN und VERKAUFEN, vorausgesetzt, man hat es geschafft MONOPOLISTISCHE NUMMERNKREISE ZU ERSCHAFFEN UND ZU PRODUZIEREN, also Nummern, die nicht mehr JEDERMANN verwenden kann, wie das früher mal üblich war, sondern die nur noch BESTIMMTE ANWENDER “brauchen können” – und danach vielleicht wegschmeissen! Die Sache ist allerdings die: Wenn man ZAHLEN verkaufen kann, dann könnte man doch auch eventuell “heisse Luft” verkaufen oder “Berliner Luft in Tüten abpacken” – ODER SONSTIGEN BETRUG und SONSTIGE LUFTBLASEN erfinden?

Es gibt noch ein über alle Massen FRAGWÜRDIGES Katalog-Projekt, nämlich google Streetview.  Das pikante ist hier: Google Streetview hat bereits – angeblich unbeabsichtigt – SPIONAGE BETRIEBEN, indem es OFFENE WLAN-NETZE aufgespürt hat, die seltsamerweise mit dem ANGEBLICHEN ZWECK von “streetview” GAR NICHTS ZU TUN HABEN.  WENN DEM SO IST, schließt sich sofort die Frage an, WAS NOCH ALLES AN GEHEIMER UND AN SICH GENEHMIGUNGSPFLICHTIGER TECHNOLOGIE IN DEN GOOLGE-STREETVIEW-KLEINBUSSEN DRIN ist???!

Natürlich BEHAUPTET google, daß “Streetview” ABSOLUT HARMLOS ist. WENN DAS RICHTIG IST, dann gehen Sie mal hin und fangen Sie an, die Straßen und Häuser von Washington D.C. zu photographieren: WAS MEINEN SIE, WIE ABRUPT SIE VON ALLEN VERFÜGBAREN örtlichen US-Agenten  GESTOPPT werden??!! Oder anders gesagt: Google Streetview SETZT VORAUS, daß EUROPÄER und insbesondere Deutsche ENTWEDER TOTAL VERBLÖDET sind ODER SO SEHR BEREITS TEIL DES US-AMERIKANISCHEN WELTSYSTEMS sind, daß sie GAR NICHT MEHR ANDERS KÖNNEN, als Google Streetview mitzumachen.

Klammer auf: Europäer haben zum Beispiel kürzlich den USA ERLAUBT, EINSICHT IN DIE EUROPÄISCHEN ZENTRALEN SWIFT-COMPUTER DER EUROPÄISCHEN BANKEN ZU NEHMEN. ES WURDE JEDOCH NICHT MITGETEILT, DASS die Europäische Gemeinschaft EINBLICK NEHMEN DARF IN ZENTRALE US-AMERIKANISCHE FINANZCOMPUTER. BEACHTEN SIE BITTE DIE NACH DEM VÖLKERRECHT AN SICH SEHR UNWAHRSCHEINLICHE EINSEITIGKEIT DER VORTEILSNAHME. Klammer zu!

Wir schalten jetzt unser Gehirn ein und fragen ganz hinterfotzig kindermässig: WER BRAUCHT EIGENTLICH GOOGLE STREETVIEW? Die erste Vermutung ist hier die richtige: KEIN NORMALER MENSCH BRAUCHT GOOGLE-STREETVIEW!

ALLE brauchen Google – Streetview genausowenig, wie irgendjemand eine STÄNDIGE GPS-ORTUNGSFUNKTION in praktisch ALLEN HANDYS WELTWEIT benötigt. (Die Handy-Hersteller müssen sich also WELTWEIT zu dieser TECHNOLOGISCHEN VERSCHWÖRUNG GEGEN DIE MENSCHHEIT VERABREDET haben – und sie können das technisch nur geschafft haben, mit Hilfe von Organisationsmechanismen, die in der Tat “freimaurerisch” auf die ein oder andere Art sind.)

Klammer auf: Ich würde in der Tat darauf wetten, daß JEDE TECHNOLOGIE, die EINE REAL-TIME ORTUNGSFUNKTION ENTHÄLT, a)  eine MILITÄRISCHE Bedeutung hat und b) auf einen NICHT-HUMANOIDEN FAKTOR X hinweist, denn man kann sich ausser einem Weltkrieg NICHTS VORSTELLEN, wo IRGENDJEMAND MENSCHENGEBORENER auf diesem Globus wissen müßte, wo 2-3 MILLIARDEN MENSCHEN SICH AKTUELL AUFHALTEN. Schärfer formuliert: WER STÄNDIG GENAU WISSEN MUSS, WO SICH 2-3 Milliarden Menschen GERADE AKTUELL AUFHALTEN, IST SEHR WAHRSCHEINLICH KEIN HUMANOIDER MENSCH! Klammer zu.

Ich ziehe jetzt folgenden Schluß: WENN google-streetview AN SICH ÜBERFLÜSSIG ist, dann muß es einen VERBORGENEN GRUND geben, warum es TROTZDEM gemacht wird. Und einer dieser UNTER FREUNDEN NICHT-DEKLARIERUNGSPFLICHTIGEN  GRÜNDE dürfte sein: WENN SIE GOOGLE STREETVIEW haben, dann IST DENKBAR, daß man dies KOPPELT mit DROHNEN-NAVIGATION oder anderen JOY-STICK-Technologien, wie z.B. den Joy-Sticks für Marschflugkörper / Cruise-Missile ,  wie z.B. der neuen XBox-SPIELE-Konsole von MICROSOFT.

Und was hat eine Spielebox mit unserem Thema zu tun?

Microsoft hat diese neueste XBOX Version ausgestattet mit einer an sich schon bekannten FEEDBACK-Kamera, die man z.B. für interaktive SPORT-SPIELE und WIFI braucht. WAS MICH ABER REGELRECHT ALARMIERT HAT, war FOLGENDES KONZERNEIGENES STATEMENT, das sinngemäß lautete: “WIR WERDEN EINES TAGES STIMMUNGSSCHWANKUNGEN BEI SPIELERN PRÄZISE ERFASSEN UND SOGAR VORAUSSAGEN können.” WENN DAS GELÄNGE, DANN WÄRE DAS ZWEIFELSOHNE DIE ERFÜLLUNG EINES WUNSCHTRAUMS DER PSYCHOLOGISCHEN WISSENSCHAFT, die man ja gewöhnlich eher als SEHR VAGE und WENIG PRÄZIS einstuft! UND JETZT BEGREIFT die  harmlose und verdummte SPIELERGEMEINDE hoffentlich auch, WARUM der STARK KRITISIERTE ZWANG ZU STÄNDIGER INTERNETVERBINDUNG eingebaut wurde! Ständige Internetverbindung mit GEFÜHLSÄNDERUNGSÜBERWACHUNG PLUS KOORDINATENGENAUE ORTUNGSFUNKTION gekoppelt, das ist ungefähr das, was sich ein paranoider Polizeichef in einer STadt – eventuell – wünschen könnte! Oder jedenfalls: Hitler und Stalin wären BEGEISTERT! (Aber US-amerikanische Computerfirmen mit “secret backup” können natürlich nicht mit Hitler und Stalin verglichen werden, weil sie für die FREIHEIT  und “für die GUTE SACHE” arbeiten!

Wenn ich das eben einfügen darf: Wir befinden uns hier keineswegs in einem UNWICHTIGEN Feld der COMPUTERSPIELE. Im Gegenteil: DER HEUTE MIT COMPUTERN ERZIELTE WIRTSCHAFTLICHE GEWINN, wird zu einem SEHR ERHEBLICHEN PROZENTSATZ generiert durch COMPUTERSPIELE, ich meine eine Prozentzahl aufgeschnappt zu haben von bei 40 %.  Das hat auch eine PRAKTISCHE AUSWIRKUNG auf die LEBENSSTILE: Ich kenne z.B. Dauerarbeitslose  mit unterdurchschnittlichen Berufsqualifikationen, die TAGELANG und WOCHENLANG KEINE ANDERE HAUPTBESCHÄFTIGUNG haben als ONLINE-NETZWERK-GAMES. Ich hätte früher sowas für TOTAL UNVORSTELLBAR gehalten, aber es ist, wie gesagt, heute REALITÄT.

Und es zeigt eine sehr SIGNIFIKANTE VERSCHIEBUNG in den AKTIONSFELDERN von GEWINNORIENTIERTEN ÖKONOMIEN, die noch gar nicht in den Lehrbüchern abgehandelt wird, nämlich eine TOTALE SINNENTLEERUNG von Ökonomie. Wir altmodischen hanseatischen Kaufleute haben noch gelernt, daß WIRTSCHAFTEN gefälligst einen halbwegs ERNSTHAFTEN ZWECK HABEN muß, außer sich in bloßer Geldscheffelei nach Art des Donald Duck aus Entenhausen zu erschöpfen. Diesen ZWECK nach alter Väter Sitte könnte man schlagwortartig bezeichnen als REALWIRTSCHAFTLICHEN BEZUG von WIRTSCHAFTEN. Die US-Amerikaner haben uns gezeigt: DAS MUSS NICHT SO SEIN, WIRTSCHFTLICHES HANDELN KANN SO ERNSTLOS sein wie COMPUTERSPIELE oder ZOCKEN beim Roulette oder AN DEN BÖRSEN  – und dennoch ERHEBLICHE WIRTSCHAFTLICHE Folgen haben, die so erheblich sind, daß MEHRERE WELTKONZERNE und Wirtschaftszweige von den ERTRÄGEN leben können.

Klammer auf: Ist irgend jemandem schon mal aufgefallen, WIE SEHR Spielhallen, Geldautomatenhallen, Wettbuden und Kasonos ZUGENOMMEN haben? KEIN MORALISCHER STAAT ERLAUBT SO WAS! Und wir sollten uns vielleicht erinnern, daß es der französische Finanzminster COLBERT war, der seinem immer hinter Geld herrennenden König, die Einführung der LOTTERIEN empfahl, welche eine bestimmte Mathematik benutzen – wenn ich richtig erinnere von Blaise Pascal?-, mit der der Staat NIEMALS VERLIEREN kann, jedoch ALLE ANDEREN MIT NOTWENDIGKEIT VERLIEREN MÜSSEN. Ich habe mal sehr kurze Zeit in einer Firma für Börsenspekulation gearbeitet. DORT GALT DIE REGEL: MEHR ALS DREIMAL “gewinnt” KEINER und spätestens beim FÜNFTEN SPIELEINSATZ, gehört das eingesetzte Kapital der BANK bzw. der BÖRSE und dem Börsenspekulanten. Klammer zu!

So, ich könnte jetzt vielleicht fortfahren mit der Besprechung von TECHNISCHEN Möglichkeiten zu Spionage besonders in den Betriebssystemen der Microsoft- und der Linux-Family.

Hoppla WAS?

