Wiesenhofskandal: ES REICHT LANGSAM

Verteiler:

– Bundestag,  Berlin

– Sekretariat Bundeskanzlerin, Berlin

– Landwirtschaftsministerium, Niedersachen

1. Einleitung

1,1 Heute ist Freitag, 04. Mai 2012, und im Bayrischen TV kommt die Gala zur Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises 2012 . Unter anderem ausgezeichnet wird eine Reportage zum “Wiesenhofskandal” von 2011, die im Südwest-Rundfunk-TV produziert worden ist. Die beiden Preisträger heben besonders hervor, daß sie ohne erhebliches internes BACKUP und eine komplette RECHTSABTEILUNG das in diesem EXTREMEN SKANDALFALL sehr notwendige RECHT AUF FREIE BERICHTERSTATTUNG NICHT HÄTTEN DURCHSETZEN können.

1.2 Was geht mich die Sache an?

Ganz einfach: Ich bin im Landkreis Vechta zur Schule gegangen, habe im Alter von 15 oder 16 Jahren in meinem ersten richtigen Ferienjob SELBER diese in Südoldenburg typischen GROSSEN HALLEN für Geflügelhaltung als BAUHILFSARBEITER  mitgebaut – und ich habe in meiner kaufmännischen Ausbildung in Bremen mit der Firma LOHMANN, Cuxhaven zu tun gehabt, die damals noch eher im MEDIZIN-Sektor arbeitete. Ausserdem habe ich eine abgebrochene Landwirtschaftslehre in dem Ausbildungsberuf “Landwirt/Bauer”.

2. Das System Wiesenhof: ES REICHT LANGSAM!

Man kann sich über die SYSTEMATISCHE SAUEREREI  IM GROSSMASSTAB   DES SYSTEMS WIESENHOF sehr gut im Internet informieren

– in Wikipedia unter Stichwort PHW-Gruppe, Zentrale, Rechterfeld/VISBEK, Landkreis Vechta, Regierungsbezirk Oledenburg, Bundesland Niedersachsen  – http://de.wikipedia.org/wiki/PHW-Gruppe

– in der web.präsenz von PeTA, der deutschen Dependance einer Tierschutzorganisation aus den USA – http://www.peta.de/wiesenhof

3. Massnahmen

3.1 Es gibt in diesem SKANDAL mehrere TÄTERgruppen und Verantwortliche:

3.1.1 SCHULDIGE Täter vor Ort sind Firmenangehörige, die natürlich entschuldigend anführen können, daß sie als WEISUNGSGEBUNDENE ABHÄNGIGE BEFEHLSEMPFÄNGER nur EINGESCHRÄNKTE WIDERSTANDSMÖGLICHKEITEN hatten.

3.1.2 Indirekte Täter sind ALLE, diejenigen, die das System Wiesenhof ADMINISTRATIV ermöglichen:

– SCHULDIG ist die Bezirksregierung Oldenburg

– SCHULDIG ist die Landesregierung Niedersachsen und der dortige Landwirtschaftsminister, samt aller einschlägigen untergeordneten oder zugeordneten Fachbehörden, sowie die FACHBEHÖRDEN in anderen Bundesländern mit Wiesenhof-Standorten,

– SCHULDIG sind die LANDWIRTSCHAFTSKAMMERN als VERLÄNGERTER ARM DER BRÜSSELER PLANWIRTSCHAFTSBÜROKRATIE

– SCHULDIG ist die BUNDESREGIERUNG DEUTSCHLANDS, die nämlich sowohl den Bundesländern als auch den Brüsseler Bürokratien FREIE HAND läßt.

3.2 Bei einer SOLCHEN ALLGEMEINEN SCHULDIGKEIT und GEMEINSAM VERABREDETER VERSTRICKUNG IN EXTREME MORALISCHE VERWERFLICHKEIT kann das Problem “Wiesenhof” nicht mehr mit normalen Methoden der Staatslenkung gelöst werden.

Es sind deshalb die bekannten staatlichen EXTREM-MASSNAHMEN in Erwägung zu ziehen:

– ZWANGSWEISE AUFLÖSUNG und ZERSCHLAGUNG  DES WIESENHOF-IMPERIUMS und PRODUKTIONSVERBOT AN ALLEN WIESENHOF-STANDORTEN, notfalls mit schwerer Polizei-Bewaffnung durchzusetzen

– BERUFSVERBOT auf Lebenszeit für das GESAMTE WIESENHOF-MANAGEMENT

-ZWANGSSCHLIESSUNG der beteiligten Firmen aus dem Sektor sogenannte “Tiermedizin” (oder korrekter: Tier-DOPING)

–  mindestens ZEITWEISE und / oder SEKTORALE  ADMINISTRATIVE ABKOPPELUNG DER DEUTSCHEN LANDWIRTSCHAFT AUS  DER BRÜSSELER LANDWIRTSCHAFTSDIKTATUR

– ENTLASSUNG ALLER AUS NIEDERSACHSEN STAMMENDEN SCHULDIGEN STAATSORGANE, die den AUFBAU DER WIESENHOF ZENTRALE und die VERBREITUNG DES WIESENHOF-“Geschäftsmodells” ermöglicht haben

– ABERKENNUNG ALLER BÜRGERLICHEN EHRENRECHTE für die HAUPTSCHULDIGEN aus STAAT und WIRTSCHAFTSVERBÄNDEN und  VERBANNUNG AUS DEUTSCHLAND  wegen Zufügung einer NATIONALEN SCHANDE

– ÄNDERUNG ALLER LANDES- UND BUNDESGESETZE, die das System Wiesenhof erst ermöglicht haben:

3.3 KOMPLETTREVISION der gesamten Geflügelproduktion in Deutschland  und VERBOT der INDUSTRIELLEN MASSENPRODUKTION und RÜCKKEHR zu einer MODIFIZIERTEN regionstypischer Geflügelproduktion in regionstypischen BETRIEBSGRÖSSEN

4. Schluss

4.1 Ich SCHÄME mich, daß ich in Südoldenburg war und nicht schon damals aktiv geworden bin …

4.2 Ich schliesse KATEGORISCH aus, daß ich in meinem erlernten Bauernberuf arbeiten werde, wenn die REGELN EINER NORMALEN ARBEITSWEISE MIT FÜSSEN GETRETEN WERDEN und WENN BEIHILFE ZU EINER LANDWIRTSCHAFTSDIKTATUR erwartet oder erzwungen wird und WENN SYSTEMZWANG ZU GEMEINSAMER VERABREDUNG ZU VERBRECHEN ausgeübt wird.

4.3 Ich fordere hiermit ALLE MENSCHEN IN DEUTSCHLAND AUF, DIE EINE FACHAUSBILDUNG IM LANDWIRTSCHAFTSSEKTOR HABEN , IHR WISSEN UND IHRE BERUFLICHE STELLUNG DAZU EINZUSETZEN, DIESES NEUMODERNE VERBRECHERISCHE LANDWIRTSCHAFTSYSTEM IN DEUTSCHLAND ZU BLOCKIEREN UND ZU BESIEGEN!

4.4  Ich weiß wohl, daß man in Deutschland gerne darauf hinweist, daß wir ein zivilisiertes Land sind und daß man eben nichts machen kann,

ABER WER SAGT DAS, daß man nichts machen kann?

Buike Music And Science

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in economics, interior affairs Germany, politics,general and tagged , . Bookmark the permalink.