Cirque du Soleil – bravissimo

Sonntag 02. Juni 2013 klettere  ich aus dem Bett und gehe ausnahmsweise sofort zum Fernseher, weil ich die aktuelle Hochwasserlage  abfragen will – und bleibe beim Zappen gleich bei arte-TV hängen, weil dort schon ab 6:30 ein FEST FÜR DIE AUGEN gezeigt wird.

Ich muß mich in der Tat erst einmal schlau machen und finde im Internet, daß es sich um den Cirque du Soleil handelt.

Cirque was?  Noch nie gehört! Da muß ich mich erstmal im Internet schlau machen, denn die haben sogar einen eigenen Artikel in deutscher Wikipedi

http://de.wikipedia.org/wiki/Cirque_du_Soleil

Und ich lese ERSTAUNLICHES: Das sind Leute aus dem französischen Kanada aus Montréal, die 1982 mit einem Zirkus “ohne Manege und Tiere” starteten – also hauptsäclich auf Artistik konzentriert sind, inzwischen weltweit 5000 Menschen, davon ca. 1300 Artisten Arbeit geben, einen sogenannten Unternehmeswert von 1 MILLIARDE Dollar errreichten und sogar 20% des Betriebskapitals von einem Private Equity Investor aus DUBAI erhalten.

Und warum sollte man jetzt UNBEDINGT nach youtube umschalten und dort VIDEOS von Cirque du Soleil GENIESSEN?

Well, deutsche wikipedia sagt:

“… und setzte sich als Ziel… , sein Publikum …  mit einem dramaturgisch ausgearbeiteten Mix aus Artistik und Straßentheater zu unterhalten. Dabei sollten Thematik, Performance, Kostüme, Beleuchtung und Musik perfekt harmonieren.”

Oder anders gesagt und kürzer: FÜR MICH WAREN ABSOLUT AUFFALLEND

– WIE ALLES AUFEINANDER ABGESTIMMT IST

– das FEUERWERK DER FARBEN

– MUSIK und CHOREOGAPHIE.

Ja wirklich, ich halte besonders, obwohl wir hier aus verständlichen Gründen nahe am Genre der “Filmmusik” sind, die MUSIKALISCHE KOMPOSITION für WIRKLICH BEMERKENSWERT, erstens weil die OHREN nirgends beleidigt werden und zweitens, weil da jemand SPASS AM MUSIZIEREN hat.

GANZ BESONDES GELUNGEN ein absolutes MEISTERSTÜCK, wo ein Clown einen Bilderrahmen nimmt, in dem ein Spinngewebe aufgehängt ist – und dann anfängt die Spinnfäden als MUSIKSAITEN zu nehmen und zu SPIELEN.  Oder das Violinsolo bei der Clownnummer mit den zwei Stühlen!

Well – Worte sind BLASS und hier ein Zusammenschnitt aus dem heutigen, in arte-TV gezeigten Programm aus youtube

So, und jetzt passierte das, was den internetnutzer auf die Palme bringt: Irgendjemand hat den trailer dieser Sendung von Arte-Tv in youtube entfernt – jedenfalls für deutsche Nutzer – und deshalb muß sichd as Publikum bitte selbst in youtube umsehen, selber die die Homepage des Cirque du Soleil heraussuchen, denn ich bin nicht dazu da, vond er Unterhaltungsindustrie veräppelt zu werden.

Follow up 04. Juli 2013

BILD-online berichtet am 02.07.2013, daß offenbar am Samstag davor, also am 29.06.2013, bei der Show “Ka” des Cirque du Soleil in Las Vegas, die erfahrene Artistin Sarah Guymard-Guillot tödlich abgestürzt ist, weil sich “ein Sicherheitsseil gelöst” haben soll. Das ist in 30 Jahren die erste Tote auf offener Bühne in diesem Betireb. Für mich ist seltsam, daß noch nicht einmal Sabotageverdacht erwähnt wird.

http://www.bild.de/news/ausland/cirque-du-soleil/akrobatin-des-cirque-du-soleil-toedlicher-absturz-las-vegas-augezeugin-31083278.bild.html

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in culture, music and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.