Wieso Linux? Ist Linux AUCH SPIONAGEMÄSSIG VERSEUCHT zum NUTZEN des US-Militärs und der US-Ökonomie? Nun, wir haben seit einigen Jahren – ungefähr seit George W. Bush jr.  – in FAST ALLEN LINUX-Distributionen ein sogenanntes SE-LINUX, das zum Beispiel über das Benutzer-Interface oder die GUI “App-Amor” erreicht werden kann. Dieses SE-Linux erfordert erstens SPEZIALKENNTNISSE, damit Administratoren sich nicht aus Versehen “aus ihrem eigenen Computer ausschliessen” und ZWEITENS IST SE-LINUX entwickelt worden von der – na, wie war doch gleich der Name? – von der NSA!!  Und ich frage jetzt das Publikum allen Ernstes: WIE VERBLÖDET MUSS MAN SEIN, UM SEINEM GEGNER SELBST DIE TÜR ZU ÖFFNEN?? Oder anders gesagt: Wer GLAUBT, daß SE-Linux KEINE “Hintertür” für NSA-Zwecke enthält, der glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann!

Bevor aber jemand jetzt die PANIK kriegt, darf ich doch auch etwas beruhigen: LINUX ist für JEDEN NICHT-COMPUTER-FACHMANN SEHR OFT DIE EINZIGE OPTION, um seinen Computer in STABILEM ALLTAGSBETRIEB zu halten!

EINE ANDERE SEHR BEDENKLICHE BACKDOOR, über die FAST NIE gesprochen wird, die eine AUTOMATISCHE UPDATE-Funktion hat und eine AUTOMATISCHE FUNKTION für Update einer Viren-/Malware-Datenbank, ist zum Beispiel, das in JEDEM COMPUTER vorhandene BIOS-Betriebssystem.  Worüber niemand redet, das ist GANZ BESTIMMT keine Gefahr – und wir eilen weiter.

Zurück zum Microsoft-Problem, das deshalb so viel diskutiert wird, weil sich PRIVATE NUTZER GERNE und SCHNELL und HEFTIG aufregen! Ich habe eben eigentlich  behauptet: ES GIBT FÜR DEN NICHT-FACHMANN KEINE OPTION, um einen Computer mit MICROSOFT BETRIEBSSYSTEM AUF DAUER STABIL ZU HALTEN, SOFERN DIESER COMPUTER INTERNET-ANSCHLUSS hat, wobei ich mir hier erlaube, die ARTEN von Internet und die verschiedenen Internet-Protokolle, deren es inzwischen ZIEMLICH VIELE gibt, NICHT auseinanderzuklamüsern.

Nun, wird man sagen: Es ist doch ziemlich “www.urscht” , wenn ein “paar Privatanwender” ungefähr alle 6-12 Monate einen MS-Windows-Betriebssystem-CRASH haben.  Setzten wir den Fall, daß es so wäre – dann hätten wir aber folgendes RIESEN-Problem. PRAKTISCH JEDE STADTVERWALTUNG IN DEUTSCHLAND HAT MINDESTENS EINMAL IM QUARTAL EINEN PRODUKTIONSSTILLSTAND WEGEN AUSFALL EINES MICROSOFT-basierten Computersystems. Da könnte man jetzt natürlich sofort weiter argumentieren, daß Microsoft nichts dafür kann, wenn DEUTSCHE SOFTWARE-INGENIEURE im BACK-ENGENEERING NICHT GUT GENUG SIND und EINFACH NICHT SCHAFFEN, MEHRERE ANWENDER-PROGRAMME VERSCHIEDENER FIRMEN “ZUSAMMENZUSCHALTEN” und KOMPATIBEL für PARALLELBETRIEB zu machen. Da kann Microsoft in der Tat  gar nichts für und lacht sich wahrscheinlich scheckig, daß es selbst mitgeholfen hat, daß es so ist und auch so bleibt!

(Es geht also gar nicht und ist ein NO-GO, daß etwa FORSCHUNGSSTÄBE eingesetzt werden, um Microsoft-Systeme TOTALEM BACK-ENGENEERING zu unterwerfen, In CHINA oder INDIEN oder eventuell sogar JAPAN dürfte man sowas vielleicht WAGEN, aber in den Europäischen Gemeinschaften gäbe es wahrscheinlich SOFORT Probleme, weil Europa gegenwärtig eigentlich nichts anderes ist als eine “Nebenstellen-Filiale der USA”, und zwar in sehr vielen STRATEGISCHEN Bereichen!)

Und worauf will ich hier hinaus? Nun, wir brauchen gewisse HAFTUNGSREGELN für PRODUKTIONSSTILLSTAND und PRODUKTIONSAUSFALL, die die SPEZIELLEN ANFÄLLIGKEITEN von Microsoft-Systemen berücksichtigen. DAMIT KÖNNTE MAN, wie ich ziemlich gewiß bin, GANZ ERHEBLICHE REPARATURKOSTEN REDUZIEREN und GELDMENGEN “EINSPIELEN”. Und darüber könnte man sehr wahrscheinlich auch “unter Freunden reden”. Und wenn wir dann mal mit unseren “Freunden REDEN” – und nicht bloß immer von unseren Freunden RUMKOMMANDIERT WERDEN WIE DIE KLEINEN SCHULBUBIS, was zum Beispiel die DEUTSCHEN NATO-GENERÄLE SEHR ÄRGERT -, wenn wir also dann reden, sollten wir durchaus darauf hinweisen, daß es zwar um VIEL Geld geht, aber aufs Ganze gesehen eher um die PORTOKASSE, also PEANUTS, so daß wir ein aRGUMENT haben, um unseren Freunden zu helfen, LEICHTER IHRE PORTMONNAIES zu ÖFFNEN – und “mit den Moppen rüberzukommen”!

DER WEITAUS DICKSTE und SEHR problematische GEWINN wird nämlich bei Microsoft-Systemen mit GANZ ANDEREN METHODEN erzielt, und zwar besonders  mit der MICROSOFT-STANDARD-FREIGABE und ALLEN INTERNEN PROZEDUREN, die etwas mit REMOTE-Operationen, also “Fernsteuerung”, zu tun haben oder mit “automatischen Updates” – und eben gewissen anderen Internet-Protokollen für die bestimmte Ports angewählt werden müssen, dann neuerdings auch mit riesigen DATEN-CLOUDS. Mein VORWURF gegen die REGIERUNGSAMTLICH gestützte und geschützte  “Privatfirma” Microsoft lautet also: Microsoft hat ABSICHTLICH in JEDES seiner Betriebssysteme HINTERTÜREN eingebaut, die Computer zu “offenen” oder “teilweise offenen” Häusern machen, wo FREMDE NACH BELIEBEN ein- und ausgehen können.

Klammer auf: Die Programme zum Aufspüren dieser Hintertüren   sind im Internet frei erhältlich und gehören zu zwei Gruppen, a) Scanner für Microsoft-StandardFreigabe und b) Scanner für OFFENE PORTS. ( Es ibt auch noch INTRUDER-Analyse, die nur was für Spezialisten ist …)  Ein Kumpel von mir hat sich mal den Spaß erlaubt und  TOTAL OFFENE Computer “besucht”. Er hat aber nicht nur einfach “hineingeschaut”, sondern sich einen ziemlich gemeinen SPASS erlaubt und ist in den WINDOWS-Ordner gegangen und hat dort so 2-3 Dateien GELÖSCHT, von denen er vermutete, daß sie eine GEWISSE System-Bedeutung haben könnten. Der dadurch erzielte VIRTUELLE FUN-FAKTOR ist folgender: Man kann danach eventuell einige MONATE warten, aber dennoch sollte ein Microsoft-System  dadurch so pö a pö – äh, peu á peu – INSTABIL WERDEN – bis hin zu einem sehr möglichen CRASH and Break-Down! Interessant ist vielleicht auch folgendes: Die GESETZTE erlauben – angeblich – daß man in fremde Computer “hineinsehen” darf, sie erlauben nur nicht, daß man in fremden Computern “Operationen” ausführt, WENN MAN NICHT AUTORISIERT ist. Wir sehen hier: DIE GESETZE WERDEN ZU NUTZ UND FROMMEN DERER GEMACHT, DIE SOWIESO DIE MEISTEN GEWINNE ABSAHNEN.  Klammer zu!

Noch einmal: Microsoft Backdoors  sind  KEIN  ZUFALL, sondern US-regierungsamtliche ABSICHT. Der DADURCH ENTSTEHENDE SCHADEN DURCH ABFISCHEN / ABSCHÖPFEN  von INFORMATIONEN, INNOVATIONEN und BETRIEBSGEHEIMNISSEN und unerlaubte Einsichtnahme in FREMDE FINANZEN besonders in MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN / small business dürfte SEHR GEWALTIG sein. Der kleine deutsche Michel fürchtet sich vor großen Zahlen, aber wir sprechen hier von KUMULIERTEN BILLIONEN und TRILLIONEN – und NICHT von der Portokasse.

Die Leser mögen jetzt bitte NICHT hingehen und die MS-Standardfreigabe (und REMOTE-Prozeduren) mit BRUTALO-SELBSTBAU-METHODEN ABSCHALTEN, denn die Wahrscheinlichkeit ist SEHR HOCH, daß dadurch das ganze System INSTABIL wird und in der Tat braucht man hier IT-Fachleute, die selber COUNTER-SPIONAGE KÖNNEN, wobei allerdings fraglich ist, wie weit ein BACK-ENGENEERING bei MS-Systemen überhaupt mit vertretbarem Aufwand gelingen würde. Hier würde man also BACKUP durch NATIONALE und besonders  NICHT-amerikanische DIENSTSTELLEN benötigen. Die Leserschar möge es auch nicht so wild treiben, daß AUS DEM STROMNETZ ÜBERSPANNUNG AUSGETEILT wird, welche letztlich die Hardware beschädigt, was ich tatsächlich in meiner wildesten Zeit am Computer provoziert habe. (Ich gehe jetzt aber nicht auf das Stichwort “Computer-Madness” ein …)

Okay, ich möchte jetzt nicht zu sehr ins Plaudern kommen und noch etwa Vermutungen anstellen über die SCHEINBARE “Geschenk-Ökonomie im Internet”, die natürlich ebenfalls letztlich auf eine GEWALTIGE GELD- und ENERGIEUMVERTEILUNG hinausläuft und letztlich darauf, daß die KUNDEN IHRE EIGENE SCHLACHTUNG BEZAHLEN.

Das “Herandrängen der Lämmer zur Schlachtbank” wird zum Beispiel meines Erachtens besonders schön deutlich bei FACEBOOK mit aktuell ungefähr 1,3 Milliarden Teilnehmern unter  MARK ZUCKERBERG, der inzwischen Allüren entwickeln soll wie ein römischer Imperator der Spätzeit – und der auch ein bischen so aussieht. Bei Facebook packt man sich an den Kopf, WIE BEREITWILLIG SEHR VIELE MENSCHEN  EINBLICKE IN IHRE PRIVAT- und BERUFSWELTEN geben, wie viele Menschen IRGENDJEMANDEM HINTER FACEBOOK erlauben, SIE JEDERZEIT KOORDINATENGENAU ZU ORTEN.  Oder anders gesagt: Facebook? EINE DER  BESTEN INVESTITIONEN  DES US-AMERIKANISCHEN GEHEIMDIENSTES EVER!

