Bienensterben weltweit und menschengemacht: Verbrechen gegen die Menschheit

Sonntag, 12. Mai. 2013 bringt arte-TV  einen Beitrag zum weltweiten Bienensterben: http://www.arte.tv/guide/de/039236-000/das-geheimnis-des-bienensterbens

Mein Nachname “Buike” heißt übersetzt “Imker” und ich nehme deshalb STELLUNG wie folgt:

Wie man gar nicht anders erwartet,  hat man inzwischen einen URSACHENMIX herausgefunden, bei dem der MENSCHENGEMACHTE Grund einer neuen PESTIZIDKLASSE gegen Insektenbefall, die das ZENTRALNERVENSTEM von Insekten direkt angreift, sozusagen am Anfang steht.
Diese neuen GIFTE gehören zur Klasse der NEO-NIKOTINE und bringen der Firma Bayer einmal 200 Millionen Euro Umsatz und bei einem anderen Produkt sogar 500 Millionen Euro Umsatz.

Besonders clever: DIESE  Gifte werden jetzt nicht mehr “unschön” mit Flugzeug und Sprühgeräten ausgebracht, sondern werden durch sogenannte “Saatgut-Beizung” mit einem Haftmittel an den Samenkörner von Pflanzen “befestigt”.

Auch die Pflanzen mögen es durchaus nicht, wenn man sie VERGIFTET, und speziell MAIS soll dabei beobachtet worden sein, wie er in den Morgenstunden das Gift “tröpfchenweise AUSSCHWITZT”: Bienen, die davon trinken, sterben sofort, bei Menschen geht`s  etwas langsamer.

Well, das Problem ist: es kommt zu SYNERGIEEFFEKTEN und zwar bereits bei einer NICHT-TÖDLICHEN Dosis und dann insbesondere zu Wechselwirkungen mit bestimmten Viren in den Bienenstöcken. Auch sind Bienen heute UMWELTINDIKATOREN, die so zwischen durchschnittlich 6 bis 15 verschiedene Pestizide mit sich rumschleppen, was man sich als ebenso gesundheitsfördernd vorstellen kann  wie die langsame Vergiftung durch tägliche kleine Gaben von ganz gewöhnlichen Giften ins Mittagessen, wobei einem die  Historiker sagen können, wie man das früher gemacht hat.

Arte war auch so gründlich, die VERAHLTENSÄNDERUNGEN bei US-amerikanischen Imkern zu berichten: Für US-amerikanische Imker ist nämlich die Biene ein SKLAVENTIER, daß man erst mit NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN DOPEN und AUFPÄPPELN und mit MEDIKAMENTEN VOLLSTOPFEN muss, damit man es anschließend umso ERBARMUNGSLOSER AUSNUTZEN kann.

DIESES ERBARMUNGSLOSE AUSNUTZEN VON NUTZTIEREN wird allerdings bereits in der BIBEL als STRAFWÜRDIGES VERGEHEN berichtet, denn der MENSCH DARF DIE TIERE, die ihm dienen, NICHT ÜBERMÄSSIG in FRON nehmen, und vor allem nicht an die AUSROTTUNGSGRENZE führen! Ich beschuldige also hiermit die Firma BAYER Agrochemie,  BEWUSST gegen DAS GÖTTLICHE RECHT zu verstoßen.

Die technische Landwirtschaft heute hat allerdings das AUSSTERBEN der Bienen schon völlig moralinfrei durchdacht: Wenn diese Bienen-Volltrottel einfach unter der auferlegten LAST zusammenbrechen und aussterben, dann muß man eben maschinelle BIENEN-ROBOTER entwicklen: Die IDEE klingt ein bischen durchgeknallt, allerdings nur bei normalen Menschen, denn die Argrartechnik ist bereits an der Arbeit, um diese Bienen-Roboter im Nano-Technik-Bereich zu erforschen.

Natürlich kann ich soviel Mitleid aufbringen, daß ich verstehen kann, wenn die Firma BAYER und einige andere im MILLIARDENBEREICH Umsatzeinbußen erleiden sollten.

Auf der anderen Seite sehe ich nicht, daß die Firma BAYER eine SONDERTÖTUNGSLIZENZ FÜR BIENEN hat, weder eine menschengemachte, noch eine göttlich autorisierte.

Wenn wir jetzt noch hinzunhemen, daß von den Bienen die Nahrungsmittelproduktion bis zu Gesamt ungefähr  50 % abhängt, dann komme ich zu folgender FORDERUNG:

Es müssen WELTWEIT NEUE  STRAFTATBESTÄNDE eingeführt werden,

– Straftatbestand der GROSSFLÄCHINGEN VERGIFTUNG von PFLANZEN durch den MENSCHEN, besondern von  Obstbäumen, Sonnenblumen und Mais,

– Straftatbestand der VERSUCHTEN ARTENAUSROTTUNG, hier der BIENEN plus der von Bienen abhängigen Pflanzen!

Als eine von möglichen anderen STRAFEN schlage ich vor:

ÖFFENTLICH beaufsichtigte und in den Zeitungen berichtete ZERSTÖRUNG DER PRODUKTIONSANLAGEN auf Kosten der Verursacher!

Und na, klar: Ich bin ja kein Traumtänzer: WENN MAN DAS NICHT TUT, wenn man einfach relativ kleine wissenschaftlich-technokratische Eliten in diesem Bereich weitermachen lässt, dann wäre dies eben eine Sache, die beim ANLASS DER von den Christen erwarteten APOKALYPSE vor dem GÖTTLICHEN GERICHT zu verhandeln wäre, falls die Tiere und Pflanzen alle in ihrer GERECHTEN EMPÖRUNG nicht den Menschen von dieser ENDABRECHNUNGSVERANSTALTUNG der Apokalypse AUSSCHLIESSEN würden wollen!

Falls es extra gesagt werden muß: Neo-Nikotine haben natürlich auch ein sub-lethales synergetisches Wirkungspotential BEI MENSCHEN – und es wäre KEINE Lösung, wenn man für eine solche Bio-Katastrophe eine Nachfolgeprodukt für Contergan suchen würde!

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in climate changing, economics, news and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.