Ethnische Säuberungen in Deutschland? – POLNISCHE STAATSBÜRGERSCHAFT beantragt – Rettet euch vor den Thilo Sarrazins!

An Polnische Botschaft, Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren!

1. Aus untenstehenden links ist ersichtlich, daß ich Wissenschaft und klassische Komposition abliefere bei der Deutschen Nationalbibliothek. Jedoch lebe ich von Sozialhilfe, weil ich hier in Deutschland keine Perspektive habe.

2. Weil nun Herr Thilo Sarrazin mich sehr unsanft daran erinnert hat, daß ich wie wahrscheinlich 10 % aller heutigen Deutschen jüdische Gene habe und zweitens wegen Herrn Thilo Sarrazin eventuell hier in Deutschland Schwierigkeiten bekommen könnte als EUROPÄISCHER BASTARD – wahrscheinlich Verwandte in Frankreich, Schottland und polnische und deutsche in Polen –  und wegen meiner RASSE-Zugehörigkeit, ist mir die IDEE gekommen, wegen ERWERB DER POLNISCHEN STAATSBÜRGERSCHAFT als DOPPEL-Staatsangehörigkeit anzufragen. Dies ist gedacht als eine SELBSTSCHUTZ-MASSNAHME, bevor es in Deutschland wiederum zu ETHNISCHEN SÄUBERUNGEN kommt.

3. Urkundliche und dokumentarische Grundlagen eines Antrages wären:
a) Kopien von Vormundschaftsgerichtsbeschlüssen aus meiner Geburtsstadt Bremen von 1953, die mich erstens NACH POLNISCHEM RECHT behandeln und zweitens ausgehen von Staatsangehörigkeit “polnisch ungeklärt” beziehungsweise “staatenlos”.
b) Einbürgerungsurkunde mit Verleihung der deutschen Staatsbürgerschaft aus dem Jahre 1959.
c) Ausser den genannten Papieren habe ich NICHTS in der Hand, KEINE weiteren Papiere, KEINE weiteren Dokumente (als ob irgendjemand eine BEWUSSTE VERSCHLEIERUNG VON TATSACHEN durchgeführt hat, ein SPUREN-VERWISCHEN …)

4. Als mein DEUTSCHER Halbbruder 1976 aus POLEN repatriiert wurde, hatte er Papiere des Internationalen Roten Kreuzes in GENF dabei – die NICHT übereinstimmen mit Auskünften des DEUTSCHEN Roten Kreuzes in MÜNCHEN, Suchdienst !!! – , in denen stand, daß deutsche Behörden davon gehört haben, daß meine Mutter in GESTAPO-Haft gewesen sein soll, dies jedoch nicht bestätigen wollen oder können. Ausserdem hat der Bruder meiner Mutter erzählt, daß er in der NAZI-Wehrmacht SCHWIERIGKEITEN mit dem sogenannten “Ariernachweis” hatte, wobei er jedoch NICHT DEUTLICH werden wollte. Nach einem gespräch mit einem pensionierten Engländer hier in Neuss neige ich jedoch jetzt auch zu der Vermutung, daß diese DOPPELTEN Schwierigkeiten nur dann “erklärbar” sind, wenn man VERMUTET, daß tatsächlich “einige jüdische Gene” in meiner Verwandtschaft mütterlicherseits vorhanden sind.

5. Ich war Deutschlehrer für Aussiedler aus Polen – 8 Monate, kann etwas LESEN, aber kann die Sprache LERNEN (das ist für mich einfach, weil ich inzwischen auch ORTHODOX bin und etliche SLAWISCHE SPRACH-ELEMENTE “im Ohr” habe).

6. Ich bin jetzt 57 Jahre alt und könnte mir sehr gut vorstellen, daß ich einmal eventuell nach POLEN gehe, z.B. als muttersprachlicher LEHRER oder auch in meinen anderen VIELSEITIGEN beruflichen Verwendungsmöglichkeiten.

7. Bitte teilen Sie mit, wie ich am besten verfahren soll.

Mit freundlichen Grüssen

Bruno Antonio Buike

————-
PS: Bevor irgendjemand diese Aktion für eine Schnapsidee hält, ist vielleicht zu ergänzen:
Ich ERINNERE mich noch an die Zeit,
– als man nicht an jeder Straßenecke Haschisch kaufen konnte
– als Bahnhöfe KEINE Hochsicherheits-Zonen waren
– als man in der Winterzeit um 21 Uhr im Stadtbus KEINE ANGST haben mußte, wenn man durch die Innenstadt von der orthodoxen Kirche nach Hause fuhr
– als deutsche SCHULEN nicht so TOTAL KAPUTT waren wie heute
– als BUCHAUTOREN und KLASSISCHE KOMPONISTEN GEACHTETE MITGLIEDER DER MENSCHLICHEN GESELLSCHAFT waren …
Ich ERINNERE mich noch – und suche ein Land, wo das UNGEFÄHR so ähnlich ist …

Buike Science And Music

Advertisements

About bbuike

- *1953 in Bremen / Germany - since decennia in Neuss / Germany - classical composer (registered since 2005) - scientific freelance writer - registered to German National Library "Deutsche Bibliothek", search "Bruno Buike", with 246 items in 2013 1996-97 - 5000 qm Rekultivierung Obstwiese mit Kleintierhaltung 2004/05 - 3 Wochen Gartenpflege in einem orthodoxen Kloster in Deutschland 2009 - 3 Wochen Katastrophenhilfe Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2011 - journey to Przemysl/Poland - and learning of basic Polish vocabulary and reading/pronounciation 2013 University of Tokyo - Conditions of war and peace - Coursera - Certificate 2013, December - after 15 years in mainly Russian-orthodox and Greek-orthodox affairs return to Roman-Catholic church 2014 National University of Singapur, Conservatory - Write like Mozart. Introduction to classical composition - Coursera Certifikate "with distinction"
This entry was posted in interior affairs Germany. Bookmark the permalink.