Wir werden normalerweise immer mit der Erklärung abgespeist, daß Google, Facebook, Apple, Skype   und viele andere sogenannte “kostenlose” Dienste im Internet ANGEBLICH MIT WERBUNG FINANZIERT werden. DAS DÜRFTE GESTUNKEN UND GELOGEN SEIN – und die TATSÄCHLICHEN GELDGEBER sind gemäß klassischer kontinentaleuropäischer Analyse dort zu vermuten, wo auch der meiste Nutzen entsteht, nämlich im GEHEIMDIENSTSEKTOR und in der WELT DER DARK PROJECTS, die offiziell gar nicht existieren, die keiner normalen Regierungskontrolle unterliegen, die teilweise nicht einmal der US-Präsident wissen darf. Was uns also in all diesen “kostenlosen Fällen” STUTZIG macht, ist die BEHAUPTUNG, daß es MÖGLICH IST,  ERHEBLICHE INVESTITIONEN zu machen, OHNE DASS ERKENNBAR WIRD, WIE GEWINNE und/oder EINNAHMEN erzielt werden: Jeder polizeiliche Ermittler kennt das – und es ist erstaunlich, nicht DASS das Publikum sich veräppeln lässt, sondern WELCHES AUSMASS die STAATLICHE und GEHEIMDIENSTLICHE VERÄPPELUNG DES PUBLIKUMS  erreicht hat. (Analysehinweis: Der Niedergang von MySpace zeigt meines Erachtens, wie die NORMALE BUSINESS-LEBENSLINIE der meisten INTERNET-VENTURES verlaufen würde, gäbe es da nicht in manchen Fällen  gewisse “hilfreiche Eingriffe von interessierter Seite” …)

8. Stuxnet

Es rumort schon lange, daß STUXNET eine ERFINDUNG eines US-Geheimdienstes in Zusammenarbeit mit einem israelischen Geheimdienst gewesen sein soll. Die OFFIZIELLE Erklärung ist: STUXNET ist eine GUTE MALWARE, weil es  dem GUTEN ZWECK der US-amerikanischen Sache dient, also insbesondere KRIEGSVERWENDUNGSTAUGLICH ist. STUXNET SOLL, so wird hoch und heilig versichert, BESONDERS FOKUSSIERT sein auf BESTIMMTE STEUERUNGSANLAGEN für gewisse Betriebskomponenten im bösen, bösen IRANISCHEN ATOMPROGRAMM, das vor allem deshalb “böse” ist, weil da europäische und RUSSISCHE Interessen im Hintergrund werkeln, was natürlich GANZ  anders wäre, wären US-Amerikaner beteiligt, denn dann wäre das iranische Atomprogramm GANZ BESTIMMT ein “gutes Atomprogramm”!

Was man gewöhnlich nicht erwähnt , ist folgendes: STUXNET TORPEDIERT BESTIMMTE PROZESSSTEUERUNGSANLAGEN DER FIRMA SIEMENS, die allerdings KEINE US-Firma ist, so daß man hier unter kriegsmässigen Bedingungen von “Kollateralschaden” sprechen könnte.

Don`t stop here and GO ON: STUXNET KANN AUCH REIN THEORETISCH BESTIMMTE KOMPONENTEN IN DEUTSCHEN ZIVILEN ATOMKRAFTWERKEN TORPEDIEREN. STUXNET sollte seine DESTRUKTIONSKRAFT sogar WELTWEIT entfalten können in ALLEN ATOMANLAGEN, die gewisse Baugruppen von SIEMENS verwenden – und das sind eine GANZE MENGE!

Man beachte hier bitte, daß es NICHT OHNE WEITERES MÖGLICH IST, DIESES Stuxnet-Verhalten der Amerikaner und Israelis in einen EINWANDFREIEN ZUSAMMENHANG mit dem VÖLKERRECHT zu bringen. BAUERN oder Angehörige der soziologischen UNTERSCHICHT würden glatt sagen: Stuxnet ist RECHTSWIDRIG und stellt eine  Form von ILLEGALER und sogar TERRORISTISCHER KRIEGFÜHRUNG dar. WÜRDE IRGENDJEMAND die USA mit STUXNET ANGREIFEN, wäre das ein KRIEGSGRUND!

So weit so schlecht: NIEMAND KANN SICH DARAUF VERLASSEN, DASS ER AUF DAUER EIN “FREUND” DER USA ist oder bleibt. JEDER WIRD ZUM FEIND DER USA, SOLLTE DIESE ES SO BESCHLIESSEN! Und das Völkerrecht? Ja, Himmel Herrgott, wir reden über GESCHÄFTE und nicht über das Management eines Mädchen-Pensionates!

Die Schlussfolgerung ist klar: MIT STUXNET HABEN DIE US-Amerikaner und die Israelis ein MITTEL FÜR ATOMARE ERPRESSUNG IN DER HAND, das im KriegsFALL dazu führt, daß zum Beispiel deutsche Atomkraftwerke anfangen KÖNNTEN, wie ATOMBOMBEN zu funktionieren. WEIL US-AMERIKANER, ISRAELIS UND DEUTSCHE SEIT LANGEM DIE ALLERDICKSTEN FREUNDE sind – und weil alle die, die noch diese blöden Ressentiments wegen der NAZI-Verbrechen mit sich herumschleppen, ausgestorben sind – WIRD ES NATÜRLICH NIE PASSIEREN, DASS STUXNET GEGEN DEUTSCHE ATOMKRAFTWERKE eingesetzt wird. Dem könnte man  leichten Herzens zustimmen, weil es tatsächlich Kinder geben soll, die gerichtsverwertbar bestätigen würden, daß es den Osterhasen tatsächlich gibt.

Klammer auf: Anläßlich der Ereignisse Fukushima 2011 kam etwas sehr seltsames heraus, denn in Fukushima gab es eine ISRAELISCHE FIRMA für REAKTORSICHERHEIT, also eine eher TECHNISCH orientierte Unit! Der Name dieser israelischen Firma ist Magna BSP aus Avara / Israel in der Nachbarschaft von Dimona/Israel. Weil der Fukushima-Fake nicht mein Hauptthema ist, gebe ich hier nur einen link zu einem entsprechenden Internet-Beitrag auf Deutsch http://www.politaia.org/israel/fukushima-der-nukleare-angriff-auf-die-menschheit/!Klammer zu!

WENN DEM SO IST, dann hat es natürlich auch RÜCKWIRKUNGEN auf die BEURTEILUNGSOPTIONEN für den sogenannten deutschen ATOMAUSSTIEG. Ich vermute, dass ungefähr folgende Überlegungen richtig sein könnten: a) Das deutsche regierungsamtliche Intelligenz-Netzwerk macht einen bestimmten Typ von ATOM-ERPRESSUNG, einschließlich der Möglichkeit von ein paar “hot-events” zu “Demonstrationszwecken” (!!!),   UNMÖGLICH. Wir würden das in der klassischen Militär-Analyse bezeichnen als ERFOLGREICHE PRÄVENTIVE  VERTEIDIGUNG. b) Das deutsche regierungsamtliche Intelligenz-Netzwerk KÖNNTE sehr möglicherweise ENERGIE-ALTERNATIVEN bereits kurz vor Anwendungsreife haben, darunter insbesondere den H2O-Generator oder “Naß-Zelle” – eine Art “Knallgas-Motor” – und, was noch viel rasanter wäre, EVENTUELL sogenannte DEVICES FOR FREE ENERGY, also Geräte, die DIREKT das POTENTIAL des ZERO-POINT in aktuellen VAKUUM- und AETHER-Theorien “anzapfen” würden, und in meiner derzeitigen Einschätzung weniger wahrscheinlich “Energie aus mehratomigen Siliziumketten” mit dem Ausgangsmaterial SAND.

Der deutsche Atomausstieg läuft meines Erachtens DESHALB besonders SCHLEPPEND, weil er EINE FUNDAMENTALE UMSTRUKTURIERUNG DES ENERGIE-SEKTORS nach sich zieht. Der deutsche Atomausstieg macht insbesondere die BISHERIGEN GANZ AUSGEZEICHNETEN ENERGIEGESCHÄFTE KAPUTT – und deshalb werden ALLE, die bislang die PROFITEURE waren, bestimmt OPPONIEREN.

Man stelle sich vor: Ein Welt ohne ENERGIEKRISE, ohne ÖL-(Erpressung), ohne energieabhängiges Klima-Problem: DAS GEHT DOCH GAR NICHT! Nebenbei gesagt: bei meinem gegenwärtigen Forschungsstand GIBT ES ÜBERHAUPT KEINE Energiekrise, sondern sogar eine wahre ENERGIESCHWEMME, denn es wurden RIESIGE neue Vorkommen Erdöl/Erdgas entdeckt, so daß man heute scherzhaft sagen könnte, daß man für ungefähr 300 Jahre plus keinerlei Energiesparprogramme mehr braucht.

Ich darf vielleicht für das wissbegierige allgemeine interessierte Publikum hinzufügen:

a) Aus irgendeinem rätselhaften Grund produzieren Atom-Explosionen bis zu 40 % MEHR Energie-Output, als nach den KLASSISCHEN Formeln der KLASSISCHEN einsteinschen Theorien möglich wäre. Dieser rätselhafte Überschuß wird aber ERKLÄRBAR durch neuere VAKUUM-Theorien mit AETHER und ZERO-Point.  Man scheue sich also durchaus nicht, an die General-Manager heranzutreten und danach zu fragen, WAS MIT DIESEM STROM-ÜBERSCHUSS gemacht wird, WOHIN DIE GEWINNE aus einem SEHR MÖGLICHEN STROM-ÜBERSCHUSS gehen. Man frage das natürlich DURCHAUS NICHT, sondern starte gleich bei VERSTECKTEN BLACK-PROJEKTS und bei Methoden der “kreativen Buchhaltung”.

b) FAST JEDER heutige “Fortschritt” im Energiesektor beruht auf NAZI-inspirierten Forschungen, die einen sehr speziellen Schönheitsfehler haben, daß man DRAUSFLOS EXPERIMENTIERT hat, OHNE DAS MAN THEORETISCH AUSREICHEND VERSTEHEN KONNTE, WAS MAN TAT. Letzteres hat sich geändert: Insbesondere Farrell legt den gegenwärtigen Stand der physikalischen Grundlagentheorien dar und man kann jetzt sehr wohl verstehen, daß HEUTIGE MODERNE PHYSIK mit UNGEHEUERLICHKEITEN auf einer ALLTÄGLICHEN BASIS “umgeht”, wie Farrell sich manchmal ausdrückt.  Insbesondere müßte man heute sagen, daß ATOMBOMBEN NICHT DAS SIND, WAS SIE ÄUSSERLICH SCHEINEN, daß ATOMKRAFTWERKE NICHT DAS SIND, WAS SIE ÄUSSERLICH SCHEINEN. Nach meiner derzeitigen VERMUTUNG sind Atombomben und Atomkraftwerke DIMENSIONSTORE bzw. GATEWAYS, die man vor allem dann benötigt, sollte man, wie Farrell für die NAZIS als WAHRSCHEINLICH erweisen konnte, THEORIEN vom Typ der BURKARD-HEIM-MEHRDIMENSIONALITÄT hat und BENUTZT, um zu “HERREN ÜBER RAUM UND ZEIT” zu werden. Solcher GRÖSSENWAHN ist beileibe nicht auf NAZIS beschränkt, sollte aber GANZ BESTIMMT damit rechnen, daß es FEEDBACK-SCHLEIFEN gibt, die letztlich NICHT KONTROLLIERBAR sind, weil es keine GESCHLOSSENEN SYSTEME gibt. (Dies ist ungefähr die Meinung von Tom Baerden, einem US-amerikanischen Skalarphysiker.)

