50 Alt-NAZIS plötzlich entdeckt

Durch alle deutschen Qualitätsmedien geht die eine  Nachricht wie Donnerhall:

Nach fast 70 Jahren hat die Spezial-Bürokratie für die juristische Aufarbeitung der NAZI-Zeit in Ludwigsburg 50 – in Worten: FÜNFZIG – NAZI-Täter nicht spezifizierter verbrecherischer  Intensitätsstufe  aus dem Todeslager Auschwitz “entdeckt”, kennt deren “Namen und Adressen”, was sehr erstaunlich ist, weil sie seltsamerweise alle in Deutschland leben – nach wie vor und bislang also VÖLLIG UNGESTÖRT . Es ist sogar das Alter der Delinquenten bekannt, nämlich “an die 90 Jahre” – und da stirbt man bekanntlich sowieso irgendwann.

Ich bringe also zuerst einen web-link zu dem Artikel in der Süddeutschen, der in der General-Tendenz mit praktisch allen großen Zeitungsanbietern in Deutschland übereinstimmt: http://www.sueddeutsche.de/politik/letzte-grossermittlung-zu-nazi-taetern-fahnder-sind-kz-aufsehern-aus-auschwitz-auf-der-spur-1.1641762

Die Stelle für juristische Aufarbeitung der NAZI-Verbrechen in der Justizverwaltung in Ludwigsburg erklärt sogar sozusagen freudestrahlend, daß sie “jetzt so weit ist” und “mit Aussicht auf Erfolg” Nachforschungen in Brasilien anstellen wollten, weil “in der Nachkriegszeit dorthin eine NAZI-Auswanderung” stattgefunden hätte.

Und wenn die deutsche Justizverwaltung mit solchen marktschreierischen “Erfolgen” noch weitermacht, dann könnte es evenmtuell in Reichweite kommen, daß man einmal die NAZI-Verwicklungen in EQUADOR  beispielsweise sich etwas genauer anschauten würde, dann auch die Struktur der Einwanderungsströme nach Paraguay und Argentinien – oder vielleicht noch mal nachschaut, ob jetzt ENDLICH die “Colonia Dignidad” in Chile GESCHLOSSEN ist – deren ARZT – Hartmut Hopp –  im übrigen jetzt in KREFELD lebt, und zwar nachdem einige   Demonstranten es partout nicht sein lassen konnten, den Mann “sozial zu stigmatisieren” … und eine Art “moralische Empörung” öffentlich meinten artikulieren zu sollen http://www.taz.de/!113418/http://amerika21.de/2013/03/81840/gegen-hartmut-hopp — Und leider: Die Colonia Dignidad wurde NICHT GESCHLOSSEN, sondern hat jetzt einen anderen NAMEN, nämlich “Villa Baviera” …

Ich gebe  der deutschen Justizverwaltung auch eine Bibliographie , wo sehr konkrete START-Punkte für “investigativen Journalismus” enthalten wären … Konkrete Ermittlungsansätze bezüglich NAZIS in Argentinien, Paraguay, Braslien und NAZI-Verwicklungen in aktuelle Vorgänge in Equdor kann JEDERMANN nachlesen bei

Joseph P. Farrell,

– Anthony Sutton

– Guido Preparata

– Jim Marrs

– Abel BASTI (am besten nicht die deutsche Version, sondern die original spanische Version aus Argentinien).

Allerdings könnte es sein, daß  übereifrige deutsche Justizangehörige bei solchen Südamerika-Recherchen BEFREUNDETEN GEHEIMDIENSTEN in die Quere kommen könnten …

DANN NOCH ETWAS ZUTIEFST VERSTÖRENDES, jedenfalls für uns Kinder der Opfer: Es  fällt mir gerade wieder  ein, daß kürzlich in arte-TV oder Phoenix-TV eine der seltsamsten Dokumentationen zur NAZI-Zeit lief, die ich jemals gesehen habe. Es ging los damit, daß TODES – und HAFTURTEILE für NAZIS aufgelistet wurden, und zwar etwa bis zum Jahre 1947. Fast hätte ich ausgeschaltet, denn wenn solche Listen  lang sind, dann kann man nicht sofort die ganzen Namen auswendig behalten, ohne dass man schriftliche Gedächtnisstützen benutzt.

Doch dann wurde eine ZWEITE Liste mit Gerichtsurteilen abgehandelt, wo DIESELBEN Namen auftauchten wie bis 1947. Und diese zweite Liste ging sehr stereotyp ungefähr so:

Herr  XY, NAZI, zum Tode verurteilt 1947 – begnadigt 1954, haftentlassen 1954

Und so ging das weiter und weiter:

NAZI – VERURTEILT 1947 – umgewandelt, aufgehoben haftentlassen 1954.

DAS NUN WAREN NICHT 50 NAZIS – sondern HUNDERTE und vielleicht sogar mehr.

Ich komme also zu dem Schluß:

Wenn man 70 Jahre lang MIT ALLIIERTER MITHILFE – unsbesondere des Hochkommisars McCloy und seiner nachgeordneten Stäbe –  die NAZIS hat laufen lassen, dann fragt sich doch ernsthaft, was es für eine Befriedigung verschaffen kann, 90 Jahre alte Männer zu jagen? DENN VON DIESER JAGD WIRD MEINE MUTTER NICHT MEHR WIEDER GESUND, nachdem sie für den Rest ihres Lebens KRANK aus GESTAPO-Haft rauskam, wo man sie beinahe ERMORDET hatte, was man auch mit ihrem Bruder beinahe geschaftt hätte.

Und schlimmer noch: MIT SOLCHEN MASSNAHMEN KANN MAN AUCH DIE ÜBERALL auftauchenden NEO-NAZIS nicht bekämpfen.

WIE LEICHT SKURRIL und nicht mehr ganz normal die NAZI-Lage derzeit ist, verdeutlicht vielleicht nichts besser als Vorkommnisse in ISRAEL, wo offenbar russische oder ukrainische Leute  oder sonstwer   mit NAZI-Gesinnung sogar Yadvaschem geschändet haben, so 2010 oder 2011 oder so. Ich überlasse es dem Publikum selber zu googlen – und gebe nur einen einzigen Direkt-Hinweis auf eine BRITISCHE Zeitung mit einschlägigen allgemeineren Hintergrund-Informationen, weil ich selbst diese Quelle für RELATIV “neutral” halte … http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/israels-nightmare-homegrown-neonazis-in-the-holy-land-396392.html

Die Frage ist für mich heute: WURDE UND WIRD DIE GANZE WELT IN SACHEN NAZIS VERÄPPELT?

Denn es verdichten sich die Hinweise, daß die NAZIS NIEMALS WIRKLICH BESIEGT wurden – und “fast überall” WEITERWERKELN …

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, interior affairs Germany, news and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.