Kettenreaktion am Mittelmeer ab Januar 2011

Eine SELTSAME Zeitreihe hat sich im Januar 2011 am Mittelmeer ergeben, nämlich sogenannte “Unruhen” und “Volksaufbegehren”
– Tunesien
– Albanien
– Libanon
– Jordanien
– Ägypten
– Jemen (inzwischen dazugekommen)
– Saudi-Arabien (inzwischen dazugekommen)
– Serbien (inzwischen dazugekommen)
– Algerien (inzwischen dazugekommen)
– Lybien und Bahrain (in Februar 2011 dazugekommen)
– Oman (in Februar 2011 dazugekommen)
– (ob man Demonstrationen gegen Berlusconi in Italien hier mit einordnen darf, scheint fraglich)

Ein englischer Sportsmann könnte sich folglich zu Wetten veranlaßt sehen, welches Land als nächstes “erschüttert” wird.

Wir sind aber kein englischer Sportsmann und bleiben rational skeptisch.

Dann ergibt sich:
Diese statistische Zeithäufung ist ANORMAL und UNERKLÄRLICH …

Und es MUSS IRGENDJEMAND DAHINTERSTECKEN – und es ist keineswegs sicher, daß dieser Jemand menschenfreundliche Ziele verfolgt.

Das Internet meldet inzwischen:
a) Die USA sind schon seit EINEM JAHR in Ägypten “zu Gange” …
b) Mr. George Soros hat in Tunesien und Ägypten TWITTER und FACEBOOK “eingesetzt” (in Ägypten haben angeblich 20 Millionen Menschen Internet und ca. 2 Millionen sollen bei Facebook sein …)

TROTZDEM BLEIBE ICH SKEPTISCH, auch und gerade weil es sehr oft  kein klares Schwarz oder Weiss gibt, sondern etliche GRAUSTUFEN – und weil letztendlich sowieso JEDER SEINEM HERZEN FOLGT, der Gute und der weniger Gute …

Europa zum Beispiel dürfte zu den “hellgrauen” Beteiligten gehören, denn Frühkartoffeln, Zwiebeln, Schnittblumen und bestimmt noch anderes – das ALLES KOMMT INZWISCHEN AUS ÄGYPTEN AUF EUROPÄISCHE MÄRKTE – obwohl ich NICHT BEGREIFE, wozu das gut sein soll, denn schliesslich gibt es in Europa ZUVIEL Kartoffeln und Zwiebeln …

Erwähnenswert übrigens auch noch die ägyptische SEKEM, obwohl die vielleicht für manche etwas zu sehr von Rudolf Steiner und seinen Waldorf-Anhängern beeinflußt ist, denn SEKEM DEMONSTRIERT, daß Landwirtschaft mit ANGEPASSTER TECHNOLOGIE MÖGLICH IST UND FUNKTIONIERT.

Vielleicht sollten wir auch erwähnen, daß das Gizeh-Plateau in Kairo GERADE AKTUELL ein HEISSER ZANKAPFEL unter allen Wissenschaftsnationen ist, weil dort nämlich AUSSERIRDISCHE TECHNOLOGIE vermutet wird. Nach unserer eigenen Kenntnis und Überzeugung ist dieser Wettlauf der Wissenschaftsnationen übrigens nicht ganz klug, denn in ÄGYPTEN WIRKEN BIS HEUTE PERSONEN UND KRÄFTE AUS DER PHARAONENZEIT UND DAVOR …