Oder anders gesagt: a) Der gegenwärtige Einruck, daß der Globus irgendwie “fundamental durcheinandergeraten” ist, DÜRFTE in Wirklichkeit aus den  KUMULIERTEN NENBEBENWRKUNGEN DES UNVERANTWORTLICHEN MAGISCHEN WISSENSCHAFTSPROGRAMMS DES GESAMTEN 20.JAHRHUNDERTS bestehen! Ich darf hier insbesondere auf das Projekt “Glocke” / “Bell” oder “Bienenstock”/”Beeheeve” verweisen, das bei Farrell als einziges eine NAZI-Top-Level-Klassifizierung “KREIGSENTSCHEIDEND” erhalten hatte. Allerdings wird man dem allgemeinen Publikum nur schwer vermitteln können, was denn an ENTGEGENGESETZT ROTIERENDEN HALBTROMMELN so gefährlich sein soll, daß es “KRIEGSENTSCHEIDEND” sein könnte. Je nun, es handelt sich um   Contrabar-Rotation von Halbtrommeln  mit SEHR HOHEM ENERGIE-INPUT, in die man wahrscheinlich noch “exotische Materie” bzw. “alchemistische Zaubersubstanzen” eingebracht hatte. Zwei Zielrichtungen sind denkbar a) “Herren über die Raumzeit ” zu werden, b) Einsatz einer bei diesen Experimenten aufgetretenen SEHR DESTRUKTIVEN ENCERGIE, die besonders auf BIOLOGISCHE SYSTEME zu wirken scheint.    b) “Menschengemachter KATAKLYSMOS” ist eine REALE OPTION eben als KUMULIERTE Wirkung von NEBENWIRKUNGEN in UNBEDACHTEN Experimenten  – und wäre, so  gesehen bloß eine Ableitung aus dem URSACHE-WIRKUNGSGESETZ , oder meinetwegen auch dem KARMA-Gesetz. c) Es besteht eine WECHSELWIRKUNG zwischen Kataklysmos und Apokalypse. d) Warum soll man Mitleid haben, wenn NAZIS und deren Epigonen, wenn freimaurerische Grossmagier ihrer “gerechten Vergeltung” notwendig “begegnen” werden bzw. könnten?

-xxx-

9. BND und USA

In der gegenwärtigen NSA-Affaire wird oft gesagt, daß der deutsche BND sowohl “etws wußte”, als auch “an NSA-Erkenntnissen partizipierte”. Diese Partizipation, so wird jetzt gesagt, beruhe unter anderem auf einem GEHEIMVERTRAG von irgendwann 1968, als noch Kalter Krieg war und als sich NIEMAND ernsthaft aufgeregt hat, daß Alliierte in Deutschland selbstverständlich Gegenmaßnahmen ergriffen gegen Anlagen für Datensammlungen des damaligen Ostblocks.   Das soll also wohl so sein.  Aber es sollte uns SEHR STUTZIG machen, daß jetzt davon gesprochen wird, daß dieses ALTE GEHEIMABKOMMEN NEU verhandelt werden soll oder durch eine Nachfolgeregelung ersetzt werden soll, denn Europäer haben die seltsame Eigenschaft entwickelt, daß sie die USA praktisch ÜBERALL “REINSCHAUEN” lassen, OHNE daß dazu sogenannt demokratische Entscheidungsprozesse stattfinden. Ich erwähnte schon als Beispiel die offenbar EINSEITIGE Einsichtnahme der USA in ZENTRALE europäische Bankcomputer (Swift-Computer).

Es soll auch wohl so sein, daß in Afghanistan neben jedem Tornado-Flugzeug eine deutsche Bewachung aufzieht, weil “befreundete Staaten” wie zum Beispiel die USA eine Neugier nach deutschen Baukomponenten entwickeln, daß man sich die Haare rauft.

Es soll auch wohl so sein, daß deutsche konventionelle U-Boote FREUND und Feind verblüffen und insbesondere für US-amerikanische Flugzeugträgerverbände unter Umständen schon Albträume ausgelöst haben könnten.

Ich denke das sind alles ganz normale “Reibungen unter Partnern”.

Was ich als Historiker VIEL bedenklicher finde ist die ÄUSSERT SELTSAME SYMBIOSE ZWISCHEN BND UND CIA SEIT DEM ANFANG DES BND NACH DEM 2. Weltkrieg.

Zur Auffrischung der Erinnerung: Der BND ist entstanden aus der “Organisation Gehlen”, welches die REICHSWEHREIGENE SPIONAGEABTEILUNG “Fremde Heere OST” war. Man stelle sich das bitte vor: Da hat ein Land einen Krieg verloren und einer der Sieger hat nichts eiligeres zu tun, als eine MILITÄRSPIONAGE-Organisation des ursprünglichen GEGNERS KOMPLETT – ich wiederhole: KOMPLETT – zu “übernehmen”. “Komplett” könnte hier insbesondere mit einschließen, daß KEINE “Entnazifizierungen” stattfanden, daß etwelche “Übeltäter” sich in der “Organisation Gehlen” erfolgreich verstecken konnten.

Es ist diese FAST NAHTLOSE “Übernahme” einer Spionageabteilung des besiegten Feindes, die mich schon seit jeher STUTZIG gemacht hat, denn das ist ein EINMALIGER FALL IN DER GESAMTEN MIR BEKANNTEN KRIEGSGESCHICHTE.  Also ganz deutlich gesagt: DAS HAT ES NOCH NIE VORHER GEGEBEN!

Autor Farrell sieht das in seinen umfangreichen Büchern über ein bis heute funktionierendes NAZI-Underground-Empire im Zusammenhang mit  einem BASIS-DIRTY-DEAL zwischen Martin Bormann und Allan Dulles eventuell schon aus der Zeit von 1943 oder jedenfalls ganz sicher gegen Ende des Krieges. Es scheint auch eine Art Einigkeit unter den bereits genannten Autoren Farrell, Marrs, Sutton, Preparata zu geben, daß die äussert seltsame Situation entstanden sein könnte, daß die CIA FAST VÖLLIG ABHÄNGIG wurde – jedenfalls eine gewisse Zeit lang – von BND-Lageberichten über OSTEUROPA und Sowjetrussland. Es könnte insbesondere sein, daß der BND durchaus nicht gezögert hat, das “Sowjetrussland-Bild” der CIA und damit weiter Kreise des US-Regierungsapparates IN SEINEM SINNE ZU STEUERN UND ZU MANIPULIEREN, was nicht total unglaubhaft erscheint, wenn man bedenkt, daß diese Autoren auch vertreten, daß es eine KOMMUNIKATION zwischen den NAZI-Wissenschaftlern in US-amerikanischen und sowjetischen Raketenforschungsteams gegeben haben könnte, wobei die Russen aber eventuell etwas klüger waren als die USA und die NAZIS nach der Projektanlaufphase AUS IHREN PROJEKTEN ENTLIESSEN und “nach Hause” schickten, also meist in die DDR.

Was mich aber STUTZIG macht, ist, daß wir im Falle des BND eine REICHSWEHRORGANISATION haben, die offenbar SEHR UNABHÄNGIG operieren konnte. Wir haben nämlich einen ZWEITEN FALL, wo die Reichswehr SEHR UNABHÄNGIG operierte, nämlich die DURCHREISE LENINS in einem verblombten Zugwagen durch ganz Deutschland hindurch, und zwar unter der Oberaufsicht der O(bersten) H(eeres)L(eitung)  unter Hindenburg und Ludendorff. Wir haben dann aber noch einen DRITTEN FALL einer unabhängigen Reichswehroperation, der in den Schriften und Forschungen des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes der Bundeswehr aufgearbeitet wurde und ERNSTHAFT SELTSAM ist. Das MGFA hat also herausgefunden, daß zwischen 1922-24 ein ÜBERSCHAUBAR KLEINES REICHSWEHRBÜRO existiert hat mit einem nur KLEINEN Arbeitsstab, der eine SELTSAME Arbeit gemacht haben soll: Dieses Reichswehrbüro soll 1922-1924 eine ARMEE von 2,8 Millionen Mann ENTWORFEN HABEN – und zwar mit ALLEM PI PA PO, also keine Stabsrahmenarbeit, sondern ein HAUFEN VON DETAILPLÄNEN und DETAILLISTEN -, die – man staune – 1939 GENAU SO angetreten ist, wie sie geplant war.

Meine THESE ist jetzt: Es GAB seit dem I.Weltkrieg in der Deutschen Armee eine UNABHÄNGIGE und zu KONTINUIERLICHEN AKTIONEN FÄHIGE Gruppe, die eben EIGENE ZIELE verfolgte, die mit KEINER ANDEREN OFFIZIELLEN REGIERUNGSDIREKTIVE einen Zusammenhang hatten, schon gar nicht von der offziellen Regierung “kontrolliert” wurde.  GROSSES RÄTSELRATEN also: WESSEN BEFEHLE, WESSEN GESAMTPLÄNE befolgte die Reichswehr/die deutschen Streitkräfte  von 1917 – 1939 und sogar eventuell BIS HEUTE? (War zum Beispiel niemals geplant, bestand niemals ein echtes Interesse, daß Deutschland die beiden Weltkriege hätte in einem militärischen Sinne gewinnen sollen – und zwar WEIL DEUTSCHLAND SCHON VOR DEM ERSTEN WELTKRIEG GEWISSEN PLÄNEN ZUGESTIMMT HABEN KÖNNTE ? Oder wurde Deutschland schon seit dem 1.Weltkrieg SEHR WEITGEHEND GESTEUERT oder “geschubst” ?)

-xxx-

SCHLUSS

a) In meiner Nachbarschaft sitzt eine griechische Fast-Rentnerin immer noch in ihrem Kiosk und hat  oft schwere Schmerzen. Die sagt immer: “Wenn man Schmerzen hat, wird alles WURSCHT!” Ich denke schon, daß dieser Ausspruch seine praktische Bedeutung haben kann, selbst wenn dies mit philosophisch-metaphysischen Positionen kollidieren sollte. Es könnte also sein, daß einem alles WURSCHT sein KÖNNTE, solange niemand den eigenen Computer “kaputt macht” oder das eigene Unternehmen torpediert.

b) Ich hatte einen Onkel, der war Kleinunternehmer im “goldenen Westen” und der sagte immer: “Bruno, sei froh, daß die Hitlerei vorbei ist, daß du im Westen bist, daß du – relativ – gut leben kannst – UND HALT DIE KLAPPE. ” Ich fürchte fast, dieser Onkel muß schon die Stufen HIsTORISCHER WEISHEIT erreicht haben, jedenfalls soweit eine solche VOM STANDPUNKT DEUTSCHER GESCHICHTE AUS EXISTIERT. Oder anders ausgedrückt: Die Jugend ist leicht hitzig und regt sich auf über Kommunismus oder Brutal-Kapitalismus – aber wenn man einigermaßen LEBEN kann, dann siehe Punkt a) und alles andere könnte WURSCHT sein. Oder noch anders gesagt: Zuerst hat man den Deutschen gesagt, sie sollen einem evangelischen Kaiser hinterherlaufen, dann hat man die etwas gewöhnungsbedürftige “Weimarer Demokratie” bejubelt mit einem alten kaiserlichen General-Feldmarschall an der Spitze, dann kam der GRÖFAZ – “größte Feldherr aller Zeiten” – im Range eines Gefreiten und niemand hat etwas von Konzentrations- und Todeslagern und all den  anderen VERBRECHEN der BRAUNEN Diktatur bemerkt, dann kam die “westdeutsche Demokratie” unter US-amerikanischer Oberlehrer-Aufsicht und man bejubelte die “soziale Marktwirtschaft” und das “deutsche Wirtschaftswunder” und wurde WELTMEISTER IM VERDRÄNGEN und dann kam die STALINISTISCHE DIKTATUR in Mittel- bzw. Ostdeutschland und jetzt sind wir WIEDERVEREINIGT in einer Art “abgemilderten Kartoffel-Sozialismus”, was bedeuten soll: Heute haben wir eine WEDER-NOCH-“SCHEIN”-Demokratie, die etliche ELEMENTE von SOZIALISMUS aufgenommen hat, wie zum Beispiel eine  de-facto-VERSTAATLICHUNG der KINDERBEAUFSICHTIGUNG, in der es sogar WARTESCHLANGEN gibt wie früher in der DDR, mit dem Unterschied allerdings, daß man – NOCH – was kaufen kann.  Mit einem Wort:  Es ist vielleicht doch durchaus kein Wunder, daß den Deutschen eventuell die Staatsform WURSCHT ist, solange das Oskar-Lafontaine-Merkmal aus der Einleitung garantiert wird, nämlich F-F-S, was bedeutet: Fressen, Ficken, Saufen – oder etwas gebüldeter “carpe diem” und PRIMITIV-HEDONISMUS. Man könnte also sagen: SOLANGE AN DER OBERFLÄCHE eitel Sonnenschein herrscht, kann den Deutschen doch TOTAL WURSCHT sein, ob die CIA in  Europa Geheimgefängnisse hat oder ob in Afghanistan ein paar deutsche Soldaten von wegen der NEUEN (amerikanisch-deutschen) DEMOKRATISCHEN Staatsraison sterben müssen.

Klammer auf: Ist es nicht wirklich seltsam, an wie vielen Orten SEIT DER WIEDERVEREINIGUNG deutsche Truppen eingesetzt werden?? WAS SOLL DER QUATSCH? Klammer zu.

c) Dann gibt es natürlich das PRINZIP DES SELBSTBESTIMMUNGSRECHTES DER VÖLKER im Völkerrecht, wie of auch gerade dieses Prinzip mit Füßen getreten worden sein mag. Recht ähnlich soll sich Putin geäußert haben: “Russland muss seine Ziele selbst bestimmen!” Insoweit habe ich als Aussenstehender, der noch nie in den USA gewesen ist, bestimmt an sich den USA ganz und gar nichts zu sagen! Umgekehrt freilich gälte auch, daß es nicht wirklich schlimm wäre, sollte mir manches in den USA gar nichts sagen, irgendwie gar nichts bedeuten. Es gälte eventuell sogar, daß die USA MIR PERSÖNLICH an sich gar nichts zu sagen haben. Es darf also als einigermaßen erstaunlich gelten, daß ich TROTZDEM diesen Aufsatz geschrieben habe, wo wir uns doch – fast wie in einer schlechten Ehe – gegenseitig gar nichts mehr zu sagen haben.

d) Es ist sogar den US-Amerikanern SELBST aufgefallen, daß es eine ganze Reihe von Bedenklichkeiten gibt, die zu bestätigen scheinen, daß die “alten Freiheiten” irgendwie in Gefahr sein könnten. Hier fällt auf, daß die kritische Sicht von US-Amerikanern auf ihr eigenes Land genauso bunt und breit gefächert ist, wie die Menschen dieses Landes und das Land selbst. Wir stellen jedoch insbesondere in den Fällen des Gefreiten Barry Mannings (WeakiLeaks) und des Whistleblowers Edgar Snowden (NSA) ganz offensichtlich fest, daß die Besorgnisträger heute weder von eigentlich politischer Seite – etwa von der immer noch durchweg linkslastigen intellektuell-universitären Seite –  kommen, noch auch von oberen Managementebenen. Es scheint vielmehr eine UNTERE MITTELSCHICHT von TECHNISCHEN ANGESTELLTEN zu geben, die unter teils extremen persönlichen Risiken hervortritt. Ich weiß nicht, ob man das schon als Indiz nehmen kann, daß die Bewegung BREITER geworden ist, daß sie in größere soziale Schichten vorgedrungen ist. WÄRE DEM SO, dann allerdings bestände Hoffnung, daß die SEHR NOTWENDIGE DISKUSSION BREITER wird, daß JUNGE Leute mit ihrem jeweiligen beruflichen Fachwissen in ihren jeweiligen beruflichen “Rad-im-Getriebe-Positionen” eben doch darauf hinweisen, daß es “irgendwie so nicht mehr weiter geht”. WOMIT nicht weitergeht? Well, zum Beispiel mit der Tatsache, daß heute VIELE Arbeitsplätze in mittleren Ebenen HIGHTECH-HIGH-SECURITY-ZONES sind, mit STÄNDIGER ALARMBEREITSCHAFT, mit bis zu 7 sich überschneidenden Sichherheitssystemen, mit Halon-Feuerlöscheinrichtungen, die man im Brandfall in sehr kurzer Zeit verlassen haben muss, weil man sonst erstickt, mit COMPARTMENTARIZATION und NEED-TO-KNOW Policies und eben in einer ARBEITSATMOSPHÄRE, die von einem LATENTEN INFO-WAR mit Spionage und Sabotage  geprägt ist, wo letztlich niemand niemandem vertrauen kann, wo letztlich also sogar der SECURITY-DIENST zum eigentlichen Sicherheitsrisiko werden KANN, und zwar trotz maschinengewehrfeuer-festen Glasscheiben, die so “demokratisch friedlich” wirken.  Ich habe selber Menschen in solchen hochmodernen Arbeitsumgebungen funktionieren gesehen, frage mich aber allen Ernstes, wie man dort AUF DAUER BEGEISTERUNG UND PRODUKTIVITÄT aufrecht erhalten kann. Zwar hat man früher einmal gemeint, daß gerade die in den 1930iger Jahren erfolgte GRÜNDERWELLE von kleinen Ingenieursbüros mit 20-200 Mitarbeitern in “relativ entspannter Selbstadministration” bis weit nach dem 2. Weltkrieg URSÄCHLICH für den US-amerikanischen ingenieurswissenschaftlichen Vorsprung gewesen sei. Ich bin allerdings sehr im Zweifel, ob HEUTIGE Security-Routinen nicht solche AUFBRUCHS- ATMOSPHÄREN eher STÖREN, denn man hat auch schon gesagt, daß AMERIKAS VORHERRSCHENDES LEBENSGEFÜHL die FRUSTRATION sei. Wie man weiß, haben die Russen es etwas anders gemacht, und “Wissenschafts-Siedlungen” und Wissenschafts-Städte gegründet, die eben auch unter stalinistischer Extremrepression und Verhaltensdeformation sehr wohl teils sehr gute Forschungsergebnisse erbracht haben, allerdings sehr möglicherweise mit einem anderen und niedrigeren  EFFEKTIVITÄTS-Koeffizienten. – Gerade eben – 17.07.2013 – melden Google News, daß in der Tat die FIRMA YAHOO GEGEN DEN US-amerikanischen Staat wegen der ERZWUNGENEN Teilnahme am Überwachungsprogramm PRISM GEKLAGT hat – und sogar RECHT BEKOMMEN hat. Das ist das, was ich meine, wenn ich sage: ES MUSS DEN US-AMERIKANERN SELBER AUFFALLEN, DASS MAN WAS MACHEN MUSS. ALLERDINGS erfahre ich bei dieser Gelegenheit, daß es in den USA GEHEIMGERICHTE gibt, die gegen “Angeklagte” beschließen, die NICHT UNBEDINGT WISSEN MÜSSEN, dass sie vor Gericht stehen, und das Gericht TEILT LEDIGLICH BESCHLÜSSE mit, gegen die es KEINEN ORDENTLICHEN RECHTSWEG gibt. Das kommt dem mittelalterlichen kaiserlich-deutschen FEME-GERICHT ERSTAUNLICH NAHE – hat aber natürlich mit DEMOKRATIE, wie sie der kleine Mann auf der Straße versteht, NICHT MEHR DAS GERINGSTE ZU TUN. Ich gebe deshalb einen web-link zu dieser GANZ UND GAR FÜR KONTINENTALEUROPÄER UNFASSBAREN STORY: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-07/yahoo-gericht-prism    — NICHTS MEHR MIT GEWÖHNLICHEN VORSTELUNGEN VON DEMOKRATIE hatte übrigens auch zu tun DER FAST KRIEGSMÄSSIGE AUSNAHMEZUSTAND in BOSTON nach den beiden Anschlägen auf den Boston-Marathon in 2013 … dessen Aufhebung die Jugend in Boston mit TANZEN auf den Straßen quittierte.

e) Regelrecht SCHOCKIERT haben mich die Nachrichten NACH den ganzen Wirtschaftsskandalen in den USA, also nach dem ENRON-Raubzug, der Zehntausende brave US-Amerikaner um ihre Altersersparnisse gebracht hat und auch noch Kalifornien um ungefähr 30 Milliarden USD ausgeplündert haben soll, also nach der Immobilienpleite von Lehmann-Brothers, nach dem Zusammenbruch der AIG-Versicherung, nach dem unrühmlichen Ende von Goldmann-Sachs und nach der SAGENHAFTEN RIESENPLEITE des “Einzel-Unternehmers” WARREN BUFFET mit sage und schreibe 60 Milliarden USD Verlustsumme. Sogar das deutsche Staatsfernsehen bringt jetzt manchmal ganz und gar unvorstellbare Bilder aus den USA, wo GANZE VORORT-STADTTEILE PRAKTISCH UNBEWOHNT SIND und vergammeln, wo mancherorts von Staats wegen überlegt wird, ganze Stadtteile abzureißen, weil normale Sanierung gar nicht mehr funktionieren würde, wo 50 Millionen US-Amerikaner (von 300 Millionen)  angeblich auf Sozialhilfeniveau abgesackt sind.