Follow up 10.Februar 2011
Kopp-Verlag Newsletter meldet:
a) eine amerikanische Marinekampfgruppe – 1 Hubschrauberträger, 6 Begleitschiffe, 1 Stealth-Uboot, dazu  2500 Mann Landungstruppen, die um 2 Battalione Spezialkräfte verstärkt werden sollen – liegt inzwischen im Grossen Bittersee (Suezkanal mit 40% des weltweiten SEE-Güterverkehrs), nahe Ismailia, nur ca. 120 km von Kairo entfernt.
b) Die ägyptische Wirtschaft steht vor dem KOLLAPS – keine Gebühren aus dem Suezkanal, 1 Million Touristen weg, grosse Industriekomplexe runtergefahren und Schulen dicht.
c) Die ägyptische Staatsführung diskutiert etwas GANZ anderes, als was die USA-Berichterstattung der Welt “weismachen” will, nämlich einen MILITÄR-STAATSSTREICH zur ABWENDUNG einer TOTAL-KATASTROPHE.
d) Wir fügen hinzu aus anderen Quellen: Die ägyptischen MUSLIM-BRUDERSCHAFTEN als eine Art “erfreuliche Opposition” bezeichnen zu wollen, ist gerade zu WELTFREMD. Im Gegenteil: Diese Muslim-Bruderschaften sind BIS HEUTE durchsetzt von ALT-NAZIS … und sie haben mit “Demokratie” nach amerikanischer Auffassung wahrscheinlich nur sehr wenig im Sinn!

Buike Publishing erlaubt sich,  zu meinen: Diese plötzliche ÄNDERUNG DER AMERIKANISCHEN POLITIK hin zu KLASSISCHER MACHTPOLITIK deutet darauf hin, daß die USA aus wissenschaftlichen FORSCHUNGSPOLITISCHEN Gründen KONTROLLE über das GIZEH-PLATEAU mit den weltbekannten Pyramiden anstreben könnten …

Und noch einmal: So fernsehwirksam die Inszenierungen sein mögen, so fehlt uns doch etwas der SINN in dem Ganzen. Denn, bitteschön, was soll es bringen, in Ägypten ausgerechnet das Militär mit dem Übergang zu beauftragen … denn das ägyptische Militär ist TEIL DES SYSTEMS (sogar mit eigenen Fabriken und Wirtschaftsunternehmen) und hat mit europäischer Demokratie ungefähr soviel im Sinn wie der Specht und die Made …

LANGFRISTIG wurde darauf hingewiesen: Ägypten ist WEIZENIMPORTEUR … hängt also ab von KANADA, USA und einer erwarteten Weizen-Mißernte in China mit der Folge von Preissteigerungen. Nun mag WEIZEN in Afrika ja ein SCHÖNES GESCHÄFT für Nicht-Afrikaner sein. Nur eines ist Weizen in Afrika NICHT, Weizen in Afrika ist NICHT DER NATÜRLICHE GANG DER DINGE – und traurig erinnern wir uns der Zeit, als Afrika noch von HIRSE lebte, teilweise besser als heute!!!

Follow up 19. Februar 2011

Mal was zum schmunzeln:
Kopp-Newsletter meldet, daß die PARTEIEN der gestürzten  tunesischen und ägyptischen Präsidenten VOLLMITGLIEDER der SOZIALISTISCHEN INTERNATIONALE sind, also SCHWESTERPARTEIEN DER SPD. Wer sowas jetzt ziemlich verspätet anmerkt – noch dazu am Vorabend der Wahlen in Hamburg -, der hat natürlich BESTIMMT EIGENE politische Interessen.

WIR ABER glauben, diese Information ungefähr so verstehen zu sollen:

DA KANN MAN MAL SEHEN, WELCHE TATSÄCHLICHEN KOALITIONEN HEUTE ÜBERALL PRAKTIZIERT werden – und WIE WENIG URSPRÜNGLICHE PROGRAMMATISCHE ZIELSETZUNGEN überhaupt eine Rolle spielen.
Etwas platter gesagt: Natürlich kann man sich in der REALEN Politik nicht die ausländischen Gesprächspartner wirklich “aussuchen” und ganz gewiss kann keine deutsche Regierung –  PRINZIPIELL wenigstens – ausländische Regierungsvertreter einfach ignorieren.
Uns scheint allenfalls bedenklich, wenn sogenannte Realpolitik zu einer FAST TOTALEN INDIFFERENZ gegen EIGENE PROGRAMMATISCHE Zielsetzungen führt, weil das einer Art SELBSTAUFGABE gleichkommen würde, an der NIEMAND Interesse haben kann, weil man zwecks DEBATTE und UNTERSCHEIDUNG einfach IRGENDWELCHE KONTUREN – also Ecken und Kanten – NOTWENDIG BRAUCHT – es sei denn man würde tatsächlich das eigentlich Undenkbare vorziehen und einer ALLSEITS ABGEFEDERTEN UND IMMER NACHGEBENDEN PUFFERNDEN WATTEBÄUSCHCHEN-STRATEGIE folgen wollen – hinter der keine WELTANSCHAUUNGEN und keine ÜBERZEUGUNGEN mehr stehen, sondern BLOSSES FUNKTIONIEREN EINES SCHATTENHAFT GESPENSTISCHEN TECHNOKRATISCHEN GESAMTSYSTEMS, das als eine Art MASCHINE natürlich zunächst KEINERLEI Moral bedarf und kein Gut oder Böse kennt.