Während ich dies im Juli 2013 schreibe, kommt ganz frisch von ntv die Meldung rein, daß Detroit PLEITE ist, Insovenz anmelden muß: Von früher fast 2.000.000 Einwohnern sind ca 700.000 Einwohner übrig geblieben. Den Rest lese man in diesem Direktlink selbst: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Detroit-meldet-Insolvenz-an-article11018931.html

Auch sollen riesige Ackerflächen aufgegeben worden sein wegen bestimmter aus  der EXTREMEN Industrialisierung des Agrarsektors resultierenden hausgemachten Probleme.  Amerikas ÄUSSERES Bild hat sich in der Tat STARK verändert – und es scheint durchweg NICHT ZUM BESSEREN GEWESEN zu sein.

f) Wir Deutschen hatten  von 1933-1990 direkte Diktaturerfahrung – TROTZ der Verheissungen des “amerikanischen Traums” und TROTZ der Verheissungen des “kommunistischen Traums”.  Warum sollte man da nicht auch die FASCHISTOIDEN Tendenzen heutiger technologischer Spionage aushalten und überleben können?

g) Alle Welt bewundert an den USA die TECHNOLOGIE, kaum jemand erinnert, daß FAST ALLE FORTSCHRITTSPRODUKTE am Ende des 20. Jahunderts NAZI-Forschung als ANFANG hatten. Erstaunlicherweise wird die Frage KAUM gestellt: WAS IST DIE URSACHE FÜR DEN TECHNOLOGISCHEN WEITSPRUNG DES 20. Jahhunderts? Teilantwort 1: Von den NAZIS ist bekannt, daß sie OKKULTE HILFE gesucht haben, und zwar hinter aller ihrer vordergründigen Naturwissenschaftlichkeit. Teilantwort 2: Von den Freimaurern ist bekannt, daß sie OKKULTE HILFE gesucht haben. Teilantwort 3: Es ist bekannt, daß die NAZIS versucht haben, Kontakt herzustellen zu TIBETISCHEN BÖN-Methoden und zu gewissen JAPANISCHEN Gruppen und Methoden. Jedoch ist den meisten heutigen Europäern nicht mehr selbstverständlich klar, daß diese Erde ein GEHEIMNISVOLLER ORT ist, wo NICHT BLOSS HUMANOIDE MENSCHEN leben, wo nicht nur 3-D-Realität vorkommt … Nach einiger Abwägung komme ich insgesamt zu der VERMUTUNG, daß die im 20. Jahrhundert eingeführte TECHNOLOGIE HOCHVERWUNDBAR ist und verwundbar macht und DESHALB NICHT AUSSCHLIESSLICH HUMANOID-MENSCHLICHEN URSPRUNGS SEIN KANN. Ich habe im Text dieses Aufsatzes öfter ausdrücklich vermerkt, wo ich FRAGEMÖGLICHKEITEN sehe, nach NICHT-HUMANOIDER INFILTRATION zu SUCHEN. Ich weise aber hier GESONDERT darauf hin, daß dieser ganze BEREICH natürlich HOCH SPEKULATIV ist und daß Antwortversuche deshalb MEIST NICHT AUSREICHEND RATIONAL ABGESICHERT werden können. Es sind aber beim Militär schon lange Methoden bekannt, die von UNVOLLSTÄNDIGER INFORMATION ausgehen und TROTZDEM “heuristisch-passable” Trefferquoten erzielen, z.B. im Artilleriewesen auf See, z.B. bei U-Bootbekämpfung von der Meeresoberfläche aus. Mit allem VORBEHALT bringe ich deshalb hier die KOLPORTAGE, daß Präsident Eisenhower ANGEBLICH 1953  “Nicht-Humanoide” getroffen haben SOLL, daß ferner eine dazu  ANTAGONISTISCHE  nicht-humanoide Gruppe aufgetaucht sein SOLL. Es KÖNNTE sein, daß SPEZIELL die USA eine Art EXOPOLITISCHE DIPLOMATIE entwickeln mußten, die WEGEN DER FUNDAMENTALEN UNTERLEGENHEIT HUMANOIDER MENSCHEN dieses Planeten erhebliches Kopfzerbrechen bereitet in MEHREREN Bereichen, z.B ANTI-ZUFÄLLIGE Statistik-Pattern in der Statistik von Flugzeug-Unfällen weltweit SEIT DEM ROSWELL-Zwischenfall von 1947 – die Statistik-Pattern scheinen darauf hinzudeuten, daß eine Art Krieg gegen menschliche Flugzeuge geführt wird, von wem auch immer! -, z.B. in der Problematik der Statistik für VERSCHWUNDENE MENSCHEN, also Menschen, die OHNE SPUR VERSCHWINDEN – wer sich dafür interessiert, wird feststellen, daß hier nur ÄUSSERST selten BELASTBARE Zahlen genannt werden, also UNGESICHERTE Zahl 100.000 MISSING WITHOUT TRACE WORLDWIDE in ungefähr 25 Jahren, z.B. 600 Vermißtenfälle per anno in Städten der Größenordnung von Frankfurt/Main! – , z.B. in der Frage von STÜTZPUNKTEN, auch unterirdischen, mit GEMISCHTEM BEDIENUNGSPERSONAL, wo also die KOOPERATION NICHT WIRKLICH ZU KLAPPEN SCHEINT. Was auch immer diese LEAKS oder LECKS  VORGEBEN oder vielleicht auch VORTÄUSCHEN, so sollte man sich IMMER darüber im Klaren sein, daß jemand, der LEAKS/undichte Stellen als METHODE anwendet, WAHRSCHEINLICH EINE VERSTECKTE ABSICHT HAT.

Oder anders gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, daß im ERDNAHEN WELTRAUM noch GANZ ANDERE OPTIONEN DENKBAR sind, ist SEHR HOCH.

Und dafür habe ich auch ein BEISPIEL: Wir haben nämlich jetzt – seit ungefähr 2000 –  VIELE Photos aus der DIREKTEN UMGEBUNG unserer Sonne, die Details zeigen, die bislang für VÖLLIG UNDENKBAR galten, z.B. “Flubobjekte” bis zu einer GESCHÄTZTEN Grösse unseres Planeten ERde (!!), die IN DIE SONNE “hineintauchen” (!!), z.B. RIESIGE SCHWÄRME von “Flugobjekten” völlig unbekannter Art um die Sonne herum, z.B. ein VAGABUNDIERENDES OBJEKT in JUPPITER-GRÖSSE, das von der Sonne “scheinbar” durch eine “INTELLIGENT WIRKENDE AKTION ABGEWEHRT” wurde (z.B. in youtube bei Nassim Haramein, der es von der NASA-Webseite hat …). Ich meine, wir könnten auf der Basis dieser VÖLLIG NEUEN Erkenntnisse sehr wohl zu folgender Einschätzung gelangen: SELBST WENN WIR UNTER NORMALEN IRDISCHEN BLICKWINKELN feststellen einen ENORMEN ZUWACHS an TECHNOLOGIE, selbst wenn wir “Berichte” und BEHAUPTUNGEN haben über eine Art “IRDISCHEN WELTPLAN” einer “angloamerikanischen Elite”, dann könnte dergleichen IN RELATION mit dem, was sich GERADE EBEN VOR UNSERER KOSMISCHEN “Haustür” abspielt GERADEZU IRRELEVANT sein, wenn auch nicht folgenlos, wenn auch nicht notwendig ungefährlich.

h) Der heutige Mensch, nachdem er GIGANTISCHEN BLÖDSINN und GIGANTISCHES LEID angerichtet hat, bricht gerne in ein Jammern aus, “wo Gott in Auschwitz war”, “wo Gott im ENTSETZLICHEN materiellen Elend Asiens, Afrikas und Südamerikas sein könnte”.  Frau Prof. Ruth Lapide hat  genau im Angesichte solcher ANKLAGEN GEGEN GOTT, kürzlich in Bibel-TV sinngemäß etwas SEHR Bedenkenswertes gesagt, ungefähr wie:

“AUSCHWITZ IST KEINESWEGS NUR EINE FRAGE DER THEODIEZEE, SONDERN WOMÖGLICH NOCH VIEL MEHR EINE FRAGE DER ANTHROPODIZEE.”

Auf Hochdeutsch:Auschwitz ist kein Problem der RECHTFERTIGUNG GOTTES, sondern viel eher eine Frage der RECHTFERTIGUNG DES MENSCHEN, wo also viel eher der MENSCH AUF DER ANKLAGEBANK sitzt, aber nicht Gott.

Kein Mensch kann zweifelsfrei WISSEN, wo Gott in Auschwitz war, aber was wir von Auschwitz mit allergrößter wünschenswerter GEWISSHEIT wissen,  ist, welche VERBRECHEN dort von MENSCHEN begangen wurden. Sogar Angehörige der schwarzen SS hatten z.B in Auschwitz die Möglichkeit, NICHT MITZUMACHEN und sich VERSETZEN zu lassen, wovon auch einige Fälle BEKANNT sein sollen, was allerdings meist FRONTBEWÄHRUNG an irgendeinem hoffnungslosen Abschnitt der Ostfront zur Folge hatte und also mehr oder weniger sicheren Tod.

Frau Ruth Lapide ging dann in Bibel – TV sogar so weit, auf eines ihrer Liebelingsthemen hinzuweisen, nämlich auf die SPEZIFISCH HUMANOID-MENSCHLICHE MÖGLICHKEIT DER UMKEHR oder “Metanoia”.

Und das hat WICHTIGE KONSEQUENZEN auch für die in diesem Aufsatz angesprochenen Problemfelder.

Ich greife heraus aus dem deutschen Militärrecht NACH Hitler, wo es klipp und klar sinngemäß heißt:

“Niemand darf einen Befehl ausführen, der ein KLAR ERKENNBARES VERBRECHEN beinhaltet.” Dieses Rechtsaxiom zieht regelmässig Untersuchungen nach sich, die ganz bestimmt nicht spassig sind und die unter Umständen schwere persönliche Nachteile bedeuten können.

Ich zitiere Artikel 20,4 der sogenannten “deutschen Verfassung”, von der nicht ganz klar ist, ob ein besiegtes Land ohne einen Friedensvertrag eine gültige Staats-Verfassung haben kann, sofern Deutschland überhaupt noch völkerrechtlich unter die STAATSDEFINITION fällt und nicht vielmehr unter die BOOTY-Definition der Haager Landkriegsordnung und also ALS GANZES  BESCHLAGNAHMT WÄRE. Wir lesen in Artikel 20,4 wörtlich:

” Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstandm wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. ” (source: Kultusminister des Landes Nordrhein Westfalen, Hrsg.: Menschenrechte, Bürgerfreiheit, Staatsverfassung, Bochum: Ferdinand Kamp s.a. (um 1982), ISBN 3-592-87010-6

Ich bringe das als zwei Beispiele, wo eine UMKEHR STAATTGEFUNDEN hat …

Das SEHR BESONDERE an diesem RECHTSGRUNDSATZ des NEUEN DEUTSCHEN Militärrechts ist, daß es eigentlich gar kein MILITÄRISCHER Grundsatz ist, sondern ein ALLGEMEINER Grundsatz, der auch gilt im UMGANG mit BEHÖRDEN und ÜBERGRIFFEN STAATLICHER AUTORITÄT, der auch gilt z.B. an ARBEITS- und Studienplätzen und also durchaus KARRIERESCHÄDLICH sein kann. Beispiel:Ein Student des ersten Semesters beobachtet bei experimentellen Operationen an  Kälbern, daß die ethischen Grundsätze nicht eingehalten werden und VERROHUNGSAKTE vorkommen. Dieser Student würde möglicherweise seine Karriere gefährden, wenn er zur professoralen Aufsicht läuft … denn das wird NOTIERT und NICHT VERGESSEN!

Ich wiederhole: ES IST MÖGLICH – bis zu einem gewissen Grade – SCHLIMME DINGE ALS INDIVIDUUM ZU VERWEIGERN, auch wenn man meistens dafür BITTER und SCHWER “bezahlen” muß. Daß Individuen TROTZDEM solche AKTIONEN DES WIDERSTANDS zustande bringen, hängt letztlich mit INNEREN EINSTELLUNGEN zusammen, die BISLANG auch nicht von überlegener Geheimdiensttechnologie LETZLICH KONTROlLIERT und/oder MANIPULIERT WERDEN KONNTEN. Es ist auch eine bekannte Tatsache, daß das BEISPIEL EINZELNER unter gewissen Umständen MANCHMAL andere ERMUTIGEN kann.

Und nein, ich habe KEINE ALLGEMEINEN Lösungen für Problemlagen aus dem Bereich von Widerstand und Metanoia  und so schlecht, wie diese Welt ist, wäre es illusionär zu vermuten, daß es  eine allgemeine Übereinkunft geben kann, nach der eben der ” Zweck NICHT die Mittel heiligt”.

Das sogenannte “Grosse und Ganze”, das der kleine Angestellte im Sinn haben soll und dessentwegen er doch nicht alles so schrecklich genau nehmen aoll, während der Chef sich den allerwildesten Vergnügungsorgien hingibt, besteht aber, wenn wir die Geschichte befragen,  SEHR OFT bloß aus dem KONTOAUSZUG DES DIKTATORS mit immer steigenden Einkünften. Die deutsche Öffentlichkeit hat das gar nicht richtig realisiert, aber Hitler war zum Schluß ein mehrfacher Millionär, von so Figuren wie Göring ganz zu schweigen.

-xxx-

Ich komme zu dem ERGEBNIS:

Humanoide Menschen mögen manchmal oder oft in AUSSICHTSLOSEN SITUATIONEN sein, wenn man heutige Szenarios betrachtet, die wissenschaftliche Zerstörung beinhalten und/oder angeblich GESAMTPLÄNE für WELTHERRSCHAFT einer wie auch immer definierten sogenannten “angelsächsischen Weltelite”, von der aber gar nicht klar ist, ob dort eine NICHT-HUMANOIDE Infiltration schon längst Realität ist. Wenn wir jedoch betrachten, was derzeit im erdnahen Weltraum und in der “astronomischen Nachbarschaft von 20 Lichtjahren”  ganz aktuell “los” ist, dann wäre dieses rein menschliche Planen und Tun IRRELEVANT, wie in der Voyager-TV-Serie die Figur “Seven-of-Nine” öfter zu sagen pflegt.

-xxx-

Leider habe ich auf die Lech-Walensa-Frage aus der Einleitung nach den FUNDAMENTEN menschlicher Gemeinschaften begreiflicherweise keine fix und fertige oder endgültige Antwort. Ich gebe aber versuchsweise folgende ELASTISCHE  ORIENTIERUNGSPARAMETER:

1. HUMANOIDE Gesellschaften benötigen ORGANISATION und STRUKTUR – und die von der NATUR VORGESEHENE ORGANISATIONSSTRUKTUR könnten BIOLOGISCHE FAMILIEN und STÄMME sein.  Wir könnten dann  z.B. eine Organisation des Planeten in SPRACHZONEN erleben, wobei eine ENGLISCHSPRACHIGE Zone umfassen würde Großbritannien, Kanada, USA, Neuseeland und Australien, die schon heute eine BINNEN-KOOPERATION haben, die in anderen Weltgegenden SO nicht existiert. Oder anders gesagt: Die gegenwärtige Tendenz der AUFLÖSUNG und des ZUSAMMENBRUCHS STAATLICHER STRUKTUREN in einigen Teilen der Welt, und auch in Europa, wird von mir als PROBLEM GEWERTET – und NICHT als ÖKONOMISCHES INCENTIVE innerhalb von WELTKONZERNEN zwecks PROBLEMATISCHER “Gewinnmaximierungsstrategien”.

2. HUMANOIDE Gesellschaften sind SEHR GRUNDSÄTZLICH an diesen PLANETEN GEBUNDEN, ja sogar GEFESSELT:  Die gegenwärtige Menschheit kann dem Planeten Erde NICHT ENTFLIEHEN, WEIL JEDES AUF DEM PLANETEN GEBORENE LEBEN eine Art GEOMAGNETISCHES WASSERZEICHEN mit sich herumschleppt, das an die Schuhmann-Frequenz-Serien GEKOPPELT ist. LANGE AUFENTHALTE AUF ANDEREN PLANETEN SIND DESHALB VORLÄUFIG MEDIZINISCH AUSGESCHLOSSEN.

Klammer auf: Hat man sich schon ausreichend gefragt, warum die Astronauten des Mond-Programms durchweg über 75 Jahre alt wurden und offenbar KEINER an  STRAHLENKRANKHEITEN litt?? Klammer zu!

3. Der GRÖSSTE “alchemistische Zauberer” ist jener KOSMISCHE GROSSZAUBERER, der es schafft, daß eine ECHTE Sonne scheint, dort, wo für Humanoide vorgesehen ist, Sonne zu sehen, was sogar dann gilt, wenn wir die griechische Auffassung hervorholen würden, daß die Sonne in Wirklichkeit eventuell  wie eine Art “optische Linse” funktioniert und eventuell eine Art Gateway und Relaisstation für INTERGALAKTISCHE WELTRAUMFAHRT sein KÖNNTE, ein KOSMISCHER HERR VON ALLEM, der es schafft, ECHTE ORANGEN hervorzubringen, die man TATSÄCHLICH ESSEN UND SCHMECKEN kann. INSOWEIT kann man sich den angeblich neu-wissenschaftlichen “alchemistischen Zauberquatsch” sparen.

Dies zu sagen, beinhaltet die SCHWERE KRITIK, daß ES ÄUSSERST UNKLUG ist, sich der WEISHEIT DES PLANETEN zu WIDERSETZEN, welche IN JEDEM LAND und in JEDER REGION SPEZIEIFSCHE PFLANZEN und TIERE hervorbringt, die dem SPEZIFISCHEN ÖRTLICHEN BEDARF ANGEPASST SIND. Oder anders gesagt: Wenn man nicht in der Südpolar-Region lebt, dann werden sehr vermutlich SÜDPOLARE SCHNEEBEEREN – die ich gerade eben spasseshalber “erfunden” habe –  eventuell gut schmecken, aber sehr wahrscheinlich NICHT den BEDARF eines Bewohners irgendeiner Sandwüste gerecht werden können. Ich habe mich also DAGEGEN ausgesprochen, ÄPFEL von Chile nach Europa zu transportieren, weil es BIOLOGISCH fragwürdig ist.  Ich habe stattdessen die ALTE REGEL wiederholt, daß man DAS ESSEN SOLLTE, WAS DIE TRADITIONELLE SPEISEKARTE EINER BESTIMMTEN REGION BEREITHÄLT. InSEBSONDERE IST ES BIOLOGISCH UNKLUG DEN WECHSEL DER JAHRESZEITEN und seine Spiegelung in den örtlichen Essensgewohnheiten ZU ÜBERPSPIELEN, in dem man ZU JEDER ZEIT ALLES kaufen kann.  Das mag ein hervorragendes GESCHÄFT sein, ist aber eben wahrscheinlich BIOLOGISCH SINNLOS! Ich schätze es also als fragwürdig ein,   jetzt überall WEIZEN zu VERKAUFEN oder als HUNGERHILFE zu “verschenken”, denn es könnte beispielsweise  für Afrikaner, die seit JAHRTAUSENDEN AN HIRSE gewöhnt sind, eventuell nicht ganz das richtige sein! (Ich spasse hier nicht: WEIZEN wird nach ÄGYPTEN transportiert, die homegrown-production von Ägypten jedoch nach EUROPA EXPORTIERT, wobei versehentlich die Kartofffel-Braunfäule von Ägypten nach Europa “rückexportiert” wurde … Noch lächerlicher: EUROPÄISCHER TIEFKÜHLFLEISCH-ÜBERSCHUSS, z.B. aus Geflügel-Überschüssen, wird nicht eigentlich nach Ghana/Zentralafrika exportiert, sondern vielmehr Ghana AUFGEZWUNGEN und die Europäische “HILFE” hat in der Tat die TRADITIONELLE SUBSISTENZWIRTSCHAFT GHANAS ZERSTÖRT und in Wirklichkeit ANGST VOR HUNGERSNÖTEN EXPORTIERT, die vorher in Ghana KEIN alltägliches Phänomen waren. Dann tun die Europäer noch mehr Gutes für die WESTAFRIKANISCHE Region und exportieren dahin ELEKTRONISCHEN SCHROTT, der bei der Rückgewinnung von brauchbaren Bestandteilen eine dramatische Wirkung auf die VERKÜRZUNG VON LEBENSDAUER BEI WESTAFRIKANERN zeigt, jedenfalls angeblich.)