Follow up 01. März 2011

Die Katze ist aus dem Sack und ein amerikanisch-ägyptischer sogenannter “Militärschlag” gegen Lybien rückt in greifbare Nähe. Hoffentlich verlassen sich die USA dann aber nicht auf ihre eigene gesteuerte Propaganda, denn erstens hat Mubarak durch seine ZÄHIGKEIT bei seiner GEPLANTEN BESEITIGUNG bewiesen, daß er POLITISCHEN DURCHBLICK hatte – manche Journalisten haben geschrieben, daß die US-Führung SEHR WÜTEND über die “Verzögerungen” war! – und zweitens weisen Internet-Quellen darauf hin, daß speziell Gaddafi eine SEHR SPEZIELLE MILITÄRRISCHE und PARAMILITÄRISCHE STRUKTUR aufgebaut hat, einschließlich SÖLDNERN aus seiner früheren panafrikanischen Legion (so eine Art lybische Fremdenlegion), einschließlich SÖLDNERN aus SERBIEN, ALBANIEN und dem russischen KAUKASUS (hauptsächlich in den hochtechnischen Funktionen, also Luftwaffe, Raketen etc.)  – schließlich ist der Mann GELERNTER REVOLUTIONÄR! -, die nur SCHWER ZU ZERBRECHEN SEIN WIRD und ohne Nahkampf und HOHE VERLUSTE nicht zu schaffen sein könnte …
Das ganze demokratische GESCHWÄTZ sollte uns also nicht BLENDEN und von der  US-amerikanischen LANGZEIT-Strategie ablenken – und die ist SEHR WENIG erfreulich, denn sie läuft auf einen MITTLEREN KRIEG mit ATOMAREN SOGENANNTEN GEFECHTSFELDWAFFEN IM NAHEN OSTEN hinaus, also OHNE grosse Atombomben, aber durchaus mit kleineren nuklearen “Explosionen”  – und sonstigen hochmodernen Komponenten, von der die Öffentlichkeit nichts ahnt … Auf den Einsatz solcher ungeahnten hochmodernen Komponenten KÖNNTE das SEEBEBEN Stärke 5,3 vor KRETA am 01.März 2011 oder am 28.Feb. 2011 hinweisen, weil es nämlich KÜNSTLICH sein KÖNNTE, also eine WAFFE, über die nur wenige Nationen verfügen … (In denselben Zusammenhang wissenschaftlicher Sonderwaffen gehört VIELLEICHT  der plötzliche und seltsame Schneesturm, Windstärke 11, über Griechenland – Athen – vom 07./08.März 2011 …)
Diese Strategie bedeutet letztlich, daß die USA AUFGEGEBEN haben, der REGION NAHER OSTEN EINEN ORDNUNGSRAHMEN geben zu wollen – und es bedeutet, daß letztlich NICHTS MEHR ANDERES ZÄHLT als US-amerikanische GESCHÄFTE.
Es braucht hier nicht detailliert erläutert zu werden, WIE ISRAEL nach einem solchen Szenario aussehen würde … es würde dann sozusagen “ziemlich dumm dastehen”, das heißt also HALB ZERSTÖRT und SCHWER BESCHÄDIGT …
Zu diesen AMERIKANISCHEN GESCHÄFTEN gehört natürlich der US-KAMPFVERBAND im Suezkanal, welcher dadurch letztlich BESCHLAGNAHMT ist oder als ÖKONOMISCHES FAUSTPFAND dient … Wer sich noch an ALTMODISCHE DIPLOMATIE und KRIEGSLEHRE erinnert: Der US-Kampfverband im Suezkanal wurde FRÜHER als ein ABSOLUT AUSREICHENDER GRUND angesehen, daß ein SOUVERÄNES Ägypten natürlich den USA DEN KRIEG ERKLÄREN DÜRFTE, weil das nämlich ein sogenannter GERECHTER KRIEGSGRUND ist oder vielmehr war … Na klar, das ganze ALTMODISCHE Zeug zählt ja heute gar nicht mehr, obwohl wir doch wirklich SEHR BEDENKEN sollten, daß LETZTLICH WILLKÜRLICHE und UNGEORDNETE EINSEITIGE SELBSTHERRLICHE AKTE dazu führen, daß ZIVILISIERTE VERFAHREN UNTER KULTURNATIONEN ausser Kraft gesetzt werden und damit ein STÜCK MEHR BARBAREI in die Welt gekommen ist!
Wir dürfen vielleicht am Rande einflechten, daß natürlich eine RASSISCHTISCHE Komponente sichtbar wird in dieser US-Langzeit-Strategie für fast ALLE ISLAMISCHEN STAATEN mit semitisch-arabischen Bevölkerungen, für die das SELBSTBESTIMMUNGSRECHT DER VÖLKER wohl auch WEITERHIN ein TRAUM bleiben wird … sowohl innerhalb als auch ausserhalb der sogenannten “arabischen Wohlstandszone” …
Fast möchte man hoffen, daß wir uns irren, aber die Meldungen über CHINESISCHE GASTARBEITER in der Region zeigen ÜBERDEUTLICH, daß der GELBE RIESE bereits mitmischt, und chinesische Politik ist NOCH VIEL SUBTILER als ARABISCHE – und es besteht wenig Hoffnung, daß die USA CHANCEN und GEFAHREN in diesem ihnen TOTAL FREMDEN kulturellen Kontext auch nur annähernd VERSTEHEN können.
Unser Gesamtergebnis ist also: Vielleicht geht es “um ein bischen Frieden” und um “ein bischen Demokratie” – ABER IN WIRKLICHKEIT IST DER NAHE OSTEN DIE HEISSE KARTOFFEL des ganzen Planeten, die UMSO GEFÄHRLICHER sein könnte, als wir nur selten überhaupt Ansätze von PHILOSOPHISCHEM SINN entdecken können, ausser natürlich daß auch der Dümmste begreift, was BRUTALE GESCHÄFTE sind …
Wenn ich jetzt ein TAOISTISCHES CHINESISCHES “Sprichwort” zitiere, dann wird man das bestimmt nicht mögen: “Dem Krieg folgen IMMER HUNGER und TEUERUNG!” Soll bedeuten: Man wird voraussichtlich NICHT SCHAFFEN, daß es  NACH  all diese “bunten Fernsehrevolutionen”  BESSER ist als vorher, sondern im Gegenteil voraussichtlich SCHLECHTER!
In anderen Worten: Wieder einmal sind ARME VÖLKER die BAUERNOPFER auf dem SCHACHBRETT der GIGANTEN …

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in foreign affairs, military, news. Bookmark the permalink.