4. Meine Bemerkungen hier haben als GRUND-VORAUSSETZUNG meine THESE, daß es KEINE ZUFÄLLIGEN ZAHLEN auf diesem Planeten gibt, sondern SINNVOLL AUFEINANDER BEZOGENE KENNZAHLEN-SETS, wie z.B. die Schuhmann-Resonanz-Serie oder z.B. die CODETABELLE für den DNS-Code oder auch das Periodensystem.   In der alten griechischen Philosophie hätte man etwas anders formuliert und vielleicht gesagt, daß man “das MASS DES MENSCHEN” beachten muß, damit man nicht INKOMMENSURABILITÄTEN aufsitzt oder die FALSCHE Messskala erwischt oder bei FALSCHEN GRÖSSENORDNUNGEN landet. Wenn dem so ist, dann sollte UNGEFÄHR plausibel sein, daß auch menschliche Zusammenschlüsse in Form von WIRTSCHAFTSUNTERNEHMEN, die RICHTIGE GRÖSSENORDNUNG treffen müssen, damit sie PROSPERIEREN. Hier haben wir Erfahrungswerte die nahelegen, daß eine Unternehmensgrösse von 50-1000 Mitarbeitern, die technikreduzierte oder technikangepasste MANUFAKTUR-PRODUKTION betreiben, eventuell als RAHMENGRÖSSE tauglich wäre. Dies würde die QUALITÄT von Produkten GANZ ERHEBLICH STEIGERN, denn wir heute haben  in einer ganze Reihe von Bereichen,. z.B. bei MÖBELN, schon VERLERNT, welche QUALITÄTEN hier an sich menschenmöglich wären. Ich darf in diesem Zusammenhang auch an das Meister-Lehrling-Prinzip der mittelalterlichen Handwerkszünfte erinnern, weil es eine heute sehr erstaunliche PRIORITÄT setzt, nämlich einen Hauptaktzent  auf LERNEN und damit letztlch QUALITÄT  und nicht auf PRODUKTIONSMASSE und GELDMAXIMIERUNG. Ich habe damit noch nicht gesagt, daß ich die PROBLEME des mittelalterlichen Zunftwesens erstrebenswert finde.

5. Es ist ebenfalls basiert auf dem MASS DES MENSCHEN, wenn ich für weite Teile Europas eine RÜCKKEHR zum BEWIRTSCHAFTUNGSTYP der “Obstwiese mit Kleintierhaltung” vorschlage, das übrigens schon seit KELTISCHEN ZEITEN durchweg BLENDEND FUNKTIONIERT! (Ich bin mir natürlich bewußt, daß GEWISSE LANDSCHAFTSTYPEN mit ANDEREN KLIMATEN auch ANDERE BEWIRTSCHAFTUNGSTYPEN erfordern, die auch in der Geschichtswissenschaft griffbereit vorliegen.) Unsere alten Flächenmasse sind in der Tat GEKOPPELT an das MASS DES MENSCHEN, z.B. “Morgen”, oder “Tagwerk” / ” Ar” – und manchmal auch gekoppelt an den Helfer des Menschen, nämlich das PFERD, wie z.B. im Flächenmass “Hufe”.  Das MASS DES MENSCHEN würde  dann auch BETRIEBSGRÖSSEN VORSTRUKTURIEREN, je nach Produktionstyp, also z.B. in Ackerbau-Gegenden mit ca. 10-30 Hektar, ABHÄNGIG VON DER FAMILIENGRÖSSE bei Menschen und abhängig von der ANZAHL der einsetzbaren PFERDE. Wenn ich das hier sagen darf: Mir scheint SEHR BEZEICHNEND, daß in den Zeiten der KOMMUNISTISCHEN ZWANGSWIRTSCHAFT in Russland das KLEINE STÜCKCHEN PRIVATLAND, die einzelnen erlaubten Privatschweine, die private Einzelkuh, die VERSORGUNG MIT FRISCHPRODUKTEN – Gemüse, Milch, Eier – zu 70-80% in diesem Riesen-Russland sichergestellt haben sollen, was eine SCHIER UNGLAUBLICHE LEISTUNG ist. Ich rede hier also nicht über ökonomischen Unsinn.

6. Peter Scholl-Latour hat sich kürzlich dahingehend eingelassen, daß er in dem US-amerikanischen FUNDAMENTAL-EVANGELIKALISMUS, wo er sich politisch organisiert wie z.B. in der Teaparty-Bewegung, ein PROBLEM meint zu erkennen, das eine beängstigende Nähe zum sogenannten “Fundamental-Islamismus” hat. Und damit bin ich bei dem Punkt Spiritualität, Ideologie, Religion. Hier gibt es natürlich heillosen Streit und man kann ehrlicherweise in diesem Punkt auch niemandem Vorschriften machen, jedenfalls nicht wirklich. Ich meine aber doch sagen zu können als ORIENTIERUNGSWERT für PARAMETERBESTIMMUNG: EINE HUMANOIDE GESELLSCHAFT, die ÜBERHAUPT KEINE SPIRITUALITÄT hat oder anstrebt, wäre  ein ECHTES PROBLEM. Es ist auch ein fundamentales Problem, wenn wir in vielen Ländern beobachten, daß die MASSE DER MENSCHEN SEHR WOHL irgendeine Art von Spiritualität hat, also z.B. an verstorbene Ahnen “irgendwie denkt” und “irgendwie höhere Wesen für nicht-unmöglich” hält, daß jedoch die REGIERUNGEN, viel öfter als gut wäre,  ATHEISTISCH-ANTISPIRITUELL und HARDCORE-MATERIALISTISCH sind.

-xxx-

Okay, okay, ich bin ja kein US-Amerikaner, kein Sekten-Missionar  und habe hier ganz gewiß nicht irgendwas zu VERKAUFEN oder AUFZUSCHWATZEN.  Man frage sich also selbst: WANN HABE ICH DAS LETZTE MAL MENSCHEN GESEHEN, DIE BEI DER ARBEIT FRÖHLICH WAREN UND AUS LAUTER ÜBERSCHWANG LIEDER GESUNGEN HABEN? Falls es solche Menschen NOCH gibt, so bin ich fast sicher, daß diese nicht aus dem derzeitgen Deutschland oder Europa stammen! Denn wenn man hier in Deutschland am Rhein  öffentlich  ohne erkennbaren Anlaß singt, dann denken die Menschen sofort an Verhaltensstörungen und rufen im Extremfall nach dem Psychiater!

-xxx-

Ein letztes: Was nützt es den US-Amerikanern, wenn sie die weltweite Militär-Dominanz mit mehrfachem Overkill haben, aber zuhause im insolventen  Detroit keiner mehr leben will und alles nur noch ABWÄRTS geht und die STRUKTUREN zusammenbrechen? Was nützt unsere großmächtige Industrie, wenn sie keine Arbeitsplätze mehr zur Verfügung stellt?

Wir haben in Europa Länder mit 20-30% wie auch immer definierter Arbeitslosigkeit unter Erwachsenen, wir haben Länder mit wie auch immer definierter Jugendarbeitslosigkeit von 50 %.

Mir scheint, daß mein hier skizziertes Parameter-Gerüst sehr wohl in der Lage wäre, Abhilfe zu schaffen. Das einzige, was man braucht, sind “überflüssiges Land” und “überflüssige Menschen”, wobei “überflüssig” hier definiert ist als Land und Menschen, die  aus den INSTALLIERTEN PRODUKTIONSSYSTEMEN herausgefallen sind.

DAS HAT MAN JA NOCH NIE GEHÖRT: 50% Jugendarbeitslosigkeit und bis zu 30 % erwachsene Arbeitlosgkeit.

Wenn Europa darauf keine Antwort findet, dann wird Europa untergehen – und auch die USA ABWÄRTS mitreissen.

Und dies ist KEINE FRAGE, WIE MAN WIEVIEL INFORMATIONEN SAMMELT oder wie umfangreich die Spionage ist, sondern – und darauf wollte ich von Anfang an mit diesem Beitrag hinaus: GEHEIMDIENST IST AN SICH gewissermassen manchmal QUATSCH! Was wir wirklich brauchen, sind Leute, die DENKEN können, die Informationen AUSWERTEN und VERSTEHEN können und die letztlich LÖSUNGSKONZEPTE und MACHBARKEITSSTUDIEN vorlegen!

Ich bin überzeugt, daß man bald sehen wird, daß alles andere KALTER KAFFEE ist!

Denn es ist KALTER KAFFEE, wenn DETROIT – wo es übrigens einige mir unbekannte Buike-Verwandte gibt –  PLEITE IST und über die Hälfte GESCHRUMPFT ist – und KEIN GEHEIMDIENST DER WELT HAT ETWAS BEMERKT!

Denn es ist KALTER KAFFEE, wenn die Jugendarbeitslosigkeit in mehreren europäischen Staaten 50-60 % erreicht hat – und kein Geheimdienst der Welt hat etwas bemerkt!

Mir scheint, dies ist eine GRUNDLEGEND FALSCHE Interpretation der sogenannten “SELBSTHEILUNGSKRÄFTE DES NEOLIBERALEN MARKTES”, denn hier wird GAR NICHTS “geheilt”, sondern man läßt einfach alles laufen.

Es gibt übrigens ein Gegenbeispiel, nämlich Russland. Russland hat es seit 1990  tatsächlich geschafft, aus dem TIEFEN ABGRUND eines Rückgangs der Industrieproduktion von SAGENHAFTEN 70% – (angeblich) – mehr oder weniger selbst durch EIGENE ANSTRENGUNG HERAUSZUKOMMEN. Und man kann ja nun wirklich nicht sagen, daß Russland bei dem latenten westeuropäischen Ressentiment gegen SLAVEN, ein besonderes Entgegenkommen gefunden hätte. Das Gegenteil dürfte richtig sein und man hat den Zugang zu vielen Märkten für Russland VERBARRIKADIERT!

Ich behaupte nicht, daß wir keine Probleme mit Russland haben, z.B. fehlende Ansprechpartner und fehlende Strukturen, aber die Russen haben ETWAS GETAN und zwar OHNE IRGENDWELCHE THEORIEN HÖHER ZU STELLEN als HUMANOIDE MENSCHEN. Es soll sogar das schier Unglaubliche geschehen sein, daß Putin eine AKTION gestartet hat, bei der 1000 qm Land an Menschen VERSCHENKT wurde, natürlich womöglich aus EIGENUTZ, denn es könnte die Überlegung dahinterstecken, daß wenn die Menschen schon keine Steuern an den Staat zahlen, daß dann aber die Zahlungen des Staates an die Menschen SINKEN, wenn sie IHREN LEBENSUNTERHALT WEITESTGEHEND SELBST ERWIRTSCHAFTEN!

-xxx-

Warum tun wir nichts – oder doch viel zu wenig?

Warum tun die USA nichts – oder VIEL zu wenig?

-xxx-

Buike Science And Music

 
Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in economics, foreign affairs, military, science and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.